Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger werden mit 38?

Schwanger werden mit 38?

19. November um 13:43

Hallo, 

Ich bin gerade 38 geworden und mein Freund und ich wünschen uns ein Baby. Gibts Erfahrungen wie lange wir probieren müssen? Wir haben relativ oft Sex und verhüten knapp 7 Monate nicht mehr. Davor nur mit Kondom. Der Frauenarzt hat eine Zyste am rechten Eierstock entdeckt, kann sein dass ich deswegen im Jänner operiert werden muss. Soll ich mir da die Eileiter auch durch spülen lassen? Hat da jemand Erfahrung ob es dann wirklich schneller geht mit dem Schwanger werden. 
Ich weiß ich bin spät dran, aber ich habe den richtigen Partner erst später gefunden. 
Gibt es irgendwelche Tipps und Tricks um schneller schwanger zu werden? 

Mehr lesen

19. November um 15:01

Ich bin 37, habe Endometriose, angeblich einen verklebten Eierstock und die Ärzte haben mir vor Jahren schon gesagt, will ich Kinder solle ich mächtig Gas geben. War damals ein Schock für mich und ich habe erstmal geheult aber ich dachte dann ich lasse einfach alles auf mich zukommen.

Habe mir dann im März diesen Jahres die Gynefix ziehen lassen und bin nun in der 7. Woche schwanger.

Was immer gut ist wenn du deinen Zyklus genau überwachst, ich mache das mit Flo am Smartphone.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November um 16:11

Gratuliere erst einmal!!!
Was ist denn Gynefix??
Ist Flo eine App? Ich verwende Mia. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November um 16:20

Gynefix ist eine Kupferkette zur Verhütung. Flo ist eine App ja, hat auch einen Schwangerschaftsmodus, finde ich sehr praktisch.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. November um 16:25
In Antwort auf smitee2

Gynefix ist eine Kupferkette zur Verhütung. Flo ist eine App ja, hat auch einen Schwangerschaftsmodus, finde ich sehr praktisch.

Muss ich mir mal anschauen. Danke! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November um 19:16

Falls eure Apps nur mathematisch den es ermitteln, könnt ihr euch das fast sparen. Ohne wirkliche körperliche Datenerfassung (Tempi +Zervixschleim oder Muttermundabtasten) habt ihr u. U. zu einem ganz anderen Zeitpunkt den Es als die App errechnet hat. Dann lieber gleich nfp! 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November um 19:26

Naja bei mir hat es auf jeden Fall funktioniert, mir war das ganze andere Gedöns zu aufwendig und ich hatte auch keinen Stress.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. November um 11:37

Die Berechnung trifft ja auch für viele Frauen den richtigen Zeitpunkt, sonst wäre es ja total Sinnbefreit, aber eben nicht für alle. Und dafür bräuchte ich auch keine App, sondern könnte auch einfach 10-14 Tg nach dem ersten Tg der letzten Periode herzeln und fertig. Nennt sich Kalendermethode und gibt es schon seit Jahrzehnten. Apps sind halt angesagter, aber in diesem Fall für einige Frauen total sinnlos und keiner weiss ja zu welcher Gruppe Frau man gehört. Der Frust steigt dann halt irgendwann, wenn es ewig nicht klappt. Doch eigentlich liegt es dann nur am falschen Zeitpunkt und die schlechten Apps wiegen die Frauen in falscher Sicherheit. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November um 16:28
In Antwort auf user62065

Hallo, 

Ich bin gerade 38 geworden und mein Freund und ich wünschen uns ein Baby. Gibts Erfahrungen wie lange wir probieren müssen? Wir haben relativ oft Sex und verhüten knapp 7 Monate nicht mehr. Davor nur mit Kondom. Der Frauenarzt hat eine Zyste am rechten Eierstock entdeckt, kann sein dass ich deswegen im Jänner operiert werden muss. Soll ich mir da die Eileiter auch durch spülen lassen? Hat da jemand Erfahrung ob es dann wirklich schneller geht mit dem Schwanger werden. 
Ich weiß ich bin spät dran, aber ich habe den richtigen Partner erst später gefunden. 
Gibt es irgendwelche Tipps und Tricks um schneller schwanger zu werden? 

Hey,

also wenn da eh rumhantiert wird, dann könnte man ggf. schauen, ob die Eileiter überhaupt durchlässig sind und ggf. durchspülen lassen, oder allgemein eine Gebärmutterspiegelung machen um zu schauen, ob da soweit alles in Ordnung ist um vielleicht Endo-Herde auzuschließen o. Ä. Aber am besten mal auch den FA fragen, ob er das als sinnvoll erachtet.
Hast Du denn regelmäßige Eisprünge?

Ich drücke Euch die Daumen, dass es schnell klappt!

Liebe Grüße

Refa mit zwei ICSI-Wundern im Bauch (16+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember um 13:56
In Antwort auf user62065

Hallo, 

Ich bin gerade 38 geworden und mein Freund und ich wünschen uns ein Baby. Gibts Erfahrungen wie lange wir probieren müssen? Wir haben relativ oft Sex und verhüten knapp 7 Monate nicht mehr. Davor nur mit Kondom. Der Frauenarzt hat eine Zyste am rechten Eierstock entdeckt, kann sein dass ich deswegen im Jänner operiert werden muss. Soll ich mir da die Eileiter auch durch spülen lassen? Hat da jemand Erfahrung ob es dann wirklich schneller geht mit dem Schwanger werden. 
Ich weiß ich bin spät dran, aber ich habe den richtigen Partner erst später gefunden. 
Gibt es irgendwelche Tipps und Tricks um schneller schwanger zu werden? 

Wenn der Kinderwunsch erst einmal da ist, beherrscht er Dein gesamtes Denken und Tun! natürlich, und das ist sehr belastend und vermindert Deine Fähigkeit schwanger zu werden. Die Psyche wird komplett in Beschlag genommen, viele Frauen können keinen klaren Gedanken mehr fassen.
Viele Frauen empfinden das Alter zwischen 30 bis 39 Jahren als genau die richtige Zeit, um schwanger zu werden. Sie sind gefestigter in Beruf und Partnerschaft, was Ihnen eine gute Grundlage für die Gründung einer Familie gibt. Wenn eine 40-Jährige ihr drittes Kind bekommt, ist es sicher eine günstigere Situation, als wenn sie ihr erstes Kind bekommt. Waren die vorhergehenden Schwangerschaften unproblematisch, kann man davon ausgehen, dass es wieder so sein wird. So ist zum Beispiel die Frühgeborenenrate bei Frauen über 40 mit einer ersten Schwangerschaft höher, als bei Frauen, die bereits Mutter sind.  
Besonders für die Frauen über 40 Jahre sind die Erfolgsaussichten mithilfe einer IVF bald ein Baby in den Armen halten zu können,  sonderlich gut. Heute jedoch gibt es viele Berichte von Frauen, die auch mit über 40 auch ohne Kinderwunschbehandlung schwanger geworden sind. aber manchmal viele Frauen, die gern noch spät Mutter werden.. Für viele Paare ist die Reproduktionsmedizin die einzige Chance...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest