Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsdiabetes in 12. Woche festgestellt

Schwangerschaftsdiabetes in 12. Woche festgestellt

23. März 2018 um 9:10 Letzte Antwort: 23. März 2018 um 10:19

Hallo ihr liebe, wie ihr oben schon lesen könnt wurde bei mir in der 12. Woche n schwangerschaftsdiabetes festgestellt. Da es meine zweite schwangerschaft ist und ich in der ersten auch von betroffen war, wurde der Test vorgezogen. Leider war mein Nüchterwert mal wieder auffällig. Bei mir wurde direkt der große Test gemacht. Die werte lagen bei 98/171/135. Laut FA waren die letzten beiden werte im oneren grenzbereich aber noch in Ordnung. Sorgen machte ihr der Nüchternwert. Gestern war ich also beim Diabetologen. Dieser testete gestern nur den Nüchterwert mit Blut vom Finger und der lag bei 92. Laut Diabetologe im Rahmen aber trzd schon hoch. Nun soll ich erstmal, wie in meiner ersten SS auch mit einer Ernährungsunstellung versuchen den Zucker in den Griff zu bekommen. Das klappte in der ersten SS bis zur Entbinung auch sehr gut.  Auch diesmal soll ich Nüchtern und eine stunde nach dem essen den BZ Messen. Die werte sollen Nüchtern  nich höher als 95 sein und eine stunde nach dem essen nich höher als 140. 

Meine werte gestern :
Nüchtern : 92 
Eine stunde nach dem essen jeweils: 124, 107, 114

Heute Morgen.:
Nüchtern: 91
1.std nach d. Frühstück: 109

Ich habe gestern, sowie vorgestern habe ich das letzte mal um 20:00 uhr zu Abend gegessen und keine Kohlenhydrate zu mir genommen. Das bereitet mir etwas sorgen, da der Nüchternwert morgens trotzdem grenzwertig ist. Ich habe ehrlich gesagt angst das mit fortschreitender Schwangerschaft die Werte steigen und ich somit Insulinpflichtig werde. Beim letzten mal waren es ja nur drei Monate. Jetzt bin ich grad mal in der 14. Woche. Hat jemand schon erfahrungen damit gemacht? Ist es möglich die ganze Schwangerschaft über die Werte nur mit der Ernährungsumstellung in den Griff zu bekommen? Und habt ihr evtl gute Rezepte? Mir fallen langsam keine Ideen mehr ein und ich habe jetzt schon keine Lust mehr, da meine Ernährung sehr einseitig ausfällt.  Beispiel:

Jeden Morgen 1-2 scheiben Vollkornbrot mit Käse dazu viel paprika, gurken und Tomaten.

Mittags: Mageres Fleisch oder Fisch dazu viel Gemüse und wenig Vollkornreis oder Nudeln

Abends: Salat mit Hirtenkäse

Als zwischenmahlzeit: Ein Becher Joghurt mit gefrorenen Beeren und etwas stevia. Oder auch mal eine Banane oder ne Mandarine ect.
 

Mehr lesen

23. März 2018 um 10:18

Versuche wenig Brot,  Nudeln, Reis,  Kartoffeln zu essen. 

ZZwZwuZwusZwuscZwuschZwuscheenZZwZwuZwusZwuscZwuschZwuscheen 

Obst nur Handteller gross,  keine braunen Bananen oder Weintrauben.  Versuche Wasser und ungesüssten Tee zu trinken.  Was ist den morgens mit weißen Joghurt mit etwas Schrot und Kerne? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 10:18

Versuche wenig Brot,  Nudeln, Reis,  Kartoffeln zu essen. 

ZZwZwuZwusZwuscZwuschZwuscheenZZwZwuZwusZwuscZwuschZwuscheen 

Obst nur Handteller gross,  keine braunen Bananen oder Weintrauben.  Versuche Wasser und ungesüssten Tee zu trinken.  Was ist den morgens mit weißen Joghurt mit etwas Schrot und Kerne? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. März 2018 um 10:19
In Antwort auf nadu2punkto

Versuche wenig Brot,  Nudeln, Reis,  Kartoffeln zu essen. 

ZZwZwuZwusZwuscZwuschZwuscheenZZwZwuZwusZwuscZwuschZwuscheen 

Obst nur Handteller gross,  keine braunen Bananen oder Weintrauben.  Versuche Wasser und ungesüssten Tee zu trinken.  Was ist den morgens mit weißen Joghurt mit etwas Schrot und Kerne? 

Sorry... Zwischen den Mahlzeiten mindestens 4 Std Pause lassen...  Wenn es die Übelkeit zulässt. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest