Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft - Medikament "Quensyl"

Schwangerschaft - Medikament "Quensyl"

16. Dezember 2011 um 11:25

Schönen guten Morgen,

ich bin Rheumapatientin (Weichteilrheuma) und habe bis dato MTX genommen. Nun möchte ich schwanger werden. Mein Rheumatologe hat MTX sofort abgesetzt, dies muss 3 Monate ausgeschlichen werden, bevor ich schwanger werden darf. Er hat nun mit sofortiger Wirkung Quensyl (200 mg) 2x tgl. angesetzt und gesagt, dass ich dies Medikament unbedenklich - auch während der Schwangerschaft - nehmen kann.

Im Beipackzettel dieses Medikamentes steht aber, dass man Quensyl NICHT während einer Schwangerschaft nehmen soll und dies auch vorher 6 Monate absetzen muss, weil dies Medikament Mißbildungen verursachen kann. Auch im Internet habe ich diverse Aussage gefunden, die besagen, dass Quensyl nicht bei einer Schwangerschaft genommen werden soll.

Nun bin ich sehr verwirrt und weiß nicht, was das Richtige ist. Auf keinen Fall möchte ich das Kind gefährden und einen Fehler machen. Nun hoffe ich, hier guten Rat und eine Antwort zu bekommen.

Vielen Dank und liebe Grüße

Martina

Mehr lesen

17. Januar 2012 um 12:06

Das ist völliger quatsch
quensyl hat in einer studie bei 500 schwangeren gerade mal bei 2 schwangeren die eine sehr hohe dosis nahmen zu leichten fehlbildungen geführt, darunter bei einer frau, die ein baby mit netzhautschäden bekam und die anderen die ein baby mit innenohrfehlbildung.
es ist eine nutzen-risiko abwägung notwendig, und wenn ich lese dass du vorher mtx genommen hast, würde das sicher nicht gut gehen ohne eine therapie. auch wenn es den meisten schwangeren frauen besser geht, kann es nach der SS zu massiven problemen kommen. das mittel der wahl ist prednisolon und quensyl. achte nur auf die dosierung.

ps: ich nehme beides und bin 26.ssw habe mischkollagenose, werte sind stabil, unverändert. nehme seit 3jahren quensyl auf 200mg am tag bei einem körpergewicht von 46kg (jetzt 55kg )
also keine panik, wenn du noch unsicher bist informier dich bei embryotox und anderen unternehmen die sich mit toxologie in der Schwangerschaft beschäftigen. viel glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ist jemand nach erfolgreicher ICSI anschließend nochmal auf natürlichen Weg Ss geworden?
Von: emmy801
neu
17. Januar 2012 um 11:46
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook