Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Schwangerschaftsdiabetes ,für mich eine Katastrophe!

27. Januar 2007 um 16:24 Letzte Antwort: 28. Januar 2007 um 13:00

Hallo an alle , letzte Woche wurde bei mir 25.SSW. ein Zuckerbelastungstest beim FA durchgeführt , das wollte ich ganz gerne , is ja keine Pflicht !
War da völlig entspannt , dachte mir nichts Böses , Nüchtern-Wert war top und dann habe ich die Zuckerlösung getrunken ...1 Std. später der Zuckerwert bei 197 ,obwohl er so unter 160 glaube ich liegen muss der 2. , und der 3. Blutzuckerwert war fast ok , so 135 .
Jetzt habe ich am Montag erneut ein Zuckerbelastungstest beim Diabetologen , echt super , habe mich ja informiert was das alles für das Kind bedeuten könnte wenn ich meine Essensgewohnheiten nicht ändere , was ja bedeutet , kein Zucker ...garkeine Süssigkeiten mehr Leute , könnt Ihr Euch das vorstellen was ich gerade mit meinen Gelüste durchmache! Ich denke nur noch an Süsses , was vorher nicht so war , ich wusste ich kann aber habe es trotzdem nicht übertrieben !
Ich weiss nicht wie ich das durchstehen soll , ganz ohne , es macht mich fast Irre !
Kennt das vielleicht jemand von Euch , muss das jemand von Euch genauso mitmachen ?
Oder seid Ihr in der selben Situation und hab das ganz gut in Griff bekommen ,und hab da evtl. so einige Tips die mir helfen könnten?

Ich hoffe einfach das es ein dummer Zufall war beim FA , und das am MOntag der Test doch ok ist , ansonsten geht es mir echt dreckig ganz ohne Zucker !
Bin für jede Erfahrung , Tip dankbar!

Viele zuckerfreie Grüsse
Julia

Mehr lesen

27. Januar 2007 um 18:35

Ich habe auch ss diabetess
also ich muß sagen ich war am anfang auch nicht so erfreut darüber und dacht das schaff ich nie, aber ich muß sagen man lernt leichter damit zu leben als man denkt.

und wie schon geschrieben wurde es ist ja nicht nur der zucker auf den man verzichten sollte sondern auch ganz viele andere sachen........kartoffeln, reis, nudeln sollte man auch reduzieren, achte darauf in welchen sachen michzucker ist ( ist in verdammt vielen sachen drin), stelle dein mittagessen um, viel salat und gemüse und oft fisch und fleisch.

warte aber erstmal dein test nächste woche ab solltest du wirklich ss diabetess haben bekommst du ein messgerät und muß immer 2 stunden nach dem essen messen, und du wirst sehr schnell raus haben auf was dein körper sehr stark reagiert.

es hört sich alles viel schlimmer an als es ist, und nach der ss soll es wieder weg sein, also tust du all das jetzt für dein baby

ich hoffe ich konnte dich ein wenig beruhigen

liebe grüße jatalue 31+2

Gefällt mir

27. Januar 2007 um 20:18

Hallo
Julia,

so schwer ist das gar nicht zu verzichten. Ich habe das so gesehen, das es für mein Kind das beste ist, wenn ich die Ernährung umstelle. Und ich musste hinterher noch spritzen. alles halb so wild. Dreckig gehen ohne Zucker.... Guck dir mal diverse Seiten an, wie dreckig es deinem Baby im Bauch und auch nach der Entbindung geht wenn du dann Zucker hast und den nicht einstellst.... Da kann ich nur den Kopf schütteln bei solch einer unreifen Bemerkung, wenn du nicht achtest, kann dein Kind hinterher auf die Intensiv

Grüße
Molli

Gefällt mir

27. Januar 2007 um 20:21
In Antwort auf

Hallo
Julia,

so schwer ist das gar nicht zu verzichten. Ich habe das so gesehen, das es für mein Kind das beste ist, wenn ich die Ernährung umstelle. Und ich musste hinterher noch spritzen. alles halb so wild. Dreckig gehen ohne Zucker.... Guck dir mal diverse Seiten an, wie dreckig es deinem Baby im Bauch und auch nach der Entbindung geht wenn du dann Zucker hast und den nicht einstellst.... Da kann ich nur den Kopf schütteln bei solch einer unreifen Bemerkung, wenn du nicht achtest, kann dein Kind hinterher auf die Intensiv

Grüße
Molli

Und ich weiss
wovon ich spreche. Mein Kind ist trotz vernünftiger Ernährung und Insulin fast auf die Intensiv gekommen.

Das soll nicht bös gemeint sein, hört sich aber hart an. Du hast Verantwortung für dein Baby, also stell die Ernährung um auch wenn nächste Woche was anderes rauskommt (was ich aber nicht glaube) und wiederhol bitte bitte den Test nochmal wenn du weiter bist in der SS

Alles Gute und bei Fragen darfst du gerne eine PN schicken

Molli

Gefällt mir

28. Januar 2007 um 13:00

Danke für Eure Antworten!
Es hat mir schon etwas weiter gebracht , Eure Antworten zu lesen !
Wobei ich wirklich sehr konfus bin , und nicht genau weiss wo meine Ernährungsgrenzen sind , klar alles was mit Zucker bzw. Kohlenhydrate und Fett zu tun hat , habe ich ganz schön aufs niedrigste reduziert , nur Obst ist ja auch so ne Sache , darf auch nicht zu viel sein und vor allem habe ich gelesen das man eine mindst. Menge an Kohlenhydrate trotzdem essen soll , damit man keinen ketonischen Blut kriegt!
Also könnt Ihr Euch meine Verwirrung vorstellen ?

Ich liebe mein Kind und ich würde Ihn niemals ein Schaden zufügen wollen , daher sind mir Eure Antworten wichtig damit ich zumindst. bis Mittwoch nicht all zu viele Fehler mache !

Um weitere Antworten bin ich weitgehenst dankbar!

Schöne Grüsse
Julia

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers