Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsbeschwerden und geschlecht des babies

Schwangerschaftsbeschwerden und geschlecht des babies

9. September 2010 um 19:12

hallo, ich weiss diese frage wurde wahrscheinlich schon 1.000 mal gefragt, aber ich muss einfach nochmal fragen.
das ist jetzt meine 3. schwangerschaft..bei meinen beiden jungs hatte ich aehnliche beschwerden, aber in dieser schwangerschaft ist alles anders.

Natürlich ist das wichtigste dass das kind gesund ist aber über ein maedchen würden wir uns natürlich freuen.

bei meinen beiden jungs hatte ich keine schwangerschaftsübelkeit, nur nach dem 5. monat erbrechen. das lag aber an meiner kleinen körpergrösse, wie der doktor mir erklaert hatte...kein platz im bauch und deswegen wird mein magen zusammengedrückt.. musste bei beiden jungs stützstrumpfhosen anziehen, ganz schlechte durchblutung in den beinen. pickel im gesicht und ganz schlimm am rücken fast schon wie windpocken. mein arzt meinte, mein körper haette wahrscheinlich probleme mit den maennlichen hormonen der kinder, vertraegt sie nicht. hatte ganz schlecht haut, starken haarausfall und brüchige naegel.

in dieser schwangerschaft ist alles anders. bin jetzt 14. woche und habe übelkeit und erbrechen seit 7. woche. kann nichts essen und trinken...wenn dann muss jemand anderes für mich kochen und es muss deftig sein. meine haut wird richtig schön und ich habe schöne lange naegel. und ziemlich grosse, sehr schmerzempfindliche brüste, die ich bei meinen jungs nicht hatte.

was meint ihr? könnte es vielleicht ein maedchen werden?

Mehr lesen

9. September 2010 um 19:42

Hi,
all das was du jetzt für bescherden hast, lass es auf der seite.
eins will ich dir sagen, meine erste schwangerschaft hatte ich auch starke übelkeit und habe mich von vieles geekelt und, und und.
aber was mir schon in der ersten Wochen aufgefallen ist, dass meine brüste sehr, sehr schmerzempflich geworden sind und ich bekam ein Mädchen.

Zweite Schwangerschaft, kaum übelkeit nur bißchen in der Früh aber dann ging es wieder. Bis zum 5. Schwangerschaftsmonat, hat sich bei meine Brüste kaum etwas verändert, keine schmerzen gar nichts.
Habe all meine Freundinnen gefragt, die einen Junge bekommen haben, wann bei denen die Brüste schmerzempfindlich wurden und alle haben gesagt, ganz ganz später! genau wie bei mir.
Und bei denen die Mädchen hatten, meinten, ihre Brüste wurden schon in der ersten Woche empfindlicher.

Ich glaube, aber es ist bestimmt bei jede Frau anders, wegen die Hormonen. wenn die Brüste nicht schnell schmerzempfindlich werden, dann wird es MEISTENS ein Junge aber, wie gesagt ist halt bei jede Frau anders.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram