Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft nach Frühgeburt

Schwangerschaft nach Frühgeburt

10. Dezember 2019 um 17:04 Letzte Antwort: 11. Dezember 2019 um 11:54

Hallo Ladys,
 ich habe vor 7 Jahren in der 30 SSW ein kleines Mädchen zur Welt gebracht und jetzt wird der Kinderwunsch nochmals groß, jedoch bin ich aufgrund der Risiken etwas verunsichert. Meine Tochter kam nach einer sehr turbulenten Zeit mit Trennung u.s.w. in der 30 SSW zur Welt, ich hatte schon lange Probleme in der Schwangerschaft, immer wieder sehr starke Blutungen und wurde in der 27. SSW stationär aufgenommen mit einer beginnenden Plazentaablösung - danach oder eigentlich während des Krankenhausaufenthaltes hat sich mein Partner vor mir getrennt. Der genaue Grund für die Frühgeburt wurde nie näher untersucht und ist jetzt schwer nachvollziehbar.  Inzwischen bin ich 34 Jahre alt, und mein Mann und ich wünschen uns noch ein Kind, jedoch bin ich sehr verunsichert und habe Angst, dass der Verlauf der 2. Schwangerschaft ähnlich wäre, da die Schwangerschaft nach der Frühgeburt schon als Risikoschwangerschaft eingestuft wird und ich mittlerweile auch schon zu den Spätgebärenden zähle. Ich habe mich in viele medizinische Berichte eingelesen und möchte mich, sobald ich einen erfahrenen Arzt in diesem Bereich finde auch noch ausführlich beraten lassen, mich würde jedoch auch persönliche Erfahrungen interessieren. Ich freue mich auf Rückmeldung.

Mehr lesen

11. Dezember 2019 um 11:54

Meine erste Schwangerschaft endete vor drei Jahren auf Grund einer Plazentainsuffizienz auch mit einer Frühgeburt. Ich hab nach etwa 1,5 Jahren Gerinnung und Genetik checken lassen, damals weniger wegen weiteren Kinderwusch sondern weil ich einfach wissen wollte, weshalb uns das passiert ist und auch, um es verarbeiten und damit irgendwann mal abschließen zu können. Nun bin ich frisch mit dem zweiten Kind schwanger.

Ich kenne mich nicht mit Plazentablösung und welche Ursachen das hat, nicht aus, aber ein kompetenter Frauenarzt ist wohl erst einmal der beste Ansprechpartner und kann dich zur weitergehenden Diagnostik an die entsprechenden Spezialisten überweisen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
PCO-Syndrom
Von: user1096981326
neu
|
10. Dezember 2019 um 17:17
SS positiv, Schmierblutung leichtes ziehen
Von: jamn
neu
|
10. Dezember 2019 um 12:39
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club