Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft mal andersherum

Schwangerschaft mal andersherum

9. Mai 2015 um 19:18

Hallo an alle werdenden Mamis,
Ich hab da ein kleines problem(eigentlich das größte für mich) und spekuliere hier auf eure Meinung.
Ja es ist vielleicht komisch das ein werdender Vater hier einen Beitrag abgibt aber es liegt mir nunmal sehr am Herzen.
Also meine Freundin bzw ex Freundin ist jetzt im 6 Monat schwanger, also ssw 21+3 um genau zu sein. Als wir erfahren haben das sie schwanger ist, war es das absolute Glück.wir waren uns einig,ja wir wollen das und meistern alles zusammen.
Jetzt kam es seitdem oft zum Streit.mit oft meine ich das unsere Kommunikation zum Schluss hin nur noch daraus bestand.ich kann ein sehr einnehmender Mann sein und bestimmt habe ich auch Gewisse eifersüchtige Seiten an mir,die jedoch begründet waren.naja sie wollte immer mehr ihre Ruhe und hat sich distanziert,ich habe daraufhin natürlich nachgehakt und sie ihrer Meinung nach bedrängt(ich habe statt einmal morgens einmal abends,auch untertags mal geschrieben,ich fragte auch was sie macht wenn sie abends ausging...meiner Meinung nach weniger Kontrolle als normales Interesse) naja das war eigentlich immer unser Thema,bis letzten Sonntag,wir haben Samstag das renovieren der gemeinsamen Wohnung begonnen.ich bin dabei in eine Schraube gesprungen und hatte diese im Fuß...ich habe natürlich weitergearbeitet bis der Schmerz so groß war das ich zum Arzt bin.abends kam ich auf Krücken zu ihr und war extrem geladen wegen meiner Dummheit und weil sie nicht einmal fragte ob alles okay sei.daraufhin der Streit und es ist wirklich hoch hergegangen.sonntag waren wir wieder in der Wohnung und als ich sie zur Rede stellte weil sie mich dezent ignoriert hat,sagte sie,sie liebt mich zwar aber verbindet mich nur noch mit Streit. Als ich sagte wir schaffen das und sie soll es nicht beenden,war sie zurückhaltend aber bestimmt und eiskalt.
Seitdem habe ich nichts mehr gehört,sie ist in den Urlaub geflogen und ich sehe sie Montag beim 2 Screening.sie hat mich dermaßen verletzt und ich liebe sie trotzdem.meine Freunde sagen die fängt sich schon wieder,aber da ich mir meiner Fehler wirklich bewusst bin,sehe ich das nicht so easy.ich weis nicht was ich jetzt machen soll.ich denke jeder wünscht sich eine intakte Familie,aber wenn es nicht sein soll schafft man es natürlich auch.
Ich habe Angst das wenn ich sie nur Frage ob sie noch irgendwas anderes als wut für mich empfindet,das sie sich sofort wieder unter Druck gesetzt fühlt.achja natürlich sagte sie gleich Sonntag das wir natürlich nicht zusammenziehen.ich hoffe ihr könnt mich ein wenig aufklären oder mir den ein oder anderen Tipp geben.
Ich möchte so gerne um sie kämpfen,aber bis September halte ich das auch nicht mehr durch.
Achja und weil es hier um Schwangerschaft geht.ausser Frage steht das ich die vaterschaftsanerkennung mache und ich mir das gemeinsame Sorgerecht wünsche.
Mir platzt bald der Kopf vom grübeln.
Danke dchonmal für euer Feedback,
Lg Chris

Mehr lesen

9. Mai 2015 um 20:20

Hallo chris
eine schwangerschaft ist nicht einfach da sich sehr sehr viel für euch beide ändert... ich bin am ende meiner schwangerschaft angelangt und mein mann hat es auch nicht immer einfach. manchmal steh ich schon mit schlechter laune auf und weiß selbst nicht warum... bin dann von mir selbst richtig genervt! hab von frauen gehört die in ihrer schwangerschaft ihrem mann nicht mehr aufs fell gucken konnten und oft selbst darüber grübeln und sich schuldig fühlen aber dies nicht formulieren können. im normalfall legt sich das wieder! gib ihr etwas zeit und zeig ihr dass du für sie da bist! und soooooo lang ist es nicht mehr bis september also kopf hoch, zähne zusammenbeißen und kämpf um das was du liebst! ich drück dir die daumen dass sich alles bei euch wieder einrenkt! und ich finds klasse dass du dir gedanken machst und es nicht einfach so hinnimmst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2015 um 11:34

Hi
Eine Frage wollte sie überhaupt Schwanger werden? Vielleicht ist sie einfach auf sich selbst wütend oder es geht ihr innerlich schlecht und sie lässt es an dir aus.
Wenn Sie jetzt im Urlaub ist beruhigt sie sich vlt.
Es kann auch mit den Hormonen zusammenhängen. Kannst ja versuchen mit ihr zu reden aber ich würde sie vlt auch ersteinmal in ruhe lassen.
Warte doch etwas ab. Zu viel Druck ist nicht gut.

Ich habe mich auch während meiner Schwangerschaft viel mit meinem Mann gestritten. Einfach weil ich etwas mit der Situation überfordert war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai 2015 um 21:05

Mein partner
und ich haben uns während der ersten ss auch fast getrennt. wir haben zu wenig geredet. und zwar neutral. es gab nur noch zoff. nach der Geburt hat es noch ein paar wochen gedauert, aber wir haben uns gefangen. die Hormone sind echt nicht zu unterschätzen und die Ängste die man hat auch nicht. und oft frisst man alles in sich rein. redet an einem neutralen ort. geht raus. und da ihr euch liebt, werdet ihr das schaffen. zeig deine Gefühle und deine Ängste und frag sie nach ihren. ihr werdet feststellen, es sind ähnliche Gedanken. alles gute euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sex nach ausschabung
Von: dilan_12877217
neu
10. Mai 2015 um 18:36
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram