Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsabbruch mit Mifegyne

Schwangerschaftsabbruch mit Mifegyne

2. April 2009 um 20:46 Letzte Antwort: 2. April 2009 um 21:40

Hallo!

Meine Geschichte ist lang und kompliziert...

Also, letzte woche ist das Kondom gerissen; ich bin zum Arzt & die Pille danach bekommen.

Diese Woche ( also nach 3 Tagen ) ist das Kondom einfach gerissen!!!; bin zum Arzt und mir wurde die Pille danach mit Warnung der Nebenwirkungen verschreiben...

Jetzt habe ich allerdings

1. Bedenken das ich genau an diesem Tag evtl meinen Eisprung hatte und ich daher erst recht schwanger bin und

2. käme für mich das Schwangerschaftsabbruchpräpera t Mifegyne in frage?

und über eine andere Verhütungsmethode (den so kann es nicht weiter gehen!) haben wir uns jetzt ausreichend informiert.

bitte helft mir, bin verzweifelt.

Grüße

Mehr lesen

2. April 2009 um 21:10

Lillythai
Hallo Lillythai,
ich habe Deine anderen Threads schon gelesen und weiß deswegen, daß Du gerade in einer sehr verzweifelten Situation bist.
Trotzdem kann ich Dir persönlich nicht zu einem Schwangerschaftsabbruch mit Mifegyne raten. Denn unabhängig von der Methode, kann ein Schwangerschaftsabbruch für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.vor-abtreibung.de;Knopf Risiko.
Du kannst Du über Mifegyne unter wasistabtreibung.de informieren oder googeln unter Abtreibungspille Mifegyne, Lebensgeschichten.org. Da sind auch ein paar Erfahrungsberichte zu lesen.
Durch Mifegyne kann es zu Nebenwirkungen kommen: Erbrechen, Schwindel, Magen-Darm-Probleme, unkontrolliebare Blutungen, Panik, Bauchkrämpfe... Auch kann es sein, daß die Ausstoßung nicht komplet geschieht, und dann doch noch ein instrumenteller Eingriff erfolgen muß.
Da der Zeitraum der Abtreibung sehr lange ist und die Frau alles bei vollem Bewußtsein mitbekommt, wird diese Methode häufig im Nachhinein von Frauen als psychisch belastend empfunden.
Wenn Du trotz Pille danach schwanger geworden wärest, dann grenzt dies fast an ein Wunder. Da würde dann ein Menschlein seine ganze Kraft dran setzten zu Dir kommen zu dürfen. Warum hast Du solche Angst vor einer möglichen Schwangerschaft?
Wenn Du tatsächlich schwanger sein solltest, und Dich dies in Not bringt kannst Du Dich telefonisch bei invitare-stiftung.de melden, um Deine ganze Situation zu schildern und nach einem guten Weg für Dich zu suchen.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2009 um 21:40
In Antwort auf an0N_1263088299z

Lillythai
Hallo Lillythai,
ich habe Deine anderen Threads schon gelesen und weiß deswegen, daß Du gerade in einer sehr verzweifelten Situation bist.
Trotzdem kann ich Dir persönlich nicht zu einem Schwangerschaftsabbruch mit Mifegyne raten. Denn unabhängig von der Methode, kann ein Schwangerschaftsabbruch für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.vor-abtreibung.de;Knopf Risiko.
Du kannst Du über Mifegyne unter wasistabtreibung.de informieren oder googeln unter Abtreibungspille Mifegyne, Lebensgeschichten.org. Da sind auch ein paar Erfahrungsberichte zu lesen.
Durch Mifegyne kann es zu Nebenwirkungen kommen: Erbrechen, Schwindel, Magen-Darm-Probleme, unkontrolliebare Blutungen, Panik, Bauchkrämpfe... Auch kann es sein, daß die Ausstoßung nicht komplet geschieht, und dann doch noch ein instrumenteller Eingriff erfolgen muß.
Da der Zeitraum der Abtreibung sehr lange ist und die Frau alles bei vollem Bewußtsein mitbekommt, wird diese Methode häufig im Nachhinein von Frauen als psychisch belastend empfunden.
Wenn Du trotz Pille danach schwanger geworden wärest, dann grenzt dies fast an ein Wunder. Da würde dann ein Menschlein seine ganze Kraft dran setzten zu Dir kommen zu dürfen. Warum hast Du solche Angst vor einer möglichen Schwangerschaft?
Wenn Du tatsächlich schwanger sein solltest, und Dich dies in Not bringt kannst Du Dich telefonisch bei invitare-stiftung.de melden, um Deine ganze Situation zu schildern und nach einem guten Weg für Dich zu suchen.
LG Itemba

Unterleibschmerzen
ich habe seit dem ich die 2 Pillen danch eingenommen, Unterleib schmerzen...es sind nicht wirklich schmerzen, sondern eher so ein ziehen...das zieht bis in den magen manchmal sogar hoch...kann aber auch von der bevorstehenden abbruchblutung kommen,oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest