Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsdiabetes , wer kennt sich aus ?

Schwangerschaftsdiabetes , wer kennt sich aus ?

13. Februar 2013 um 13:14 Letzte Antwort: 13. Februar 2013 um 20:51

Hallo , ich hab gerade erfahren das mein erster test auffallig war und ich nun nochma zum test muss ....


Wer hat denn SS-Diabetes oder hat es gehabt?!

Hab grad echt bammel , würde mich über ein paar infos freuen , so allgemein !

Muss ich mir grosse sorgen um mein Kind machen ?

Danke schonmal

Mehr lesen

13. Februar 2013 um 13:34


Sag mal, hat dich dein Arzt denn nicht nicht darüber aufgeklärt, bevor er den test durchgeführt hat? du musst den doch selber zahlen, oder? - und wolltest nicht wissen, wofür du da blechst? sowas versteh ich immer nicht...

also, ein ss-diabetes ist keine gefahr für dein baby, wenn er erkannt wird. und das wird sich bei dem 2. test herausstellen. dann wirst du zum internisten überwiesen und bekommst ein meßgerät, mit dem du deinen blutzuckerspiegel überwachst. und du bekommst von der diabetologin dort eine einführung in die diät bei ss-diabetes. diät bedeutet, dass du kohlenhydrate mitzählst und im prinzip kleinere portionen gleichmäßig über den tag verteilst. in den allermeisten fällen reicht die diät aus, um den blutzucker stabil zu halten. nur ganz wenige frauen müssen insulin spritzen.
wenn deine zuckerwerte gut eingestellt sind, besteht keinerlei risiko für dein baby. man wird auch beim FA nicht anders behandelt als jede andere Schwangere - jedenfalls solange man nur Diät halten muss. nur wenn man oft überzuckert, besteht die gefahr, dass das baby besonders groß und dick wird und die organe aber noch unreif sind. d.h. es kann zu komplikationen bei der geburt (großes baby) oder danach (anpassungsschwierigkeiten wg. unreife) kommen. aber wie gesagt, solange du deine werte einigermaßen im griff hast, ist alles okay!

Gefällt mir
13. Februar 2013 um 13:49


Wenn der FA einen Zuckertest für angemessen hält muss man diesen nicht zahlen!!! Will man ihn freiwillig zahlt man.

Wie aber schon geschrieben, wenn man nicht darauf achtet was man ißt und den Blutzucker nicht so doll beachtet, wird das überschüßige Insulin, welches dein Körper nicht mehr abbauen kann an dein Kind weiter geleitet. Dadurch kann das Kind im Mutterleib schon größer und schwerer als andere Kinder in der SSW.
Prinzipliell ist es fürs Kind nicht gefährlich es kann aber, bei nicht einhaltung auch passieren, dass das Kind dann später damit Probleme haben wird.

Sollte sich eine SS Diabetes rausstellen ist es wie gesagt erstmal so das eine Nahrungsumstellung erfolgen wird. Du solltest dann mehr auf Vollkornprodukte zurückgreifen und auch nicht so viel an Kohlenhydrate zu dir nehmen. Sollte sich aber schon beim Test eine erhebliche SS Diabetes rausstellen kann es sein, das man direkt auf Insulin eingestellt wird. Bei dem Test werden 3Zuckerwerte ermittelt sind alle 3 übern Wert, dann wird man nicht ums Insulin herum kommen.
Aber eine Diabetologin wird dir dazu sicher mehr sagen können.
Auch ist es gut, nach dem Essen etwas bewegung zu haben, damit der Blutzucker nach dem Essen besser abgebaut werden kann.

Gefällt mir
13. Februar 2013 um 13:56

Hi krisi
sag mal hast du schon viel zugenommen??

mein arzt hat voll rum gemeckert weil ich den test nicht hab machen lassen letzte woche.

ich habe bis lang zwischen 1-2 kilo zugenommen und das baby ist genau auf der linie beim gewicht.

ich habe gedacht ss Diabetis heisst auch immer das entweder mutter oder kind in kurzer zeit relativ viel zugenommen..

was meint ihr soll ich den test machen??


Gefällt mir
13. Februar 2013 um 14:23


mein erster zuckertest war auch sehr auffällig, weshalb ich dann nochmal diesen zuckerbelastungstest machen musste. der geht dann etwas über 2 stunden und du darfst halt vorher nichts essen. ist aber nicht weiter schlimm, man steht das durch.
im übrigen ist es bei mir mit dem zahlen so gewesen, dass ich erstmal in vorkasse gehen musste aber ich kriege das geld von der kasse ersattet - da der zuckertest jetzt eine regelleistung sein soll (sagte meine FA).

mein zweiter test brachte also auch erhöhte werte ans licht aber ich bin noch drunter geblieben. ich soll jetzt nach möglichkeit alles an zucker meiden, was nicht immer ganz einfach ist. außerdem soll ich hochwertige vollkornprodukte zu mir nehmen, da diese länger satt machen und der körper länger braucht, um diese sachen abzubauen.
ein ss-diabetes muss auch nicht gleich spritzen bedeuten, häufig reicht es völlig, die ernährung umzustellen. dazu würdest du dann zu einem diabetologen gehen, der dir alles erklärt. für dein kind heißt das, dass es eventuell schneller wächst und größer ist als normal üblich wäre. bei meiner bekannten musste das kind auch per KS geholt werden, da das kind wirklich groß und schwer war, sie musste aber auch sehr viel spritzen.
nach der ss verschwindet der diabetes in den meisten fällen wie von selbst, da sich alles normalisiert. für eine weitere schwangerschaft besteht aber ein erhöhtes risiko, wieder einen ss-diabetes zu bekommen.

ich kann dir erstmal nur raten, ruhig zu bleiben, noch hast du ihn ja nicht bestätigt bekommen. vermeide zucker (auch sehr süße früchte wie weintrauben) in allen formen soweit es geht - mal was kleines naschen alle paar tage ist aber OK.
drücke däumchen, dass du ihn nicht hast

Gefällt mir
13. Februar 2013 um 14:25

Julia
Ich hab auch gerade mal 2kilo zugenommen !

Mach lieber den test , hab die folgeerscheinungen fürs baby gelesen wenn man das nicht behandelt und so!

War nicht so doll

Gefällt mir
13. Februar 2013 um 14:30

Mamavroni
Ich WEIS für was der test war und ist , ich hab mich auch selber informiert !

Bei meiner Ärtzin war ich an diesen Tag nichteinmal!

Ich wollte lediglich wissen, wer damit erfahrungen hat und so !

Ich bin ja nun noch blöd!also richtig lesen , nicht voreingenommen sein und nicht immer gleich angreifen und rum keifen !

Gefällt mir
13. Februar 2013 um 14:31

Bezahlung
Ich habe die rechnung mitbekommen und soll diese meiner Krankenkasse weiter reichen , mir wurde aber auch erst nach dem Test von der Schwester gesagt wie das mit der bezahlung läuft!

Gefällt mir
13. Februar 2013 um 14:35

Was das essen betrifft
Ich esse ziemlich wenig , habe nie wirklich hunger und auch 10kg abgenommen die ersten 15wochen , schoki u so mag und ess ich gar nicht , ich trinke wasser und saft im verhalltnis 3/1 , viel obst u gemüse !

Das einzige ist , das in der familie diebetes vorgekommen ist

Naja mal sehen , dAnke ersteinmal für eure antworten

Gefällt mir
13. Februar 2013 um 14:53

Hm
also ich war immer normalgewichtig und sehr sportlich und hatte trotzdem bei allen 3 kindern einen ss-diabetes. ich denke, es kann tatsächlich jeden treffen und kann deshalb jedem nur raten, den test zu machen. das schlimme ist ein nicht behandelter diabetes. im übrigen sind MAL erhöhte werte nicht weiter schlimm, ich hatte sogar über tage richtig hohe werte (als ich auf insulin eingestellt wurde) und mein baby war völlig normal - sowohl vom gewicht her, als auch von der reife.

@papp3rlapapp
also ich denke nicht, dass ich hier am herumkeifen war... sorry wenn das so rüberkam. für mich klang es halt so, als ob du vom arzt oder wem auch immer überhaupt nicht aufgeklärt worden wärst ("würde mich über ein paar infos freuen", "Muss ich mir grosse sorgen um mein Kind machen?").

Gefällt mir
13. Februar 2013 um 14:54

Papp3erlapp
ich hab auch diabetes in der familie, daher achtet man ja von vornherein mehr drauf. das hat leider nicht immer was mit der gewichtszunahme zu tun, manchmal sind einfach auch die ss-hormone dafür verantwortlich.
obst hab ich auch vorher sehr viel gegessen, was mir schmecht aber da soll ich nun auch aufpassen. kannst ja mal nach den "glyx-lebensmitteln" schauen, da gibt es solche tabellen und aus ihnen kannst du entnehmen,welche gut und welche weniger gut sind. daher mit hinweis mit den trauben, die sind echt fies. ich esse nun ganz viele mandarinen, die sind OK. leider ist der fruchtzucker nun auch unser feind.
und ob du es glaubst: sogar in meinem heißgeliebten eiersalat steht ZUCKER ganz weit oben - wir nehmen also sehr viel zucker unbewusst zu uns, genauso ist es mit fruchtsäften, auf die solltest du auch erstmal verzichten. dann lieber ungesüßten tee trinken

Gefällt mir
13. Februar 2013 um 20:51

Mhh
dann renn ich morgen mal zum arzt und kauf mir das zeug damit ich freitag blutabnehmen lassen kann.

hab echt gedacht das man bei ss diabetis immer zunimmt.

drück dir die daumen krissi das deine werte sich wieder einpendeln

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers