Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger, wie Freund erklären?

Schwanger, wie Freund erklären?

16. Dezember 2009 um 21:19

Hallo erstmal.
Ich weiß das Thema gab es hier bestimmt schon tausend mal aber ich möchte mir das trotzdem gern von der Seele schreiben. Ich habe gestern positiv auf eine Schwangerschaft getestet. 3x. Morgen früh werde ich einen Termin beim FA machen um zu sehen wie weit ich bin und mir einen Schein geben lassen. Nur habe ich es meinem Freund noch nicht gesagt... wir führen jetzt seit einem Jahr eine glückliche Fernbeziehung, aber ob es hält ist ja nie klar... meine Frage jetzt: Sollte ich es ihm überhaupt sagen und ihn damit belasten? Wäre es fair oder unfair nie darüber zu reden? Hat jemand Erfahrung damit? Danke für's lesen jedenfalls.

Mehr lesen

16. Dezember 2009 um 21:43

Ich bin 18
Ich glaube du verstehst mich nicht. Ich freue mich ganz und gar nicht und werde das Kind auch nicht bekommen. Wenn ich es bekommen WÜRDE würde er das ja eh sehen. Darauf bezog sich meine Frage.
PS: Habe das hier mit dem Forum noch nicht ganz raus und entschuldige mich schonmal im Voraus für Postingfehler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 21:50
In Antwort auf era_12715769

Ich bin 18
Ich glaube du verstehst mich nicht. Ich freue mich ganz und gar nicht und werde das Kind auch nicht bekommen. Wenn ich es bekommen WÜRDE würde er das ja eh sehen. Darauf bezog sich meine Frage.
PS: Habe das hier mit dem Forum noch nicht ganz raus und entschuldige mich schonmal im Voraus für Postingfehler.

Du
triffst ja die entscheidung was mit diesem Kind passiert, er kann nur sagen ob er es befürwortet oder nicht, aber letzentlich gibst du die Anweisung...
Aber, ist das eine gute Beziehungsgrundlage ihm etwas zu verheimlichen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 21:50

Was hat das ganze
mit Vertrauen zu tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 22:01

Friggi91
Hallo Friggi91,
es ist gut, dass Du dieses Forum gefunden hast. Denn es ist dazu da, dass man sich mal alles von der Seele schreibt. Wir Frauen brauchen dies ungemein.
ich persönlich fände es unfair, es ihm zu verschweigen, denn es ist eine gemeinsame Frucht von Euch beiden.
Und mit einem Geheimnis läßt es sich nicht gut leben, uns dies wäre auch kein gutes Fundament für eine weitere Beziehung.
Denn eine Abtreibung kann Dich körperlich und psychisch verändern (vor-abtreibung.de, Seite Risiken) , dann würde er eh merken, das irgendetwas vorgefallen ist.
Wenn Du denkst Du mußt es verschweigen, so hört sich dies so an. als sei dies eine Entscheidung hinter der Du nicht richtig stehen kannst. Du kannst Dich evt. vor ihm verstecken, aber vor Dir selber kannst Du das nicht. Und es ist eine Entscheidung hinter der Du Dein Leben lang stehen können mußt.
Vielleicht hilft es Dir erst mal mit jemand von Außerhalb zu reden, dann kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 22:14

Nein,
es weiß noch keiner davon. Und da gibt es nicht zu überlegen. Das ist kein Kind, das ist ein Ding, das in mir drin ist und an meinem Blut hängt und sich davon "ernährt". Ich weiß, es klingt hart aber ich empfinde es so. Ich will es einfach nur aus mir raus haben. Aber ich weiß, dass mein Freund (22) sich irgendwann schon ein Kind wünscht... versteht ihr meine Zweifel? Aber gut, ich werde ihn morgen mittag anrufen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2009 um 22:24

Herrje
ist das Antwortsystem hier verwirrend. Hoffentlich übersehe ich jetzt niemanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 9:42

Wieso
macht dich das traurig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 12:04
In Antwort auf era_12715769

Herrje
ist das Antwortsystem hier verwirrend. Hoffentlich übersehe ich jetzt niemanden.

Mal aktualisieren
Also ich habe vorhin mit meinem Freund telefoniert. Er weiß es jetzt, hat aber nicht wirklich gesagt, was er davon hält. Ist wohl ziemlich geschockt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 13:57

Meine Eltern
haben mit der Sache nichts am Hut. Ich bin Volljährig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 14:30

Ist es
egal, wen man da mitnimmt? Also von den Bestimmungen her.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 14:41

Alles klar
Ich habe mal gelesen, dass man nur jemanden braucht, der einen nachher heimbringt, wegen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 14:52

Pepemaus
Du hast vergessen, dass auch dieses Kind von Gott, wohlgemerkt DEINEM Gott gewollt ist und ich eine kaltblütige Mörderin bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 15:15

Also...
...erstens mal poppe ich nicht rum, sondern bin in einer festen Beziehung.
Zweitens trennen mich von meinem Freund über 1000km, da ist es ja wohl normal, dass man zusammen schläft, wenn man sich sieht.
Drittens verbringe ich sehr viel Zeit damit zu lesen und mich anderweitig zu bilden.
Aber ich bin auch nur ein Mensch und Menschen machen fehler.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 15:16

Das war
sarkastisch gemeint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 15:21

Frage1987
Du kannst es auch noch zweiundzwölfzig mal sagen, ich aknn erst morgen hin Nicht böse gemint

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 15:45


Ich bin mir dem sehr wohl bewusst, dass es ein Lebewesen ist, aber das ändert nichts an dem Gefühl. Verstehst du denn nicht, wie sich das anfühlt? Ich spüre es, ich weiß genau, da ist etwas fremdes in mir und es fühlt sich so ekelhaft an... ich will es nicht in mir haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2009 um 16:01

Ja,
er weiß, dass ich es niemals austragen würde. Ich telefoniere hier nebenbei mit ihm. Er unterstützt mich zum Glück bei meiner Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 11:59

Pille
kann ich nicht nehmen, weil ich daran sterben würde? Hör doch mal auf hier so einen Mist zu verzapfen wenn du keine Ahnung hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 12:13

Das Beratungsgespräch
hab ich übrigens hinter mir, muss aber in ein paar Tagen nochmal hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 13:28
In Antwort auf era_12715769

Pille
kann ich nicht nehmen, weil ich daran sterben würde? Hör doch mal auf hier so einen Mist zu verzapfen wenn du keine Ahnung hast.

Wenn du angeblich !!!an der normalen Pille
sterben würdest..........wie willst du den dann eine Abtreibung überleben????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 13:53

Doch Galaktika!!!
Eine Medikamentöse Abtreibung oder eine operative Abtreibung stellt ein viel größeres Risiko da und ist ein schwerer Eingriff in den Organismus. Bitte nicht unterschätzen.
Die Pille sollten auch Raucherinnen nicht nehem ,das ist richtig.Aber hier wird ja versucht die Abtreibung als eine erweiterte Verhütungsmethode zu verstehen und das geht in meinern Augen schon mal gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 15:39

Pro Familia
war ich. Wieso sollten die daran was ändern können? Und der FA hat halt die Ss bestätigt, gesagt wie weit ich bin, mir die Adresse gegeben und so weiter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 15:41
In Antwort auf glizerin

Wenn du angeblich !!!an der normalen Pille
sterben würdest..........wie willst du den dann eine Abtreibung überleben????

Die Pille
würde bei mir Thrombosen verursache und daran würde ich vermutlich sterben, was weißt du eigentlich Bei einer Abtreibung bekomme ich keine Hormone gespritzt zumindest wär mir das neu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 15:42
In Antwort auf glizerin

Doch Galaktika!!!
Eine Medikamentöse Abtreibung oder eine operative Abtreibung stellt ein viel größeres Risiko da und ist ein schwerer Eingriff in den Organismus. Bitte nicht unterschätzen.
Die Pille sollten auch Raucherinnen nicht nehem ,das ist richtig.Aber hier wird ja versucht die Abtreibung als eine erweiterte Verhütungsmethode zu verstehen und das geht in meinern Augen schon mal gar nicht.

Abtreibung = Verhütung
Wer sagt das hier?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2009 um 15:46

Zum Mitschreiben
Irgendwie scheint hier was falsch verstanden worden zu sein von wegen ich hätte nicht verhütet wegen meiner Fernbeziehung und würde deswegen Abtreiben. Dem ist NICHT so, wir haben mit einem Kondom verhütet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 16:17

Vorbei
komme grade vom Arzt, hatte heute Morgen einen Abgang. Ich habe mich noch nie so gut gefühlt... Mein Freund ist erleichtert, dass ich die OP nicht machen muss. Danke an die, die ein offenes Ohr und ernste Beiträge für uns hatten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 16:53

Pepemaus
Hör mal... jeden Tag sterben unzählige Lebewesen. Tiere, Menschen aller Länder, Kleinstlebewesen. Trauerst du um die alle? Ich glaube kaum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 17:00
In Antwort auf era_12715769

Vorbei
komme grade vom Arzt, hatte heute Morgen einen Abgang. Ich habe mich noch nie so gut gefühlt... Mein Freund ist erleichtert, dass ich die OP nicht machen muss. Danke an die, die ein offenes Ohr und ernste Beiträge für uns hatten.

Ich bin
froh das, das Herzchen nicht durch deine Hand still steht....etwas Positiveres kann man wohl nicht aus der Sache ziehen.

Bitte kümmere dich um ausreichende Verhütung, du weißt ja nun das du defintiv kein "Ding" willst, Kondome reichen da nicht aus wie du nun auch weißt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 17:03
In Antwort auf miaka04

Ich bin
froh das, das Herzchen nicht durch deine Hand still steht....etwas Positiveres kann man wohl nicht aus der Sache ziehen.

Bitte kümmere dich um ausreichende Verhütung, du weißt ja nun das du defintiv kein "Ding" willst, Kondome reichen da nicht aus wie du nun auch weißt

Ausreichend
es gibt nunmal keine 100% sichere Verhütung. Leider. Klar, man könnte keinen Sex haben aber selbst da würde einem ein Christ noch widersprechen. Was mich zu der Frage bringt, ob man eine Sterilisation einklagen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 17:08

Mitgefühl
Selbstverständlich kann ich Mitgefühl empfinden. Aber es tut mir nunmal nicht Leid, soll ich mich jetzt dazu zwingen? Sehe ich nicht ein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 18:04
In Antwort auf era_12715769

Ausreichend
es gibt nunmal keine 100% sichere Verhütung. Leider. Klar, man könnte keinen Sex haben aber selbst da würde einem ein Christ noch widersprechen. Was mich zu der Frage bringt, ob man eine Sterilisation einklagen kann?

Naja
du musst ja nicht gleich sterillisieren, versuch es mal mit der Hormonspirale...die ist genauso sicher!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 18:23
In Antwort auf miaka04

Naja
du musst ja nicht gleich sterillisieren, versuch es mal mit der Hormonspirale...die ist genauso sicher!

Spiralen
Spiralen sind mir viel zu gefährlich Was damit alles passieren kann! Dagegen ist eine Sterilisation ein Spaziergang

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 18:57

"cool"
wie meinst du das? Im Sinne von "kalt" oder "rational"?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 19:38
In Antwort auf era_12715769

Vorbei
komme grade vom Arzt, hatte heute Morgen einen Abgang. Ich habe mich noch nie so gut gefühlt... Mein Freund ist erleichtert, dass ich die OP nicht machen muss. Danke an die, die ein offenes Ohr und ernste Beiträge für uns hatten.

Das "Ding"ist weg und hat es gut mit dir gemeint
und hat dir eine Abtreibung medikamentös bzw.operativ erspart.
Es wollte nicht mehr bei dir sein,es wollte keine Mama ,die so kaltherzig über ein "zukünftiges Leben" redet.Es hat sich verabschiedet und das war sicher kein !!Zufall.
Das kleine Ding hatte vielleicht schon eine Seele,niemand weiß es??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 20:00
In Antwort auf gwawr_12915881

Das "Ding"ist weg und hat es gut mit dir gemeint
und hat dir eine Abtreibung medikamentös bzw.operativ erspart.
Es wollte nicht mehr bei dir sein,es wollte keine Mama ,die so kaltherzig über ein "zukünftiges Leben" redet.Es hat sich verabschiedet und das war sicher kein !!Zufall.
Das kleine Ding hatte vielleicht schon eine Seele,niemand weiß es??

Such dir Hilfe
granin, ich glaube du brauchst einen Arzt. Mit Absicht, sich verabschiedet, na klar. Es hat eine Seele... So oder so ist es nun in Freyjas Taufe. Aber weißt du was? Hauptsache, es ist fort.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2009 um 20:19

Du bist ein sehr armer Mensch pepe
mag ja sein, dass es dich traurig macht, wenn etwas stirbt, aber das ist kein Grund hier so herumzulügen und alles zu verdrehen was ich schreibe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen