Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft nach Notkaiserschnitt ab wann unbedenklich?

Schwangerschaft nach Notkaiserschnitt ab wann unbedenklich?

9. Januar 2012 um 16:42

Hallo,
habe Ende August 11 entbunden und möchte nun wieder schwanger werden. Hat jemand Erfahrung damit? Risiken?

Mehr lesen

16. Januar 2012 um 21:54

Warte noch
Man sagt, die Narbe braucht ein Jahr um auszuheilen. Vorher ist die Gefahr erhöht, dass die Narbe unter der Geburt reißt oder auch schon am Ende der SS.
Ärzte sagen einem, man soll mindestens 1 Jahr warten ehe man wieder schwanger wird.
Ich werde beim nächsten Kind eine Hausgeburt machen, weil ich mir sicher bin, dass es nie zum KS gekommen wäre, wenn man nicht so übel in der Geburt meines Sohnes rumgepfuscht hätte. Da hat mir eine Hebamme geraten besser 2 bis 3 Jahre zu warten.
In einem Forschungsbericht habe ich gelesen, dass bei Frauen, bei denen der KS bei der nächsten Geburt mehr als 24 Monate her ist, die Warscheinlichkeit einer Ruptur nicht mehr sinkt.
Im Allgemeinen liegt die Warscheinlichkeit aber eh "nur" bei 0,3 %. Hinzu kommt aber noch das minimal erhöhte Risiko einer Todgeburt und das erhöhte Risiko, dass die Plazenta mit der Gebärmutter verwächst und es dann bei der Geburt zu starken Blutungen und keiner richtigen Plazentablösung kommt. Alles sehr unwarscheinlich, wird aber noch unwarscheinlicher, wenn du noch etwas zuwartest.
Es könnte auch sein, dass du Probleme hast ein Krankenhaus oder eine Hebamme zu finden, die dich so kurz nach der OP normal entbinden lassen.
Also warte noch ein Jahr. Dann bist du auf der sicheren Seite.
Warum willst du denn so schnell das Nächste?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. August 2012 um 23:10

Wie schrecklich
Genau davor habe ich auch solche Angst.
Diese beknackten Ärzte haben mir gegen meinen ausdrücklichen willen den Bauch aufgeschnitten. Mein Kind haben sie mit perfekter Sauerstoffsättigung und perfekten Apgarwerten raus geholt. Ich war zu dem Zeitpunkt vollständig.
Mein Darm ist von innen in die KS-Narbe gewachsen. Man kann es nicht operieren, weil es warscheinlich wieder so einwachsen würde. Wenn ich Pech habe, habe ich mein Leben lang Schmerzen und Verdauungsstörungen.
Ich wünsche mir von herzen ein 2. Kind. Doch einen KS machen die nur über meine Leiche. doch wenn es mir so geht wie dir, könnte das Wirklichkeit werden. das möchte ich natürlich nicht. Also werde ich erstmal nicht schwanger. Auf dauer wird sich zeigen was siegt. der wunsch nach einem 2. Kind oder die Panik vor einem 2. KS.
Zum Glück ist das was dir passiert ist aber ja statistisch sehr unwarscheinlich. Ich meine bei Zustand nach KS etwa 1%. Sonst aber sehr viel seltener.
Aber es gibt ja auch noch Plazenta Acreda, die Ruptur etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2012 um 20:12

Das tut mir so leid
Ist die Diagnose denn eindeutig?
Ärzte irren sich ja gerne mal
Wie weit bist du jetzt?
Ist jetzt bestimmt nur ein kleiner Trost, aber es gibt mittlerweile so einige Frauen, die auch mit Zustand nach Resectio noch normal entbunden haben. Vielleicht wird es dann bei Kind Nr. 3 was.
Hattest du nach dem 1. KS auch solche körperlichen Probleme wie ich?
Ich habe nächsten Monat eine Gebärmutterspiegelung. Vorallem wegen den Schmerzen. Aber ich hoffe, die können mir dann auch etwas zur Narbe sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2012 um 19:54

Nicht im Krankenhaus
Nach 2 KS werden sie dich nicht im Krankenhaus normal entbinden lassen. Da hast du recht. Dabei ist das ziehmlicher Quatsch. Die Warscheinlichkeit, dass die Narbe reißt liegt nach einem KS bei etwa 05% und nach 2KS bei etwa 0,9%. (Unterschiedliche Studien kommen zu geringfügig unterschiedlichen Ergebnissen). Informier dich darüber mal selbst.
Ich meine, dazu muss man echt den Mut haben, aber für mich gäbe es nur noch eine Hausgeburt. Außer ich hätte auch eine Plazenta Prävia oder ähnliches. Da wäre das Selbstmord. Aber wenn in der SS alles super ist, kriegen mich keine 10 Pferde mehr ins Krankenhaus. Dafür waren meine Erfahrungen bei der ersten Geburt einfach zu schrecklich.
Gibt es noch eine Chance, dass sich das Kind unter die Plazenta schiebt? Kann ich mir nicht vorstellen, aber davon habe ich keine Ahnung.
Merkst du von der Plazenta Prävia jetzt schon etwas?

Ich empfehle dir das Buch " Meine Wunschgeburt". Es wurde von 2 Frauen verfasst, die beide 2 KS hatten und sich damit nicht abfinden wollten. Ihr drittes Kind haben beide normal geboren. In dem Buch finden sich Tipps wie man eine normale Geburt nach KS(en) schafft und aber auch Tipps wie man einen erneute KS verarbeitet. Das wäre bei dir ja ganz wichtig.
Weißt du schon in welches KH zu gehst? Fühlst du dich dort wohl?
Kannst du mit jemandem über deine Gefühle sprechen?
Viele liebe Grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. September 2012 um 21:24

Quatsch
Kauf dir mal das Bich und seh es dir wenigstens an. (Nein ich habe nichts mit dem Buch zu tun, ich glaube nur, es könnte dir helfen)
31 ist doch heute ganz normal. Du solltest vielleicht nicht zu lange warten, aber etwas Zeit hast du ja noch.

Du hast also beides? Eine Plazenta acreda und eine Plazenta Prävia?
Bitte sei ganz lieb zu dir und pass gut auf dich auf!
Bist du mit dem KH zufrieden? Sonst geh woanders hin?
Weißt du schon, ob du mit PDA oder Vollnakose willst? Besprich das mit den Ärzten so früh wie möglich und lass dich auf keine Kompromisse ein.
Es ist schon schlimm genug und nur du kannst sagen wie es am erträglichsten für dich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen