Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangere, die Blutung in den ersten Wochen hatten?

Schwangere, die Blutung in den ersten Wochen hatten?

17. Dezember 2006 um 9:38

Hallo!
Bin jetzt in der 6. SSW. Gestern hatte ich am Abend eine kleine Schmierblutung - habe fast einen Herzinfarkt bekommen!
Bin dann gleich zum Arzt, der gemeint hat, daß es mit der Schwangerschaft laut Ultraschall bis jetzt passen würde, sogar den Herzschlag könne man schon erahnen.
Er hat mir Ultrogest verschrieben.
Nach der Untersuchung ging nocheinmal am Abend eine wenig Blut und SChleim ab (zum kleinen Teil auch hellrot).
Schmerzen hatte ich eigentlich keine.
Seither war nichts mehr.
Ich bin jetzt zu Hause und soll viel liegen.
Meine Frage, gibt es welche unter Euch, die das auch in der Frühschwangerschaft gehabt haben, und jetzt noch immer glücklich schwanger sind oder bereits Mütter?

Danke
Karin

Mehr lesen

17. Dezember 2006 um 9:56

Hallo Karin!!!
Also, ich hatte zwei Wochen lang eine Schmierblutung. Musste drei Wochen lang liegen. Und jetzt bin ich in der 20 SSW!!!!! Es ist also Gott sei DANK alles gut gegangen!!!!!!!!
Wünsche DIR alles GUTE!!!! SCHONE DICH!!!!!

Liebe Grüße lola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 10:19

..
ich hatte in der 10woche richtige starke blutungen!es kamen sogar klumpen mit!!ich habe echt gedacht,alles ist aus!zum glück war aber alles ok.am nächsten tag war es besser und meiner kleinen gehts bis jetzt richtig gut!!

es hatte bei mir was mit dem sex zu tun!!danach hatten wir erstmal eh keine lust!

lg jessi mit töchterchen r-s 24ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2006 um 11:26

Hallo
So war es bei mir!

Es war so in der 5 ssw, ich hatte gerade die bude voll, bin dann in die küche um in ruhe zu telefonieren, aufeinmal merkte ich wie mir das blut nur so lief, habe dann voller panik den hörer aufgelegt und bin zu meinen besuch gerannt, bin dann sofort ins kh ich musste natürlich erst mal etwas warten, hatte im grunde schon mit der schwangerschaft abgeschlossen, denn ich kannte das mit den blutungen von meinen beiden vorigen schwangerschaften nicht, hinzu kam noch, dass ausser der fruchthöhle und der fruchtanlage nichts zu sehen war, die fä im kh sagte was von drohener fehlgeburt, also 50/50 chance.

Am nächsten tag bin ich zu meiner fä und wurde sofort ins krankenhaus überwiesen, dort lag ich dann 3 tage, durfte nur aufstehen um auf die toilette zu gehen, am dritten tag konnte der herzschlag festgestellt werden und ich durfte das kh wieder verlassen, 2 wochen musste ich mich dann noch schonen, bis jetzt hatte ich keine probleme mehr mit blutungen, bin jetzt in der 34 ssw und es ist soweit alles o.k.

Morgen habe ich dann meinen nächsten vorsorgetermin mit ultraschall bin mal gespannt.

Alles gute für dich,
lg silke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook