Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsstreifen nach der Geburt

Schwangerschaftsstreifen nach der Geburt

5. März 2012 um 18:24

Hey-Ho Ihr Lieben !!!
Bei mir ist es fast soweit . Am 17.03.12 soll mein kleiner Engel kommen Ich freue mich schon so wahrnsinnig!!
Trotzdem habe ich ein kleines Problem ..
Ich habe vor der Schwangerschaft 47 Kilo gewogen bei einer größe von 164. Ich wiege inzwischen schon 70,4 Kilo xD was auch dringen nötig war ein bisschen zuzulegen!!
Ich habe mich seit dem 4. Monat Täglch mit Freiöl überall Eingeschmiert und Massiert und gezupft und gemacht und getahn damit keine Streifen vom schnellen zunehemen kommen aber NEIIIIN , ich habe am Popo gaaaanz Dolle rote Streifen bekommen. Seit einer Woche habe ich auch welche am Bauch bekommen zwar ganz wenige aber naja...sie sind auch rot und wie ich gelesen und gehört habe bekommt man die nicht mehr weg . Nur das sie heller werden. ich habe aber Angst das dann vielleicht meine Haut anfängt zu hängen an den stellen oder schlaff wird und sich faltig anfühlt. Was Kann man vielleicht tun das man sie erst beim gaaaaanz genauen hinschauen erst sieht??
Ich weiß , manche denken jetzt die hat ja sorgen !! Aber ich habe solche Angst mich meinem Freund zu zeigen oder das er mich nicht mehr Schön findet

Ich würde mich freuen wenn Ihr vielleicht Tipps für mich habt *.*

Danke schonmal
Ani <3

Mehr lesen

5. März 2012 um 19:34


Ich kann dich super verstehen. Ich bin megatraurig darüber, dass ich auch eingerissen bin.

Und ja, ich hab auch andere Sorgen, aber das Gefühl nicht mehr attraktiv zu sein, finde ich scheuslich.

Ich hab mir Biöl gekauft- meine Hebamme sagte, dass macht die schneller heller.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März 2012 um 20:44


Also meine Kleine ist jetzt ein Jahr alt und mittlerweile sind mein riesigen (damals roten) Schwangerschaftsstreifen wieder sehr viel heller. Ich kann euch gut verstehen, aber wirklich viel tun kann man leider wirklich nicht. Sich pflegen, einölen, zupfen, massieren ist schon gut, aber wenn man die Anlagen hat, ist das leider so. Ich denk mir mittlerweile, dass eine Schwangerschaft und auch die Stillzeit einfach Spuren am Körper hinterlassen und dass man dafür einfach sein unglaublich süßes und tolles Baby bekommt. Das hat mir alles sehr erleichtert. Meinen Mann stören sie nicht (sagt er zumindest ). Ob das Gewebe wirlich aufgrund der Streifen hängt, kann ich nicht sagen, weil ich die Streifen "nur" an der Brust habe und die kann auch von der Schwangerschaft bzw. Stillzeit hängen.
Ich wünsche dir alles Liebe, eine tolle Geburt und eine schöne Kennenlernzeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar um 10:22

Also ich denke auch dass wenn man ein „schlechtes“ Bindegewebe hat und schon seit der Jugend hier und da streifen sind,kommt man in der SS nicht drum rum.bei mir war auch alles super bis zum letzten Monat und dann ist der Bauch ganz gerissen,bei der Geburt dann auch noch die Hüften und po....klar es ist so wie es ist und man kann es nicht ändern,die Streifen verblassen mit der Zeit auch und ich kann nicht sagen dass die Haut dort“ hängt“.meinen mann stört es auch nicht,er sagt ich bin ja kein 16 jährige das Mädchen,sondern eine Frau die ein Kind ausgetragen und geboren hat,also.
falls es dich richtig stört gibt es mittlerweile auch gute kosmetische Behandlungen gegen streifen z.b Microneedling.solltest du aber erst nach der stillzeit bzw nach abgeschlossener Kinderplanung in Erwägung ziehen,da es bei Kind 2,3 auch natürlich neu einreißt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen