Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsabbruch und nun chaos...

Schwangerschaftsabbruch und nun chaos...

12. Juli 2008 um 14:17

Ich weiss langsam nicht mehr weiter.Habe schon sehr viel durch gemacht in meinem Leben aber das was z.z. ist ist einfach zu viel.Ich bin 28Jahre alt habe 2 Kidsder grosse 9 und der kleine ist fast 3.beziehe z.z. arbeitslosengeld 2.Kann wenn der kleine im Kindergarten ist endlich wieder arbeiten.(bin alleine)
Aber nun habe ich vor einigen Monaten einen klassenkamard wieder geroffen und ich muss sagen ich liebe ihn dachte bis gestern das er auch so empfindet.Nun ist es so ich bin schwanger geworden es ist mein fehler gewesen.habe die pille vergessen ich mach mir genug vorwürfe denn an der situation bin ich selberschuld.mein freund musste sich von anfang an anhören (seine Freunde seine familie) das ich ihn nur ein kind andrehen will.und dann bin ich schwanger zuerst wollte ich es ihm nicht sagen.aber habs doch gemacht er blieb auch allerdings musste ich mich entscheiden das baby oder er.er argumentierte vernünftig und hat mit sicherheit recht ich habe 2 kids könnte bals arbeiten ihnen was bieten usw.rational gesehen gab es nur ein abbruch.doch mein herz konnte es nicht.ich wollte nicht.donnerstag sagte ich es ihm das ich es nicht kann.ich wollte eine medikamentöse abbruch vornehmen lassen doch es scheiterte am geld.der arzt wollte trotz kostenübernahme von der krankenkasse geld haben weil er statt die tabletten ein gel benutz.mhmm das hatte ich aber nicht.also absaugen.der hororr.das ging garnicht die vorstellung mein baby einfach absaugen zulassen und dank den "tollen abtreibungsgegnern" war das für mich das schlimmste was man machen konnte.wir stritten sehr aber am ende gab ich nach.der arzt gab mir vaginaltabletten mit zum erweichen des muttermundes im i net habe ich gelesen das nach der einnahme eine frühgeburt(fehlgeburt) sehr hoch ist.ich sollte also selber den abbruch anfangen.ich wollte das baby doch mein herz sagte mir die ganze zeit nein nein nein ich kann das nicht.mein freund gab mir 3 stunden am vor dem eingriff (gestern)die tabletten.wir fuhren ur praxis und ich wollte nur raus.wir mussten lange warten und plötzlich kam der narkosearzt sagte ich solle mitkommen mein freund durfte nicht mit und ich dachte nun kommt das narkose gespräch.doch ich sollte mich bis aufs shirt ausziehen und mich auf den untersuchungsstuhl setzten als ich war wie in tronce kein gespräch den arzt selber nicht gesehen und sie hatten noch nicht mal mein körpergewicht.als ich die beine über den stul legte wurden meine beine festgeschnallt und ich bekam die kanüle gelegt das mittel und als ich aufwachte stand mein freund vor mir ch lag in einem raum vor mir ein gelber umhang und ich hatte solche schmerzen es tat so weh.ich musste auf die toilette und ging obwohl es mir die arzthelferin verbat.diese doofe kuh sagte es sei psychis ich hätte keine schmerzen.ich kann euch sagen es fühte sich an als hätte ich presswehen es tat so weh und nur die rechte seite so starke krämpfe hatte ich noch nie.und dann gab sie mir doch etwas gegen die schmerzen ich hörte wie der narkose arzt eine andere frau ins zimmer führte und das war einfach zuviel.es hörte sich an als würden sie hinter dem vorhang den nächsten abbruch vornahmen(mein freund sagte später es war eine wand hinter dem vorhang)ich glaubs nicht.ich habe ihn angefleht mich daraus zu holen mich nach hause ubringen er sah so hilflos aus aber ich wollte nur noch weg mir waren die schmerzen egal ich wollte dort weg.sie mussten noch die kanüle ziehen und zum gespräch beim arzt er fragte mich wie es mir geht und ich sagte nur"gut alles ok ja schön danke schönen tag" ich musste einfach weg.ich konnte kaum laufen eschweige denn sitzen.als ich zu hause ankam nahm ich meine kids im arm sagte das ich sie lieb hab und drückte sie fest an mich.der grosse fuhr zum papa und der kleine blieb bei uns mein fraund kümmerte sich zuerst super um mich und irgendwann schlief er ich machte ihn wach und fragte ob er nicht doch fahren wollte irgendwas in mir sagte mir er will nicht hier bleiben.vielleicht wollte ich nur hören das er bei mir bleibt und nicht nachde der abbruch durchgefüht worde sich aus dem staub macht.nach 5mal fragen sagte er er hätte gründe genug ich war so geschockt das ich nur noch sagte dann fahr bitte als er ging sagte er mir noch das ich seine handynummer habe ich sagte in dem moment du wirst nichts mehr von mir hören.als ich anrief war sein handy aus und irgendwann kamm nur noch diese nummer ist nicht vergeben.auf emails antwortet er auch nicht sms auch nicht.nichts kein lebenzeichen von ihm.ich habe seinetwegen das baby weg machen lassen um ihn nicht zuverlieren und nun habe ich an einem tag das baby und die liebe meines lebens verloren.ich stehe immer noch unter schock habe starke schmerzenund starke blutungen mir ist schlecht mein kreislaus ist im keller und ich habe zugelassen das man mein baby tötet ich habe ihn verloren obwohl ich ihn so sehr liebe aber ich habe fürchterlihe angst um ihn das es einfach zu viel für ihn wahr und er sich was angetan hat.labil ist er schon in gewisser weise.ich habe ihm auch vorwürfe gemacht.aber das war einfach weil es zuviel für mich war.er hat ja recht mit seinen argumenten.ich weiss immer noch nicht weiter und wünschte mir nur das alles ein alptraum ist und ich aufwache...wie soll ich so weiter leben?

Mehr lesen

12. Juli 2008 um 14:45

Hallo!
Erstaml tut es mir sehr leid dass es Dir momentan so schlecht geht!
Warum ist er gegangen? Du hast gemerkt dass etwas nicht stimmt... Ein Mann der Dich verläßt soblad ein Problem auftaucht, ist es nicht wert zu trauern. Denn grade dann braucht man sich gegenseitig! Ich weiß, es ist sehr leicht gesagt. So konntest Du wenigstens sein wahres Gesicht sehen - das ist auch was wert!Ihr ward nicht lange zusammen, später wäre es noch schwerer geworden.

Unter diesen Umständen finde ich Deine Entscheidung (naja vielmehr seine) eigentlich richtig, denn er wußte bereits dass ihr keine Zukunft habt.
Du bist nicht nicht alleine, Du hast zwei Kinder in einem Alter, in dem die Ansprüche steigen. Du mußt ihnen gerecht werden, sie stehen an erster Stelle!
Du fängst bald an zu arbeiten und das ist gut so. Deine Kinder haben es nicht verdient ewig im sozialen Abseits zu leben...
Sei stolz auf Dich und Deine Kinder, die Arbeit wird Dir die nötige Ablenkung geben.

Viel Glück für Eure Zukunft und ich wünsche Dir dass es Dir bald besser geht...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 18:28
In Antwort auf berlin_13021259

Hallo!
Erstaml tut es mir sehr leid dass es Dir momentan so schlecht geht!
Warum ist er gegangen? Du hast gemerkt dass etwas nicht stimmt... Ein Mann der Dich verläßt soblad ein Problem auftaucht, ist es nicht wert zu trauern. Denn grade dann braucht man sich gegenseitig! Ich weiß, es ist sehr leicht gesagt. So konntest Du wenigstens sein wahres Gesicht sehen - das ist auch was wert!Ihr ward nicht lange zusammen, später wäre es noch schwerer geworden.

Unter diesen Umständen finde ich Deine Entscheidung (naja vielmehr seine) eigentlich richtig, denn er wußte bereits dass ihr keine Zukunft habt.
Du bist nicht nicht alleine, Du hast zwei Kinder in einem Alter, in dem die Ansprüche steigen. Du mußt ihnen gerecht werden, sie stehen an erster Stelle!
Du fängst bald an zu arbeiten und das ist gut so. Deine Kinder haben es nicht verdient ewig im sozialen Abseits zu leben...
Sei stolz auf Dich und Deine Kinder, die Arbeit wird Dir die nötige Ablenkung geben.

Viel Glück für Eure Zukunft und ich wünsche Dir dass es Dir bald besser geht...
LG

Danke@nora
danke für deine antwort.das erstemal seid 1 1/2 wochen keine vorwürfe zu hören und einfach mal zulesen es wird schon wieder tut echt gut.
Auch wenn es noch ewig dauern wird aber irgendwann werde ich bestimmt mein lachen wieder finden...
ich kann jetzt nur allen anderen raten kein mann auf dieser welt ist es wert ein abbruch durch zuführen.
allerdings bin ich auch froh das ich es gemacht habe denn so habe ich niewieder etwas mit diesem menschen zu tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2008 um 18:35
In Antwort auf siniad_12637512

Danke@nora
danke für deine antwort.das erstemal seid 1 1/2 wochen keine vorwürfe zu hören und einfach mal zulesen es wird schon wieder tut echt gut.
Auch wenn es noch ewig dauern wird aber irgendwann werde ich bestimmt mein lachen wieder finden...
ich kann jetzt nur allen anderen raten kein mann auf dieser welt ist es wert ein abbruch durch zuführen.
allerdings bin ich auch froh das ich es gemacht habe denn so habe ich niewieder etwas mit diesem menschen zu tun

Eben, Du kannst ihn vergessen..
sonst hättest Du ewig mit ihm gezwungenermaßen Kontakt.
Es wäre immer wieder alles hoch gekommen...
So kannst Du einfach abschließen!
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen