Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger von ONS

Schwanger von ONS

19. November 2012 um 23:35 Letzte Antwort: 21. November 2012 um 13:12

hey leute...
ich hatte letztens einen ONS und bin nun schwanger von ihm (es war ein unfall)
nun weiß ich nicht, wie ich ihm das beibringen soll...
er hat eine freundin...
ich kenne ihn durch eine gute freundin von mir...
wie soll ich ihm das jetzt miteilen???

Mehr lesen

19. November 2012 um 23:40


Das ist natürlich nicht leicht.
Er wird wohl nicht sehr begeistert sein,
aber meiner Meinung nach gehören ja immer zwei dazu... Du kannst ja nicht von dir selbst schwanger sein!

Ich würde ihn anrufen und auf ein Treffen bestehn oder ihn abfangen.
Per Telefon mitteilen fände ich persönlich blöd -.-

Hoffe, dass sich alles klärt.
Vielleicht wird es nicht immer leicht werden,
aber verzweifel nicht
Auch ohne Mann kann frau viel leisten!

Viel Glück

Gefällt mir
20. November 2012 um 4:38

De Verantwortung fuers Fremdgehen oder nicht liegt bei dem partner nicht bei irgendwelchen anderen
Leuten.

Velleicht hat sies vorhe rnicht gewusst, was weiss denn ich, ER ist fremdgegangen, nicht sie, das ist sein Vergehen.


Lass dihc beraten es gibt so viele Stellen, di ekoennen dir alle Moeglichkeiten und Hilfen aufweisen.



Dass es keine Glanzleistung war, weiss die agute wohl selber, ist ja jetzt beschissen genug, muss ja nicht noch feste draufgehauen werden auf die die eh schon am Boden liegen

Gefällt mir
20. November 2012 um 5:36

!
Lass dich nicht unterbuttern!

Passiert ist passiert und das macht keinen schlechten Menschen aus dir!

Gefällt mir
20. November 2012 um 6:47

Wenn mein Mann schiesse baut, dann ist ER das, dann hat ER scheisse gebaut nicht wer anderes
nee, nee, ER haette nein sagen koennen, es ist SEINE moralische Verantwortung, nicht die anderer Leute.

Letztendlich ist es an Ihm, is ja ncht so, dass der arme Kerl vergewaltigt wurde oder so.


nee, wenn nicht die TE, dann wer anderes, wer betruegen will, der tut das, irgendwie, das auf andere abschieben find ich etwas arm.


Man muss schon zu dem Scheiss stehen, den man baut.

Gefällt mir
20. November 2012 um 9:33


Als mein Mann damals noch solo war, war es ihm auch egal ob "sie" solo war oder nicht, wenn er wollte und sie wollte, dann ist es halt passiert. Aber er hat ja eigentlich Recht. Die Verantwortung einer Beziehung liegt nicht bei Dritten sondern immer im Paar selbst. Und im Laufe der Jahre hab ich es immer öfter erlebt, dass mein Mann oder ich von Leuten angemacht wurden, obwohl es klar war, dass wir in einer Beziehung sind.

Er hat sich aber entschieden, dass er mit dir einen ONS hat. Die Konsequenzen von Sex weiß man spätestens seit der 6. Klasse. Manchmal kann man da verhüten wie man will.

Jetzt muss er dafür auch gerade stehen. Allerdings denke ich, ein Kerl, der nicht den Popo in der Hose hat um mit seiner Freundin zu reden, dass etwas in der Beziehung nicht stimmt und stattdessen sich in fremden Betten vergnügt, der wird auch nicht gerade erwachsen auf die Tatsache reagieren, dass er bald Papa wird.

Wappne dich auf den Sturm, den der bleibt sicher nicht aus und stell dich auf alle möglichen Situationen ein, aber sagen solltest du ihm das schon - und zwar ganz schnell und unbedingt persönlich. Und überleg dir am Besten vorher, wie du jetzt grundsätzlich, unabhängig von seiner Meinung, mit der Schwangerschaft umgehen möchtest.

Ich wünsche dir alles, alles Gute und viel Glück mit dem Kindsvater.

Gefällt mir
20. November 2012 um 10:32

Schokoknusperkeks
Vergiss nicht, wer hier die Meinung anderer sucht.
Weder ER noch die betrogene FREUNDIN suchen hier Rat.
Es geht hier in dem Thread nicht um Fremdgehen oder um die andere Frau.

Hier geht es einzig und allein um jemanden, der Rat sucht, in einer scheiss Situation steckt.
Und sonst nichts.

Was mit der Freundin passiert oder sonst was, das geht uns alle denke ich nichts an.
Da haben wir nicht mitzureden,
genauso wenig haben wir unser Urteil über diesen ONS zu fällen, wir wissen nämlich rein garnichts darüber.


Ach ja und wenn mein Mann frem gehen würde, dann wäre er wahrscheinlich tot

Gefällt mir
20. November 2012 um 10:39

Hmm...
Ich finde, der Mann hat ein Recht darauf zu wissen, dass er Vater wird. Auch das Kind hat ein Recht darauf zu wissen wer der Vater ist. Allerdings solltest du dir vorher darüber klar sein, ob du das Baby bekommen möchtest und dich dann von seiner Reaktion nicht verunsichern lassen, denn es ist deine Entscheidung. Ob es okay ist, mit jemandem ungeschützten Sex zu haben wenn man liiert ist bzw, weiß dass der andere liiert ist, gehört hier nicht her, damit müsst ihr euch möglicherweise sowieso noch auseinander setzen.

Gefällt mir
21. November 2012 um 8:28


hey...
wir haben ein kondom benutzt, jedoch ist es gerissen, ich sagte ja, es war ein unfall...
nein ich denke nicht über einen abbruch nach, ich weiß nur nicht wie ich es ihm sagen kann...

es ist seine entscheidung ob er seiner freundin fremdgeht
lg

Gefällt mir
21. November 2012 um 10:27

Ihr jetzt allein die schuld geben ist daneben
er wusste was es für konsequenzen haben kann und nun muss er eben für seinen fehler zahlen

Gefällt mir
21. November 2012 um 10:43

Was
eine dämliche Antwort

Man man man, immer diese blöden Moralapostel hier. Du weißt rein gar nichts von der Geschichte, außer ein paar Randfakten und nimmst dir raus darüber zu richten. Wer bist du?

Liebe TS, rede mit dem Erzeuger und schau, ob ihr gemeinsam zu einer Lösung kommt. Er muss es wissen, es ist sein Recht. Was er daraus macht, liegt dann nicht mehr in deiner Hand.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft für alles was kommt und hoffe, du stehst nicht alleine da.

Gefällt mir
21. November 2012 um 11:06

...
Gruselig und verantwortungslos finde ich sowas...

naja, du wirst es ihm sagen müssen und kannst dich dann wahrscheinlich warm anziehen u das kind alleine groß ziehen. Wird bestimmt auch schön dem Kind iwann zu erklären unter welchen Umständen es entstanden ist! Trotz alledem wünsch ich dir viel Glück!!!!

Gefällt mir
21. November 2012 um 11:10

Darum
geht es doch gar nicht, sondern darum, dass hier so wahnsinnig schnell geurteilt wird. Du kennst doch die Umstände gar nicht. Vielleicht hat die Freundin ihn schon 10 mal betrogen und er hat sich bei ihr getröstet oder oder oder

Gefällt mir
21. November 2012 um 11:22

Ohje
Blöde Kacksituation!
Wie du es ihm mitteilst? Tja, eigentlich einfach: Indem du es ihm erzählst. Sagen musst du es ihm - wie er am Ende damit (und mit seiner wahrscheinlich sehr kaputten Beziehung) umgeht, das kann man nicht abschätzen.

Und an die (zu Recht so bezeichneten) Moralapostel hier: Es ist shitegal, wie und unter welchen Umständen die TE schwanger wurde - hier geht es allein um ein ungeborenes Leben und zwei Menschen, die Eltern werden. Wer ohne Sünde ist... Ihr kennt den Bibelspruch.

Gefällt mir
21. November 2012 um 13:12

Möchtest Du nun abtreiben
oder nicht?

Gefällt mir