Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsdiabetes: Zu hoher "Langzeitwert"! Wer kennt sich aus?

Schwangerschaftsdiabetes: Zu hoher "Langzeitwert"! Wer kennt sich aus?

29. Juli 2008 um 12:27

Hallo zusammen,

vor ca. zwei Monaten wurde bei mir ein Schwangerschaftsdiabetes festgestellt, seitdem halte ich Diät. 5 x tgl. messe ich meinen BZ und er ist bis auf wenige Ausnahmen immer sehr gut. Auch wenn ich mal "sündige" und bei diesem Wetter an einem Riesen-Eis nicht vorbeikomme hat das keine besonderen Auswrikungen auf meinen BZ. Innerhalb der letzten Wochen wurde nun zweimal beim Internisten ein Langzweitwert bestimmt. Der erste, vor ein paar Wochen, war ok. Der zweite, die Diagnose kommt von gestern, ist zu hoch und liegt bei 5,6. Der Arzt war etwas ratlos, denn ich bin nun in der 37. SSW und es schien mir, als wollte er mich jetzt nicht mehr auf Insulin einstellen (was ich natürlich auch auf keinen Fall möchte). In ein paar Tagen wird von der kleinen Maus nochmal ein US gemacht, dann wird geschaut ob sie zu groß ist.

Wer von euch Schon-mamas hat evtl auch so eine Erfahrung gemacht? Wurde bei euch ein Kaiserschnitt gemacht? Was bedeutet 5,6 ?

Danke für eure Antworten !
LG
Softi
37. SSW


Mehr lesen

29. Juli 2008 um 13:50


Huhu Anna,

ganz lieben Dank für deine ausführliche Info! Du hast Recht, ich glaube zwischen einem normalen Diabetes und einem Schw.diabetes gibt es einige Unterschiede.. Aber ich sollte wirklich mal testen, ob die Werte nach dem Essen hochschnellen, denn bislang habe ich immer erst zwei Stunden nach dem Essen gemessen! - Und weil die Werte da immer super waren, habe ich natürlich auch öfter mal nicht so wirklich auf die Diät geachtet ... Habe gerade Mittag gegegessen und werde gleich mal messen gehen..

Danke !

LG
Softi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook