Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft nicht bemerkt?

Schwangerschaft nicht bemerkt?

30. März 2005 um 8:18

Hallo,

seit ich zu Hause bin, schau ich öfters mal fern, als vorher, als ich noch zur Arbeit ging.

Immer wieder erzählen Frauen, dass sie eine Schwangerschaft erst im 5., 6. oder sogar 7. Monat "bemerkt" haben.

Kürzlich war eine, die behauptet hat, sie habe die Schwangerschaft erst in der 34. SSW bemerkt.

Kann denn das sein? Gibts das denn wirklich? Ich kann mir das gar nicht vorstellen, wenn ich mich vergleiche und wie mein Baby in mir strampelt, dass ich manchmal glaube, mich zerreist es! Grins! Lächel!

Grüssle
melwo

Mehr lesen

30. März 2005 um 10:21

Also ärzte sagen,
dass es gerade bei teenie müttern oft der fall ist, dass sie bis zur geburt gar nichts merken!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 10:25

Ich kenne auch so einen fall
wir haben jemanden im bekanntenkreis, die hat ihre schwangerschaft gar nicht bemerkt, erst als sie auf klo war und das kind halb draußen.

heute ist das kind ca. 16 jahre alt und hat kaum kontakt zu der mutter (lebt seit geburt bei den großeltern). die mutter konnte einfach keine beziehung zu dem kind aufbauen, da es ja plötzlich da war.

sie hatte weiterhin ihre tage und gesehen hat man auch nichts (sie war auch dicker).

naja, schon komisch das ganze...


Marleen

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. März 2005 um 11:17

Erst in der 16. Woche
haben wir es - zwei eigentlich intelligente Menschen - festgestellt. Peinlich, aber wahr. Ich werde nie wieder was über Leute sagen, die ihre Schwangerschaft nicht bemerken.

Bei uns war es so, dass wir ein einziges Mal ungeschützten Sex hatten. Ein einziges Mal! Und das war der Volltreffer. Insofern werde ich auch nie wieder was über jemand sagen, der ungewollt schwanger wird.

Bei uns kam hinzu, dass die Frauenärztin sowieso gemeint hatte, dass mein Frau aufgrund bestimmter Probleme mit den Eierstöcken kaum eine Chance hätte, schwanger zu werden. Wir hatten uns daher überhaupt keine Gedanken gemacht. Zumal wir eher selten Sex hatten, so dass statistisch die Chance gering war.

Die übliche Übelkeit hatte meine Frau überhaupt nicht, auch sonst keine Anzeichen. Okay, die Regel blieb aus, aber bei meiner Frau war die Regel schon immer sehr unregelmäßig und ist öfter komplett ausgefallen. Sie hatte sogar die üblichen Regelschmerzen, nur halt die Regel nicht.

Als sie dann bei der Frauenärztin war, fielen wir aus allen Wolken.

Freuen tun wir uns. Im Nachhinein fällt uns natürlich das ein oder andere auf, was man als Anzeichen hätte deuten können. Z.B. der plötzliche Widerwillen meiner Frau gegen Kaffee, die etwas größeren Brüste u.ä. Und meine Frau hatte schon gemerkt, dass sie etwas runder wurde, schob das aber winterbedingt auf zuviel Essen und zuwenig Sport. Aber wir hatten halt überhaupt nicht damit gerechnet.

Um im Nachhinein muss ich sagen, dass ich darüber sogar ganz froh bin. Denn insofern ist uns die Ungewissheit der ersten Monate erspart geblieben, in denen es ja die meisten Fehlgeburten gibt. Wie gesagt, meine Frau hatte ja sogar ihre Regelschmerzen. Sie wäre dann sicher total beunruhigt gewesen.

Die Frauenärztin hat gemeint, dass dieses Nichterkennen einer Schwangerschaft nicht selten ist. Es gibt immer wieder Schwangere, die es erst merken, wenn halt der Bauch richtig rund wird. In einem Fall hatte sie eine Schwangere in der 38. Woche, die es nicht bemerkt hatte.

Wobei in diesen extremen Fällen meist auch eine Verdrängung dahintersteckt. Die Frauen wollen es nicht wahrhaben. Das sind dann leider auch die Fälle, wo das Kind dann überraschend geboren wird und dann im schlimmsten Fall von der Mutter getötet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2005 um 7:40

..sowas gibts! )
hallo Melwo! ... bei mir und meiner tochter war das auch so! ich hatte noch Blutungen, alle 4 Wochen, ganz normal......mir war nicht übel,ich hatte kaum Gewichtszunahme, die Kleine war sehr ruhig im Bauch,strampelte kaum......allerdings hatte ich zeitgleich andere,schwere Probleme mit meinem ersten Sohn,der einen schweren Verkehrsunfall hatte, im Koma lag... da habe ich meine ganze Aufmerksamkeit auf den 7-jährigen gelenkt, mich selbst wohl dabei vergessen,ich weiß nicht..... gegessen habe ich zu der Zeit auch kaum,weil ich wochenlang,monatelang am Krankenbett meines Sohnes saß..... festgestellt wurde die Schwangerschaft in der 27./28.Woche! die Geburt selbst dauerte auch nur 25 Minuten,die Kleine wog gerade mal 2000 gr, war aber quietschvergnügt! ..... ich denke, es ist möglich,eine Schwangerschaft nicht wahrzunehmen,wenn man/frau andere Dinge im Kopf hat! Viele liebe Grüsse aus dem Münsterland! Luna

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2005 um 23:04
In Antwort auf regena_12522529

Also ärzte sagen,
dass es gerade bei teenie müttern oft der fall ist, dass sie bis zur geburt gar nichts merken!

???
In unserer Stadt ist es jetzt schon das zweite Mal vorgekommen, dass die jeweiligen Frauen, die Schwangerschaft gar nicht bemerkt hatten. Man hat denen auch nichts angesehen. Die eine hatte nur ein wenig zugenommen. Hatte aber definitiv keinen Baby Bauch und der anderen konnte man auch nichts ansehen. Hatten wohl auch ihre Regel die ganze Zeit über gehabt und ansonsten auch nix gemerkt. Dann eben irgendwann mit Schmerzen ins Krankenhaus gekommen (Diagnose: Baby- quasi) bzw. im wohnzimmer entbunden.
Ich finde es auch unfassbar und kann mir das eigentlich gar nicht vorstellen. Würde aber auch gerne mehr über dieses Thema erfahren, weil wie kann ich sicher gehen, dass mir selbst sowas nicht mal passiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 18:29
In Antwort auf luna3910

..sowas gibts! )
hallo Melwo! ... bei mir und meiner tochter war das auch so! ich hatte noch Blutungen, alle 4 Wochen, ganz normal......mir war nicht übel,ich hatte kaum Gewichtszunahme, die Kleine war sehr ruhig im Bauch,strampelte kaum......allerdings hatte ich zeitgleich andere,schwere Probleme mit meinem ersten Sohn,der einen schweren Verkehrsunfall hatte, im Koma lag... da habe ich meine ganze Aufmerksamkeit auf den 7-jährigen gelenkt, mich selbst wohl dabei vergessen,ich weiß nicht..... gegessen habe ich zu der Zeit auch kaum,weil ich wochenlang,monatelang am Krankenbett meines Sohnes saß..... festgestellt wurde die Schwangerschaft in der 27./28.Woche! die Geburt selbst dauerte auch nur 25 Minuten,die Kleine wog gerade mal 2000 gr, war aber quietschvergnügt! ..... ich denke, es ist möglich,eine Schwangerschaft nicht wahrzunehmen,wenn man/frau andere Dinge im Kopf hat! Viele liebe Grüsse aus dem Münsterland! Luna

Deine blitzschwangerschaft
liebe luna,

wie alt ist deine tochter denn heute? ich bin freie journalistin für eine seriöse frauenzeitschrift und suche gerade solche fälle von später feststellung der schwangerschaft. würdest du darüber unter pseudonym, allerdings mit foto, berichten wollen? es gibt auch ein kleines infohonorar. meine e-mail ist coco_in_heaven@hotmail.de
gruss, cocoberlin

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 18:40

......
Also da gabs doch mal die frau in der USA die um die 200kg oder mehr gewogen hat!! Die hat keine bauch gebkommen (klar wenn man schon so fett ist) und sie hat gedacht sie hat vorzeitige wechsel jahre weil ihre tage nicht mehr kamen. Das baby hat sie auch nicht gespürt klar bei dem fett kommt kein kind gegen an.

Auf jeden fall kam es erst im KH raus als sie mit schmerzen eingeliefert wurde.

Aber ich glaube auch das man wirklich sehr sehr viel verdrängen kann und sich schön reden kann....oft bekommen gerade diese frauen kaum oder garkeinen bauch...obwohl ich denk auch immer meiner schlüpft gleich zur bauchdecke raus)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 18:42
In Antwort auf kerttu_12061006

???
In unserer Stadt ist es jetzt schon das zweite Mal vorgekommen, dass die jeweiligen Frauen, die Schwangerschaft gar nicht bemerkt hatten. Man hat denen auch nichts angesehen. Die eine hatte nur ein wenig zugenommen. Hatte aber definitiv keinen Baby Bauch und der anderen konnte man auch nichts ansehen. Hatten wohl auch ihre Regel die ganze Zeit über gehabt und ansonsten auch nix gemerkt. Dann eben irgendwann mit Schmerzen ins Krankenhaus gekommen (Diagnose: Baby- quasi) bzw. im wohnzimmer entbunden.
Ich finde es auch unfassbar und kann mir das eigentlich gar nicht vorstellen. Würde aber auch gerne mehr über dieses Thema erfahren, weil wie kann ich sicher gehen, dass mir selbst sowas nicht mal passiert?

Mal ganz ehrlich...
ich glaube, dass eine Frau, die sich und ihren Körper wirklich ernst und wahr nimmt, die merkt das. Ich wußte noch vor ausbleiben der Regel, dass ich schwanger bin.
Ich denke, es sind eher Ausreden oder wie oben schon beschrieben wurde andere extreme die dazu führen, dass man es verdrängt oder nicht wahr nimmt...

Ich bin auch daheim und sehe das auch im TV und muß sagen, dass ich denen das nicht abnehme. Ich glaubs einfach nicht. Ein Körper verändert sich doch, man hat evtl. schmerzen beim wachsen der Gebärmutter, Vormilch etc..
Keiner kann mir erzählen, dass er so gar nix merkt. Sorry

Capri
22. SSW

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 20:25
In Antwort auf cord_12692327

Mal ganz ehrlich...
ich glaube, dass eine Frau, die sich und ihren Körper wirklich ernst und wahr nimmt, die merkt das. Ich wußte noch vor ausbleiben der Regel, dass ich schwanger bin.
Ich denke, es sind eher Ausreden oder wie oben schon beschrieben wurde andere extreme die dazu führen, dass man es verdrängt oder nicht wahr nimmt...

Ich bin auch daheim und sehe das auch im TV und muß sagen, dass ich denen das nicht abnehme. Ich glaubs einfach nicht. Ein Körper verändert sich doch, man hat evtl. schmerzen beim wachsen der Gebärmutter, Vormilch etc..
Keiner kann mir erzählen, dass er so gar nix merkt. Sorry

Capri
22. SSW

......
nicht jeder hat vormilch...viel keine schmerzen...also wäre die übelkeit und die bewegungen nicht gewesen hätte ich vor dem 6 moant auch nix gemerkt..Also ich finde nicht das man sagen kann sowas geht nicht...nicht jede schwanger leidet! und schon garnicht wenn sie im leben nicht damit rechnet. Und es geht auch net jeder total auseinander...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2007 um 23:19

Aber hat dich das
denn nicht stuzig gemacht? Ich meine, wenn ich meine Regel nicht bekomme, denk ich doch schonmal nach?
Wie gesagt, es ging ja um 6.-7. Monat und nicht 4.

Ich weiß nicht, will hier niemandem was böses unterstellen, und ich meinte auch nicht, dass jede Frau ALLE Anzeichen haben muß. Aber irgendwas wird schon sein. Kein Kind liegt monatelang regungslos im Bauch. Mir wurde auch mal von einer erzählt, dass sie es erst bei der Geburt mitgekriegt hat das sie schwanger ist...

Außerdem, zu allen Kassenpatienten, sollte man nicht mindestens jedes halbe Jahr zum Frauenarzt gehen? Wie es der Zufall will, sind bestimmt die Frauen auch grad vor der Befruchtung und eben dann im 7. Monat gegangen.... irgenwie sind das zu viele Zufälle. Und außerdem wird man nicht schwanger wenn man ordentlich verhütet, zumindest sollte es in den meisten Fällen so sein... (jaseble, dich meine ich damit nicht).

So und nun steinigt mich

Capri
22. SSW.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. April 2007 um 7:55
In Antwort auf cord_12692327

Aber hat dich das
denn nicht stuzig gemacht? Ich meine, wenn ich meine Regel nicht bekomme, denk ich doch schonmal nach?
Wie gesagt, es ging ja um 6.-7. Monat und nicht 4.

Ich weiß nicht, will hier niemandem was böses unterstellen, und ich meinte auch nicht, dass jede Frau ALLE Anzeichen haben muß. Aber irgendwas wird schon sein. Kein Kind liegt monatelang regungslos im Bauch. Mir wurde auch mal von einer erzählt, dass sie es erst bei der Geburt mitgekriegt hat das sie schwanger ist...

Außerdem, zu allen Kassenpatienten, sollte man nicht mindestens jedes halbe Jahr zum Frauenarzt gehen? Wie es der Zufall will, sind bestimmt die Frauen auch grad vor der Befruchtung und eben dann im 7. Monat gegangen.... irgenwie sind das zu viele Zufälle. Und außerdem wird man nicht schwanger wenn man ordentlich verhütet, zumindest sollte es in den meisten Fällen so sein... (jaseble, dich meine ich damit nicht).

So und nun steinigt mich

Capri
22. SSW.

......................
Also zum thema ärtze....es standen schon einige fraunen kurz vor der operation einers "tumors" weil selbst ärzte per ulltraschall nicht gerafft hatten das es ein kind und kein tumor ist!!

Und ich bin zum teil auch 8 monate micht zum Fa gegagen...

Und auch wenn sich das kind bewegst wenn du damit einfach nicht rechnest und sich das kind eben in massen bewegst dann ist das lange nicht sooo deutlich.

Klar viele haben nicht geischeit verhütet doch man wird auch mit verhütung schwanger...ich sag immer so kinder müssen halt einfach geboren werden

ICh glaube das es diese extrem fälle wirklich gibt...wenn auch wirklich selten.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

5. April 2007 um 8:44
In Antwort auf linda1986

......................
Also zum thema ärtze....es standen schon einige fraunen kurz vor der operation einers "tumors" weil selbst ärzte per ulltraschall nicht gerafft hatten das es ein kind und kein tumor ist!!

Und ich bin zum teil auch 8 monate micht zum Fa gegagen...

Und auch wenn sich das kind bewegst wenn du damit einfach nicht rechnest und sich das kind eben in massen bewegst dann ist das lange nicht sooo deutlich.

Klar viele haben nicht geischeit verhütet doch man wird auch mit verhütung schwanger...ich sag immer so kinder müssen halt einfach geboren werden

ICh glaube das es diese extrem fälle wirklich gibt...wenn auch wirklich selten.

Ja genau...
selten, das ist das stichwort. Man hört es aber eben viel zu oft.

Was mir noch eingefallen ist heut nacht (hab nämlich ewig über diesem Thema gegrübelt), ich hatte anfangs Pickel auf dem Rücken bekommen, noch bevor die Regel ausblieb, das war für mich komplett ungewöhnlich und hatte mich schon stutzig gemacht.

Naja und die Erfahrung mit den Ärzten hab ich bei meiner Eileiterschwangerschaft auch gemacht.

Aber wie gesagt, dass so viele Zufälle zusammenkommen, kommt sicher nicht so häufig vor wie es teilweise gesagt wird, denk ich mal.

Capri

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2007 um 10:24

Antwort
diese situarion gibt es hab es selber erlebt ich war nicht dick und hatte keine tritte ich sah aus wie immer durch eine nieren becken erkrankung hat man eine schwangerschaft festgestellt bis zu den wehen habe ich nicht bemerkt das da jemand dri is es hat beim ctg getretten aber man hat es nicht gemerkt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2007 um 21:15

Doch das gibt es....
...mir so passiert bei meinem letzten Kind.Ich habe meine Periode weiterhin bekommen und als sie dann doch ausblieb bin ich zum FA.Die machte einen Test und der war positiv.
Sie machte einen Ultraschall von unten und meinte sie könne gar nichts erkennen.
Dann machte sie US von oben und siehe da da war ein Baby und zwar schon rechnerisch in der 20-22. SSW.

Dazu muß ich sagen das ich bei den anderen 5 Kindern nie irgendwelche Beschwerden hatte und auch nie viel zugenommen habe.Und durch den alltäglichen Streß habe ich Tritte, wenn sie denn schon zu spüren waren , nicht bemerkt und selbst wenn hätte ich es auf was anderes geschoben,denn meine Periode kam wirklich regelmäßig weiter.

Glaubt es oder nicht aber es war so!!

Gruß,Emira

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 10:09

Kenn ich^^
Also bei mir wars/ist es so...
Ich hab im Juli/August ganz normal meine Tage bekommen. Aber ab da an hab ich sie sehr kurz bekommen und auch nur zwei Tage. ich hab einen Test gemacht der negativ war.
Hab mir deswegen dann auch keine Gedanken mehr gemacht und es darauf beruhen lassen!
Gestern ging ich dann mirt unterleibsschmerzen zum frauenarzt der mich wärend der untersuchung plötzlich angrinste und meinte ,,Herlichen Glückwunsch, Sie sind schwanger"
Entsetzter weise fragte ich wie weit ich den wäre und er sagte ja das ist schon anfang dritter monat!
Daraufhin hat mich der arzt aber ein wenig beruhigt als er mir erzählte das sowas wohl relativ heufig vorkommt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 10:18

Hallo Melwo
Ja das solls geben...Kanns mir selber zwar auch nicht vorstellen,aber soll schon vorgekommen sein.
Hier bei mir in der Nähe gibt es eine Frau die ist mit Bauchschmerzen(Wehen)ins Krankenhaus und hat dann dort erfahren das sie jetzt gleich ein Baby bekommen wird
Sie hat also die ganze Zeit nichts von der Schwangerschaft gewusst.
Sie selbst war bzw ist auch schon älter und hatte bisher nur einen Sohn der schon Anfang 20 war.
Naja nun hat sie auch noch eine kleine Tochter.

Stell mir das persönlich schrecklich vor

Lg,Julia+Quentin35ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 10:25
In Antwort auf cord_12692327

Aber hat dich das
denn nicht stuzig gemacht? Ich meine, wenn ich meine Regel nicht bekomme, denk ich doch schonmal nach?
Wie gesagt, es ging ja um 6.-7. Monat und nicht 4.

Ich weiß nicht, will hier niemandem was böses unterstellen, und ich meinte auch nicht, dass jede Frau ALLE Anzeichen haben muß. Aber irgendwas wird schon sein. Kein Kind liegt monatelang regungslos im Bauch. Mir wurde auch mal von einer erzählt, dass sie es erst bei der Geburt mitgekriegt hat das sie schwanger ist...

Außerdem, zu allen Kassenpatienten, sollte man nicht mindestens jedes halbe Jahr zum Frauenarzt gehen? Wie es der Zufall will, sind bestimmt die Frauen auch grad vor der Befruchtung und eben dann im 7. Monat gegangen.... irgenwie sind das zu viele Zufälle. Und außerdem wird man nicht schwanger wenn man ordentlich verhütet, zumindest sollte es in den meisten Fällen so sein... (jaseble, dich meine ich damit nicht).

So und nun steinigt mich

Capri
22. SSW.

Wie
meinst du das mit ordentlich verhütet?

Was zählt bei dir drunter? Denn ich bin trotz 3Monatsspritze schwanger geworden. Mein Freund war sogar beim FA mit dabei als mir die gesetzt wurden.

Also ich seh das so: auch wenn man verhütet 100prozentigen Schutz hat man nie.

LG Ute + Krümel 30+1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:30
In Antwort auf linda1986

......................
Also zum thema ärtze....es standen schon einige fraunen kurz vor der operation einers "tumors" weil selbst ärzte per ulltraschall nicht gerafft hatten das es ein kind und kein tumor ist!!

Und ich bin zum teil auch 8 monate micht zum Fa gegagen...

Und auch wenn sich das kind bewegst wenn du damit einfach nicht rechnest und sich das kind eben in massen bewegst dann ist das lange nicht sooo deutlich.

Klar viele haben nicht geischeit verhütet doch man wird auch mit verhütung schwanger...ich sag immer so kinder müssen halt einfach geboren werden

ICh glaube das es diese extrem fälle wirklich gibt...wenn auch wirklich selten.

Ich habe es Ende..
7ten Monats erst gesagt bekommen, ich war mit meinem freund 3 Jahre zusammen als das erste mal das KOndom geplatzt ist... habe mir nichts dabei gedacht denn meine Regel kam jeden Monat regelmäßig, mir war nie schlecht hatte keine Schmerzen nichts. Selbst die dritte des Babys habe ich nicht wahrgenommen, obwohl mir jetzt im nachhinein schon Situationen einfallen wo es getreten haben könnte, das ich aber als Magenknurren oder Hungersgefühl abgestempelt habe.
Als im 6ten Monat der Bauch angefangen hat zu wachsen hab ich mir nur gedacht jetzt isst mal wieder weniger dann geht des kleine bäuchlein wieder weg, erst als ich im 7ten Monat tierische bauchschmerzen hatte und zum arzt gegangen bin hat dieser Festgestellt das ich mindestens schon im 7ten Monat schwanger bin. Ich hatte gerade mal 2 monate zeit mich darauf vorzubereiten und am 1.1.2010 hat mein Sohn das Licht der Welt erblickt.

Es geht auch wenn es unglaubwürdig erscheint. Man muss es erlebt haben um das zu glauben.

LG Ich und mein Sohn Luke Jason

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:38

Find ich auch unbegreiflich..
... meine Schwägerin hat ihre ganze Schwangerschaft bis zur Geburt nicht bemerkt. Sie hat ihre Tochter im Bad ihres Elternhauses allein entbunden. Die Kleine wog um die 2200 g und war 48 cm groß.

Ehrlich gesagt haben wir schon gemerkt, dass sie schwanger sein könnte, aber sie hatte überhaupt keinen bis gar keinen Bauch. Eigentlich sah sie ganz normal aus... sie neigt halt zu größeren Gewichtsschwankungen und damals dachten wir, sie wäre in einer "dicken Phase". Wir haben sie auch ein paar Mal gefragt, ob sie schwanger ist, aber sie hat jedesmal verneint. Wir haben dann auch nicht weiter nachgefragt, warum sollte man eine Schwangerschaft verheimlichen? Auf jeden Fall waren wir dann alle sehr überrascht..
Jetzt ist die Kleine schon fast 4 Jahre alt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 14:55


meine mutter hat es auch erst im 5.monat gemerkt
sie hatte wohl immer ihre mens gehabt....erst hat sie abgenommen und dann wurde sie immer dicker

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 16:07

39 ssw
entbunden und wusste nichtsssssssssssss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 16:10

Hallo
ne Freundin vonmir, hat von ihrer SS nix gewusst, sie hatte plötzlich starke Schmerzen im Bauch und ist zum arzt, der dann: Sofort ins KH, sie bekommen ein Baby!!! Sie dachte da eher an Blinddarmentzündung.... aber dem war nicht so...sie hat eine Tochter zur Welt gebracht...aber ob es wirklich stimmt, das man esnicht bemerkt istfraglich....

Habe schon öfter gehört, das man diese ersten Bewegungen vom Baby wohl wahr nimmt, aber nicht auf eine SS hin deutet....


gLG

Sabrina & babygirl 36+2

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 16:11
In Antwort auf yaminah4

39 ssw
entbunden und wusste nichtsssssssssssss

Genau
klar habe ich tritte gespürt aber gehofft das was anders ist.
bis mir mein dmaliger kinderarzt das am kopf geballtert hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 21:21
In Antwort auf cord_12692327

Mal ganz ehrlich...
ich glaube, dass eine Frau, die sich und ihren Körper wirklich ernst und wahr nimmt, die merkt das. Ich wußte noch vor ausbleiben der Regel, dass ich schwanger bin.
Ich denke, es sind eher Ausreden oder wie oben schon beschrieben wurde andere extreme die dazu führen, dass man es verdrängt oder nicht wahr nimmt...

Ich bin auch daheim und sehe das auch im TV und muß sagen, dass ich denen das nicht abnehme. Ich glaubs einfach nicht. Ein Körper verändert sich doch, man hat evtl. schmerzen beim wachsen der Gebärmutter, Vormilch etc..
Keiner kann mir erzählen, dass er so gar nix merkt. Sorry

Capri
22. SSW

Ich kanns sagen...
ich steckte mitten in der ausbildung hatte stress zu hause... und hatte meine regel normal... ichabe ich mich trotzdemh habe erst anfang 7 monat gemerkt das ich schwanger binn hab nen test gemacht der positiv war ud dann nen frauenarzt termin... mein frauenarzt sagte zu mir das ich bereits schon anfang 7 monat bin... und das war ein schock... gefreut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2012 um 21:59

Der tread ist 7 jahre alt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2013 um 10:16

Aber wie??
hast du das deinen chef gesagt???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2013 um 10:21
In Antwort auf lowri_11886405

Ich habe es Ende..
7ten Monats erst gesagt bekommen, ich war mit meinem freund 3 Jahre zusammen als das erste mal das KOndom geplatzt ist... habe mir nichts dabei gedacht denn meine Regel kam jeden Monat regelmäßig, mir war nie schlecht hatte keine Schmerzen nichts. Selbst die dritte des Babys habe ich nicht wahrgenommen, obwohl mir jetzt im nachhinein schon Situationen einfallen wo es getreten haben könnte, das ich aber als Magenknurren oder Hungersgefühl abgestempelt habe.
Als im 6ten Monat der Bauch angefangen hat zu wachsen hab ich mir nur gedacht jetzt isst mal wieder weniger dann geht des kleine bäuchlein wieder weg, erst als ich im 7ten Monat tierische bauchschmerzen hatte und zum arzt gegangen bin hat dieser Festgestellt das ich mindestens schon im 7ten Monat schwanger bin. Ich hatte gerade mal 2 monate zeit mich darauf vorzubereiten und am 1.1.2010 hat mein Sohn das Licht der Welt erblickt.

Es geht auch wenn es unglaubwürdig erscheint. Man muss es erlebt haben um das zu glauben.

LG Ich und mein Sohn Luke Jason

Wie
Hast du das deinen chef gesagt??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club