Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangere Grenzgängerinnen Schweiz

Schwangere Grenzgängerinnen Schweiz

15. November 2008 um 9:33 Letzte Antwort: 15. November 2008 um 12:36

Hallo zusammen

ich bin in der 7. SS und würde mich gerne mit schwangeren Grenzgängerinnen zur SChweiz oder Müttern austauschen.
Wie lange arbeitet man in der Schweiz vor dem ET? Ist das richtig, dass man bis zum Schluss arbeitet?
welche Ansprüche hat man in der Schweiz für den Arbeitsplatz?

Wäre super froh, wenn jemand Antwort wüsste ....
Danke Euch vielmals im voraus

Mehr lesen

15. November 2008 um 12:36

Offiziell arbeitet man bis am Schluss
Hi aragona1973

Ich bin keine Grenzgängerin, sondern komme direkt aus der Schweiz. Und es betrifft hier nur einen schweizerischen Arbeitsvertrag (falls du ein deutscher/internationaler Arbeitsvertrag hast, sieht es anders aus).

Es kommt erstens auf deinen Arbeitsvertrag an, ob darin etwas über den Mutterschaftsurlaub erwähnt wird. Wenn nicht, muss du laut Gesetz bis zum ET arbeiten. Viele Frauenärzte lassen Schwangere jedoch 2-4 Wochen vor dem ET krank schreiben, so dass frau nicht bis zum Schluss arbeiten muss. Anspruch auf deinen alten Job mit derselben Bedingung (z.B. hast du einen Vollzeitjob und bekommst nach dem Mutterschaftsurlaub auch nur diesen Vollzeitjob zurück) hast du immer. Wenn du jedoch reduzieren möchtest, dann muss dein Arbeitgeber dies bewilligen. Wenn er das nicht tut, bleibt dir nur eine Kündigung oder du muss den alten Job wieder aufnehmen. In der Schweiz bekommst du nach dem ET 14 Wochen Mutterschaftsurlaub und 80% Lohnersatz (max. 172.- pro Tag, siehe Taggeldversicherung).

Am besten kramst du nochmals deinen Arbeitsvertrag hervor. Der Mutterschaftsurlaub wird in gewissen Firmen als Benefit gehandhabt, z.B. bei meiner. Ich bekomme 6 Monate Mutterschaftsurlaub (zu 100% bei meinem jetzigen Lohn), dieser muss aber mind. 1 Monat (Monat des ET plus vorherigen Monat) vor meinem ET anfangen. Würden sie es nicht so machen, mein Frauenarzt hätte mich wahrscheinlich auch krankgeschrieben.

Achtung, nach dem Mutterschaftsurlaub dürfen sie dich wieder kündigen...

Gruss
nomino 19+6

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: an0N_1285335699z
6 Antworten 6
|
15. November 2008 um 12:19
Von: esmie_12563376
1 Antworten 1
|
15. November 2008 um 11:49
Von: an0N_1273294999z
18 Antworten 18
|
15. November 2008 um 11:38
9 Antworten 9
|
15. November 2008 um 9:24
13 Antworten 13
|
15. November 2008 um 8:46
Diskussionen dieses Nutzers
2 Antworten 2
|
16. Juni 2009 um 18:35
Von: pene_11940002
2 Antworten 2
|
17. März 2009 um 19:00
Von: pene_11940002
4 Antworten 4
|
28. Februar 2009 um 19:41
Von: pene_11940002
5 Antworten 5
|
27. Dezember 2008 um 22:48
1 Antworten 1
|
28. November 2008 um 20:42
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram