Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft nach Nierentransplantation geplant!!!

Schwangerschaft nach Nierentransplantation geplant!!!

12. Oktober 2005 um 20:00

Hallo,

seit ca. einem halben Jahr bin ich stiller Beobachter und Leser und habe schon viele interessante Dinge bei euch erfahren!
Nun aber zu meiner Frage... Ich muss da ein bißchen ausholen.. )
Mit 16 Jahren wurde bei mir festgestellt, dass meine Nieren nur noch zu 50% arbeiten und ich niemals eigene Kinder haben werden.
Sechs Jahre konnte meine Nierenfunktion durch Medikamente stabilisiert werden, aber dann hatte ich ein komplettes Nierenversagen und musste an die Dialyse (Blutwäsche). Nach vier Jahren bekam ich letztes Jahr im Juni eine Niere von meinem Papa. Alles hat super geklappt und ich kann mein Leben wieder genießen.
Da meine Nierenfunktion stabil ist, sind meine Ärzte damit einverstanden, dass ich nun ein Baby bekomme. Ich stehe dann aber unter strenger Kontrolle, da es eine Risikoschwangerschaft ist.
Die Pille habe ich bereits im September abgesetzt. Momentan werden Medikamente, die fürs Baby nicht gut sind umgestellt bzw. abgesetzt. Im November, spätestens im Januar wollen wir dann loslegen.
Jetzt hab ich euch ganz schön mit Informationen zugestopft, aber ich hoffe, dass ich hier jemanden finde, der in einer ähnlichen Situation steckt bzw. Leute kennt, die damit Erfahrungen gemacht haben...
Die Unsicherheit und Angst, ob es die richtige Entscheidung ist, sich für ein Kind zu entscheiden, spielt in meinem Leben im Moment eine große Rolle...

Vielen lieben Dank! )
Kruemelbaby

Mehr lesen

29. Juli 2006 um 17:01

Kinderwunsch
Hallo Krümelbaby!

Ich bin derzeit in der gleichen Situation wie Du
im Oktober 2005. Habe vor 2,5 Jahren eine Niere von meiner Mutter gespendet bekommen. Seither bin
ich gesundheitlich wieder in Topform. Mein größter Wunsch ist es nun gemeinsam mit meinem langjährigen Partner ein Baby zu bekommen. Die Medikamente wurden nun bereits so eingestllt, dass sie einem Baby nicht schaden. Es liegt nun an uns, mit der Familienplanung zu beginnen. Irgendwie habe ich Angst davor, dem Baby und mir zu schaden.
Vielleicht, kannst Du uns weiterhelfen? Bist Du schon schwanger, oder hast Du das Baby schon gekommen. Hoffe dass bei Dir alles gut läuft!
Kannst Du mir Deine Erfahrungen mitteilen, wäre Dir sehr dankbar dafür. Es gibt leider zu wengig Erfahrungsberichte im Internet!

Liebe Grüße Carmen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 23:41
In Antwort auf vita_12046977

Kinderwunsch
Hallo Krümelbaby!

Ich bin derzeit in der gleichen Situation wie Du
im Oktober 2005. Habe vor 2,5 Jahren eine Niere von meiner Mutter gespendet bekommen. Seither bin
ich gesundheitlich wieder in Topform. Mein größter Wunsch ist es nun gemeinsam mit meinem langjährigen Partner ein Baby zu bekommen. Die Medikamente wurden nun bereits so eingestllt, dass sie einem Baby nicht schaden. Es liegt nun an uns, mit der Familienplanung zu beginnen. Irgendwie habe ich Angst davor, dem Baby und mir zu schaden.
Vielleicht, kannst Du uns weiterhelfen? Bist Du schon schwanger, oder hast Du das Baby schon gekommen. Hoffe dass bei Dir alles gut läuft!
Kannst Du mir Deine Erfahrungen mitteilen, wäre Dir sehr dankbar dafür. Es gibt leider zu wengig Erfahrungsberichte im Internet!

Liebe Grüße Carmen

Kinderwunsch Nierentransplantiert
Hallo!

Habe mich gerade angemeldet und den Beitrag von Jahr 2006 gelesen, hat es mit der Schwangerschaft geklappt? Ich bin seit 5 Jahren von meiner Mama transplantiert. Leider sind die Eileiter verklebt und deswegen nur eine künstliche Befruchtung in Betracht kommt. Suche Hilfe wg Umstellung von Medikamenten und Erfahrungen. Leider gibt es nicht viele.

Liebe Grüsse
Anne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Januar 2010 um 16:34
In Antwort auf vidya_875887

Kinderwunsch Nierentransplantiert
Hallo!

Habe mich gerade angemeldet und den Beitrag von Jahr 2006 gelesen, hat es mit der Schwangerschaft geklappt? Ich bin seit 5 Jahren von meiner Mama transplantiert. Leider sind die Eileiter verklebt und deswegen nur eine künstliche Befruchtung in Betracht kommt. Suche Hilfe wg Umstellung von Medikamenten und Erfahrungen. Leider gibt es nicht viele.

Liebe Grüsse
Anne

Spät aber doch
Hallo Anne,
bin in einer ähnlichen Situation wie du! habe meine Niere seit 20 Jahren! Eileiter zu! lt. Ärzten gibt es angeblich 7 Fälle weltweit von Transplanierten die künstlich befruchtet wurden. Die Hormone sollen höcht riskant für die Niere sein. Gibts bei Dir inwzischen Neuigkeiten. Würde mich freuen, wenn du dich bei mir meldest. In Wien gibt es seit 2 Jahren eine Spezialklinik für Transplantierte, die schwanger werden wollen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August um 18:06

Hallo,

auch wenn ich mich diesem Thema erst ein paar Jahre später anschließe, hoffe ich auf Eure Erfahrungsberichte, da ich mich aktuell in dieser Situation befinde. Seit 5 Jahren bin ich nierentransplantiert und da es seitens meines Mannes nicht so klappt, haben mir die Ärzte eine künstl. Befruchtung geraten, weil die Chanche, auf natürlichem Weg schwanger zu werden, nahezu unmöglich ist. Jetzt habe ich aber das Gefühl, dass jede meiner Entschediung falsch sein könnte. Die Ärzte sind toll, sie stehen mir bei und versuchen mir meine Ängste zu nehmen, aber sie sagen auch ganz klar, dass man im Voraus natürlich nicht sagen kann, wie ein Körper reagiert und ich mich ganz klar fragen soll, ob ich für ein Baby bereit wäre, meine Niere zu riskieren. Was soll ich sagen...ich war jahrelang an der Dialyse, als junges Mädchen schon, weshalb die Niere ein Geschenk des Himmels war! Ich habe Angst, dieses Geschenk zu riskieren, aber auch andere Ängste. Auf der anderen Seite bereue ich es evtl. eines Tages, es nicht probiert zu haben. Da ich leider niemanden mit dem gleichen Leiden kenne und online auch kaum etwas zu finden ist, würde mich sehr interessieren, wie es bei Euch weitergegangen ist. Habt ihr euch für eine künstl. Befruchtung mit Hormonspritze entschieden? Hat es geklappt, gab es Komplikationen? Wie geht es euch heute?

Danke & liebe Grüße
Anamarija

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bitte dringend lesen!! Zahnschiene in der Schwangerschaft
Von: lugesya
neu
27. August um 12:20
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest