Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsdiabetes?

Schwangerschaftsdiabetes?

19. August 2009 um 21:28

Hallo,

meine Frauenärztin hat bei mir einen Test auf Schwangerschaftsdiabetes durchgeführt und meine Blutzuckerwerte waren viel zu hoch. Seit dem muss ich sechs mal am Tag meinen Zucker messen und die Werte sind immer völlig in Ordnung. Egal was ich esse, auch nach Süßigkeiten...
Hat jemand von euch Erfahrungen mit Schwangerschaftsdiabetes?
Wie kann das sein, dass an einem Tag die Werte so miserabel sind und die nächsten Tage super?
Ich hoffe, jemand von euch kann mir weiterhelfen.

Gruß
P.

Mehr lesen

9. September 2009 um 14:25

Schwangerschaftsdiabetes
Hi!

Dein Eintrag ist zwar schon etwas her, aber vielleicht interessiert Dich trotzdem noch eine Antwort! Bei mir war es genauso. Meine Werte beim Zuckertest waren auch zu hoch und ich musste sofort anfangen den Blutzucker täglich zu kontrollieren und meine Ernährung umstellen. Ich war bis jetzt (in sechs Wochen) nie bei einem Wert über 140 nach einer Mahlzeit nach einer Stunde und nüchtern nie über 90.
Bei mir ist es so, dass es mir einen Tag vor dem Glucosetest sehr schlecht ging. Hatte in der Nacht Krämpfe, Durchfall, mir war in der Arbeit schon komisch ... da hatte ich dann bei dem Test eben schon einen Nüchternwert über 90.
Eigentlich sollte man ja bei so einem Test schon fit sein habe ich immer gedacht. Aber naja - so stellte ich meine Ernährung eben um und habe festgestellt, dass mir das im Allgemeinen gut tut. Es gibt Tage, da habe ich super Werte und Tage, da sind sie nicht ganz so weit unten - hängt jetzt bei mir sehr stark mit Faktoren zusammen wie: Schlafmangel, stressiger Tag, Wetterlage und der damit verbundene schlechte / gute Kreislauf, Bewegung ... auch Übunswehen, wie ich sie jetzt des öfteren habe, können den Blutzucker beeinflussen (meinte meine FA). Ich für meinen Teil war auch oft skeptisch, ob ich überhaupt Diabetes habe. Trotzdem messe ich jetzt brav meine sechs Werte pro Tag, weil ich jetzt irgendwie doch oft sehr beunruhigt bin. Soll ja auch nochmal einen Sprung geben so ab der 30. SSW in der die Werte sich wieder ändern können und da bin ich grade.
Was bei mir komisch ist, ist dass die Diabetesärztin letztens meinte, dass die Werte nach dem Frühstück ein bisschen höher sind als am Anfang und man dann da halt mal ein zwei Einheiten Insulin spritzen kann - aber die Werte sind ja immer unter 140 nach einer Stunde, also meistens eher unter 120. Sowas lässt mich immer stutzig werden.
Jetzt habe ich am Samstag endlich wieder einen Termin bei meiner FA und da werde ich ja sehen, ob sich mein Baby zeitgerecht entwickelt! Und wenn das so ist, werde ich sicher nicht anfangen Insulin zu spritzen! Wären die Werte zu hoch, würde ich das ja noch verstehen - aber so ...

Ich denke, wichtig ist das regelmäßige Überprüfen des Wachstuns des Babys und parallel dazu einen Überblick über seine Blutzuckerwerte zu haben. Man kommt schon drauf mit der Zeit, was man gut essen kann und wann.

Grüße, J.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen