Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger werden trotz Stress?????

Schwanger werden trotz Stress?????

12. Oktober 2004 um 11:00 Letzte Antwort: 22. Oktober 2004 um 18:00

Hallo Leute,

hoffe auf Tipps von Euch!
Wir bauen zur Zeit ein Haus und wie Ihr Euch denken könnt, ist das mit sehr sehr viel Stress verbunden (zumal wir das Meiste in Eigenleistung machen). Ich habe zwar körperlich gesehen nicht so sehr viel damit abzumachen, denn bauen tun ja die Männer. Doch ich habe den ganzen organisatorischen und finanziellen Kram zu managen. Das geht mir momentan mächtig stark an die Nerven und ich schlafe schon die Nächte nicht mehr durch. Habe Angst, dass wir das Ganze nicht packen, obwohl wir große Unterstützung in der Familie haben!
Nun meine Frage an Euch:
Wir haben eine bereits 8jährige Tochter und wünschen uns schon länger ein zweites Kind. Doch wir wollten erst den Hausbau abwarten und gucken, ob alles so klappt (finanziell usw.) . Nun werde ich nächstes Jahr aber auch schon 32 und möchte eigentlich nicht mehr sehr lange mit dem Schwanger-Werden warten. Etwas Angst vor der Schwangerschaft habe ich auch, weil die erste SS nicht so ganz toll verlief (war mit Frühwehen schon 8 Wochen vor Termin in der Klinik- ging aber dennoch alles gut!) Unser Hausbau wird sich mindestens noch ein Jahr hinziehen und der Stress für mich sicherlich nicht weniger werden.
Was meint Ihr: Sollte ich trotz dem derzeitigen (mehr) nervigen Stress versuchen schwanger zu werden, oder lieber noch bis zum Ende der Bauphase warten (wohlgemerkt: ich werde 32 und unser 1. Kind ist schon 8 Jahre!!!!!)

Für Ratschläge und Meinungen Eurerseits bin ich Euch dankbar!

LG Jaba

Mehr lesen

12. Oktober 2004 um 12:24

Oh, schwierig!
Wenn ich so an mich denke, kann ich auch ein Lied von Streß und Schwangerschaft singen. Bei mir aber noch in kleinerem Maße als bei Euch. Wir hatten unsere Hochzeit zu managen und nen Umzug in ne andere Wohnung. Jetzt ist so langsam Streß-Endspurt aber einfach war es nicht. Bin erst im 3 Monat und hab ich in der letzten Zeit nur unwohl, schlapp und mulmig gefühlt. Ich muß sagen, es war schon zeitweise hart. Aber jeder steckt das besser weg. Ich kannte vor der Schwangerschaft kaum Übelkeit und so, deshalb macht(e) mir das mehr zu schaffen. Meinst Du nicht, wenn Du ein Jahr wartest ist das nicht so wild und auf jeden Fall streßfreier. Bei uns aht es sofort geklappt, damit hatten wir nicht gerechnet. Natürlich freuen wir uns riesig aber wie gesagt, es hätte alles über die Bühne und fertig sein können. Ich finde, ganz ehrlich, Du solltest noch etwas warten, bis das gröbste geschafft ist und der Winter um. Meinst Du nicht auch?

Gefällt mir
12. Oktober 2004 um 13:38

Stress und Schwangerschaft
Hallo Jaba,

das hört sich nach viel Arbeit an!!

Wann ist der richtige Zeitpunkt für ein Kind?? Ich denke den gibt es nicht.

Lasst doch einfach die Verhütungsmittel weg und seht was passiert. Umso älter man wird - desto schwieriger wird es ja auch. Vielleicht klappt es jetzt, weil es so stressig ist und keiner dran denkt. Und nächstes Jahr, wenn Du es unbedingt willst - tut sich nichts. Ein Kind kann man leider nicht planen wie einen Hausbau.

Es kommt wie es kommt. Und was nicht kommt, kommt nicht.
(Dumme Sprüche - isaber so!)

Ich bin eher ein Kontrollfreak - bei mir ist alles ins kleinste geplant.
Aber in der Frage Kind jetzt oder nächstes Jahr .. haben mein Mann und ich es einfach laufen lassen. Und nach 2 Monaten war ich schwanger trotz Stress auf der Arbeit etc.. Aber ohne Planungsstress !!

LG Ninet

Gefällt mir
14. Oktober 2004 um 13:35

Ein Kind verändert ja auch viel...
Liebe Jaba,

da meine Schwangerschaft auch in einer eher stressigen Situation entstand. Meine letzte Periode hatte ich ca. 1 Woche nach einer Krankenhaus-OP, denke ich, es kommt, wie es kommt.
Guck mal: Wenn du abgelenkt bist, ist das auch eher positiv, als auf die erhoffte SS ständig zu warten. Ausserdem gibt dir dein Körper auch Grenzen vor (ich hatte allerdings das Glück, so gut wie keine SS-Beschwerden zu haben).
Mein Frauenarzt hat mir auch gesagt: Ein Kind passt oft nie in die Planung hinein, und wenn man die Zeit endlich hat, dann klappt's nicht (war bei mir so).
Daher kann ich nur aus Erfahrung sagen: lasst es drauf ankommen - deine Umstände sind doch soweit in Ordnung, dass dein Partner zu dir hält, wie ich das rauslese.
Bei zu viel Stress, nistet sich so ein Ei auch nicht unbedingt ein...
..aber entscheiden musst du

Gefällt mir
22. Oktober 2004 um 18:00

Hausbau + Schwanger = Doppelbelastung!
Hallo Jaba,

Vor einigen Jahren hat mein Mann auch "auf eigene Faust", weitgehend ohne prof. Hilfe, ein Haus gebaut. Ich kenne das daher ganz gut, welch enorme Belastung das bedeutet. Jeden Tag schwere körperl. Arbeit, dazu noch alle nötigen Besorgungen von Material usw. - das schlaucht und geht "ans Zahnfleisch" - abgesehen vom Finanziellen...
Ich bin derzeit im 8. Monat schwanger und, ehrlich, ich könnte mir nicht vorstellen, zur Zeit auch noch "hauszubauen". Ich persönlich würde Dir schon raten, noch zumindest so lange zu warten, bis ihr ans Einrichten denken könnt! Bis dahin bist Du auch noch jung genug, glaub mir! (bin selbst 37). Selbst wenn Du keinen einzigen Handgriff machen mußt, auch die Organisation der Baustelle würde Dir irgendwann zuviel werden! Als Schwangere rennt man oft zu den Ärzten, hat viele Wege und Besorgungen - ausserdem hast Du ja noch ein 2. Kind, das ebenfalls Deinen ganzen Einsatz verlangt (Einkaufen, Schule, Besorgungen...) - hättest Du da noch einen Kopf für den Hausbau ?? Dadurch einstünden vielleicht sogar Streitereien mit Deinem Mann, Vorwürfe, usw. - Es wäre wohl für alle eine ziemlich harte Zeit! Muss natürlich nicht sein, aber aus dieser Sicht würde ich Dir raten, doch noch etwas zuzuwarten, bis das Gröbste mal überstanden ist. Wie gesagt, auch einige Zeit später wirst Du sicher auch schwanger werden, und dann kannst du diese Schwangerschaft auch richtig genießen!
Alles Gute, Memory

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers