Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch / Schwangerschaftsabbruch und jetzt Wunsch nach einem Kind

Schwangerschaftsabbruch und jetzt Wunsch nach einem Kind

1. März 2012 um 1:39 Letzte Antwort: 10. Juni 2013 um 14:15

Hallo,
ich hatte im August 2011 einen Schwangerschaftsabbruch, weil alle auf mich ein geredet haben das ich das nicht schaffe und zu Jung bin (18), meine Mutter war nicht begeistert und nachden ich ihr erzählt habe das ich schwanger bin nicht 1 Woche nicht mit ihr geredet. Dann bekam ich eine E-Mail das ich das falsche tue wenn ich das Kind behalte usw, mein Freund mit dem ich schon laenger zusammen bin hätte mir geholfen und war gegen den Abbruch, doch ich war einfach so verzweifelt das ich es gemacht habe nur um meine Mutter nicht zu verlieren.

Und nun liege ich Abends im Bett und denke darueber nach wie es mit Kind wäre, ich habe richtig den Drang dazu ein Kind zu bekommen. Mein Freund würde mich unterstützen, aber meine Mutter wahrscheinlich nicht. Was würdet ihr machen?

Mehr lesen

1. März 2012 um 7:54

Heftig...
es ist echt heftig und auch sehr sehr traurig dass deine mam so dagegen war und dich so weit beeinflussen konnte...

schliesslich bist du ja auch keine 16 mehr, sondern volljährig.

okay, die entscheidung lag eindeutig bei dir, kann verstehen dass dir das mit deiner mama sehr weh getan hat, ich für mich hätte aber allen den rücken gekehrt und mein eigenes ding da durchgezogen, schliesslich geht es ja nicht um deine mutter, sondern um dich.

im nachhinein ist es immer sehr schwierig denn was war kann man nicht ändern.

du hast einen freund der dich unterstützen würde, wenn du ihn aufrecht liebst und er dich dann ist es eure entscheidung, nicht die deiner mama.

ich könnte jetzt sehr krass werden, aber bitte verstehe mich nicht falsch!

wäre ich in der situation gewesen und meine mama hätte mir zu einer abtreibung geraten dann hätte ich wohl so reagiert: "mama, wenn du mit mir damals schon mit 18 schwanger gewesen wärst, hättest du mich dann auch einfach so `weggemacht`?

es sind zwar harte worte, aber ich wäre so, hätte das so gesagt und jedem den rücken gekehrt.

entscheide du und dein freund das, niemand anderes darf dir in dein leben rein reden und ich weiss dass meine tochter mir unglaublich fehlen würde.

fühl dich gedrückt und denke darüber nach was du willst.

oder warte damit bis okt-nov, dann werde ich auch nochmal versuchen schwanger zu werden, dann hibbeln wir gemeinsam

LG Katrin

Gefällt mir
1. März 2012 um 11:52


Danke,

meine Mutter ist mir halt sehr wichtig, da ich nur sie habe. Mein Vater war nie für mich da. Ich hatte auch die Angst das alles nicht zu schaffen, ich bereue es echt zu tiefst was ich gemacht habe.

Gefällt mir
1. März 2012 um 15:16


Ich hab jetzt echt lang genug ueberlegt und bin zu dem Entschluss gekommen, ich werde versuchen Schwanger zu werden

Gefällt mir
1. März 2012 um 17:44
In Antwort auf friederike93


Ich hab jetzt echt lang genug ueberlegt und bin zu dem Entschluss gekommen, ich werde versuchen Schwanger zu werden


Also ich kann ja verstehen, dass dir im Moment etwas fehlt und du den Entschluss bereust, aber wenn deine Mutter im August dachte, dass du zu jung dafür bist, dann wird sie das jetzt sicher auch noch denken. Und du hast bereits beim ersten mal abgetrieben, um deine Mama nicht zu verlieren. Und jetzt ist dir das plötzlich völlig egal?

Hast du denn schon eine Ausbildung? Festen Job? Kannst du dem Kind was bieten?

Ein Kind zu behalten, auch wenn man ihm noch nicht viel bieten kann, wenn's ungeplant war, ist eine Sache. Aber auf Gewalt ein Kind zu zeugen, wenn man das noch nicht kann, eine andere.

Vielleicht solltest du eher mal nach professioneller Hilfe suchen? Dieser "Drang zum Kind" scheint eher eine psychische Nachwirkung der Abtreibung zu sein. Vielleicht brauchst du etwas Hilfe, um die Abtreibung zu verarbeiten.

Gefällt mir
1. März 2012 um 18:03
In Antwort auf roteskuschelkissen


Also ich kann ja verstehen, dass dir im Moment etwas fehlt und du den Entschluss bereust, aber wenn deine Mutter im August dachte, dass du zu jung dafür bist, dann wird sie das jetzt sicher auch noch denken. Und du hast bereits beim ersten mal abgetrieben, um deine Mama nicht zu verlieren. Und jetzt ist dir das plötzlich völlig egal?

Hast du denn schon eine Ausbildung? Festen Job? Kannst du dem Kind was bieten?

Ein Kind zu behalten, auch wenn man ihm noch nicht viel bieten kann, wenn's ungeplant war, ist eine Sache. Aber auf Gewalt ein Kind zu zeugen, wenn man das noch nicht kann, eine andere.

Vielleicht solltest du eher mal nach professioneller Hilfe suchen? Dieser "Drang zum Kind" scheint eher eine psychische Nachwirkung der Abtreibung zu sein. Vielleicht brauchst du etwas Hilfe, um die Abtreibung zu verarbeiten.


Ich habe eine Ausbildung fertig und werde mich darum kuemmern das ich arbeit finde und ich bin dabei. Ich habe auch nicht gesagt das ich jetzt sofort schwanger werden will! Ich moechte erst den Job und dann. Und das mit meiner Mutter, ich denke mir das jetzt anders den man lebt nur einmal!
Und man sollte sein Leben auskosten.

Gefällt mir
1. März 2012 um 20:46
In Antwort auf friederike93


Ich habe eine Ausbildung fertig und werde mich darum kuemmern das ich arbeit finde und ich bin dabei. Ich habe auch nicht gesagt das ich jetzt sofort schwanger werden will! Ich moechte erst den Job und dann. Und das mit meiner Mutter, ich denke mir das jetzt anders den man lebt nur einmal!
Und man sollte sein Leben auskosten.


Na ja, der "Drang ein Kind zu bekommen" und "ich werde versuchen schwanger zu werden" klang für mich nach sehr schnell. Bitte um Entschuldigung.
Aber wenn du schon eine Ausbildung hast und auf der Suche nach einem Job bist, dann ist das ja mal nicht schlecht. Da kann ich deine Mutter dann nicht so ganz verstehen. Hoffe, dass sie es beim nächsten mal dann anders sieht. Man muss doch heutzutage nicht immer erst warten bis man 30 ist, um ein Kind zu bekommen. Solange man es versorgen kann, ist's doch gut...

Viel Glück!

Gefällt mir
1. März 2012 um 20:59
In Antwort auf roteskuschelkissen


Na ja, der "Drang ein Kind zu bekommen" und "ich werde versuchen schwanger zu werden" klang für mich nach sehr schnell. Bitte um Entschuldigung.
Aber wenn du schon eine Ausbildung hast und auf der Suche nach einem Job bist, dann ist das ja mal nicht schlecht. Da kann ich deine Mutter dann nicht so ganz verstehen. Hoffe, dass sie es beim nächsten mal dann anders sieht. Man muss doch heutzutage nicht immer erst warten bis man 30 ist, um ein Kind zu bekommen. Solange man es versorgen kann, ist's doch gut...

Viel Glück!


Mit drang meinte ich nur das ich unbedingt ein Kind moechte, natuerlich so schnell wie moeglich aber ohne Job geht das nicht. Meine mutter traut mir nichts zu leider. und das hat mir zweifel gemacht und deswegen hab ich das Kind nicht behalten. Ich meine manchmal sind juengere Mutter bessere als aeltere aber nun gut, ein bisschen muss ich noch warten obwohl es echt schwer ist da viele in meinem Freundeskreis schwanger sind

Gefällt mir
1. März 2012 um 22:36


Wenn man nicht weiter lesen kann sollte man seine klappe halten schaetzchen
Dann wuesstest du das ich eine fertige Ausbildung habe

Gefällt mir
2. März 2012 um 0:15


Hey, meine beste Freundin und ich haben schon immer gesagt wir wollen frueh Kinder bekommen gut die Schwangerschaft war nicht geplant dadurch das ich mein Fachabitur begonnen hatte, aber abgebrochen habe. Mein Freund hat einem großeren "Drang" ein Kind zu bekommen als ich. Er wuerde am liebsten sofort anfangen, ich muss ihn da schon bremsen ich will jetzt erstmal nen job finden und dann..

Gefällt mir
2. März 2012 um 0:45


Danke wuensch ich dir auch

Gefällt mir
10. Juni 2013 um 6:59

..
So, dieser Beitrag ist nun ueber ein Jahr alt. Ich habe mittlerweile eine 9 Wochen alte Tochter und fuehle mich viel reifer als vor fast 2 Jahren
Meine Mutter war natürlich nicht begeistert das ich wieder schwanger war, hat es aber akzeptiert und mittlerweile liebt sie die kleine ueber alles <3
Ich wollte einfach nur mal sagen, dass es wohl geht das man sich schnell aendern kann. Ich bin zufrieden wie es jetzt ist und komme super klar mit meiner Tochter

LG Friederike & Babygirl <3

1 LikesGefällt mir
10. Juni 2013 um 12:57
In Antwort auf friederike93

..
So, dieser Beitrag ist nun ueber ein Jahr alt. Ich habe mittlerweile eine 9 Wochen alte Tochter und fuehle mich viel reifer als vor fast 2 Jahren
Meine Mutter war natürlich nicht begeistert das ich wieder schwanger war, hat es aber akzeptiert und mittlerweile liebt sie die kleine ueber alles <3
Ich wollte einfach nur mal sagen, dass es wohl geht das man sich schnell aendern kann. Ich bin zufrieden wie es jetzt ist und komme super klar mit meiner Tochter

LG Friederike & Babygirl <3

Und wovon lebtst
du und dein Kind?

Gefällt mir
10. Juni 2013 um 14:02

..
Ja im Moment lebe ich leider vom Staat. Habe eine abgeschlossene Ausbildung und bis kurz vor meiner Schwangerschaft gearbeitet! Wurde dann nicht verlaengert und habe kurz danach erfahren das ich schwanger bin!
Ich denke im Verkauf wird es nicht schwer sein Arbeit zu finden, aber super wie man gleich abgestempelt wird
Und somit einen schoenen Tag dir noch.

Gefällt mir
10. Juni 2013 um 14:15

..
Ja werde mir die Spirale einsetzen lassen, habe aber zur Zeit keinen Partner.
Ich habe das Fachabi abgebrochen weil mir der Stoff zu schnell und zu schwer war. Durch meine Ausbildung haette ich es in einem Jahr machen koennen. Aber mancher Stoff aus der Ausbildung hat mir einfAch gefehlt so das ich gesagt habe ich breche ab. Jetzt sag ich mir ich versuch es nicht nochmal sondern Suche mir nach einem Jahr Elternzeit gleich einen Job und Geld zu haben und nicht mehr auf den Staat angewiesen zu sein!

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook