Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger werden trotz übergewicht

Schwanger werden trotz übergewicht

6. März 2009 um 21:40 Letzte Antwort: 23. März 2009 um 9:58

Hallo,

ich bin grad 30 geworden und wiege ca. 130kg, bin ca. 173cm. Wir würden gerne ein Baby haben und haben uns im Internet bisschen "schlau" gelesen. Man liest ja solche und solche Dinge....... Ich muss dazu sagen, dass ich im Moment dran bin, abzunehmen. Meine Pille nehme ich noch. Ist es denn sinnvoll jetzt versuchen schwanger zu werden? Naja, ich bin nun auch schon 30 Oder sollte ich schon mal die Pille absetzen, damit sich der Körper umstellt? Kann es auch an der Pille liegen, bzgl Gewicht? Mir ist nämlich eingefallen, dass ich früher, als ich zwischenzeitlich keinen Freund hatte und die Pille nicht genommen habe, nicht so viele Probleme mit dem Gewicht hatte. Auch seit ca. 2 Jahren kommt meine Periode nicht mehr so richtig
Mit dem Blutdruck habe ich keine Probleme.

Gruss

Mehr lesen

7. März 2009 um 3:11

Hallo
Ich würde dir auch raten, zunächst mit deinem FA über Pille usw. zu reden.

Ich selbst bin zwar nicht (stark) übergewichtig, allerdings habe ich die Ss meiner Schwägerin (übergwichtig) mehr oder weniger die ganze Zeit miterlebt.
Bei ihr war es so, dass sie die ganze Ss mehr überwacht werden musste und leider hatte sie auch das Pech, so ziemlich jeden "Scheiss" mitzunehmen, den man in einer Ss so kriegen kann.
Angefangen von übelsten Wassereinlagerungen, über Schwangerschaftsdiabetis und, und, und.

Natürlich können auch Übergewichtige schwanger werden, gar keine Frage
Aber ich würde mich an deiner STelle vor einer Schwangerschaft mit dem Frauenarzt kurzschliessen, inwiefern du evtl. manche risiken senken könntest, wenn du noch ein paar Kilos bis dahin verlieren würdest.

Schaden kann so ein Gespräch jedenfalls nicht!

LG & alles Gute

Gefällt mir
7. März 2009 um 12:02

Huhu baby9911,
auch ich bin stark übergewichtig, momentan 106kg bei 1,71m. aber: ich bin schwanger, und bisher verläuft alles bombig und ich bin auch recht schnell schwanger geworden. (erste ss im zweiten ÜZ, zweite SS im zyklus BEVOR wir wieder üben wollten )

ich denke, es kommt immer etwas darauf an, warum man übergewichtig ist. hat man z.b. PCO, ist das mit dem schwanger-werden schon was schwieriger. bei einer SchilddrüsenUF und/oder diabetes muss man natürlich genauer überwacht werden usw.

ist man hingegen ohne gesundheitliche Ursache dick (so wie ich, ich ess halt gern und sport ist nicht so meins...) muss die schwangerschaft nicht zwangsläufig mit komplikationen verbunden sein. meine hebi sagte mir, das mit dem gewicht ist doch ihre sache, solange sonst alles okay ist...

gut, das risiko für eine SS-diabetes ist erhöht, aber dafür gibt es ja tests und entsprechende behandlungsmöglichkeiten. mein fazit: übergewichtig sein bedeutet nicht autmatisch eine schwierige schwangerschaft, genau so wie eine schlanke frau nicht zwangsläufig eine komplikationslose schwangerschaft durchlebt.

in deinem fall, wenn die mens nicht mehr regelmäßig kommt, _kann_ es mit dem Übergewicht zusammen hängen (PCO, Hormone...), aber dafür gibts ja den FA der das abklären kann.

mein rat wäre, dass du dich beim arzt mal gründlich durchchecken lässt (auch schilddrüse), dich mit deinem FA über den KiWu unterhältst, dann ggf. pille absetzen und schauen was der körper so macht. aufgrund des alters würde ich nicht mehr allzulange warten - je nach dem was als "ursache" gefunden wird, kann die behandlung eine weile dauern, und bis es dann noch schnaggelt dauert'S vielleicht nochmal eine weile.

klar, es gibt _natürlich_ nachteile, wenn man schwanger und stark übergewichtig ist. das fängt bei den US-untersuchungen über den bauch an, bei denen man nur schlecht was erkennen kann, geht über das nahezu unmögliche unterfangen, ordentliche SS-hosen zu finden und endet darin, dass man sich mitunter noch walrossartiger fühlt, als es (bei mir) eh schon der fall ist. aber: ich sehe meine SS als chance meinem kind ein gutes vorbild zu sein, ernähre mich gesund, gehe wieder schwimmen und bin guter dinge, dass ich das auch nach der geburt durchziehen werde.

wir machen das schon

Gefällt mir
21. März 2009 um 9:18

Versuch nicht abzunehmen und schwanger zu werden gleichzeitig
wenn du abnimmst, ist dein Körper nicht in der besten Verfassung schwanger zu werden, mach lieber eins nach dem anderen!
Wenn du abnimmst, setzt der Körper viele Stoffwechsel-abfallproduckte, freie radikale in der Blutbahn frei, die dann erst über längeren Zeitraum abgebaut und ausgeschwemmt werden müssen. Es wäre nicht gut für die Entwicklung deines Embryos. Außerdem ist es fast unmöglich abzunehmen und keine Ernährungsmängel (über kurzen Zeitraum) zu bekommen. da sich dein Baby aber alles was es braucht von dir holt, kann das für dich gefährlich sein, wenn du stark unterversorgt bist.
Am besten wäre, z.b. eine leichte fasten kur wie säure Basen fasten zu machen, wenn möglich begleitet von einer Ernährungsberaterin oder Diätassistentin. nicht unbedingt, weil du schnelle viel Gewicht verlieren willst, sondern um deinem Körper was Gutes zu tun und Reserven aufzutanken und erst danach (rundumgesund ) die Schwangerschaft in Angriff zu nehmen.
vielleicht konnte ich dir a helfen, alles gute

Gefällt mir
22. März 2009 um 16:35

Nein und die Pille schuetzt auch nicht davor schwanger zu werden
Nein natürlich nicht, Millionen Frauen bilden sich das nur ein und die Packungsbeilage lügt auch. Natürlich hat dein Arzt recht!
Ich hab auf die Einnahme von Hormonen auch ganz stark mit Gewichtszunahme reagiert, obwohl ich ein sportlicher Typ bin! Ganz stark auf die Minisiston, auf die Diane mehr als auf die Leios und nach 9 Jahre ohne Pille sofort auch auf die AIDA!

Es stimmt natürlich dass der Körper sich fühlt als wäre er schwanger und dabei Reserven anlegt und mehr Appetit und Hungergefühl entwickelt. Dazu kommen oft noch Wassereinlagerungen!

Aber die meisten FA sehen das heutzutage auch realistisch und reden einem nicht ein man sei zu faul um sich gesund zu ernähren oder Sport zu machen!

Hier noch ein Ausschnitt einer Pillenbeschreibung!

DIE PILLE
Die "Pille" enthält eine Mischung aus den weiblichen Geschlechtshormonen Östrogen und Progesteron. Obwohl sie eine wirksame Verhütungsmethode darstellt und häufig verwendet wird, hat sie viele unerwünschte Nebenwirkungen. Zu den Nebenwirkungen, die die Pille mit sich bringen kann, gehören Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Anstauung von Flüssigkeit im Körper, und ein erhöhtes Risiko, dass sich Blutgerinnsel bilden (was das Herzinfarkt- und Schlaganfall-Risiko erhöht).
Die Pille beeinträchtigt den Körper in seiner Fähigkeit, die Blutfettwerte und den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Manche Frauen entwickeln hohe Cholesterin- und Blutfettwerte, und

Gefällt mir
22. März 2009 um 17:49

Huhu
also,erstmal vorweg:wir beide haben die selben maße
ich habe mich auch vorher im internet etc schlau gemacht und alles mögliche gelesen darüber das dicke nur schwer ss werden können.man hatte ich eine haiden angst,erst recht als ich nach einem halben jahr immer noch nicht ss war.dann bin ich zu einem neuen FA der meinte ist noch alles im rahmen und hat mir mönchspfeffer und folio verschrieben.danach sind wir in urlaub gefahren und das ergebnis kannst du in meinen alben bewundern
es liegt also nicht ausschließlich am gewicht
AAABER
es ist nun mal so das es bei übergewichtigen ss vermehrt zu schwierigkeiten in der ss kommt,so auch bei mir!nicht nur,das es schwierigkeiten beim US gab,weil der arzt auf grund der bauchdcke nur schwer was sehen konnte hatte ich auch einen ss-diabetes und konnte die letzten 3 monate kaum noch laufen weil mein hohes gewicht mein becken so sehr auseinander drückte!
ansonsten ist alles gut gegangen und natürlich können solche probleme auch dünne ss treffen,aber man geht eben ein höheres risoko ein.
trotzdem bin ich der meinung das dicke genauso gut kinder bekommen können,und wenn du dich gut fühlst,dann fangt jetzt mit dem üben an,gleichzeitig kannst du dich ja weiterhin gesund ernähren und viel bewegen,das hilft auch beim ss werden!
mein fazit nach der ss: ich würds immer wieder tun,und wenn ich eben in 1-2 jahren immer noch dick bin krieg ich trotzdem noch ein kind

carina

Gefällt mir
23. März 2009 um 9:58

Laß Dich nicht stressen!!!
ich bin auch übergewichtig, und bin schwanger...es läuft alles super...selbst der Blutdruck ist 1a...besser als bei vielen anderen Schwangeren...und ich bin bereits 34!!!!

Wenn Leute Dir einreden wollen, dass Du erst abnehmen mußt um eine verantwortungsbewußte Schwangere zu sein, lass sie reden...sollen sich mal an die eigene Nase fassen...wer so quatscht, sollte mal überlegen, dass negative Einstellungen auch eine Schwangerschaft gefährden können...

Drück Dir die Daumen das alles klappt!!!

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers