Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftstest faken?

Schwangerschaftstest faken?

6. Juli 2011 um 11:39

Hallo,

meine Exverlobte hat sich bislang einiges geleistet (Lügen, Betrügen, Verleumden usw.). Nachdem ich ihr unmissverständlich klargemacht habe, dass ich nichts mehr von ihr wissen will, behauptet sie, dass sie schwanger sei. Ich glaube das aber nicht. Sie hatte das kürzlich schon mal behauptet. Daraufhin habe ich einen Schwangerschaftstest in der Apotheke gekauft und den Test mit ihr gemacht. Er war negativ. Jetzt behauptet sie per E-Mail, dass sie doch schwanger sei. Sie hätte den Test gefakt mit "falschem Urin". Ob das nun Urin sein soll von einer nicht schwangeren Freundin oder einfach eine wie Urin aussehende Flüssigkeit, hat sie nicht gesagt. Ich glaube aber nicht, dass sich eine Freundin für so nen Scheiß hergeben würde. Wenn übrhaupt, war es ne Fakeflüssigkeit. Mir ist aber nichts aufgefallen, wobei ich natürlich auch nicht sooo genau geguckt habe. Sah halt aus wie Urin. Für meine Exfreundin käme halt eine Schwangerschaft sehr recht, da sie Probleme mit Visum hat und das Kind ihre Rettung wäre, wie sie selbst mailt. Frage: Kann man einen Test mit falschem Urin (kein Urin, sondern gelbe Flüssigkeit) faken? Ist der Kontrollstreifen dann ok, d.h. testet der Kontrollstreifen lediglich, ob genug Flüssigkeit vorhanden war? Oder anders gefragt, wie würde ein Schwangerschaftstest z.B. mit Wasser ausgehen? Kontrollstreifen ok, Schwanger nein?

Mehr lesen

6. Juli 2011 um 11:42


also der "strich" für schwanger zeigts nur an wenn in der flüssigkeit ein hormon enthalten ist was nur in der schwangerschaft produziert wird.

also ohne das hormon kein 2ter streifen. demzufolge nur mit "richtigen" urin testbar.

lg moki & samira 29+3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 11:52

Aber spätestens in 9 monaten weiss du bescheid
und dann ist die frage ,,meins oder nicht,,

viel glück .wo kriegt ihr blos solche frauen her? !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 11:59

Verstanden?
Ich glaube, es haben nicht alle den Sachverhalt erfasst. Sie behauptet, sie habe den Test so manipuliert, dass er falsch negativ angezeigt hat, obwohl sie schwanger war. Naja, ich glaubs ja nicht. Aber wenn doch kann ich mir echt die Kugel geben. Mit so ner Frau ein Kind, ist echt di Höchststrafe. Aber ohne Vaterschaftstest lasse ich mich auf nichts ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 12:23


Kauf mal einen SS Test und halte Ihn in Apfelsaft! Du wirst staunen das dieser auch Positiv wird!

Ob sie das so gemacht hat weiss ich nicht . Jedenfalls wirst du es erfahren wenn das Kind da ist

Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 12:57

Hallo,
falls sie wirklich schwanger sein sollte, dann lass dir den Mutterpass und Ultraschallbilder zeigen. Achte aber darauf, dass diese nicht manipuliert wurden. Am besten gehst du zusammen mit ihr zum Arzt. Mein Freund wurde von seiner Exfreundin leider auch monatelang damit hingehalten. Aber irgendwann kommts halt doch raus.

Viele Grüße, Phenyce

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2011 um 14:19
In Antwort auf tatu_12630402

Verstanden?
Ich glaube, es haben nicht alle den Sachverhalt erfasst. Sie behauptet, sie habe den Test so manipuliert, dass er falsch negativ angezeigt hat, obwohl sie schwanger war. Naja, ich glaubs ja nicht. Aber wenn doch kann ich mir echt die Kugel geben. Mit so ner Frau ein Kind, ist echt di Höchststrafe. Aber ohne Vaterschaftstest lasse ich mich auf nichts ein.


Die ist ja echt verrückt!
Denke auch nicht dass sie sowas macht, wäre irgendwie unlogisch, wenn ihr die Schwangerschaft gelegen käme. Aber Falls sie es doch ist, auf jeden Fall einen Vaterschaftstest machen!! Wenn du dir nicht sicher bist ob sie es nicht doch von dir sein könnte solltest du auf jeden fall mit ihr zu einem Gynäkologen gehen und den Test widerholen lassen!

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram