Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger wenn Vater kifft?

Schwanger wenn Vater kifft?

12. August 2004 um 15:30

Ich habe gerade einen Beitrag gelesen, wo die werdende Mutter kifft obwohl sie schwanger ist..so, und jetzt zu meiner Frage:
Ich und mein Freund wollen auch bald ein Kind haben da sind wir uns beide einig, nur mein Problem ist, dass er kifft (und das nicht zu wenig)! Ich persönlich halte nichts davon- ich rauche lieber "normale" Zigaretten; Jedenfalls wollte ich fragen ob das "Gift" irgendwie in sein Sperma gelangen kann und das die Gesundheit für unser Baby beeinträchtigt!
Soll er schon vorher damit aufhören?
Kann mir da vielleicht jemand weiterhelfen?
LG Babsi

Mehr lesen

12. August 2004 um 16:36

Habe mal gelesen....
dass generell rauchende Väter ihren Spermien schaden. Sie sollen wohl weniger "qualitativ" und einige sogar beschädigt sein. Denke mal, dass das beim Kiffen genauso wirkt, wenn nicht durch die Droge sogar evtl. schlimmer. Besser wäre es natürlich wenn er es lassen würde. Jedoch kenne ich genügend Kiffer die auch schon Kleinkinder haben, und die sind alle kerngesund (wahrscheinlich stellen sich die Wirkungen davon erst später in der Entwicklung des Kindes dar). Und auch mein Vater war starker Raucher (nicht Kiffer) als er uns drei Kinder gezeugt hat. Und soweit ich das beurteilen kann sind wir soweit alle gesund im Kopf und auch sonst . Also nicht verrückt machen und einfach auf sich zukommen lassen. Aber befürworten will ich das kIffen damit natürlich nicht.

LG
cicio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2004 um 18:54

Super....
....Voraussetzungen.......ne, aber Kiffer werden auch Väter. Nur was für welche.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2004 um 21:38

Na super
ein bekiffter Vater, klasse sowas willst du als Vater deines babys haben???????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2004 um 22:02
In Antwort auf talea_12689015

Habe mal gelesen....
dass generell rauchende Väter ihren Spermien schaden. Sie sollen wohl weniger "qualitativ" und einige sogar beschädigt sein. Denke mal, dass das beim Kiffen genauso wirkt, wenn nicht durch die Droge sogar evtl. schlimmer. Besser wäre es natürlich wenn er es lassen würde. Jedoch kenne ich genügend Kiffer die auch schon Kleinkinder haben, und die sind alle kerngesund (wahrscheinlich stellen sich die Wirkungen davon erst später in der Entwicklung des Kindes dar). Und auch mein Vater war starker Raucher (nicht Kiffer) als er uns drei Kinder gezeugt hat. Und soweit ich das beurteilen kann sind wir soweit alle gesund im Kopf und auch sonst . Also nicht verrückt machen und einfach auf sich zukommen lassen. Aber befürworten will ich das kIffen damit natürlich nicht.

LG
cicio

Wenn Du das schon gift nennst...
...lieber ein kiffender Papa als ne rauchende Schwangere! Das giftigste am Kiffen ist immer noch der Tabak! Nicht dass ich Dauerkiffen gut heissen würde, aber als Raucherin bist Du nicht weniger süchtig und nimmst nicht wesentlich weniger 'Gift' zu Dir, als er.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. August 2004 um 10:49

Also bisher...
... gibt es meines Wissens nur eine Studie darueber, dass haeufiges Kiffen die Zeugungsfaehigkeit (geringfuegig) beeintraechtigt. Stand bei http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,2-93318,00.html (der Artikel ist inzwischen kostenpflichtig, aber kaufen brauch man ihn nicht - steht auch nicht viel mehr drin als in der Zusammenfassung, okay? ).

Generell wuerd ich aber sagen, dass dein Freund zumindest *weniger* kiffen sollte, z.B. nur maessig am Wochenende. Erstens, damit's ueberhaupt klappt mit der Schwangerschaft , zweitens, damit ihr beide wisst, dass er's einigermassen im Griff hat (das "und das nicht zu wenig" klingt schon ein wenig bedenklich), und drittens auch wegen der Gesundheit des Babys, obwohl da nichts nachgewiesen ist, aber - man weiss ja nie.

Noch wichtiger ist sicherlich, dass du die Zigaretten bleiben laesst, moeglichst schon wenn ihr die Versuche startet, spaetestens wenn's geklappt hat.



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. August 2004 um 20:46

Hmmm
Ich halte auch nichts von Kiffern.
Allerdings hat sich eine Freundin in einen solchen verliebt, wurde schwanger - er starb - sie gebar ein gesundes Mädchen.
Was soll ich sagen:
Hör Du wenigstens auf zu Rauchen !
Ob er je aufhört zu kiffen, das hast du leider nicht in der Hand.
Ich wünsch Dir/Euch jedenfalls ein gesundes Kind, eine Zukunft und viel viel Gück und Vernunft.

Liebe Grüße
Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2004 um 13:32
In Antwort auf beryl_12097443

Hmmm
Ich halte auch nichts von Kiffern.
Allerdings hat sich eine Freundin in einen solchen verliebt, wurde schwanger - er starb - sie gebar ein gesundes Mädchen.
Was soll ich sagen:
Hör Du wenigstens auf zu Rauchen !
Ob er je aufhört zu kiffen, das hast du leider nicht in der Hand.
Ich wünsch Dir/Euch jedenfalls ein gesundes Kind, eine Zukunft und viel viel Gück und Vernunft.

Liebe Grüße
Manuela

Danke..
Vielen lieben Dank für eure Antworten! Ich werde mal versuchen mit ihm darüber zu reden und hoffe, dass er es auch einsieht!
Ich für meinen Teil werde sicher zum Rauchen aufhören, sobald wir zu "basteln" beginnen!!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook