Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Schwangerschaftsdiabetes und ratlos fragen über fragen

Schwangerschaftsdiabetes und ratlos fragen über fragen

24. September 2011 um 0:11 Letzte Antwort: 24. September 2011 um 18:49

hallo,
war heute zum zuckerbelastungstest beim FA und 3 vorsorge.
bin seid heute in der 31 ssw.

mein nüchternwert war 90
eine stunde nach dem saft 195
zwei stunden nach dem saft 112

habe eine überweisung bekommen zum diabetologen und am montag termin, da ich wohl diabetes habe.

zucker hatte ich noch nie im urin.

jetzt lese ich überall im internet das der diabetes meinen zwerg schädigen kann. bin ja schon 31 ssw

mache mir große sorgen den habe auch gelesen das die lungenreife verzögert oder nicht komplett ausgereift sein kann (plötzlicher kindstod)

plazenta ist in ordnung und grad 1 was ja normal ist in der 31 ssw, das heißt ja auch zwergi ist versorgt.

und kind ist zeitgerecht entwickelt. bin in der 20ssw eine woche vorgestuft worden, also kein riesenbaby.
der doc meinte heute das er zwischen 1500-1700 gramm hat.

vielleicht kennt sich hier jemand aus mit dem doofen diabetes oder hat das auch.

sind meine werte schon bedenklich??? krieg auch schon die panik wenn ich nur dran denke ich müßte mich spritzen. aber für meinen zwerg tu ich alles.

habe ich durch den diabetes in den letzten wochen so zugenommen an gewicht?????

freu mich über jede ernst gemeinte hilfe, aufklärung, denn bis montag ists so lang bis ich den diabetologen löchern kann.

glg krisia

Mehr lesen

24. September 2011 um 0:22


Deine Werte sind nur minimal erhöht. Du wirst nicht spritzen müssen.
Man wird die nur Tipps zur Ernöhrung geben.
Wenig Zucker, viel Vollkorn, wenig Reis, Kartoffeln und Nudeln. Trinke viel Wasser.

Gefällt mir
24. September 2011 um 0:37
In Antwort auf wynda_12956349


Deine Werte sind nur minimal erhöht. Du wirst nicht spritzen müssen.
Man wird die nur Tipps zur Ernöhrung geben.
Wenig Zucker, viel Vollkorn, wenig Reis, Kartoffeln und Nudeln. Trinke viel Wasser.

Weißt du denn,
ob meine werte sich aufs kind auswirken können? davor habe ich am meisten angst. mein arzt hat nur gemeint unbehandelt kann es schlimm fürs kind sein.
und keine ahnung seid welcher ssw ich schon erhöhte werte habe.

hab mir heute gleich ein messgerät gekauft und werde morgen früh mal schaun wo mein nüchtern BZ ist.

Gefällt mir
24. September 2011 um 0:47
In Antwort auf majara_12373489

Weißt du denn,
ob meine werte sich aufs kind auswirken können? davor habe ich am meisten angst. mein arzt hat nur gemeint unbehandelt kann es schlimm fürs kind sein.
und keine ahnung seid welcher ssw ich schon erhöhte werte habe.

hab mir heute gleich ein messgerät gekauft und werde morgen früh mal schaun wo mein nüchtern BZ ist.


Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein minimal erhöhter Zuckerspiegel aufs Kind auswirken kann...

Mach dir keinen Kopf.

Ernähre dich gesund uns ausgewogen (mach aber keine Diät) und entspann dich.

Gefällt mir
24. September 2011 um 0:58
In Antwort auf wynda_12956349


Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein minimal erhöhter Zuckerspiegel aufs Kind auswirken kann...

Mach dir keinen Kopf.

Ernähre dich gesund uns ausgewogen (mach aber keine Diät) und entspann dich.

Danke ,
versuch ich dann mal.
a guads nächtle.

krisia

Gefällt mir
24. September 2011 um 10:07

Huhu
musste auch zum zuckertest aber der war zum glück negativ! hab mich natürlich trotzdem im vorfeld schonmal damit auseinandergesetzt...

also wenn du in letzter zeit viel bzw. mehr als sonst zugenommen hast, dann kommt das bestimmt durch die ss-diabetes. ich wurde wegen zu hoher gewichtszunahme nämlich erst zu dem test geschickt ^^

habe mir aber auch sorgen um meinen kleinen gemacht, weil mir die ärztin auch was von einer lungenunreife und dem plötzlichenkindstod erzählt hat. dazu kann ich dir aber nur sagen, dass du dir keine sorgen machen brauchst, da deine diabetes ja nun entdeckt wurde!

wenn du durch eine umstellung der ernährung deine zuckerwerte regulieren kannst, besteht auch keine gefahr , dass sich dein kleines nicht richtig entwickeln könnte!
die lunge hat dann noch einige zeit zum reifen falls dies noch nicht in ausreichender form geschehen ist.

zum plötzlichenkindstod:
die gefahr ist bei einer unentdeckten ss-diabetes höher, da deine bauchspeicheldrüse nicht genügend insulin produzieren kann und den zucker den du aufnimmst verwerten oder abbauen kann DESHALB hilft dir dein baby dabei und seine bauchspeicheldrüse produziert insulin für dich mit ! in der ss ist das für dich und das kind nicht weiter tragisch danach allerdings ( immer unter der voraussetztung, dass die ss-diabetes NICHT entdeckt wurde) produziert die bauchspeicheldrüse von deinem kind immer noch für 2 was ja dann garnicht mehr nötig wäre! dadurch kann es dann zu einer unterzuckerung kommen und das fördert die bedingungen für einen plötzlichenkindstod!
da du ja nun aber behandelt wirst, wird sich mit deinem blutzuckerspiegel auch die aktivität der bauchspeicheldrüse deines kindes wieder regulieren und es dürfte alles ok sein!


sorry für den langen text

aber mach dir keine sorgen alles wird gut !

lg dini

Gefällt mir
24. September 2011 um 18:49

Erstmal danke für die antworten.
konnte mich nicht eher melden da hier das internet gesponnen hat.

das beruhigt mich ein wenig was dini703 geschrieben hat.
aber bis montag ist noch so lange.

bi mal gespannt was mir der arzt sagt da ja 2 werte nicht in ordnung waren beim test.
habe heute schon anders eingekauft viel obst und gemüse, fisch, salat.

in den letzten wochen habe ich 9 kilo zugenommen, hatte mich schon gefragt woran das liegt. jetzt weiß ichs, am blöden zucker.

freu mich über weitere erfahrungen von betroffenen.
glg krisia

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers