Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger von Freundschaft plus

Schwanger von Freundschaft plus

7. Oktober 2017 um 11:17

Hallo zusammen,

ich weiss das dieses Thema echt spaltet aber bitte euch trotzdem um eure Meinung.

ich bin 33 und hatte vier Jahre eine Freundschaft plus Beziehung und jetzt bin ich schwanger und er will das ich antreibe.
ich weiß nicht was ich tun soll 😔

Lg

Mehr lesen

7. Oktober 2017 um 11:38
In Antwort auf carolink9

Hallo zusammen,

ich weiss das dieses Thema echt spaltet aber bitte euch trotzdem um eure Meinung.

ich bin 33 und hatte vier Jahre eine Freundschaft plus Beziehung und jetzt bin ich schwanger und er will das ich antreibe.
ich weiß nicht was ich tun soll 😔

Lg
 

Hey.
Ich bin auch von einer Freundschaft Plus Geschichte Schwanger. 
Er will mit dem Kind nichts zu tun haben und hatte mich direkt am Anfang gefragt ob ich es behalten möchte. 
Von ihm selbst hab ich nichts mehr gehört und nun werde ich innerhalb der nächsten 10 Wochen alleinerziehende Mama
Tu nichts für den Kerl. Wenn du das Kind behalten möchtest dann tu das!
Schließlich wird er sich nicht um das Kind kümmern. 
Wenn du dich bereit für ein Kind fühlst dann zieh es alleine groß
Was schwer fällt ist der Umgebung zu schildern das man von Freundschaft Plus schwanger wurde aber wenn du deine Familie und Freunde hinter dir hast die sich mit dir freuen ist es das größte das ist alles was du brauchst

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 12:06

Es ist jetzt so oder so vorbei mit euch -deshalb würde ich auch primär danach schauen, was DU willst.

Habt ihr verhütet, war es ein Versehen?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 14:14
In Antwort auf xxjayjayxx

Hey.
Ich bin auch von einer Freundschaft Plus Geschichte Schwanger. 
Er will mit dem Kind nichts zu tun haben und hatte mich direkt am Anfang gefragt ob ich es behalten möchte. 
Von ihm selbst hab ich nichts mehr gehört und nun werde ich innerhalb der nächsten 10 Wochen alleinerziehende Mama
Tu nichts für den Kerl. Wenn du das Kind behalten möchtest dann tu das!
Schließlich wird er sich nicht um das Kind kümmern. 
Wenn du dich bereit für ein Kind fühlst dann zieh es alleine groß
Was schwer fällt ist der Umgebung zu schildern das man von Freundschaft Plus schwanger wurde aber wenn du deine Familie und Freunde hinter dir hast die sich mit dir freuen ist es das größte das ist alles was du brauchst

Hallo 

Glückwunsch zum Baby.
er sagte mir das er sich nicht um das Kind kümmern kann und will er hält abstand von Leuten mit Kindern.
Und außerdem wäre sein Leben dann versaut wenn ich es bekomme finanziell und es wäre aus mit der Frau die er liebt.
Er ist seid dem Wochenende mit einer Frau zusammen wollte mich aber noch sehen drei Tage vorher.

tja deswegen bin ich total durch den Wind.

darf ich fragen wie du es deinen Eltern und Freunden bei gebracht anhast das du von einem Mann schwanger bist was nichts festes war?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 14:14
In Antwort auf labellesauvage

Es ist jetzt so oder so vorbei mit euch -deshalb würde ich auch primär danach schauen, was DU willst.

Habt ihr verhütet, war es ein Versehen?

Ja haben wir es war ein Versehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 14:30

Ich weiß es ehrlich gesagt nicht ich habe Montag den Test gemacht.
Und bin total durcheinander dann hat meine beste Freundin Samstag ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 15:53
In Antwort auf carolink9

Hallo 

Glückwunsch zum Baby.
er sagte mir das er sich nicht um das Kind kümmern kann und will er hält abstand von Leuten mit Kindern.
Und außerdem wäre sein Leben dann versaut wenn ich es bekomme finanziell und es wäre aus mit der Frau die er liebt.
Er ist seid dem Wochenende mit einer Frau zusammen wollte mich aber noch sehen drei Tage vorher.

tja deswegen bin ich total durch den Wind.

darf ich fragen wie du es deinen Eltern und Freunden bei gebracht anhast das du von einem Mann schwanger bist was nichts festes war?

Ja so ähnlich kenne ich das auch. 
Meiner hat sogar schon ne Tochter (die sieht er aber nicht) und meinte auch zu mir er will nichts mit dem Kind zu tun haben und finanziell würde das ihm auch gar nicht passen weil er ja schon für die andere Tochter zahlen muss und er ja nun nicht soooo viel verdient. 
Und nun hat er ne Freundin nach 5,5 Jahren Freundschaft Plus (zwischendurch mit Pause) ich war geschockt als ich das mitbekommen habe er hat es mir nicht mal selbst gesagt (dabei hat er immer mit mir über alles geredet er war irgendwo auch mein Bester Freund) ich hab es durch Whatsapp mitbekommen weil er ein Knutschfoto reingetan hat ab da war für mich dann klar das er sich niemals für meine kleine interessieren wird. 
Naja meine Familie und Freunde wussten das ich jemanden so ne Freundschaft Plus habe und auch das ich mal wieder nen Wochenende bei ihm war. 2 Wochen später hab ich nen Test gemacht und als erstes meiner besten Freundin ein Bild davon geschickt  die war ganz aus dem Häuschen und hat sich direkt gefreut. 
Später am Nachmittag nach der Arbeit hab ich mir nen Digitalen geholt und auch direkt gemacht und da stand dann ja Schwanger drauf bin mit dem zu meiner Mutter hab ihr den hingehalten und sie dachte ich verarsche sie  hat sich aber gefreut endlich Oma
Der einzige der sich blöd benommen hat war mein Bruder von dem durfte ich mir erstmal vorwürfe anhören vonwegen ich hätte die Beine zulassen sollen und bla 
Am schwersten war es eig auf der Arbeit bescheid zu sagen weil da wusste ja jeder das ich Single bin. Aber selbst da wurde sich direkt mit mir gefreut nur mein Chef war geschockt und brauchte erstmal ein paar Wochen um das zu verstehen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 17:19
In Antwort auf carolink9

Hallo zusammen,

ich weiss das dieses Thema echt spaltet aber bitte euch trotzdem um eure Meinung.

ich bin 33 und hatte vier Jahre eine Freundschaft plus Beziehung und jetzt bin ich schwanger und er will das ich antreibe.
ich weiß nicht was ich tun soll 😔

Lg
 

Mein Rat: auf keinen Fall zu einer Abtreibung drängen lassen.

Und was seine Neue angeht: das hat mit dir nichts zu tun. Stell dir mal vor, das hält nicht lange, dann hast du für die Heimlichtuerei dein Kind getötet. Spätestens - ALLERSPÄTESTENS - dann machst du dir ein Leben lang Vorwürfe.

Entscheide für dich, und nur für dich (und das Kind??) alleine. Du bist diejenige, die mit den Konsequenzen leben muss. Für Männer ist es sehr leicht zu sagen “Geh mal abtreiben.”, aber Sex haben wollen sie schon. Ich bin übrigens auch mit 23 Jahren ungeplant schwanger geworden. War zwar eine andere Ausgangssituation (frisch verheiratet, noch im Studium) und das Chinesisch- und BWL-Studium  wurde sehr anstrengend mit Kind, aber ich habe es keinen einzigen Tag bereut, mich für unseren Sohn entschieden zu haben. Er wird im Januar 6 und seine Schwester kommt auch im Januar nächstes Jahr auf die Welt. Kann mir vorstellen, dass mehr Frauen ihre Abtreibung bereuen, als die, die ihr Kind auf die Welt gebracht haben. Letztes Jahr hatte ich eine späte FG in der 19.Woche, und selbst da habe ich mir Vorwürfe gemacht, obwohl ich direkt nichts dafür konnte. Wie muss es dann erst sein, wenn man sein eigenes Kind abtreibt? 

Meine kleine Schwester (25) ist nächstes Jahr auch zweifach alleinerziehende Mami. Mit dem ersten Kind hat es bisher super geklappt.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 20:31
In Antwort auf xxjayjayxx

Ja so ähnlich kenne ich das auch. 
Meiner hat sogar schon ne Tochter (die sieht er aber nicht) und meinte auch zu mir er will nichts mit dem Kind zu tun haben und finanziell würde das ihm auch gar nicht passen weil er ja schon für die andere Tochter zahlen muss und er ja nun nicht soooo viel verdient. 
Und nun hat er ne Freundin nach 5,5 Jahren Freundschaft Plus (zwischendurch mit Pause) ich war geschockt als ich das mitbekommen habe er hat es mir nicht mal selbst gesagt (dabei hat er immer mit mir über alles geredet er war irgendwo auch mein Bester Freund) ich hab es durch Whatsapp mitbekommen weil er ein Knutschfoto reingetan hat ab da war für mich dann klar das er sich niemals für meine kleine interessieren wird. 
Naja meine Familie und Freunde wussten das ich jemanden so ne Freundschaft Plus habe und auch das ich mal wieder nen Wochenende bei ihm war. 2 Wochen später hab ich nen Test gemacht und als erstes meiner besten Freundin ein Bild davon geschickt  die war ganz aus dem Häuschen und hat sich direkt gefreut. 
Später am Nachmittag nach der Arbeit hab ich mir nen Digitalen geholt und auch direkt gemacht und da stand dann ja Schwanger drauf bin mit dem zu meiner Mutter hab ihr den hingehalten und sie dachte ich verarsche sie  hat sich aber gefreut endlich Oma
Der einzige der sich blöd benommen hat war mein Bruder von dem durfte ich mir erstmal vorwürfe anhören vonwegen ich hätte die Beine zulassen sollen und bla 
Am schwersten war es eig auf der Arbeit bescheid zu sagen weil da wusste ja jeder das ich Single bin. Aber selbst da wurde sich direkt mit mir gefreut nur mein Chef war geschockt und brauchte erstmal ein paar Wochen um das zu verstehen 

Ja genau das ist bei mir anders.
meine Eltern wissen nichts von der Freundschaft plus nur meine Kolleginnen und Freundinnen.Zwei von den Freundinnen wissen auch das ich den Test gemacht habe.
Wr will nichts wissen sagte sogar er würde alles bezahlen wenn ich es weg machen lasse und er würde mich begleiten.
ich habe ihm meine Bedenken geschildert das ich danach mir Vorwürfe mache weil ich es weg gemacht habe.
er sagt ichsoll mir keine sorgen machen es wird schon alles gut gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 20:40
In Antwort auf carolink9

Ja genau das ist bei mir anders.
meine Eltern wissen nichts von der Freundschaft plus nur meine Kolleginnen und Freundinnen.Zwei von den Freundinnen wissen auch das ich den Test gemacht habe.
Wr will nichts wissen sagte sogar er würde alles bezahlen wenn ich es weg machen lasse und er würde mich begleiten.
ich habe ihm meine Bedenken geschildert das ich danach mir Vorwürfe mache weil ich es weg gemacht habe.
er sagt ichsoll mir keine sorgen machen es wird schon alles gut gehen.

Familie hält aber immer zu einem die werden sich genauso über ihr Enkel freuen
Nein es wird nicht alles gut wenn du es einfach wegmachen lässt nur weil er bedenken wegen seiner neuen Ollen hat. 
Wenn du jz schon sagst das du dir Vorwürfe machen würdest wenn du das kleine wegmachst dann sagt das doch schon aus das du es am liebsten behalten würdest und vorallem die Frauen die vorher dran gezweifelt haben machen sich hinterher erstrecht Vorwürfe das die es wirklich gemacht haben. 
Du bist in einem guten Alter für ein Kind. 
Ich hab mir immer Kinder gewünscht und das war so das Zeichen und mein kleines Wunder was aufeinmal in mir heran wächst für mich war von Anfang an klar das mein Würmchen nicht weggemacht wird. 
Also wie gesagt wenn du Zweifel an einer Abtreibung hast dann weißt du auch eigentlich schon das du dieses kleine Würmchen haben möchtest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 20:57
In Antwort auf xxjayjayxx

Familie hält aber immer zu einem die werden sich genauso über ihr Enkel freuen
Nein es wird nicht alles gut wenn du es einfach wegmachen lässt nur weil er bedenken wegen seiner neuen Ollen hat. 
Wenn du jz schon sagst das du dir Vorwürfe machen würdest wenn du das kleine wegmachst dann sagt das doch schon aus das du es am liebsten behalten würdest und vorallem die Frauen die vorher dran gezweifelt haben machen sich hinterher erstrecht Vorwürfe das die es wirklich gemacht haben. 
Du bist in einem guten Alter für ein Kind. 
Ich hab mir immer Kinder gewünscht und das war so das Zeichen und mein kleines Wunder was aufeinmal in mir heran wächst für mich war von Anfang an klar das mein Würmchen nicht weggemacht wird. 
Also wie gesagt wenn du Zweifel an einer Abtreibung hast dann weißt du auch eigentlich schon das du dieses kleine Würmchen haben möchtest

Ich danke dir für deine tollen Worte.Ich habe ehrlich auch Angst meinen Eltern es zu sagen wie sag ich es und was denken sie von mir das ich sowas eingegangen bin normalerweise bin ich so nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 20:59

Ich weiß nicht ob ich es schaffe und ehrlich ich möchte schon das mein Baby seinen Vater kennen lernt egal was die alte sagt.
und das es weiß wo es her kommt und ich weiß nicht ob es schön ist für ein Kind zu wissen das sein Vater es nicht sehen will 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 21:15
In Antwort auf carolink9

Ich danke dir für deine tollen Worte.Ich habe ehrlich auch Angst meinen Eltern es zu sagen wie sag ich es und was denken sie von mir das ich sowas eingegangen bin normalerweise bin ich so nicht 

Gerne Ich weiß ja auch wie es ist und hatte am Anfang genauso Angst. 
Ich bin eigentlich auch nicht so es kann aber passieren wenn man jemanden kennenlernt zu dem man ne gute Bindung hat. 
Ich hab mich auch gefragt was die wohl alle von mir denken weil man Schwanger ist von jemanden mit dem man nur seinen Spaß hatte. Die standen aber alle direkt hinter mir und unterstützen mich wo es geht und nachdem die gehört haben das der Vater nichts mit dem Krümel zu tun haben will wurde das noch viel Stärker. 
Man hat angst verurteilt zu werden aber ich muss sagen man wird von Woche zu Woche wo der Bauch wächst und wo man das Würmchen aufn Ultraschall sieht immer Selbstbewusster und man weiß wofür man kämpft und man wird Stolz auf das kleine und auf sich selbst das man das alles schafft ohne diesen Idioten. 
Am Anfang war ich enttäuscht mittlerweile bin ich Stolz auf mich er geht mir am Arsch vorbei. 
Ich hab ihm immer gesagt ich werde ihn nichts verwehren wenn er doch mal irgendwann das Interesse zu dem Kind hat und trotzdem schließt man mit der Enttäuschung auch ab. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 21:36
In Antwort auf catarianigra

Mein Rat: auf keinen Fall zu einer Abtreibung drängen lassen.

Und was seine Neue angeht: das hat mit dir nichts zu tun. Stell dir mal vor, das hält nicht lange, dann hast du für die Heimlichtuerei dein Kind getötet. Spätestens - ALLERSPÄTESTENS - dann machst du dir ein Leben lang Vorwürfe.

Entscheide für dich, und nur für dich (und das Kind??) alleine. Du bist diejenige, die mit den Konsequenzen leben muss. Für Männer ist es sehr leicht zu sagen “Geh mal abtreiben.”, aber Sex haben wollen sie schon. Ich bin übrigens auch mit 23 Jahren ungeplant schwanger geworden. War zwar eine andere Ausgangssituation (frisch verheiratet, noch im Studium) und das Chinesisch- und BWL-Studium  wurde sehr anstrengend mit Kind, aber ich habe es keinen einzigen Tag bereut, mich für unseren Sohn entschieden zu haben. Er wird im Januar 6 und seine Schwester kommt auch im Januar nächstes Jahr auf die Welt. Kann mir vorstellen, dass mehr Frauen ihre Abtreibung bereuen, als die, die ihr Kind auf die Welt gebracht haben. Letztes Jahr hatte ich eine späte FG in der 19.Woche, und selbst da habe ich mir Vorwürfe gemacht, obwohl ich direkt nichts dafür konnte. Wie muss es dann erst sein, wenn man sein eigenes Kind abtreibt? 

Meine kleine Schwester (25) ist nächstes Jahr auch zweifach alleinerziehende Mami. Mit dem ersten Kind hat es bisher super geklappt.

 

Danke für den Zuspruch.
Ich mache meine Entscheidung nicht von ihm oder ihr abhängig und unter Druck setzen lass ich mich auch nicht.
Ich entscheide das wusste ich von Anfang an ich wollte aber das er diese Konsequenz mit trägt denn sex haben wollte er auch.
er sagte sogar das er vor dieser Situation Angst hatte und da sagte ich dann hättest du ein Kondom benutzen müssen.
ich werde den Termin beim Arzt abwarten und dann mal zu so einer Beratungsstelle gegen.
danach kann ich mich immer noch entscheiden.
nschste Woche fliege ich erst mal in Urlaub und Versuch den Kopf frei zu bekommen und dann mal sehen.
der schwerste Gang wird der zu meinen Eltern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 21:45
In Antwort auf carolink9

Danke für den Zuspruch.
Ich mache meine Entscheidung nicht von ihm oder ihr abhängig und unter Druck setzen lass ich mich auch nicht.
Ich entscheide das wusste ich von Anfang an ich wollte aber das er diese Konsequenz mit trägt denn sex haben wollte er auch.
er sagte sogar das er vor dieser Situation Angst hatte und da sagte ich dann hättest du ein Kondom benutzen müssen.
ich werde den Termin beim Arzt abwarten und dann mal zu so einer Beratungsstelle gegen.
danach kann ich mich immer noch entscheiden.
nschste Woche fliege ich erst mal in Urlaub und Versuch den Kopf frei zu bekommen und dann mal sehen.
der schwerste Gang wird der zu meinen Eltern.

Genau das ist es. Wollen poppen aber Kondome extra benutzen warum auch aber hinterher mit der Ausrede kommen "hätte ich das gewusst dann hätte ich nen Kondom benutzt" 😧
Genau bekomm erstmal bisschen den Kopf frei und geh zum Arzt danach hast du noch Zeit zum Nachdenken und entscheiden. Es ist richtig so das du dich von ihm nicht beeinflussen lässt er will eh nichts mit dem Kind zu tun haben also ist es auch erstrecht nicht seine Entscheidung und auch nicht sein Recht dich zu ner Abtreibung zu drängen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 4:52
In Antwort auf carolink9

Ich weiß nicht ob ich es schaffe und ehrlich ich möchte schon das mein Baby seinen Vater kennen lernt egal was die alte sagt.
und das es weiß wo es her kommt und ich weiß nicht ob es schön ist für ein Kind zu wissen das sein Vater es nicht sehen will 

Ich verspreche dir das die Beziehung mit seiner 'wahren Liebe' keine 6 Monate hält, er dann plötzlich doch Vater sein möchte und zu den Ultraschall Untersuchungen mit will.
Die Männer die dazu raten abzutreiben, kommen dann meistens immer angekrochen, ist ganz normal.
Also treibe lieber nicht ab, du wirst mit der Entscheidung leben müssen...

LG Karo 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 4:57
In Antwort auf carolink9

Danke für den Zuspruch.
Ich mache meine Entscheidung nicht von ihm oder ihr abhängig und unter Druck setzen lass ich mich auch nicht.
Ich entscheide das wusste ich von Anfang an ich wollte aber das er diese Konsequenz mit trägt denn sex haben wollte er auch.
er sagte sogar das er vor dieser Situation Angst hatte und da sagte ich dann hättest du ein Kondom benutzen müssen.
ich werde den Termin beim Arzt abwarten und dann mal zu so einer Beratungsstelle gegen.
danach kann ich mich immer noch entscheiden.
nschste Woche fliege ich erst mal in Urlaub und Versuch den Kopf frei zu bekommen und dann mal sehen.
der schwerste Gang wird der zu meinen Eltern.

Aber das mit der Verhütung hängt nicht alleine vom Mann ab, du hättest ja nicht einwilligen müssen als er ohne Kondom ankam...
Andere werden mit 14 schwanger und müssen es irgendwie den Eltern sagen, sei erwachsen, trag die Verantwortung.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 11:26
In Antwort auf karod89

Ich verspreche dir das die Beziehung mit seiner 'wahren Liebe' keine 6 Monate hält, er dann plötzlich doch Vater sein möchte und zu den Ultraschall Untersuchungen mit will.
Die Männer die dazu raten abzutreiben, kommen dann meistens immer angekrochen, ist ganz normal.
Also treibe lieber nicht ab, du wirst mit der Entscheidung leben müssen...

LG Karo 

Das glaub ich zwar nicht das er sich dann drum kümmert aber naja ich weiß es halt nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 11:28
In Antwort auf karod89

Aber das mit der Verhütung hängt nicht alleine vom Mann ab, du hättest ja nicht einwilligen müssen als er ohne Kondom ankam...
Andere werden mit 14 schwanger und müssen es irgendwie den Eltern sagen, sei erwachsen, trag die Verantwortung.  

Ja natürlich hängt das nicht nur von ihm ab mir war das klar das es passieren kann aber seine Aussage war ja das er davor immer Angst hatte das es passiert und dann hätte er auch selber für sorgen müssen oder nicht 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 11:29

Weiß man vorher wie er ist?Man schaut den Leuten immer nur vor den Kopf oder 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 11:38
In Antwort auf carolink9

Ja natürlich hängt das nicht nur von ihm ab mir war das klar das es passieren kann aber seine Aussage war ja das er davor immer Angst hatte das es passiert und dann hätte er auch selber für sorgen müssen oder nicht 

Jeder Zeit kann was passieren er ist es sogar das Risiko eingegangen als ich Antibiotika genommen habe von daher.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 13:26

Wisst ihr ich hab mir immer vorgestellt Freund dann Mann Haus und Kinder in einer intakten Familie und jetzt so.Den Hund hab ich ja schon ich wohne auf 43 qm würde ich dem Kind gerecht werden finanziell und emotional?Es würde keinen Vater haben der für es da ist und das macht mir Angst 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Oktober 2017 um 21:38
In Antwort auf carolink9

Hallo zusammen,

ich weiss das dieses Thema echt spaltet aber bitte euch trotzdem um eure Meinung.

ich bin 33 und hatte vier Jahre eine Freundschaft plus Beziehung und jetzt bin ich schwanger und er will das ich antreibe.
ich weiß nicht was ich tun soll 😔

Lg
 

hey

ich glaube du Hast dich schon für das Kind entschieden.

las dir nichts einreden.
wenn er nicht will, muss er ja auch nicht. 

Werdet ihr beide zu zweit glücklich 😊 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2017 um 10:44

Hallo liebe Carolink,
 
ich kann deine Gedanken, die gerade alle in dir hochkommen, total verstehen.
Und innerhalb kürzester Zeit hat sich dein Leben ziemlich gewandelt: Du hast erfahren, dass er jetzt eine Freundin hat und ziemlich zeitnah wusstest du, dass du schwanger bist. Das kann schon einiges an Emotionen und Fragen aufwirbeln- es ist total gut, dass du dir jetzt erstmal für alles Zeit nimmst.
 
Ich habe heute erst hier reingelesen und was mir beim Lesen aufgefallen ist, wie gut es dir tut, wenn du hier Zuspruch FÜRS Kind erfährst. Und ich nehme es auch so wahr, dass es dich eher zum Kind hinzieht...
 
Richtig stark finde ich, welches Standing du zum Kindsvater bewiesen hast und dass du sagen kannst: Ich will mich nicht unter Druck setzen lassen...
 
Was genau macht dir so Angst vor deinen Eltern? Was könnte für dich Schlimmstenfalls passieren?
Und kannst du dir vorstellen, dass du da genauso ein Standing entwickeln kannst?
 
Wie haben denn deine Freundinnen/Arbeitskollegen reagiert?
 
Ich glaube, wir haben immer so eine „Perfekte Vorstellung“ davon, wie es sich „anfühlen muss“, wenn wir schwanger werden oder wie rundum die Situation passend sein wird... aber oft ist es doch so, dass nicht alles perfekt ist und trotzdem, oder gerade deswegen, das Leben sich seinen Weg bahnt.
 
Habe Mut und gebe nicht auf.
Es ist wirklich stark, wie du für dich Step by Step alles ordnest, dich nicht beirren lässt...
 
Ganz liebe Grüße an dich,
 
Seerose
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2017 um 21:58

Hallo.

ja ich mach das alles Step By  step denn anders geht es nicht.
Ja das war echt alles echt viel für mich.
jetzt bin ich im Urlaub und erfahre die ersten schwangerschafts Probleme was mich echt aufwirbelt.
naja ich geb mir die Zeit zu entscheiden es bringt nichts so eine Entscheidung über das Knie zu brechen nachher mach ich mir Vorwürfe zu schnell entschieden zu haben.
der Urlaub bleib zum erholen und nicht drüber nach denke .
danach werde ich mich der Realität stellen und schauen wie ich das alles bewältigt bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2017 um 13:11

Mach bitte diesen Fehler nicht. Du wirst später sehr bereuen, dass du Abtreibung gemacht hast. Jeder Mensch erscheint in unserem Leben nicht ohne Grund, nichts geschieht ohne Grund ich denke. Und vielleicht hast du diesen Mann getroffen, um ein schönes Kind zu Welt zu bringen? Bitte nimm dir Zeit und finde heraus wie du damit umgehen möchtest. Denk darüber noch mal nach und dann, hoffe ich, triffst du die richtige Wahl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2017 um 14:12

Wie wohl eher nicht was soll das denn meinst du ich leg das drauf an??😡

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2017 um 6:29

Ich kenne genug, nur würde es dir nichts bringen die jetzt aufzuzählen. Ich kann dir aber den Grund nennen der womöglich dafür verantwortlich ist, meistens ist für Männer das Baby erst Realität wenn es da ist, schließlich habt ihr nicht viel von der Schwangerschaft, geschweige denn wenn die Frau mit der ihr ein Kind gezeugt habt nur ne schnelle Nummer war. Auch Männer haben irgendwann einen Fortpflanzungstrieb und wenn man ihnen, egal wie alt der der Mann ist dir Möglichkeit dazu gibt sich mit dem Thema zu befassen, kommen sie irgendwann wieder angekrochen. 

Meine Schwester hat zweimal abgetrieben und bereut es jetzt wo sie sieht das ihre kleine Schwester in den nächsten Tagen ein Baby erwartet. Sie leidet seit 10 Jahren an schweren Depressionen, hat seit 14 Jahren einen Tinnitus (Schädelbasisbruch durch Fahrradfahren ohne Helm) und leider kam vor 5 Jahren raus das sie ihr ganzes Leben lang schon ADHS hat.  Sie ist jetzt 38. Unsere Eltern haben sich nie groß mit uns Kindern befasst.

Ich bin kein Abtreibungsgegner, aber man weiß nie, was sich in der Zukunft für einen ändern wird und ob es dann nochmal klappt. 

 LG 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook