Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft planen trotz momentanen, kursierenden Coronavirus

Schwangerschaft planen trotz momentanen, kursierenden Coronavirus

9. Februar um 10:39 Letzte Antwort: 29. März um 17:55

Hallo,

wir planen ab April eigentlich Baby Nummer 2. 

Die Meldungen aus China bezüglich des Coronavirus werden immer schlimmer und ich frage mich wie sich das Ganze hier in Deutschland entwickeln wird. Wird es genau so ausbrechen? Wenn ja, gibt es keinerlei Impfung oder Medikamente... Ich weiß das wir auch die jährliche Grippewelle haben...gegen die man sich ja aber nunmal impfen lassen kann. Gegen das Coronavirus gibt es nichts. Schwangere sollen sich ja auch gegen Grippe impfen lassen, da sie diese im schwangeren Zustand schlechter wegstecken. Genau so wird es auch mit dem Coronavirus sein..zumal da noch unbekannt ist, ob das Virus auf das ungeborene Kind übergeht... 

Also kurz gesagt: würdet ihr aufgrund der ungewissen Entwicklung des Virus in Deutschland eine Schwangerschaft verschieben bzw. zur Zeit vermeiden?

Liebe Grüße 

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

9. Februar um 10:50

Nein, darüber denke ich nicht nach und ich lasse mich auch nicht gegen die "normale" Grippe impfen. Ich könnte natürlich auch den ganzen Tag darüber grübeln ob es klug ist ein Kind zu bekommen, wo nun jederzeit der dritte Weltkrieg ausbrechen kann und wir einen neuen Rekord an co2 in der Atmosphäre haben.

3 LikesGefällt mir
9. Februar um 10:50

Nein, darüber denke ich nicht nach und ich lasse mich auch nicht gegen die "normale" Grippe impfen. Ich könnte natürlich auch den ganzen Tag darüber grübeln ob es klug ist ein Kind zu bekommen, wo nun jederzeit der dritte Weltkrieg ausbrechen kann und wir einen neuen Rekord an co2 in der Atmosphäre haben.

3 LikesGefällt mir
9. Februar um 11:38
In Antwort auf kekseundkuchen92

Hallo,

wir planen ab April eigentlich Baby Nummer 2. 

Die Meldungen aus China bezüglich des Coronavirus werden immer schlimmer und ich frage mich wie sich das Ganze hier in Deutschland entwickeln wird. Wird es genau so ausbrechen? Wenn ja, gibt es keinerlei Impfung oder Medikamente... Ich weiß das wir auch die jährliche Grippewelle haben...gegen die man sich ja aber nunmal impfen lassen kann. Gegen das Coronavirus gibt es nichts. Schwangere sollen sich ja auch gegen Grippe impfen lassen, da sie diese im schwangeren Zustand schlechter wegstecken. Genau so wird es auch mit dem Coronavirus sein..zumal da noch unbekannt ist, ob das Virus auf das ungeborene Kind übergeht... 

Also kurz gesagt: würdet ihr aufgrund der ungewissen Entwicklung des Virus in Deutschland eine Schwangerschaft verschieben bzw. zur Zeit vermeiden?

Liebe Grüße 

Nein, würde ich nicht!
Es gab und wird immer irgendwelche Krankheiten (und Kinder) geben
Ich lass mich von der teilweise Massenpanik nicht anstecken. 

Gefällt mir
9. Februar um 11:52

Ich frage mich ja immer, wer denn da so auf die ganze Panikmache anspringt aber anscheinend gibts da wirklich genug, die tatsächlich auf den Hysteriezug aufspringen.

Gut für die Pharmakonzerne, das wird ein riesen Geschäft mit dem neuen Impfstoff werden. 

1 LikesGefällt mir
9. Februar um 12:25

Ähm, wenn du oder dein Mann regelmäßig in China unterwegs seid, würde ich mir auch Gedanken machen. Aber Lieschen Müller aus Hinterdupfing braucht sich nun wirklich keinen Kopf zerbrechen, wenn in China ein Rad bzw. ein paar von den über 1 Milliarde Chinesen umfallen. 

2 LikesGefällt mir
9. Februar um 13:48

Ich würde es deswegen nicht verschieben.
 Ich bin derzeit auch schwanger im 6. Monat, kann es mir aber nicht mehr überlegen- abgesehen davon, dass ich das nicht wollen würde.

vor dreißig Jahre hat auch keiner gewusst was jetzt ist und selbst zu Kriegszeiten wurden Kinder geboren, man weiß nie wie die Zukunft aussieht

ich gebe aber meiner Vorrednerin recht, sollten du oder dein Mann öfter in China unterwegs sein , würde ich warten. 

Gefällt mir
9. Februar um 14:24

Irgendeinen Virus wird es immer geben, erst SARS, dann die Schweinegrippe, dann Zika... Sicher ist man nie und in unserer globalisierten Welt sowieso nicht. 

Gefällt mir
9. Februar um 16:55

dass man darüber überhaupt nachdenkt....  man kann aber echt zuviel Angst haben vorm Leben 

1 LikesGefällt mir
9. Februar um 22:06
In Antwort auf carina2019

dass man darüber überhaupt nachdenkt....  man kann aber echt zuviel Angst haben vorm Leben 

Hab's mir auch nicht ausgesucht ne ängstliche Person zu sein... is halt so. 

Gefällt mir
9. Februar um 23:24

Ist dir klar, das an einer normalen Grippe jedes Jahr weit mehr Menschen sterben?

Gefällt mir
9. Februar um 23:36
In Antwort auf rabenschwarz

Ist dir klar, das an einer normalen Grippe jedes Jahr weit mehr Menschen sterben?

Ja... aber dagegen kann man sich als Schwangere impfen lassen... gegen das andere nicht...

Gefällt mir
10. Februar um 0:03
In Antwort auf kekseundkuchen92

Ja... aber dagegen kann man sich als Schwangere impfen lassen... gegen das andere nicht...

Ja dann bekommst du die eine Grippe von Nachbar Meier nicht.
Die von Kollegin Müller und Bäckerin Schmidt aber schon.

2 LikesGefällt mir
10. Februar um 0:19

Aber ganz ehrlich, die Chance von einem Auto überfahren zu werden, ist deutlich größer! Und dagegen kann man sich auch nicht impfen lassen. Das Leben hat gewisse Risiken, aber man sollte schon auch versuchen diese in einem realistischen Gesamtbild zu sehen. Und wieder irgendeine Krankheit aus China etc., die ja in schöner Regelmäßigkeit kommen, sollte das eigene Leben hier nicht so stark beeinflussen, dass man allen Ernstes überlegt, den Kinderwunsch zu verschieben. 

Gefällt mir
10. Februar um 2:47
In Antwort auf rabenschwarz

Ja dann bekommst du die eine Grippe von Nachbar Meier nicht.
Die von Kollegin Müller und Bäckerin Schmidt aber schon.

So siehts aus. Alles Augenauswischerei, deswegen würde ich mich auch nicht impfen lassen obwohl ich grundsätzlich gar nicht gegen Impfungen bin, so lange es sinnvoll ist. 

2 LikesGefällt mir
10. Februar um 9:12
In Antwort auf kekseundkuchen92

Hallo,

wir planen ab April eigentlich Baby Nummer 2. 

Die Meldungen aus China bezüglich des Coronavirus werden immer schlimmer und ich frage mich wie sich das Ganze hier in Deutschland entwickeln wird. Wird es genau so ausbrechen? Wenn ja, gibt es keinerlei Impfung oder Medikamente... Ich weiß das wir auch die jährliche Grippewelle haben...gegen die man sich ja aber nunmal impfen lassen kann. Gegen das Coronavirus gibt es nichts. Schwangere sollen sich ja auch gegen Grippe impfen lassen, da sie diese im schwangeren Zustand schlechter wegstecken. Genau so wird es auch mit dem Coronavirus sein..zumal da noch unbekannt ist, ob das Virus auf das ungeborene Kind übergeht... 

Also kurz gesagt: würdet ihr aufgrund der ungewissen Entwicklung des Virus in Deutschland eine Schwangerschaft verschieben bzw. zur Zeit vermeiden?

Liebe Grüße 

Meine Liebe!     
Schalte bitte deinen Fernseher/Radio aus. Und mach nie wieder an! Um Gottes willen! Sei bitte kein Opfer dieser blöden Panik! Man muss in dieser Situation klar denken.
Warum haben viele Menschen panische Angst von diesem Coronavirus? Die Antwort ist offensichtlich – weltweite Panik.
Wenn man in Panik nicht ausbricht und klar denkt, dann versteht man, dass der Grippevirus, der tausend Male mehr auftritt, viel gefährlicher ist als Coronavirus.
Ein bisschen zur Statistik. Ich habe gegoogelt. Laut den aktuellen Daten versterben an Grippe in Deutschland bis zu 25 000 - 27 000 Menschen. Weltweit beträgt die Anzahl der Toten (Coronavirus) 910. Merkt ihr Unterschied?  Und das in einer Grippesaison! Während nur 14 Personen wurden in Deutschland mit Coronavirus infiziert und niemand gestorben. Interessant auch ist, dass Coronavirus vorwiegend bei Älteren vorkommt. Und bei Menschen bis 40 liegt Heilungschance bei 90%!!!!
Sogar Experte beruhigen heute, indem sie erklären, dass Corona-Panik ist sinnlos und es gibt keinen Grund dafür!
 
Verschiebe deine Schwangerschaft nicht! Verliere keine Zeit, wenn dein großer Wunsch ist Mama werden.       
Also mach keinen Kopf! Kontaktiere nur nicht mit Kranken und wasch dir oft die Hände!
Ich wünsche dir eine leichte Schwangerschaft!     
LG
 

4 LikesGefällt mir
10. Februar um 15:11
In Antwort auf mikesch07

Aber ganz ehrlich, die Chance von einem Auto überfahren zu werden, ist deutlich größer! Und dagegen kann man sich auch nicht impfen lassen. Das Leben hat gewisse Risiken, aber man sollte schon auch versuchen diese in einem realistischen Gesamtbild zu sehen. Und wieder irgendeine Krankheit aus China etc., die ja in schöner Regelmäßigkeit kommen, sollte das eigene Leben hier nicht so stark beeinflussen, dass man allen Ernstes überlegt, den Kinderwunsch zu verschieben. 

Chance von einem Auto überfahren zu werden, ist deutlich größer!Das bringt mich zum Lachen! Nice gesagt!Eben! Von dieser Massen-Corona Panik habe ich die Schnauze voll. Also es gibt überhaupt keinen Grund, Schwangerschaft zu verschieben. Lies weniger Zeitungen und sei glücklich)

3 LikesGefällt mir
10. Februar um 19:26
In Antwort auf klarissa87

Meine Liebe!     
Schalte bitte deinen Fernseher/Radio aus. Und mach nie wieder an! Um Gottes willen! Sei bitte kein Opfer dieser blöden Panik! Man muss in dieser Situation klar denken.
Warum haben viele Menschen panische Angst von diesem Coronavirus? Die Antwort ist offensichtlich – weltweite Panik.
Wenn man in Panik nicht ausbricht und klar denkt, dann versteht man, dass der Grippevirus, der tausend Male mehr auftritt, viel gefährlicher ist als Coronavirus.
Ein bisschen zur Statistik. Ich habe gegoogelt. Laut den aktuellen Daten versterben an Grippe in Deutschland bis zu 25 000 - 27 000 Menschen. Weltweit beträgt die Anzahl der Toten (Coronavirus) 910. Merkt ihr Unterschied?  Und das in einer Grippesaison! Während nur 14 Personen wurden in Deutschland mit Coronavirus infiziert und niemand gestorben. Interessant auch ist, dass Coronavirus vorwiegend bei Älteren vorkommt. Und bei Menschen bis 40 liegt Heilungschance bei 90%!!!!
Sogar Experte beruhigen heute, indem sie erklären, dass Corona-Panik ist sinnlos und es gibt keinen Grund dafür!
 
Verschiebe deine Schwangerschaft nicht! Verliere keine Zeit, wenn dein großer Wunsch ist Mama werden.       
Also mach keinen Kopf! Kontaktiere nur nicht mit Kranken und wasch dir oft die Hände!
Ich wünsche dir eine leichte Schwangerschaft!     
LG
 

Realistischerweise müsstest Du die Zahlen der Grippe vs Coronaopfer aber erst nach der Coronawelle vergleichen, und nicht jetzt ganz am Anfang wo die Pandemie den Gipfel noch nicht erreicht hat.

2 LikesGefällt mir
11. Februar um 10:33

Obwohl ich die ersten Tage nach Massenpanik eine riesige Angst hatte, sogar raus zu gehen, würde ich trotzdem SS nicht auf später verschieben)
Was Impfungen betrifft, ich bin der Mensch, der keinen Sinn in Impfungen sehe. Wenn ein Virus im Organismus ist, hilft kein Impfstoff.
Bei uns ist Situation mit Coronavirus relativ gut. Also warte nicht, bis diese Panik vorbei ist)
 

Gefällt mir
11. Februar um 17:34
In Antwort auf kekseundkuchen92

Ja... aber dagegen kann man sich als Schwangere impfen lassen... gegen das andere nicht...

Ist dir bewusst, dass die Impfung nicht zwangsläufig dazu führt dass du keine Grippe bekommst?

Gefällt mir
11. Februar um 17:36
In Antwort auf amaliabros

Obwohl ich die ersten Tage nach Massenpanik eine riesige Angst hatte, sogar raus zu gehen, würde ich trotzdem SS nicht auf später verschieben)
Was Impfungen betrifft, ich bin der Mensch, der keinen Sinn in Impfungen sehe. Wenn ein Virus im Organismus ist, hilft kein Impfstoff.
Bei uns ist Situation mit Coronavirus relativ gut. Also warte nicht, bis diese Panik vorbei ist)
 

Wenn du so grundlegend falsche Infos hast, ist es kein Wunder dass du nicht an die Sinnhaftigkeit von Impfungen glaubst.

1 LikesGefällt mir
11. Februar um 18:36
In Antwort auf amaliabros

Obwohl ich die ersten Tage nach Massenpanik eine riesige Angst hatte, sogar raus zu gehen, würde ich trotzdem SS nicht auf später verschieben)
Was Impfungen betrifft, ich bin der Mensch, der keinen Sinn in Impfungen sehe. Wenn ein Virus im Organismus ist, hilft kein Impfstoff.
Bei uns ist Situation mit Coronavirus relativ gut. Also warte nicht, bis diese Panik vorbei ist)
 

Herr, lass Hirn regnen! 

3 LikesGefällt mir
11. Februar um 18:50
In Antwort auf amaliabros

Obwohl ich die ersten Tage nach Massenpanik eine riesige Angst hatte, sogar raus zu gehen, würde ich trotzdem SS nicht auf später verschieben)
Was Impfungen betrifft, ich bin der Mensch, der keinen Sinn in Impfungen sehe. Wenn ein Virus im Organismus ist, hilft kein Impfstoff.
Bei uns ist Situation mit Coronavirus relativ gut. Also warte nicht, bis diese Panik vorbei ist)
 

Echt ohne Worte. Wenn du nicht mal weißt wie eine Impfung funktioniert dann belese dich doch einfach, ist doch heutzutage kein Problem. 

Das ist das Problem mit den ganzen Verschwörungs Spinnern, anstatt Dinge zu lernen, bei denen sie einfach nicht wissen wie sie funktionieren, spinnen sie sich selbst irgendeine Wahrheit zusammen, ist einfach bequemer. 

Gefällt mir
12. Februar um 11:22
In Antwort auf kekseundkuchen92

Hallo,

wir planen ab April eigentlich Baby Nummer 2. 

Die Meldungen aus China bezüglich des Coronavirus werden immer schlimmer und ich frage mich wie sich das Ganze hier in Deutschland entwickeln wird. Wird es genau so ausbrechen? Wenn ja, gibt es keinerlei Impfung oder Medikamente... Ich weiß das wir auch die jährliche Grippewelle haben...gegen die man sich ja aber nunmal impfen lassen kann. Gegen das Coronavirus gibt es nichts. Schwangere sollen sich ja auch gegen Grippe impfen lassen, da sie diese im schwangeren Zustand schlechter wegstecken. Genau so wird es auch mit dem Coronavirus sein..zumal da noch unbekannt ist, ob das Virus auf das ungeborene Kind übergeht... 

Also kurz gesagt: würdet ihr aufgrund der ungewissen Entwicklung des Virus in Deutschland eine Schwangerschaft verschieben bzw. zur Zeit vermeiden?

Liebe Grüße 

Zu viel Panik herrscht heute wegen Coronavirus! Lass dich nicht beeinflusst davon sein!
Also Nein! Du brauchst keine Angst haben) 
Ich hoffe, du siehst bald zwei Striche auf dem Test)

Gefällt mir
13. Februar um 13:39

Oh manno!
Wie ansteckend ist doch die Angst vor diesem Coronavirus!!
Komisch ist, dass diese Angst sich schneller in der ganzen Welt schneller, als das Virus selbst.
Menschen müssen jetzt verstehen, dass es nur mediale Panikmache ist.
Man kann mit Panik anfangen, wenn die Ausmaße spanischer Grippe annehmen.
Früher soll es um kein Drama gehen...
Und Schwangerschaft/Hochzeit/Urlaub verschieben macht es keinen Sinn!


 

Gefällt mir
29. Februar um 19:50

Und seid ihr immer noch der gleichen Meinung? 

Gefällt mir
29. Februar um 20:01
In Antwort auf kekseundkuchen92

Und seid ihr immer noch der gleichen Meinung? 

Der, dass es klug wäre sich darüber zu informieren was Impfungen bewirken? Eindeutig ja.

1 LikesGefällt mir
29. Februar um 20:32
In Antwort auf soncherie

Der, dass es klug wäre sich darüber zu informieren was Impfungen bewirken? Eindeutig ja.

Das steht außer Frage.... ich befürworte Impfungen! 

Gefällt mir
29. Februar um 22:08
In Antwort auf kekseundkuchen92

Und seid ihr immer noch der gleichen Meinung? 

Ja bin ich. Und du schon Gesichtsmaske gekauft und Konserven auf Vorrat? 

Gefällt mir
29. Februar um 22:24

Wenn ich do überlege , liebe TE, solltest du den babywunsch wirklich verschieben!
oder gänzlich überdenken!
das meine ich nicht böse oder sehr persönlich!
aber wenn du JETZT SCHON Angst hast, was ist dann mit den täglichen „Gefahren“ die ein Kind IMMER umgeben?
Kanten, Steinchen die verschluckt werden können, die Schaukel von der dein Kind fliegen könnte, das Fahrrad mit dem es stürzen könnte, Menschen die es blöd anmachen könnten , Keime, Viren, Bskterien?
du kannst es nicht in luftpolsterfolie verpacken oder in Sterillium baden!

du musst unbedingt gelassener und lockerer werden, sonst wirst du dein Kind durch übervorsicht zu einem sehr ängstlichen Menschen machen. Und das ist echt nicht gesund!

das Virus ist meiner Meinung nach dein kleinstes Problem 

trotzdem alles gute!

4 LikesGefällt mir
1. März um 10:54

Hallo kekseundkuchen

Ich finde es nnicht sehr fair, was du für Antworten bekommst und das man dir gar vom Kinderkriegen abrät! 
Klar wird es immer Sachen geben, die uns sorgen machen. 
Aber ich bin gerade schwanger und der Virus hat es jetzt bis in meine Stadt geschafft und ich mache mir schon ein bisschen Sorgen. Nicht wegen mir selber, aber dem Baby. Man weiss ja noch nicht so recht, wie das Virus sich auf Embryos auswirkt.
Also kann ich deine Frage und Besorgen gut verstehen!
 

1 LikesGefällt mir
1. März um 12:23

Ich glaube Leute wie du und Kekse lebt echt in einer Blase. Corona Viren sind nichts Neues, neu ist nur, dass dieser Virus Menschen als Wirt benutzt.

Wir sind permanent von Milliarden "gefährlichen" Viren umgeben, diese "Gefahr" lauert überall. Du kannst dich jederzeit mit einem noch viel gefährlicheren Virus infizieren und daran sterben.

Die Panik Mache ist einfach unerträglich.

Gefällt mir
1. März um 13:03
In Antwort auf kekseundkuchen92

Und seid ihr immer noch der gleichen Meinung? 

Also ich auf jeden Fall ja! 

Gefällt mir
1. März um 13:09
In Antwort auf elise_18724877

Ja bin ich. Und du schon Gesichtsmaske gekauft und Konserven auf Vorrat? 

Ohne scheiß, bei uns im Norden fingen die auch schon an mit Hamsterkäufen Sterilium- leer, im ganzen Ort!
Aber die Seifenregale - voll so so so dumm, die breite Masse Menschheit mal wieder! Nur mit richtigem Händewaschen, mit SEIFE! kann man schon viele Krankheiten von sich abhalten. 
Richtigem Nies- und Hustenverhalten auch.

Apropos, aktuell in Niedersachsen am Freitag noch kein Coronafall, erst jetzt einer, 200 km in Hannover, und in Hamburg ~ 140km entfernt und Bremen ~80km einer..

Wir können davor eh nicht weglaufen aber Angst macht mit der ganze Mist nicht.

Gefällt mir
1. März um 13:11
In Antwort auf elise_18724877

Ich glaube Leute wie du und Kekse lebt echt in einer Blase. Corona Viren sind nichts Neues, neu ist nur, dass dieser Virus Menschen als Wirt benutzt.

Wir sind permanent von Milliarden "gefährlichen" Viren umgeben, diese "Gefahr" lauert überall. Du kannst dich jederzeit mit einem noch viel gefährlicheren Virus infizieren und daran sterben.

Die Panik Mache ist einfach unerträglich.

Doch, es gab tatsächlich schon Menschen, die es lange vor dieser Panikmache hatten. Kam vor kurzem ein Bericht, leider habe ich keine Quelle. Wenn ich es finde, schreib ich es noch.

Gefällt mir
1. März um 13:28
In Antwort auf skadiru

Ohne scheiß, bei uns im Norden fingen die auch schon an mit Hamsterkäufen Sterilium- leer, im ganzen Ort!
Aber die Seifenregale - voll so so so dumm, die breite Masse Menschheit mal wieder! Nur mit richtigem Händewaschen, mit SEIFE! kann man schon viele Krankheiten von sich abhalten. 
Richtigem Nies- und Hustenverhalten auch.

Apropos, aktuell in Niedersachsen am Freitag noch kein Coronafall, erst jetzt einer, 200 km in Hannover, und in Hamburg ~ 140km entfernt und Bremen ~80km einer..

Wir können davor eh nicht weglaufen aber Angst macht mit der ganze Mist nicht.

Da hatte ich vor 2 Tagen ein interessantes Erlebnis. Waren für 4 Tage unterwegs zum Snowboarden. Als ich auf einer Hütte beim Mittagessen auf Toilette musste, habe ich mal die anderen Damen bei ihrem Sinn für Hygiene für ein paar Minuten beobachtet. Von 10 Damen, haben sich gerade mal 2 die Hände gewaschen, der Rest ging nur zum Spiegel, um zu kontrollieren ob die Frisur und der Kleister noch sitzt, mh lecker, MAHLZEIT! 

Und das sind dann wahrscheinlich die, die unbedingt ne Gesichtsmaske brauchen, weil das ja hilft. 

Gefällt mir
1. März um 14:46
In Antwort auf elise_18724877

Da hatte ich vor 2 Tagen ein interessantes Erlebnis. Waren für 4 Tage unterwegs zum Snowboarden. Als ich auf einer Hütte beim Mittagessen auf Toilette musste, habe ich mal die anderen Damen bei ihrem Sinn für Hygiene für ein paar Minuten beobachtet. Von 10 Damen, haben sich gerade mal 2 die Hände gewaschen, der Rest ging nur zum Spiegel, um zu kontrollieren ob die Frisur und der Kleister noch sitzt, mh lecker, MAHLZEIT! 

Und das sind dann wahrscheinlich die, die unbedingt ne Gesichtsmaske brauchen, weil das ja hilft. 

Wääääääh, igitt
Das habe ich zum Glück oft positiver beobachten können
Aber ich kenne auch eine, die sich danach nicht die Hände wusch,  hoffe, es war eine einmalige Sache aber ich glaub nicht. Da kriege ich Fracksausen bei 🥴 immer wenn ich die jetzt sehe (1-2× im Jahr), muss ich daran denken. 

Ja, genau, das sind die, die dann am lautesten danach 😷 schreien

Gefällt mir
1. März um 16:43
In Antwort auf elise_18724877

Nein, darüber denke ich nicht nach und ich lasse mich auch nicht gegen die "normale" Grippe impfen. Ich könnte natürlich auch den ganzen Tag darüber grübeln ob es klug ist ein Kind zu bekommen, wo nun jederzeit der dritte Weltkrieg ausbrechen kann und wir einen neuen Rekord an co2 in der Atmosphäre haben.

NACHDENKEN  ansich, wäre ja schon Hinweis genug - wenn nicht gar der Wichtigste!

Wie wichtig ist es denn für das Kind selbst, von den Eltern ''geplant'' worden zu sein ?

Ist es denn nicht mehr wichtig, sich einfach nur geliebt und umsorgt zu fühlen?

Und wundere dich nicht, dass es noch viele, weitere Probleme im Laufe eines Lebens geben wird.

Warum kann ich über solche Gedanken nur noch den Kopf schütteln ?

Gefällt mir
1. März um 17:23
In Antwort auf heuel1

Wenn ich do überlege , liebe TE, solltest du den babywunsch wirklich verschieben!
oder gänzlich überdenken!
das meine ich nicht böse oder sehr persönlich!
aber wenn du JETZT SCHON Angst hast, was ist dann mit den täglichen „Gefahren“ die ein Kind IMMER umgeben?
Kanten, Steinchen die verschluckt werden können, die Schaukel von der dein Kind fliegen könnte, das Fahrrad mit dem es stürzen könnte, Menschen die es blöd anmachen könnten , Keime, Viren, Bskterien?
du kannst es nicht in luftpolsterfolie verpacken oder in Sterillium baden!

du musst unbedingt gelassener und lockerer werden, sonst wirst du dein Kind durch übervorsicht zu einem sehr ängstlichen Menschen machen. Und das ist echt nicht gesund!

das Virus ist meiner Meinung nach dein kleinstes Problem 

trotzdem alles gute!

gut geschrieben

Gefällt mir
2. März um 13:09

Ja, ich bzw wir sind immer noch der gleichen Meinung und trotzdem hat mein Mann am Samstag ein paar Dinge mehr eingekauft. Warum? Weil man echt mit der Panik der anderen Leute rechnen muss! Dinge, die mein Mann nicht mehr bekommen hat bzw interessehalber geschaut hat:
Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Mehl, Hefe, Zucker, Nudeln, Tomatendosen, von Desinfektionsmittel etc brauchen wir ja gar nicht reden! Toilettenpapier war auch heiß begehrt.
Es ist echt nervig, dass man jetzt schon die eigenen Einkäufe nach der Panik der anderen ausrichten muss, nur weil man so einfache Sachen wie Kartoffeln gar nicht mehr bekommt. Jetzt darf ich noch ein paar Läden abklappern, damit wir wieder welche da haben.
Aber zum Händewaschen zu faul sein oder für die Grippeimpfung! Da fragt man sich schon, ob Leute noch selber denken, oder jetzt einkaufen wie verrückt, weil es in der Zeitung bzw Internet so steht! 

Gefällt mir
2. März um 13:36
In Antwort auf mikesch07

Ja, ich bzw wir sind immer noch der gleichen Meinung und trotzdem hat mein Mann am Samstag ein paar Dinge mehr eingekauft. Warum? Weil man echt mit der Panik der anderen Leute rechnen muss! Dinge, die mein Mann nicht mehr bekommen hat bzw interessehalber geschaut hat:
Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Mehl, Hefe, Zucker, Nudeln, Tomatendosen, von Desinfektionsmittel etc brauchen wir ja gar nicht reden! Toilettenpapier war auch heiß begehrt.
Es ist echt nervig, dass man jetzt schon die eigenen Einkäufe nach der Panik der anderen ausrichten muss, nur weil man so einfache Sachen wie Kartoffeln gar nicht mehr bekommt. Jetzt darf ich noch ein paar Läden abklappern, damit wir wieder welche da haben.
Aber zum Händewaschen zu faul sein oder für die Grippeimpfung! Da fragt man sich schon, ob Leute noch selber denken, oder jetzt einkaufen wie verrückt, weil es in der Zeitung bzw Internet so steht! 

Warum? Weil man echt mit der Panik der anderen Leute rechnen muss!

ihr verhaltet euch jetzt gerade auch so

und ewig schließt sich der kreis...

1 LikesGefällt mir
2. März um 16:39
In Antwort auf mikesch07

Ja, ich bzw wir sind immer noch der gleichen Meinung und trotzdem hat mein Mann am Samstag ein paar Dinge mehr eingekauft. Warum? Weil man echt mit der Panik der anderen Leute rechnen muss! Dinge, die mein Mann nicht mehr bekommen hat bzw interessehalber geschaut hat:
Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Mehl, Hefe, Zucker, Nudeln, Tomatendosen, von Desinfektionsmittel etc brauchen wir ja gar nicht reden! Toilettenpapier war auch heiß begehrt.
Es ist echt nervig, dass man jetzt schon die eigenen Einkäufe nach der Panik der anderen ausrichten muss, nur weil man so einfache Sachen wie Kartoffeln gar nicht mehr bekommt. Jetzt darf ich noch ein paar Läden abklappern, damit wir wieder welche da haben.
Aber zum Händewaschen zu faul sein oder für die Grippeimpfung! Da fragt man sich schon, ob Leute noch selber denken, oder jetzt einkaufen wie verrückt, weil es in der Zeitung bzw Internet so steht! 

Grippeimpfung kannst du dir in dem Fall in die Haare schmieren. Die ist generell sehr umstritten und ich bin grundsätzlich ein Impf Befürworter. Ich würde mich nicht impfen lassen, auch nicht gegen Corona wenn es das gäbe. 

Gefällt mir
2. März um 17:51

Das Problem mit den Impfungen seh ich aus folgendem Grund: bevor ein Impfstoff als verkehrsfähig auf den Markt kommt, vergehen normalerweise 10(!!!) Jahre!
so lange wird überprüft, ob er sicher, gut verträglich,und  wirksam ist.
impfstoffe die innerhalb 1 oder 2 Jahren auf dem Markt sind, würde ich persönlich mir nicht verabreichen lassen.

übrigens arbeite ich in einer Apotheke direkt an der Quelle aller Keime und bin obendrein frisch schwanger. Ich bin so tiefenentspannt was dieses Virus angeht. Und in meinem Landkreis gab es auch einen bestätigen Fall.
ich kann’s nicht ändern! Wir tätigen keine hamsterkäufe und mein Mann fährt weiterhin Bahn. Wie leben unser Leben weiter...

Gefällt mir
3. März um 7:03
In Antwort auf mikesch07

Ja, ich bzw wir sind immer noch der gleichen Meinung und trotzdem hat mein Mann am Samstag ein paar Dinge mehr eingekauft. Warum? Weil man echt mit der Panik der anderen Leute rechnen muss! Dinge, die mein Mann nicht mehr bekommen hat bzw interessehalber geschaut hat:
Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Mehl, Hefe, Zucker, Nudeln, Tomatendosen, von Desinfektionsmittel etc brauchen wir ja gar nicht reden! Toilettenpapier war auch heiß begehrt.
Es ist echt nervig, dass man jetzt schon die eigenen Einkäufe nach der Panik der anderen ausrichten muss, nur weil man so einfache Sachen wie Kartoffeln gar nicht mehr bekommt. Jetzt darf ich noch ein paar Läden abklappern, damit wir wieder welche da haben.
Aber zum Händewaschen zu faul sein oder für die Grippeimpfung! Da fragt man sich schon, ob Leute noch selber denken, oder jetzt einkaufen wie verrückt, weil es in der Zeitung bzw Internet so steht! 

Aber genau das ist doch der Grund, warum X Regale leer sind!!!
Weil zu viele denken, sie kriegen nichts mehr, kaufen sie AUCH noch mehr ein! Rumms, Regale leer.. ganz logisch aber schon etwas blöd.

Ich arbeite im Einzelhandel, hätte mir locker vor Ladenöffnung was weglegen können, hab ich aber nicht gemacht! Als ich Feierabend hatte um 18h war tatsächlich das Klopapier und Küchenrolle leer (von den teuren Sorten waren aber noch welche da) ....naja, mit den 6 Rollen, die wir noch zu Hause haben, kommen wir wohl bis morgen hin, wo ich wieder arbeite (heute soll Ware kommen, gestern kamen nur Konserven, Nudeln und TK..die Großlager sind wahrscheinlich auch in Engpässen, da wohl in ganz Deutschland Freitag/Samstag gehamstert wurde).

Statt H-Milch (ich kaufe jede Woche bis alle 2 je 1 Karton à 12 Stück) nahm ich jetzt 3x Frischmilch mit, weil die H-Milch im Laden alle war.. mal gucken, ob sie morgen wieder aufgefüllt ist.. sonst Samstag, da arbeite ich auch.

Was ich gut kaufen konnte waren Stückseifen, da unsere beiden (je eine in den oberen Badezimmern) sich gerade dem Ende neigten und ich nicht mehr soviel Flüssigseife kaufe wegen dem Plastik. Diese waren auch fast vergriffen.

Und für 10 Tage haben wir IMMER Essen und Trinken im Haus, ach, was rede ich, verhungern würden wir auch nach 30 Tagen und länger noch nicht. Haben zwei volle Kühltruhen. Nur Stromausfall wäre daher natürlich übel. Aber kochen können wir auch ohne Strom, hab entsprechende Öfen mit genügend Feuerholz für die nächsten 3 Jahre, (Grund)Wasser haben wir vor der Haustür, eben abkochen. Notfalls könnten wir noch unsere Hühner schlachten..

Gefällt mir
3. März um 10:43

Ich war auch gestern einkaufen. Die Regale für Nudeln und Konserven waren wie leer gefegt. Die Leute sind schon lustig.

Bei vielen wird es in nächster Zeit wohl viel Nudeln mit Pesto geben. 

Gefällt mir
3. März um 13:21

Aber wir essen eben viel Kartoffeln (2-4kg/w), weil die Kinder damit gut satt werden und besser schlafen. Und jetzt haben wir keine mehr bekommen. Echt blöd für uns. Deshalb hat mein Mann bei anderen Dingen etwas mehr genommen, 3 statt 1 Dose Mais z B für Pizza. Wir Erwachsenen wären beim Essen ja viel flexibler, aber meine beiden kleinen Kohlenhydrateliebhaber eben nicht. Und deshalb muss man dann leider mit der Panik der anderen rechnen, auch wenn man es total bescheuert findet. 

Gefällt mir
3. März um 18:21
In Antwort auf mikesch07

Aber wir essen eben viel Kartoffeln (2-4kg/w), weil die Kinder damit gut satt werden und besser schlafen. Und jetzt haben wir keine mehr bekommen. Echt blöd für uns. Deshalb hat mein Mann bei anderen Dingen etwas mehr genommen, 3 statt 1 Dose Mais z B für Pizza. Wir Erwachsenen wären beim Essen ja viel flexibler, aber meine beiden kleinen Kohlenhydrateliebhaber eben nicht. Und deshalb muss man dann leider mit der Panik der anderen rechnen, auch wenn man es total bescheuert findet. 

Schon aber wenn viele/die Mehrheit so denken, so ist das doch der Grund, warum Regale so leer sind 🤷🏻‍♀️
Wenn jeder normal bliebe, wäre nichts los. Ich kann diese Massenhysterie echt nicht  verstehen!

Ich sagte letzte Woche noch zu meinen Kollegen, wenn heute in den Medien käme, dass es ab morgen kein Klopapier (x-beliebiges Produkt einsetzbar) mehr gibt, es tatsächlich keins mehr gäbe, nämlich aus dem Grund weil ALLE panisch loslaufen, um sich damit einzudecken! 

....wusste da noch nicht, dass es fast Realität wurde gestern
(diese Ecke ist sonst bis oben hin VOLL!)
⬇️

Gefällt mir
3. März um 21:14

Aber mal ehrlich: Wenn Du jetzt einen Anruf kriegst, dass ein Direktkontakt erkrankt ist, und Du Dich bitte für 14 Tage in Quarantäne begeben sollst - wie machst Du das ohne Essensvorrat den Du jetzt kaufst bzw. bereits gekauft hast? Oder habt Ihr alle Verwandtschaft nebenan die bereitwillig für Euch für mehrere Wochen den Großeinkauf erledigen?

Gefällt mir
3. März um 22:22
In Antwort auf waldmeisterin1

Aber mal ehrlich: Wenn Du jetzt einen Anruf kriegst, dass ein Direktkontakt erkrankt ist, und Du Dich bitte für 14 Tage in Quarantäne begeben sollst - wie machst Du das ohne Essensvorrat den Du jetzt kaufst bzw. bereits gekauft hast? Oder habt Ihr alle Verwandtschaft nebenan die bereitwillig für Euch für mehrere Wochen den Großeinkauf erledigen?

Hast du keine Nachbarn / Freunde?

Gefällt mir
4. März um 2:38
In Antwort auf waldmeisterin1

Aber mal ehrlich: Wenn Du jetzt einen Anruf kriegst, dass ein Direktkontakt erkrankt ist, und Du Dich bitte für 14 Tage in Quarantäne begeben sollst - wie machst Du das ohne Essensvorrat den Du jetzt kaufst bzw. bereits gekauft hast? Oder habt Ihr alle Verwandtschaft nebenan die bereitwillig für Euch für mehrere Wochen den Großeinkauf erledigen?

Meinst du mich? Dann wäre das absolut kein Problem für uns zu fünft, siehe weiter oben 🤷🏻‍♀️

Übrigens ist der erste infizierte Fall in unserem Landkreis gestern bekannt gegeben worden, bin trotzdem weiterhin entspannt..

Gefällt mir
4. März um 7:54
In Antwort auf waldmeisterin1

Aber mal ehrlich: Wenn Du jetzt einen Anruf kriegst, dass ein Direktkontakt erkrankt ist, und Du Dich bitte für 14 Tage in Quarantäne begeben sollst - wie machst Du das ohne Essensvorrat den Du jetzt kaufst bzw. bereits gekauft hast? Oder habt Ihr alle Verwandtschaft nebenan die bereitwillig für Euch für mehrere Wochen den Großeinkauf erledigen?

Warum Großeinkauf?
was braucht eine 4- köpfige Familie für 1 Woche?
brot, Aufschnitt, und frische Lebensmittel für ein Mittagessen.
man lebt in der Zeit halt etwas auf Sparflamme. Na und?

gestern erst sagte ich zu einer Kollegin, die im gleichen Haus wohnt, wie ein allgemeinarzt: ich Kauf für Sie nach Liste ein , stell es ihr auf den Parkplatz/ vor die Haustür und wir machen ne sammelrechnung , fertig .
verstehe das Problem das sich manche machen null!

Gefällt mir