Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsdiabetes - Einleitung - Erfahrungen

Schwangerschaftsdiabetes - Einleitung - Erfahrungen

15. Mai 2011 um 14:59

Hallo ihr Lieben,

habt da mal eine Frage:

Wird bei einem Schwangerschaftsdiabetes die Geburt immer früher eingeleitet?

Oder wie ist da die ärztl. Empfehlung?

Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?

Bin jetzt in der 31. SSW und muss Insulin spritzen. Will mich nächste Woche in der Klinik zu Geburt anmelden und will nicht ganz unwissend da hin gehen.

LG
Fiene885

Mehr lesen

15. Mai 2011 um 17:50

Ss diabetes
Hi,
Also ich hatte eine einleitung aufgrund der ss-diabetes. Es wurde 2tage nach et eingeleitet.
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2011 um 21:08

Hallo Fiene885!!
Ich habe auch SS-Diabetes und muss zwei mal am Tag Insulin spritzen. Bin jetzt in der 37 SSW und mein Geburtstermin rückt auch immer näher.

Ist jetzt meine zweite SS, bei meiner Tochter wurde kein Diabetes festgestellt, aber diesmal habe ich Pech gehabt

Mein ET ist am 09.06. und ich mache mir auch die ganze Zeit gedanken wie alles abläuft und ob auch alles gut geht. War diese Woche auch im KH zur Geburtsplanung und die werden auch am ET einleiten, wenn das Baby nicht eher kommt.

Macht dein FA auch bei jeder Kontrolle US. Normalerweise muss das ja immer gemacht werden bei SS.Diab. hab aber auch gehört das es nicht so ist, obwohl ja bei uns eine Risiko-SS besteht.

Um erlich zu sein ich kann mir einfach nicht vorstellen wie das alles abläuft. Meine Tochter ist auf natürliche Weise (ET+6) auf die Welt gekommen und jetzt wird alles genau geplant. Wenn man dann im Internet ließt was es für Komplikationen geben kann usw. ist man noch mehr beunruhigt als alles andere.

Jedenfalls hoffe ich das alles gut geht und wünsch dir auch alles gut!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 8:36

Danke für die Antworten

Meine FA macht immer US und misst Gewicht und Größe bis jetzt liegt der kleine Mann immer im Rahmen und es ist nichts auffällig. Habe heute morgen telef. einen Termin zur
Geburtsanmeldung gemacht und die Hebamme am Telefon sagte gleich dass ich dann zum Klinikarzt müsste wg. dem Diab.
Bin mal gespannt was die so sagen. Mein ET ist auch nicht eindeutig, weil mein Zyklus nie regelmäßig war und die Größe vom Kind auch nicht immer so richtig eindeutig.

ET wurde daraufhin auf den hinteren Tag festgelegt, vielleicht will der Kleine aber auch schon zwei Wochen früher raus *hoff*

Ich bin auch total verunsichert, hoffe nur das alles gut geht und ich eine '"normale" Geburt habe, mag keinen KS gemacht bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 9:04


Wie gesagt ich warte jetzt mal den Termin in der Klinik ab was die Ärzte da sagen. Irgendwie ist das schon alles komisch. Ich will doch nur das Beste für mein Kind und würde alles dafür tun, aber am liebsten hätte ich natürlich eine normale Geburt, das ist doch auch fürs Kind am besten.

Mit was man sich in der Schwangerschaft so rumschlagen muss. Vielleicht bin ich auch einfach nur wegen der letzten zwei Wochen so unsicher. Wegen dem ganzen Hickhack mit meiner EX-Hebi und jetzt so ohne Hebamme und ohne GVK.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2011 um 9:08

@azada
Warum wurde er denn nicht mehr gemessen?
Musst du feste liegen wegen den Vorwehen oder darf dein "Mops" schon kommen?
Drück dir die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen