Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaftsabbruch

Schwangerschaftsabbruch

1. Oktober 2019 um 10:15 Letzte Antwort: 31. März um 23:51

Hallo Leute

iicichich hatte am 1. September 2019 meinen schwangerschaftsabbruch, ich hatte Schmerzen und 2 Wochen blutungen.

Bei der nachuntersuchung nach 2 wochen kam heraus, dass es no restgewebe hat.. nun hat sie mie geraten, meine erste menstruation abzuwarten, da diese nochmals reinigen sollte, die bisher noch nicht gekommen ist und das belastet sehr, da ich sonst eine op machen muss..

Hat au jemand vom euch noch restgewebe gehabt das erst mit der regelblutung ausgeschieden wurde?

Mehr lesen

1. Oktober 2019 um 11:59
In Antwort auf lola123

Hallo Leute

iicichich hatte am 1. September 2019 meinen schwangerschaftsabbruch, ich hatte Schmerzen und 2 Wochen blutungen.

Bei der nachuntersuchung nach 2 wochen kam heraus, dass es no restgewebe hat.. nun hat sie mie geraten, meine erste menstruation abzuwarten, da diese nochmals reinigen sollte, die bisher noch nicht gekommen ist und das belastet sehr, da ich sonst eine op machen muss..

Hat au jemand vom euch noch restgewebe gehabt das erst mit der regelblutung ausgeschieden wurde?

Hallo, 

ich hatte kein Restgewebe nach meiner Fehlgeburt. 

Aber eine Menstruation abzuwarten finde ich Sinnvoll. 

Nach der Ausschabung war meine Menstruation einmalig auf 36 Tage,  vielleicht braucht dein Körper einfach noch ein paar Tage Zeit. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2019 um 17:14
In Antwort auf lola123

Hallo Leute

iicichich hatte am 1. September 2019 meinen schwangerschaftsabbruch, ich hatte Schmerzen und 2 Wochen blutungen.

Bei der nachuntersuchung nach 2 wochen kam heraus, dass es no restgewebe hat.. nun hat sie mie geraten, meine erste menstruation abzuwarten, da diese nochmals reinigen sollte, die bisher noch nicht gekommen ist und das belastet sehr, da ich sonst eine op machen muss..

Hat au jemand vom euch noch restgewebe gehabt das erst mit der regelblutung ausgeschieden wurde?

Das Rat des Arztes die Mens zu warten ist gut. An deiner Stelle würde ich wirklich wenigstens eine Mens abwarten oder besser noch zwei, denn bei mir wurde festgestellt, dass sich noch Geweberückstände in der Gebärmutter befanden. Und was soll ich sagen, ich hatte eine spätere Fehlgeburt in der 19.SSW… Denn der Körper lässt sozusagen nicht zu, wieder eine neue Schwangerschaft einzunehmen, wenn er nicht bereit dafür ist. Aber das ist auch nicht 100% bewiesen, warum also drauf anlegen....wenn deine Frauenärztin dir das schon gesagt hat, dass da noch was ist, dann hat sie es gesehen und wird schon ihre Gründe haben, warm sie dir solches Rat gegeben hat. Wenn jetzt nichts mehr in der Gebärmutter gewesen wäre, wären es ganz andere Voraussetzungen. Aber natürlich sind das alles nur Tipps und nur du kannst entscheiden was du machen wirst. Ausserdem muss es ja auch nicht bei jedem so sein, wie es bei mir passiert ist... also, entscheiden kannst wiegesagt nur du und dein Mann. Ich wünsche dir alles Liebe 
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. März um 14:03
In Antwort auf lola123

Hallo Leute

iicichich hatte am 1. September 2019 meinen schwangerschaftsabbruch, ich hatte Schmerzen und 2 Wochen blutungen.

Bei der nachuntersuchung nach 2 wochen kam heraus, dass es no restgewebe hat.. nun hat sie mie geraten, meine erste menstruation abzuwarten, da diese nochmals reinigen sollte, die bisher noch nicht gekommen ist und das belastet sehr, da ich sonst eine op machen muss..

Hat au jemand vom euch noch restgewebe gehabt das erst mit der regelblutung ausgeschieden wurde?

Hallo! Ich habe auch Frage dazu. Ich habe mit der Abtreibungspille abgetrieben, und es hat sich ziemlich lang hingezogen, weil der Embryo zwar nicht mehr lebte aber auch nicht raus wollt. Nach einem vaginalen Zäpfchen und 4 Wehenstunden hat es endlich losgegangen. Dann hatte ich Nachuntersuchung und es wurden noch Gewebe in meiner Gebärmutter festgestellt. HCG ist gesunken. Eigentlich sollte ich dann nochmal beim FA anrufen was ich aber verteilt habe. Hatte dann gedacht ich warte mal die Periode ab und hab eigentlich damit gerechnet dass die recht stark und vielleicht auch schmerzhaft ist wegen dem Restgewebe. Aber genau das Gegenteil war der fall, sie war schwächer wie sonst. Sollte ich nochmal einen Termin beim Arzt machen? Um schauen zu lassen was mit dem Restwerte ist? Ich will auf keinen Fall ausgeschabt werden.
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. März um 15:18
In Antwort auf banshee

Hallo! Ich habe auch Frage dazu. Ich habe mit der Abtreibungspille abgetrieben, und es hat sich ziemlich lang hingezogen, weil der Embryo zwar nicht mehr lebte aber auch nicht raus wollt. Nach einem vaginalen Zäpfchen und 4 Wehenstunden hat es endlich losgegangen. Dann hatte ich Nachuntersuchung und es wurden noch Gewebe in meiner Gebärmutter festgestellt. HCG ist gesunken. Eigentlich sollte ich dann nochmal beim FA anrufen was ich aber verteilt habe. Hatte dann gedacht ich warte mal die Periode ab und hab eigentlich damit gerechnet dass die recht stark und vielleicht auch schmerzhaft ist wegen dem Restgewebe. Aber genau das Gegenteil war der fall, sie war schwächer wie sonst. Sollte ich nochmal einen Termin beim Arzt machen? Um schauen zu lassen was mit dem Restwerte ist? Ich will auf keinen Fall ausgeschabt werden.
 

Ja, wäre wohl sinnvoll dich in Hände von Fachleuten zu begeben!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 23:51
In Antwort auf lola123

Hallo Leute

iicichich hatte am 1. September 2019 meinen schwangerschaftsabbruch, ich hatte Schmerzen und 2 Wochen blutungen.

Bei der nachuntersuchung nach 2 wochen kam heraus, dass es no restgewebe hat.. nun hat sie mie geraten, meine erste menstruation abzuwarten, da diese nochmals reinigen sollte, die bisher noch nicht gekommen ist und das belastet sehr, da ich sonst eine op machen muss..

Hat au jemand vom euch noch restgewebe gehabt das erst mit der regelblutung ausgeschieden wurde?

Hatte genau vor 2 Monaten einen Schwangerschaftsabbruch vornehmen lassen. Ich war einfach unsicher und befand mich immer unter Druck weil ich nicht wusste was auf mich zukommt... Wir waren mit meinem Freund nur 4 Monaten zusammen und natürlich war er auch sehr unsicher aber seine Eltern waren überhaupt dagegen. Meine Freundin sagte mir sie wird mich unterstützen und das Studium werde ich später beenden und ich hatte mir schon alles ausgemalt, rumgerechnet dass es irgendwie gegangen wäre aber für dieses Kind habe ich mich überhaupt nicht gefreut, ich war überfordert und unsicher. Das war eine grosse Angst, Stress, Druck, aber keine Liebe zu dem Wesen! Ich dachte immer ja und wieder nein, bis zuletzt... Auch dachte ich immer je länger ich warte desto schlimmer ist es für das Kind, je mehr es sich entwickelt usw... Jetzt fühle ich mich unendlich schuld und kann mit diesen Gefühlen nicht kämpfen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest