Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft: Abtreibung, Schwangerschaftsabbruch

Schwangerschaftsabbruch in München

10. Oktober 2007 um 12:58 Letzte Antwort: 8. Juli 2009 um 20:27

Hallo ihr Lieben,

kann mir jemand von euch eine gute Klinik, die Schwangerschaftsabbrüche durchführt, in München oder Landshut bzw. Umgebung nennen? Werde nicht fündig. Bitte es ist dringend!!!
Vielen vielen Dank.
Torina

Mehr lesen

10. Oktober 2007 um 13:01

...
seriöse kliniken werden dir bei dem Beratungsgespräch genannt.

Gefällt mir

10. Oktober 2007 um 15:39

Frauenarzt?
Dein Frauenarzt kann dir doch bestimmt weiter helfen, die arbeiten meisten eng zusammen mit den Kliniken.

Gefällt mir

16. Oktober 2007 um 14:40

Schwangerschaftsabbruch
ich habe 1 x in München abtreiben lassen. Mi25123@aol.com

Gefällt mir

27. Oktober 2007 um 10:47

Schwangerschaftsabbruch in München
Frau Eidenbrink ist gut.

Gefällt mir

8. Juli 2009 um 12:09

Unglaublich.
Sehr geehrte Frau Engelmann, leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich immer wieder empört bin so etwas lesen zu müssen. Da wendet sich eine Frau hilfesuchend an ihre Mitmenschen und dann muss sie so etwas lesen! Sie will ABTREIBEN und dann kommen Sie ihr mit Gottes kostbaren Kindern; das ist der helle Wahnsinn! Verschiedene Meinungen zu haben ist völlig in Ordnung aber in einer Situation, wo es einer Frau sowieso schlecht geht, sie sich aber gottseidank schon entschieden hat wie sie handeln wird, hoffentlich natürlich nach eingehender Reflexion, muss man nicht mit solchen Statements daherkommen, um es der betreffenden Person noch schwieriger zu machen! Sie könnten sich, auch wenn das anmaßend klingt, etwas empathischer verhalten in Zukunft, damit sich Menschen wie ich nicht mehr unnötig aufregen müssen, das wäre mehr als zuvorkommend und jetzt wünsche ich Ihnen alles Gute. Mit freundlichen Grüßen, Gerda

1 LikesGefällt mir

8. Juli 2009 um 17:27
In Antwort auf

Unglaublich.
Sehr geehrte Frau Engelmann, leider muss ich Ihnen mitteilen, dass ich immer wieder empört bin so etwas lesen zu müssen. Da wendet sich eine Frau hilfesuchend an ihre Mitmenschen und dann muss sie so etwas lesen! Sie will ABTREIBEN und dann kommen Sie ihr mit Gottes kostbaren Kindern; das ist der helle Wahnsinn! Verschiedene Meinungen zu haben ist völlig in Ordnung aber in einer Situation, wo es einer Frau sowieso schlecht geht, sie sich aber gottseidank schon entschieden hat wie sie handeln wird, hoffentlich natürlich nach eingehender Reflexion, muss man nicht mit solchen Statements daherkommen, um es der betreffenden Person noch schwieriger zu machen! Sie könnten sich, auch wenn das anmaßend klingt, etwas empathischer verhalten in Zukunft, damit sich Menschen wie ich nicht mehr unnötig aufregen müssen, das wäre mehr als zuvorkommend und jetzt wünsche ich Ihnen alles Gute. Mit freundlichen Grüßen, Gerda

Frau Gerda
ich gratuliere Ihnen zu diesem sehr gut formulierten Statement , das mir vollkommen aus der Seele spricht.

leider befürchte ich, dass es Perlen vor die Säue geworfen bedeutet , da Empathie von Seiten der Kirche nur und ausschließlich nur für die befruchtete Eizelle aufgewandt wird.

es wird zwar geheuchelt, dass man auch etwas für die Mutter tut, aber im Grunde genommen ist es nur Fremdbestimmung mit der äußerst hinterhältig ,weil subtil eingesetzten Keule *Abtreibung=Mord*.

mit freundlichen Grüßen

babsi

1 LikesGefällt mir

8. Juli 2009 um 20:27

Torina8
Hallo Torina8,
Du siehst gerade keine andere Möglichkeit, als einen Schwangerschaftsabbruch in München oder Landshut durchführen zu lassen.
Warst Du schon bei einem Beratungsgespräch? Hast Du da nicht die Informationen erhalten die Du brauchst? Leider schreibst Du sehr wenig darüber, wer oder was Dich zu dieser Überlegung bringt.Ich kann auch verstehen, wenn Du nicht so öffentlich im Internet über seine Lebenssituation schreiben möchtest. Aber vielleicht würde es Dir eine Hilfe sein, wenn Du Dich bei ausweg-pforzheim.de melden würdest. Damit Du dort mit den Leuten nach Alternativen suchen kannst. Manchmal sehen 4 Augen mehr als 2. Denn eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. ( vor-abtreibung.de, Seite Risiken)
LG Itemba.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers