Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger werden wollen und das Rauchen

Schwanger werden wollen und das Rauchen

13. Februar 2007 um 11:18

Hallo zuammen! Ich bin zwar noch nicht schwanger, plane dies mit meinem Freund aber in näherer Zukunft (also so Mitte/Ende des Jahres).
Nun zu meiner Frage. Ich bin Raucherin und möchte natürlich während der Schwangerschaft und möglichst auch danach damit aufhören.
Hat jmd. Erfahrungen damit gemacht? Ich meine, ich höre von vielen, dass es - wenn
die Diagnose erstmal da ist - ganz einfach ist, aufzuhören. Ist das so? Ich fange natürlich jetzt schon an, zu reduzieren, schaffe es aber nicht, ganz aufzuhören und erhoffe mir, dass es mir mit dem endgültigen Ergebnis leichter fällt. Ich hab nämlich, wenn ich herlich bin, ein bisschen Angst, dass ich vielleicht dann wieder schwach werden könnte. Bin für jede Erfahrung dankbar. LG Lilly

Mehr lesen

13. Februar 2007 um 11:27

Hallo Lilly!
Ich war auch Raucherin, hab das Rauchen allerdings schon ein halbes Jahr, bevor ich schwanger geworden bin, aufgehört. Meine Motivation war, dass wir ein Baby geplant haben.

Als ich dann schwanger war hab ich ganz oft gedacht: man bin ich froh dass ich das Rauchen nimmer aufhören muss. Denn ich hab mich die ersten 3 Monate überhaupt nicht schwanger gefühlt und hatte so schon Mühe, mich gesund zu ernähren oder auf meinen Körper zu hören.

Also ich würde dir raten, es vorher versuchen aufzuhörenich weiss allerdings auch selbst wie schwer das istaber nimm die bevorstehende Schwangerschaft als Motivation!!!

Viele Grüße
natalie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 11:29

Kann Dir...
...zwar nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber meine Mutter hat sofort mit dem Rauchen aufgehört, als sie erfahren hat, dass ich unterwegs bin und sie hat auch nie wieder damit angefangen.

Ich kann Dir auch nur raten so schnell wie möglich damit aufzuhören. Man hört ja ziemlich viele Horror-Meldungen von Kindern, wo die Mütter in der Schwangerschaft geraucht haben... (Plötzlicher Kindstod, Todgeburt, verkalkte Plazenta...usw.)
Ich finds also echt super, dass Du Dir das fest vorgenommen hast.

Ich persönlich bin ja der Meinung, dass das eine reine Willensfrage ist. Wenn ich aufhören WILL, dann kann ich auch. Ich denke, wenn Du weißt, dass Du schwanger bist, dann wirst Du alles tun, damit es Deinem Kind gut geht. Schließlich muss man bedenken, dass das Ungeborene mitraucht, also schon im Mutterleib süchtig gemacht wird und nach der Entbindung erstmal einen "kalten Entzug" durchmachen muss.
Bedenke immer: Würdest Du Deinem gerade geborenen Kind eine Kippe in den Mund stecken? -Nein, aber wenn Du in der Schwangerschaft rauchst, dann tust Du nichts anderes...
Ich denke, wenn man sich dies stets vor Augen hält, dann kommt man über die Abhängigkeit hinweg und bleibt stark. Lass Dir nicht einreden, dass eine Zigarette am Tag nichts ausmacht. Das ist Blödsinn von Raucherinnen, die zu schwach sind um es aufzugeben. Selbst eine Zigarette stört schon die Entwicklung Deines Kindes.

Ich an Deiner Stelle würde also jetzt schon aufhören und zwar konsequent, von einer Minute auf die andere... ohne Wenn und Aber und ohne groß darüber zu sprechen. Tu es einfach. Alles was Du brauchst ist nur ein bißchen Stärke... und Du tust es dafür, eine gute Umgebung für Dein Baby zu schaffen.

Ich wünsche Dir alles Liebe und ganz viel Kraft.
LG Ria (35.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 11:31

..
hallo..
als ich erfahren hab,das ich schwanger bin,war rauchen natürlich kein Thema mehr..es ging wirklich ganz leicht...ich hab nur die 2 tage nach dem ichs erfahren hab 1 zig. tgl. geraucht und am 3. Tag war schluß...aber wenn du es voher schon schaffst, wäre es natürlich besser...

und glaub mir,wenn du es einmal geschafft hast,kommst du nicht mehr so schnell ran,,es ist ekelhaft unhd es stinkt widerlich.(da könnte ich Ko...)ich weiß das,weil mein Freund selber noch raucht..er schafft es halt nicht,aber er hat schon ganz stark reduziert!

Also Viel Glück...
Du schaffst das..

LG Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 11:35

Hallo lilly
Also ich bin bzw war starke raucherin. Ca 30 ziggis am tag.Als ich erfuhr das ich schwanger war konnte ich noch nicht aufhören zu rauchen, da es bei uns ungeplant war und wir eigentlich keins mehr wollten. Erst als ich mich für mein baby entschieden hatte hats geklappt. Aber vorher hatte ich es mir so oft vorgenommen aber hab es nie durchziehen können. Ich hoffe das es bei dir klappt.


Gruß Natascha
(6+3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 11:35
In Antwort auf aune_12522142

Hallo Lilly!
Ich war auch Raucherin, hab das Rauchen allerdings schon ein halbes Jahr, bevor ich schwanger geworden bin, aufgehört. Meine Motivation war, dass wir ein Baby geplant haben.

Als ich dann schwanger war hab ich ganz oft gedacht: man bin ich froh dass ich das Rauchen nimmer aufhören muss. Denn ich hab mich die ersten 3 Monate überhaupt nicht schwanger gefühlt und hatte so schon Mühe, mich gesund zu ernähren oder auf meinen Körper zu hören.

Also ich würde dir raten, es vorher versuchen aufzuhörenich weiss allerdings auch selbst wie schwer das istaber nimm die bevorstehende Schwangerschaft als Motivation!!!

Viele Grüße
natalie

Hallo Lilly,
ich konte während der Kinderplanung auch nicht aufhören, hab aber reduziert, von ca. 25 zigaretten auf 6-9 am Tag. Meine Motivation war da, das rauchen die fruchtbarkeit einschränkt!

Als ich dann den positiven test in der hand hielt, wurde plötzlich alles anders.
ich hab noch ein paar mal an einer zigarette gezogen, mir wurde aber total schlecht und ich hab bauchweh bekommen (Voll die einbildung, aber egal)

danach hab ich keine zigarette mehr angefasst. ab und zu, wenn ein bisschen "schmacht" kam, hab ich nur dran gedacht wie schwindelig mir dann wird und wollte schon gar nicht mehr rauchen!

Trotzdem bin ich im "herzen" noch ein raucher!

LG und viel erfolg beim üben wünscht dir

Nina
15.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2007 um 11:36

......... ...
also du solltest jetzt schon aufhören...rauchen kann nämlich auch die fruchtbarkeit verringern. Geh mal zur KK die bieten kostenlose nichtraucher-kurse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook