Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangere Freundin zieht aus, was nun

Schwangere Freundin zieht aus, was nun

29. März 2014 um 13:52

Hallo,
Ich bin gerade sehr fertig mit der Welt, meine Freundin ist im 5. Monat Schwanger und zieht nun aus, wie es dazu kam...
Ich entschuldige mich für die verwirrtheit im Text....

Sie ist vor ca. 1.5 Jahren mit ihrem Ehemann nicht mehr klar gekommen, und wir waren vor ca. 5-6 Jahren schon mal zusammen und als wir uns durch Zufall bei Freunden wieder gesehen haben und die Trennung damals ohne richtige Aussprache vollzogen wurde, hat sie mich angeschrieben und wir haben uns ausgesprochen, erst schrieben wir die ganze Zeit und irgendwann war der Moment da, wo sie anrief undwir Stundenlang Telefonierten. dann folgte was folgen sollte ich machte Komplimente, sie nahm sie an, ich verstand wie schlecht das bei ihr lief und da sie ja immer noch eine sehr attraktive Frau war hab ich keinen hehl daraus gemacht das ich sie natürlich nicht von der Bettkante schubsen würde, aber 1. sie wohnte 700 km entfernt und 2. sie ist immer noch verheiratet, ich hatte auch andere Damen Bekanntschaft, weil ich ja irgendwie nicht daran geglaubt hat das sie alles aufgibt für mich...
aber es kam so, sie fuhr zu Ostern "zu einer Freundin hier oben" und ja wie es so kam es war wieder mehr bei uns und sie machte als sie wieder zu hause war Schluss mit ihrem Mann und fuhr auch zu mir wenn Zeit war, oder ich eher selten da die Unterbringung das Problem war, zu ihr.

Dann zog sie im August letzen Jahres zu mir, da sie alles zurück gelassen hat und nichts hatte, hab ich und sie beschlossen sie zieht direkt zu mir, da ich dachte ich hab den Platz (problem1? ich baute neben meinen Eltern)

Anfangs war alles total aufregend und toll, bis sie irgendwann meinen Pc in der Hand hatte und alle Nachrichten die ich jemals zu anderen Frauen schrieb durchlas und mir eine riesen zene machte, was ich überhaupt für ein Mann sei, es war vor unserer Zeit und mit der anderen Frau hatte ich keinen Kontakt mehr, aber seit dem waren zwischen uns immer wieder zickereien, die mit Sex immer irgendwie auszuhalten waren, da man sich dann wieder sehr nahe war und alles vergessen konnte, aber irgendwann in der kurzen Zeit bekam sie den Rappel sie möchte mehr urlaub machen, ein neues Auto, einen Hund, eine Katze ( die hatte sie bereits) Kaninchen, Meerschweinchen, Hühner, ne Kuh,ich arbeite von 7 bis 17 Uhr bin danach noch zur Schule gegenagen von 18 bis 22 Uhr an 2 Tagen der Woche. Sie arbeitete 8 Tage und hatte 6 Tage frei (30 std) irgendwann fing sie an das sie gerne Kinder mit mir haben möchte, und da ich zum Hund zugestimmt hab und zur Katze, hab ich mich breitschlagen lassen und bin auch sehr überschwenglich gewesen, ein Kind mit ihr zu zeugen, trotz wiederufen aus dem Freundeskreis (den ich mittlerweile kaum noch sehe) haben wir es durchgezogen, sie ist jetzt im 5 Monat Schwanger.

Irgendwann fingen die Zickereien an vor allem bei anderen sind wir übereinander hergefallen, .....er macht nichts im Haushalt, unternimmt nichts mit mir, ich bin ihm egal, und ich werte mich, habe auch gegen an gestunken und sie schlecht da stehen lassen. Sie schläft bis 11/12 uhr und je nachdem wie ihre schicht ist nachmittags, wenn ich abends nach hause komme, bin ich müde und sie ist ausgeschlafen, will los, und wenn ich schon um 8 auf dem sofa einpenne ist das auch wieder doof, weil ich ja nicht mit mir unternehme,
Zum Hund ist gesagt Ich stehe jeden!! Tag auf gehe mit ihm raus und sie schälft bis 11/12 und lässt ihn kurz raus und wenn ich abends wieder nach Hause komme muss ich noch einkaufen und danach noch mit dem Hund raus, da sie das ja nicht geschaft hat, aber im Haushalt ist ausser wäsche waschen nicht viel passiert, ab und an ist essen fertig, aber grundsetztlich muss ich sie dann noch bedienen Teller wegräumen da sie die Teller nur auf den Tisch stellt und erwartet das ich das wegmache, da sie ja bereits "alles" gemacht hat, ihr Ladekabel holen, den Hund füttern usw.
Ich werde mit Vorwürfen bombardiert, und wenn ich mal sage das ich mich unwohl fühle und etwas anspreche, dann zerrede ich alles und es wird mir im Mund umgedreht.

Sie unternimmt ab und zu mit freunden etwas in der Woche und am Tag, am Wochenende mit einem gemeinsamen Freund, für den sie auch noch Gefühle entwickelte, was ich durch ihn und meine Schwägerin erfahren habe, wie soll ich damit klar kommen, sie war an unserem Jahrestag mit ihm zusammen, nicht mit mir,
Ich treffe meine Freunde nicht mehr und werde nur noch von nem Bruchteil von ihnen besucht, ich habe keine Freizeit für mich, denn wenn ich mal nen Kaffee mit nem Freund trinke dann hab ich "Zeit für nen Freund um mit dem einen Kaffee zu trinken, aber mit ihr kann ich ja nichts unternehmen, ist ja nicht so das sie was dagegen hat aber alle 2 wochen mal nen Kaffee trinken ist zuviel.
Ich hab keine möglichkeit mich zurück zu ziehen da ich wenn ich zu Hause bin nicht relaxen kann, sonder gleich weiter machen darf,

ich könnte noch weiter ausführen, ein Buch drüber schreiben,
jetzt ist die Situation das sie mir sagte sie erträgt meine Berührungen nicht mehr,
sie wünschte wir hätten mit dem Kind noch gewartet,
wenn sie nicht schwanger wäre, dann wären wir nicht mehr zusammen
dann kam dazu das meine Mutter mich öfter fragt was mit mir los sei, da ich so traurig auf sie wirke und ich dann sagte was mich stört, meine freundin hat sich auch bei ihr über mich ausgesprochen, dann kam hinzu das sie vor 2 wochen bei freunden von Trennung sprach und mir danach zu verstehen gab das sie nicht wisse was sie für mich noch fühle, ich ihr aber unendlich leit tuen würde, dann sprach meine Mutter mit meiner Schwägerin und das hat meine Freundin als tabubruch war genommen und kann jetzt nicht mehr bei mir Wohnen, ich habe sehr viel Geld und Zeit investiert um alles so schön herzurichten wie es jetzt ist, wir haben 190 qm, platz für hund und katze ( die leider überfahren wurde) Familie. sie erwarte das ich mit ihr wegziehe, ich habe extreme Existenz Ängste, was bringt die Zukunft, wir sind nicht mehr Glücklich, ist meine Mutter wirklich schuld oder ist es eine Ausrede, sie ist jetzt erstmal zu freunden gezogen um hier nicht mehr sein zu müssen, ich bat um 1 woche sende pause doch 1 tag später..... kam noch herraus das das baby evtl schwer behindert sein wird, sie schickte eine nachricht, das ich vorbei kommen sollte, ich war sehr abweisend, da ich meine Gefühle grade nicht deuten kann, ich sehe nur noch das Negative in Ihr,und sie in mir, wir sagen über uns gegenseitig das der andere ja nicht kämpfen will.....

Sie sagt weinend das sie mich liebt, aber im selben moment werde ich mit diesem druck betankt, ich muss mich verändern und ich kann es nicht im moment ich bin nicht mehr ich, ich hab die Freude am Leben verloren. ich sagte ich brauche Zeit und sie sagte, ich hab alles für dich aufgegeben und bin zu dir gekommen, ich bin Schwanger.... ich weiß das, aber ich kann sie gerade nicht mehr ertragen....bin ich ein schlechter Mensch? ich kann gar nicht mehr lachen, hab jetzt schon 5 Tage nichts mehr Essen können, hab 5 /6 Kilo abgenommen, ich fühle mich nur noch Schuldig und der Druck ist riesig.

Wir sind jetzt so verblieben das sie auszieht und wir abwarten was passiert, aber hab durch meinen freund gehört das sie von Trennung redet, wenn ich nicht so will wie sie,

ich kann nicht mehr alles zerbricht grad,

Ich hab noch nicht mal alles geschrieben was mich bedrückt, aber so das grobe, hat wer einen tip für mich an wen ich mich wenden kann?, ist diese Beziehung nach 1 Jahr! überhaupt noch was wert? Liegt alles nur an mir?
wir erwarten ein kind und ich kann nichts dafür empfinden....

Mehr lesen

30. März 2014 um 9:35

Hallo honey
hallo honey,
Ich war bisher erst 2 mal mit zur untersuchung, sie dreht die sache seit gestern abend so, als ob ich ihr jetzt gesagt hätte sie soll ausziehen, sie hatte sich im internet bereits wohnungen ausgesucht, da habe ich nen freund gefragt ob evtl seine wohnung noch frei wäre, mit dem hintergrund das keine kaution auf uns zu käme und falls sie nach einem monat wieder kommen wolle dieses kein problem wäre, jetzt bin ich der böse der sie rausschmeißt undnicht mehr liebt (obwohl ich nur sagte eine pause wäre besser, was ich sehr schnell revidiert habe, da eine pause meistens der anfang vom ende ist) jetzt noch der termin am dienstag zur fruchtwasseruntersuchung..... sie sagt sie braucht mich jetzt, will mich aber nicht sehen, ich habe jetzt fast eine woche nicht viel essen können, ich bin nur noch traurig, sie schreibt sehr unschöne sachen die einfach so nicht stimmen. ich versuche versöhnlich und nachgibig zu sein, da sie mir ja auch desöfteren mitteilt das sie schwanger ist und sie ein ziehen im unterbauch hat, ich will nicht mehr streiten deshalb dachte ich ja auch das beste wäre wir lassen uns erstmal in ruhe, aber sie schreibt mich dauernd unter einem vorwand an. gestern abend war ich bei nem freund zu besuch, sie schrieb mich an ich solle was gucken nach papieren, und ich schrieb ich war nicht zu haus, ich war bei nem freund, kurz darauf bekam ich nen anruf .....wo bist du ? willst du mich verarschen ich bin gerade bei deinem freund vorbei gefahren du warst aber nicht da..... in dem moment wusste ich nicht weiter als ihm den hörer zu geben und ein foto aus seiner stube mit laufendem programm zu machen, sie entschuldigte sich, aber ich weiß nicht was das soll, sie sucht nur noch gründe um schluss zu machen hab ich das gefühl, und mir die schuld zu geben....

so will ich keine beziehung führen.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2014 um 9:49

Nachtrag
sie ist 28 und ich 33

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Zu früh nach 1 monat?
Von: mairmn_12938252
neu
29. März 2014 um 18:23
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen