Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes

5. Juli 2018 um 19:48 Letzte Antwort: 13. Juli 2018 um 20:00

Hallo liebe Mamis und werdende Mamis,

habe heute erfahren,dass ich wahrscheinlich an SSW Diabetes leide. Habe für morgen einen Termin beim Diabetologen.
Es ist meine erste Schwangerschaft und ich bin gerade ein bisschen schlecht gelaunt.
Klar,hab ich süsses gegessen aber auch nur in Maßen,klar hat man Heisshunger aber ich habe wirklich sehr ausgewogen gegessen und esse mehr Gemüse als Obst.

Da wollte ich mal durch die Runde fragen,wer noch an der Ssw Diabetes leidet und wie ihr damit umgeht?? 
Man liest ja so vieles im Internet,deswegen wollte ich mal nach euren Erfahrungen fragen,natürlich auch nur,wenn jemand was dazu sagen möchte.
Bräuchte gerade wirklich einen guten Rat,weil ich mir Sorgen mache.

Lieben Gruss, *Septembermami*

Mehr lesen

5. Juli 2018 um 22:15
In Antwort auf jeli0110

Hallo liebe Mamis und werdende Mamis,

habe heute erfahren,dass ich wahrscheinlich an SSW Diabetes leide. Habe für morgen einen Termin beim Diabetologen.
Es ist meine erste Schwangerschaft und ich bin gerade ein bisschen schlecht gelaunt.
Klar,hab ich süsses gegessen aber auch nur in Maßen,klar hat man Heisshunger aber ich habe wirklich sehr ausgewogen gegessen und esse mehr Gemüse als Obst.

Da wollte ich mal durch die Runde fragen,wer noch an der Ssw Diabetes leidet und wie ihr damit umgeht?? 
Man liest ja so vieles im Internet,deswegen wollte ich mal nach euren Erfahrungen fragen,natürlich auch nur,wenn jemand was dazu sagen möchte.
Bräuchte gerade wirklich einen guten Rat,weil ich mir Sorgen mache.

Lieben Gruss, *Septembermami*

Hallo!
ich bin auch eine Septembermami und habe vor einigen Wochen ebenfalls die Diagnose Schwangerschaftsdiabetes erhalten. Ich war auch zuerst deprimiert. Dann habe ich meine Ernährung umgestellt und habe nach und nach ausprobiert was ich essen kann. Über die Ernährung kannst du deine Werte wirklich verbessern. 
Du wirst von deinem Diabetologen ein Messgerät bekommen und musst dir dann wahrscheinlich die nächsten Tage ziemlich oft den Zucker messen und dir notieren, was du wann gegessen hast. Man kann nicht pauschal sagen, was jeder Diabetiker verträgt. Ich kann zum Beispiel morgens kein Brot essen, dafür vertrage ich mittags recht gut Kohlenhydrate...
Mein Problem ist eher der Nüchternwert. Der lässt sich nur schwer über die Ernährung steuern, deshalb muss ich mittlerweile abends vorm Schlafen spritzen. Aber auch daran gewöhnt man sich.
Was mir übrigens auch gut hilft ist viel Bewegung.
Du musst dir immer sagen, dass du deinem Kind nur Gutes tust wenn du darauf achtest, dass deine Werte in Ordnung sind.

Liebe Grüße 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2018 um 17:39
In Antwort auf jeli0110

Hallo liebe Mamis und werdende Mamis,

habe heute erfahren,dass ich wahrscheinlich an SSW Diabetes leide. Habe für morgen einen Termin beim Diabetologen.
Es ist meine erste Schwangerschaft und ich bin gerade ein bisschen schlecht gelaunt.
Klar,hab ich süsses gegessen aber auch nur in Maßen,klar hat man Heisshunger aber ich habe wirklich sehr ausgewogen gegessen und esse mehr Gemüse als Obst.

Da wollte ich mal durch die Runde fragen,wer noch an der Ssw Diabetes leidet und wie ihr damit umgeht?? 
Man liest ja so vieles im Internet,deswegen wollte ich mal nach euren Erfahrungen fragen,natürlich auch nur,wenn jemand was dazu sagen möchte.
Bräuchte gerade wirklich einen guten Rat,weil ich mir Sorgen mache.

Lieben Gruss, *Septembermami*

Hallo,

ich bin auch eine Septembermama, allerdings aus 2014. Ich schreibe hier, weil ich hoffe dass ich euch die Angst oder Sorge nehmen kann. Vielleicht interessiert euch meine Geschichte: bei mir wurde in der 22. Ssw ein massiver Schwangerschaftsdiabetes festgestellt. Ich hatte nüchtern 129, nach 1 Std 215 und nach 2 Std 188. Musste gleich Insulin spritzen. Zum Ende der ss über 90 Einheiten täglich.  Ich bin stark übergewichtig und mit 150 kg in die Schwangerschaft gestartet. Zum ET habe ich noch 143 kg gewogen. Also abgenommen. 

Ansonsten kann ich sagen, hatte ich eine sehr einfache Schwangerschaft und eine einfache Geburt nach Einleitung.  Heute ist meine Tochter fast 4 und war und ist kerngesund. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 11:32

Danke euch für die lieben Antworten.  <3
Seid Freitag muss ich mich 4mal täglich pieksen und meine Messwerte notieren.
Mein Nüchternwert ist super,genauso wie die Werte nach dem Mittag und Abendessen. Mein Zuckerwert darf bis 140 gehen und die 3 oben genannten Werte liegen zwischen 105-120.

Welcher Wert mir jedoch sorgen macht,ist der nach dem Frühsück. 
Esse morgens nur dunkles Brot,ohne Butter oder Margarine,mit Pute belegt und Gurke und Tomaten. und der Frühstückswert lag meistens über 200!! was mache ich falsch??
Ich möchte mir nämlich ungern abends vielleicht Insulin spritzen,da ich andere Medikamente noch nehmen muss,und wenn dann noch das Insulin dazu kommt,fühle ich mich persönlich nicht so gut.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 15:03

Das Insulin ist nicht schädlich für das Kind. Nur die zu hohen Werte.  Ein Wert über 200 ist viel zu hoch. Wieviel Scheiben Brot isst du denn? Die Butter, Wurst und Gurke oder Tomate haben so gut wie keinen Einfluss. Was trinkst du denn dazu? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 15:48
In Antwort auf villeneuve78

Das Insulin ist nicht schädlich für das Kind. Nur die zu hohen Werte.  Ein Wert über 200 ist viel zu hoch. Wieviel Scheiben Brot isst du denn? Die Butter, Wurst und Gurke oder Tomate haben so gut wie keinen Einfluss. Was trinkst du denn dazu? 

Ich habe nur 2 Brötchen heute morgen gegessen und nur Wasser dazu getrunken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 18:38

Ich durfte nur 1 essen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 19:58

ich hatte letzten Freitag den Termin beim Diabetologen,die Ernährungsberatung hat auch stattgefunden. Den nächsten Termin habe ich am Donnerstag und dann wird sie sich die Werte anschauen. 
Wie gesagt,alle Werte sind Top nur der 1 Std Wert nach dem Frühstück nicht. 
ich bin 170 und wiege 85 kg. Habe ganz doll in der Ssw zugenommen und Diabetiker habe ich keinen in der Familie. 
Hatte auch vor der Ssw kein Diabetes. Habe mich regelmässig auf alles kontrollieren lassen.
Die Diabetologin hat gesagt,dass ich ruhig 2 Körner Brötchen jeglicher Art essen darf.
Morgen früh lass ich mal die Brötchen bzw Brotscheiben weg und dann schau ich mal. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 20:46

Ich habe mich mal getestet und letztens nudeln gekocht,keine vollkornnudeln, nach einer Std gemessen und der Wert war super. Habe dann auch ganz normalen Reis gekocht, 1 std später war der Wert auch super.
Es ist nur der Wert nach dem Frühstück. Und ich frag mich halt nur "Warum"?
Esse morgens meiner Meinung nach sehr gesund,sehr viel Gemüse und ich trinke am Tag 2-3L Wasser am tag. Habe aber auch vor der Ssw so viel Wasser getrunken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 20:47

Musst bzw sollst die Brötchen ja nicht ganz weglassen. Iss eins davon und mehr Quark, Gurke oder Tomate 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 20:49

Ich musste morgens am meisten Insulin spritzen obwohl ich da am wenigsten gegessen habe. Mittags und Abends war es immer besser als beim Frühstück 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 20:50

Kann sein dass du nur morgens Insulin spritzen musst und der Rest vom Tag geht's ohne.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 21:14

und noch etwas fällt mir ein, die diabetologin hatte mir gesagt,die meisten Frauen die an ssw diabetes leiden, erkranken in 8-10 jahren an diabetes typ2. 
Gibt es jemanden bei denen es der Fall ist??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 21:53
In Antwort auf jeli0110

und noch etwas fällt mir ein, die diabetologin hatte mir gesagt,die meisten Frauen die an ssw diabetes leiden, erkranken in 8-10 jahren an diabetes typ2. 
Gibt es jemanden bei denen es der Fall ist??

Es ist tatsächlich so dass die meisten früher oder später wieder Diabetes bekommen oder dass es sogar nach der ss bestehen bleibt.  Bei mir war der diabetologe sicher dass er bleibt.  Er hatte damit nicht recht.  Meine Werte sind super.  Aber ich denke dass ich sicher irgendwann Diabetes bekomme.  In 10 Jahren oder in 20 oder 30......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2018 um 21:59

Ich vertrage morgens auch nicht viele Kohlenhydrate. Bei mir ist sogar 1 Brötchen zu viel, ich esse entweder Eiweißbrot oder Quark mit ein paar Vollkornflocken. 
Mein Diabetologe sagte mir auch dass man nach Schwangerschaftsdiabetes eine 70% ige Wahrscheinlichkeit hat in den folgenden Jahren an Typ2 Diabetes zu erkranken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2018 um 11:26

Wen meinst Du damit?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2018 um 11:45
In Antwort auf villeneuve78

Wen meinst Du damit?

die nachrichten wurden gelöscht. Anscheinend hat jemand falsche infos gehabt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2018 um 14:17

Ok

Und wie war es heute morgen mit dem Wert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2018 um 14:36
In Antwort auf villeneuve78

Ok

Und wie war es heute morgen mit dem Wert?

Anscheinend Verträge ich morgens zum Frühstück kein Brot / Brötchen. 
Habe mir Rühreier gemacht mit Gurken , Tomate und etwas Putenscheiben und der Wert lag bei 85!!!! 
Ansonsten immer über 200 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Juli 2018 um 14:47
In Antwort auf jeli0110

Anscheinend Verträge ich morgens zum Frühstück kein Brot / Brötchen. 
Habe mir Rühreier gemacht mit Gurken , Tomate und etwas Putenscheiben und der Wert lag bei 85!!!! 
Ansonsten immer über 200 

Und wenn du dazu ein halbes Brötchen isst, ist dein Wert bestimmt ideal. So hat dein Frühstück gar keine Kohlenhydrate und das ist nicht ideal 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2018 um 17:41

Hallo...ich bin auch eine Diabetesmami.
Habe es 2014 in meiner ersten SS schon Insulinpflichtig gehabt und nun bin ich schon in der 9.Woche durch den Ogtt gerasselt 
Naja...irgendwie hab ich da auch mit gerechnet.
Bis jetzt musste ich nur messen. Meine morgenlichen Nüchternwerte liegen alle zwischen 100 und 110. Zum Frühstück Eiweißbrot, Aufschnitt mit Tomate oder Gurke....eine Std danach um die 120...alles Top. 
Mittag und Abendessen das gleiche Drama...vor der Mahlzeit immer um die 100. Danach irgendwas zwischen 115 und 145. 
Als Zwischenmahlzeit gibt es Magerquark mit (meist) Blaubeeren oder Johannesbeeren....oder Möhren/Kohlrabi mit Magerquarkdip. 

Habe in meiner letzten SS gemerkt, dass Bewegung nach den Mahlzeiten extrem helfen kann. 
Aber meine Werte vor den Mahlzeiten sind echt mies 
Morgen muss ich zur Kontrolle....denke, dass ich da wieder Basalinsulin bekomme.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2018 um 20:47
In Antwort auf schnubbel001

Hallo...ich bin auch eine Diabetesmami.
Habe es 2014 in meiner ersten SS schon Insulinpflichtig gehabt und nun bin ich schon in der 9.Woche durch den Ogtt gerasselt 
Naja...irgendwie hab ich da auch mit gerechnet.
Bis jetzt musste ich nur messen. Meine morgenlichen Nüchternwerte liegen alle zwischen 100 und 110. Zum Frühstück Eiweißbrot, Aufschnitt mit Tomate oder Gurke....eine Std danach um die 120...alles Top. 
Mittag und Abendessen das gleiche Drama...vor der Mahlzeit immer um die 100. Danach irgendwas zwischen 115 und 145. 
Als Zwischenmahlzeit gibt es Magerquark mit (meist) Blaubeeren oder Johannesbeeren....oder Möhren/Kohlrabi mit Magerquarkdip. 

Habe in meiner letzten SS gemerkt, dass Bewegung nach den Mahlzeiten extrem helfen kann. 
Aber meine Werte vor den Mahlzeiten sind echt mies 
Morgen muss ich zur Kontrolle....denke, dass ich da wieder Basalinsulin bekomme.

lg

Wieso soll der Wert mies sein? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2018 um 20:50

ich war heute morgen wieder beim Diabetologen und muss ab morgen immer vorm Frühstück insulin spritzen.  
bin echt depri deswegen. habe gedacht,dass ich kein insulin spritzen muss
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2018 um 21:29
In Antwort auf jeli0110

ich war heute morgen wieder beim Diabetologen und muss ab morgen immer vorm Frühstück insulin spritzen.  
bin echt depri deswegen. habe gedacht,dass ich kein insulin spritzen muss
 

Das ist wirklich nicht soooo schlimm. Glaub mir, dass wird schon. Wieviel sollst du nun spritzen?  Wieviel BE sollst du dazu essen? Meinst du, du kannst es auch, dich selbst spritzen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2018 um 21:55

Als ich heute morgen bei der Diabetologin war,hat sie mir erklärt,wie ich spritzen soll und das musste ich dann auch direkt vor ihr machen. schlimm wars nicht,als hat nicht wehgetan. 
Ich muss morgens 4 Einheiten spritzen. Aber sie denkt,dass die einheiten bestimmt erhöht werden müssen.
Das Problem ist auch,dass ich ab sonntag fast 3 wochen im urlaub im ausland bin und ich dann absolut nicht weis,was ich da essen soll.. sowas wie dunkles brot kennen die dort nicht 
im urlaub aufzupassen was man essen darf ist auch doof. aber ich werde aufpassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Juli 2018 um 22:07

Weissbrot hat ja eher weniger BE als dunkles Brot. Allerdings macht es nicht so satt und gesund ist es ja auch nicht. 

Kannst du deine Diabetologin aus dem Urlaub erreichen, wenn du Fragen hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2018 um 8:25
In Antwort auf villeneuve78

Wieso soll der Wert mies sein? 

Weil die Werte zu hoch sind.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2018 um 16:00

100 vor dem Essen ist ein super Wert.  Nur morgens ist er zu hoch 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2018 um 16:20

Bis 95 ist gut...alles drüber ist zu hoch.
Ich habe noch 30(!!!)Wochen vor mir...da werden die Werte mit der Zeit nicht besser. Bin ab heute insulinpflichtig. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2018 um 18:18
In Antwort auf schnubbel001

Bis 95 ist gut...alles drüber ist zu hoch.
Ich habe noch 30(!!!)Wochen vor mir...da werden die Werte mit der Zeit nicht besser. Bin ab heute insulinpflichtig. 

Nüchternwert ja. Aber mittags oder abends vorm essen nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Juli 2018 um 20:00
In Antwort auf villeneuve78

Nüchternwert ja. Aber mittags oder abends vorm essen nicht 

Die sind auch über 100....also auch zu hoch. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram