Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsabbruch- wie geht es euch danach?

Schwangerschaftsabbruch- wie geht es euch danach?

1. November 2011 um 16:58

Hmmm
Hey,
Ich weiß nicht genau ob es das richtige ist mich hier zu veröffentlichen aber ich weiß einfach nicht weiter. Ich hab ein neun wöchiges kleines etwas in meinem Bauch...Ich liebe es den es ist unseres, es wurde aus liebe gezeugt nur sind wir beide erst Anfang 20 und der Meinung wir könnten einem Baby nicht das bieten was es verdient und braucht. Auch hat mein Freund eine ziemlich Temperamentvolle Mutter die meinte wir würden einen Bastard zu Welt bringen wenn wir uns dafür entscheiden auch bekomme ich Unterstellungen zu hören wie ich hätte es beabsichtigt um ihn an mich zu Binden. was völliger Unsinn ist wir führen eigentlich eine fantastische Beziehung gut hin und wieder knalltes aber das gehört dazu Ich hab angst vor meinem SSA termin morgen .. ich habe angst es zu bereuen und nicht damit klar zu kommen ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

2. November 2011 um 9:10
In Antwort auf sheri_12696664

Hmmm
Hey,
Ich weiß nicht genau ob es das richtige ist mich hier zu veröffentlichen aber ich weiß einfach nicht weiter. Ich hab ein neun wöchiges kleines etwas in meinem Bauch...Ich liebe es den es ist unseres, es wurde aus liebe gezeugt nur sind wir beide erst Anfang 20 und der Meinung wir könnten einem Baby nicht das bieten was es verdient und braucht. Auch hat mein Freund eine ziemlich Temperamentvolle Mutter die meinte wir würden einen Bastard zu Welt bringen wenn wir uns dafür entscheiden auch bekomme ich Unterstellungen zu hören wie ich hätte es beabsichtigt um ihn an mich zu Binden. was völliger Unsinn ist wir führen eigentlich eine fantastische Beziehung gut hin und wieder knalltes aber das gehört dazu Ich hab angst vor meinem SSA termin morgen .. ich habe angst es zu bereuen und nicht damit klar zu kommen ..

Hallo babylein,
hab gerade von dir gelesen. wie gut, dass du dich gestern noch hier gemeldet hast. du klingst noch so unsicher.
nun hoffe ich erstmal ganz fest, dass du noch nicht unterwegs bist, sondern hier vielleicht noch liest. ...
dein angst vor der abtreibung verstehe ich zutiefst!
wie hast du denn heute nacht schlafen können?
du schreibst, wie sehr du dein baby liebst und dass es aus liebe entstanden ist. es würde in eure schöne paarbeziehung hineingeboren werden.
ich glaub, im grunde möchtest du dein kind so gerne bekommen...
natürlich habt ihr noch kein ausgebautes familiennest mit anfang 20. aber das kann ja wachsen.
sei ermutigt, dass du mit deinem baby nicht alleingelassen bist, sondern echte hilfe und unterstützung bekommst. ich weiß, das gibt es wirklich!
du musst den schritt der abtreibung jetzt nicht gehen, auch nicht wenn andere meinen, es sei das beste...lass dir die freiheit, auch kurz vor knapp noch zu entscheiden.
du liebe, ich denk heute den ganzen tag an dich und hoffe so sehr...
schreibst du wieder, wie es dir geht und wie es weitergegangen ist? kannst auch gerne auf pn schreiben, ganz wie du möchtest.
sei ganz lieb gegrüßt und ermutigt,
mirjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 12:34
In Antwort auf mirjana25

Hallo babylein,
hab gerade von dir gelesen. wie gut, dass du dich gestern noch hier gemeldet hast. du klingst noch so unsicher.
nun hoffe ich erstmal ganz fest, dass du noch nicht unterwegs bist, sondern hier vielleicht noch liest. ...
dein angst vor der abtreibung verstehe ich zutiefst!
wie hast du denn heute nacht schlafen können?
du schreibst, wie sehr du dein baby liebst und dass es aus liebe entstanden ist. es würde in eure schöne paarbeziehung hineingeboren werden.
ich glaub, im grunde möchtest du dein kind so gerne bekommen...
natürlich habt ihr noch kein ausgebautes familiennest mit anfang 20. aber das kann ja wachsen.
sei ermutigt, dass du mit deinem baby nicht alleingelassen bist, sondern echte hilfe und unterstützung bekommst. ich weiß, das gibt es wirklich!
du musst den schritt der abtreibung jetzt nicht gehen, auch nicht wenn andere meinen, es sei das beste...lass dir die freiheit, auch kurz vor knapp noch zu entscheiden.
du liebe, ich denk heute den ganzen tag an dich und hoffe so sehr...
schreibst du wieder, wie es dir geht und wie es weitergegangen ist? kannst auch gerne auf pn schreiben, ganz wie du möchtest.
sei ganz lieb gegrüßt und ermutigt,
mirjana

..also
Fand deinen Eintrag sehr ermutigend und hilfreich. Ich habe mich jedoch für einen SSA entschieden auch wenn es mir schwer fiel weiß ich es war das richtige. Vorallem wurde die Entscheidung in den letzten Tagen zu einer Belastung unserer Beziehung. Ich habe ihn gehasst und er hatte Angst mich deswegen zu verlieren. Er war dabei und hat mit mir geweint mich getröstet und es scheint als würde das ganz ihm deutlich mehr zusetzen. Den obwohl ich nach der narkose meinte zu sagen ich wäre ein Mörder und hätte mein Baby getötet geht es mir jetzt ganz gut. ich fühl mich sorgenlos und weiß all das was ich noch erreichen möchte ist möglich und auch sein Leben. Ich weiß einfach es war das richtige und wer weiß irgendwann ...in ein paar Jahren sind wir vielleicht wirklich Eltern aber darüber möchte ich nicht nachdenken zumindest vorerst nicht. Das wichtigste ist jetzt das diese ganze sache unsere Beziehung nicht zerstört den ich brauche ihn und er mich und heute geht es erst einmal nur um uns danke lieben dank für eure antworten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 13:52
In Antwort auf sheri_12696664

..also
Fand deinen Eintrag sehr ermutigend und hilfreich. Ich habe mich jedoch für einen SSA entschieden auch wenn es mir schwer fiel weiß ich es war das richtige. Vorallem wurde die Entscheidung in den letzten Tagen zu einer Belastung unserer Beziehung. Ich habe ihn gehasst und er hatte Angst mich deswegen zu verlieren. Er war dabei und hat mit mir geweint mich getröstet und es scheint als würde das ganz ihm deutlich mehr zusetzen. Den obwohl ich nach der narkose meinte zu sagen ich wäre ein Mörder und hätte mein Baby getötet geht es mir jetzt ganz gut. ich fühl mich sorgenlos und weiß all das was ich noch erreichen möchte ist möglich und auch sein Leben. Ich weiß einfach es war das richtige und wer weiß irgendwann ...in ein paar Jahren sind wir vielleicht wirklich Eltern aber darüber möchte ich nicht nachdenken zumindest vorerst nicht. Das wichtigste ist jetzt das diese ganze sache unsere Beziehung nicht zerstört den ich brauche ihn und er mich und heute geht es erst einmal nur um uns danke lieben dank für eure antworten

Babylein5
das ist schon mal was dass du dich befreít fühlst, das kann ich sehr gut verstehen...

Aber sag mal: hattest du eine Vollnarkose?? Warum das??

Lg und weiterhin alles Gute für euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 16:08
In Antwort auf berlin_13021259

Babylein5
das ist schon mal was dass du dich befreít fühlst, das kann ich sehr gut verstehen...

Aber sag mal: hattest du eine Vollnarkose?? Warum das??

Lg und weiterhin alles Gute für euch!

Narkose
Ich weiß nicht genau mein Arzt hatte mich einfach nur darauf hingewiesen das der Eingriff 10 minuten lang sein wird und ich während dieser Zeit Schlafe. Ich hab rein gar nichts mit bekommen. und war eine stunde danach immer noch nicht ganz bei mir aber sobald das vorbei war, gings mir wirklich gut . Ich bin heut auch nem säugling übern weg gelaufen und hatte keine Probleme nicht einmal zwei gedanken. ich weiß nur das ich mich gestern Abend zu meinem Schatz ins Bett gelegt hab und als er sich an mich geklammert hatte wusste ich es war die einzigst richtige entscheidung für uns....

danke schön dir auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 16:52
In Antwort auf sheri_12696664

Narkose
Ich weiß nicht genau mein Arzt hatte mich einfach nur darauf hingewiesen das der Eingriff 10 minuten lang sein wird und ich während dieser Zeit Schlafe. Ich hab rein gar nichts mit bekommen. und war eine stunde danach immer noch nicht ganz bei mir aber sobald das vorbei war, gings mir wirklich gut . Ich bin heut auch nem säugling übern weg gelaufen und hatte keine Probleme nicht einmal zwei gedanken. ich weiß nur das ich mich gestern Abend zu meinem Schatz ins Bett gelegt hab und als er sich an mich geklammert hatte wusste ich es war die einzigst richtige entscheidung für uns....

danke schön dir auch

Schön dass es Dir so gut geht!!
Wie gehts ihm jetzt damit?

Ich versteh das nicht was die Narkose angeht.
Das hat man früher so gemacht, alte Ärzte bleiben wohl dabei und gehen da weniger mit der Zeit.
Eine Vollnarkose belastet den Organismus immer, auch wenn es nur eine leichte ist...
Das ist ein ziemlich kleiner Eingriff und auch psychisch soll es besser zu verkraften sein wenn man es realisieren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2011 um 17:13

Hy surprise
naja ich hatte auch vor kurzem einen abbruch in der 6ten SSW und ich komme von aussen hin ganz gut klar doch innerlich zerbreche ich daran ich trüme jede nacht von irgend einem klein kind dass bitterlich weint und ich nicht helfen kann.. meine beziehung läuft auch total schief in letzter zeit.. ich bin sehr abweisend und lebe nicht mehr wirklich in der realität..ich vergrabe mich in arbeit und bin sehr viel allein...mein freund wollte das kind nicht und es stand irgendwie überhaupt nicht zur diskussion was ich will..dennoch habe ich mich entschieden die schwangerschaft ab zu brechen denn ich fühle mich nicht bereit dazu und ich will meinem ind etwas bieten können ich habe schulden komme mit meinem leben kaum klar wie sollte ich ein kind großziehn? es war richtig!! dieses kind hätte kein schönes leben gehabt.... ich weiss wie du dich also fühlst.. mit dem gewissen kommt man nicht klar..man kann es verdrängen aber nie vergessen.. denn im groben sinne ist es doch mord..auch wenn dieses kleine etwas im bauch es noch nicht mitgriegt...darf ich fragen was deine gründe waren dieses zu tun? glg daisy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2011 um 21:40

Also
Hallo ihr,

Ich habe vorhin die beziehung zu meinem freund beendet. ich denke nach wie vor es war das richtige aber er meinte er würde nicht damit klar kommen und am tag zu vor wurden wir in einem streit handgreiflich. jetzt werd ich alleine durchs leben gehen müssen. auch habe ich mich heute mit seiner mutter ausgesprochen die mir auch von einer beziehung mit ihm abriet..ich hab nicht geweint...ich glaube ich kann es nicht mehr. meine mom leidet sehr unter meiner entscheidung sie hat heute einen porzellan engel gekauft mit herzförmigen flügeln für ihr enkel kind ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2011 um 12:51

...
Ich seh das nicht so. Ich hätts meiner Mom einfach früher sagen müssen. Und nicht er ist schuld aber ich kann ihn einfach nicht mehr um mich haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. November 2011 um 15:22

Ja
wer weiß im moment jedoch eher nicht, ich meine heut zu tage ist liebe leider nur zweitrangig. Ist mir auch grad ziemlich egal sorry wenn sich das hart anhört aber ich werd ganz bestimmt nicht eine von denen sein die angekrochen kommt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest