Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Schwanger von einem verheirateten Mann...

Schwanger von einem verheirateten Mann...

26. Februar 2007 um 16:24 Letzte Antwort: 4. März 2007 um 10:10

Ich habe seit 8 Monaten eine Affäre mit einem verheirateten Mann, vor 4 Wochen musste ich Antibiotika nehmen, habe aber nicht dran gedacht, dass sich meine Pille dann aufhebt... Jetzt habe ich gestern aufgrund meiner ausbleibenden Regel einen Test gemacht, der positiv war... ich bin völlig verzweifelt und weiß nicht, was ich tun soll... Frauen, die Kinder von verheirateten Männern bekommen haben, waren in meinen Augen früher immer furchtbare Weiber und jetzt soll ich selbst so eins werden?! Ich weiß nicht ein und nicht aus... hat jemand Erfahrungen mit solchen Situationen?!
Liebe Grüße Marie

Mehr lesen

26. Februar 2007 um 16:28

Uuups...
UUUIIIHHH!!! Meine erste Frage lautet natürlich: wie ernst isses denn mit Euch? Also "nur" eine Affäre oder doch schon was mit Zukunft? Weiß seine Frau davon? Und bist Du anderweitig liiert? Was sagt er denn dazu?

Wünsche auf alle Fälle viel Glück,
LG Kessa

Gefällt mir
26. Februar 2007 um 16:28

Frauen..
die eine Affäre mit verheirateten Männer haben, sind für mich furchtbare Weiber!!!
Sorry, kein Verständnis dafür.

Was willst du machen, weiß er es? Was sagt er dazu?

3 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 16:32
In Antwort auf lilou_12090907

Uuups...
UUUIIIHHH!!! Meine erste Frage lautet natürlich: wie ernst isses denn mit Euch? Also "nur" eine Affäre oder doch schon was mit Zukunft? Weiß seine Frau davon? Und bist Du anderweitig liiert? Was sagt er denn dazu?

Wünsche auf alle Fälle viel Glück,
LG Kessa

Ich
habe es ihm heute Morgen gesagt, ja, aber da sowohl ich als auch er auf der Arbeit waren, meinte er, dass er heute Abend vorbeikommen möchte, damit wir in Ruhe reden... Seine Frau weiß natürlich nichts von unserer Affäre und ich bin "ansonsten" single. Ob es ernst mit uns ist... von meiner Seite aus ja, ich liebe diesen Mann sehr, er denkt genauso, aber ich glaube trotzdem nicht, dass er seine Frau verlassen wird, immerhin hat die auch 2 Kinder von ihm...

1 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 16:38
In Antwort auf an0N_1269179099z

Ich
habe es ihm heute Morgen gesagt, ja, aber da sowohl ich als auch er auf der Arbeit waren, meinte er, dass er heute Abend vorbeikommen möchte, damit wir in Ruhe reden... Seine Frau weiß natürlich nichts von unserer Affäre und ich bin "ansonsten" single. Ob es ernst mit uns ist... von meiner Seite aus ja, ich liebe diesen Mann sehr, er denkt genauso, aber ich glaube trotzdem nicht, dass er seine Frau verlassen wird, immerhin hat die auch 2 Kinder von ihm...

Egal was andere...
hier sagen,ich finde nicht das du ein "furchtbares weib" bist. schon mal deswegen,weil er ja fremdgeht und nicht du. und wenn du sagst du liebst ihn,dann kann ich das auch irgendwie verstehen.
Ich denke aber,wenn er es wirklich ernst meinen würde,dann würde er seine Frau auch verlassen. er kann den kindern auch ein guter vater sein,wenn er nicht mehr verheiratet ist. aber gut,dass ist ja nicht das thema.

mach deine entscheidung für das kind nicht vom mann abhängig. das kann nämlich nichts dafür,dass es so entstanden ist und sollte für euren fehler nicht bezahlen müssen.

lg
Evy

4 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 16:40
In Antwort auf an0N_1269179099z

Ich
habe es ihm heute Morgen gesagt, ja, aber da sowohl ich als auch er auf der Arbeit waren, meinte er, dass er heute Abend vorbeikommen möchte, damit wir in Ruhe reden... Seine Frau weiß natürlich nichts von unserer Affäre und ich bin "ansonsten" single. Ob es ernst mit uns ist... von meiner Seite aus ja, ich liebe diesen Mann sehr, er denkt genauso, aber ich glaube trotzdem nicht, dass er seine Frau verlassen wird, immerhin hat die auch 2 Kinder von ihm...

Wieso....

sucht man sich dann nicht einfach einen Single-Mann und tobt sich mit dem aus und lässt die Familie in Ruhe ?

kopfschüttel.

sorry kein Verständnis.

4 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 16:44
In Antwort auf jenn_12885896

Wieso....

sucht man sich dann nicht einfach einen Single-Mann und tobt sich mit dem aus und lässt die Familie in Ruhe ?

kopfschüttel.

sorry kein Verständnis.

@dalvanizia
nicht sie geht fremd,sondern der verheiratete mann. sie hat ihn bestimmt nicht gezwungen mit ihm zu schlafen und eine affaire anzufangen. das hat er aus freien stücken getan,wahrscheinlich weil er keinen bock mehr auf seine ehefrau hat,aber zu feige ist sich scheiden zu lassen. so wie es heutzutage oft der fall ist.
aber die meisten frauen wollen das halt nicht wahrhaben und geben dann der frau die schuld...

ich finde ihr kann man eigentlich keinen vorwurf machen. sie ist einfach nur verliebt.

5 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 16:44
In Antwort auf yelena_12119032

Egal was andere...
hier sagen,ich finde nicht das du ein "furchtbares weib" bist. schon mal deswegen,weil er ja fremdgeht und nicht du. und wenn du sagst du liebst ihn,dann kann ich das auch irgendwie verstehen.
Ich denke aber,wenn er es wirklich ernst meinen würde,dann würde er seine Frau auch verlassen. er kann den kindern auch ein guter vater sein,wenn er nicht mehr verheiratet ist. aber gut,dass ist ja nicht das thema.

mach deine entscheidung für das kind nicht vom mann abhängig. das kann nämlich nichts dafür,dass es so entstanden ist und sollte für euren fehler nicht bezahlen müssen.

lg
Evy

Klar,
es gehören immer 2 dazu. Aber Frauen die sich bewußt auf verheiratete Männer einlassen... ne... kann ich echt nicht verstehen. Ich hätte jedesmal den Gedanken, dass er mich dann genau so betrügen könnte, bzw. würde ich nicht wollen dass mein Mann mich betrügt.

Aber du hast recht, das Kind kann überhaupt nix dafür.

2 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 16:45
In Antwort auf an0N_1269179099z

Ich
habe es ihm heute Morgen gesagt, ja, aber da sowohl ich als auch er auf der Arbeit waren, meinte er, dass er heute Abend vorbeikommen möchte, damit wir in Ruhe reden... Seine Frau weiß natürlich nichts von unserer Affäre und ich bin "ansonsten" single. Ob es ernst mit uns ist... von meiner Seite aus ja, ich liebe diesen Mann sehr, er denkt genauso, aber ich glaube trotzdem nicht, dass er seine Frau verlassen wird, immerhin hat die auch 2 Kinder von ihm...

Uiuiui
also mal abgesehen davon, dass ich es auch nicht unterstütze, gehört da glaub ich weitaus mehr dazu als zu sagen, dass das ein "furchtbares weib" ist. Find ich nicht fair.

Ich hab selbst ne Freudin, die lange eine Affäre hatte. Ich hab immer ihr die Schuld gegeben. Doch irgendwann denkt man mal mehr drüber nach. Ich finde, wenn ein Mann schon eine Affäre braucht, dann stimmt ja in der eigentlichen Ehe schon was nicht. Also steht auch die Frage im Raum, ob der Frau vielleicht ebenso ein Vorwurf gemacht werden kann... naja wie auch immer. Ist ja nun passiert.

Lieber Keks ,
an deiner Stelle würde ich mir zuerstmal gedanken machen ob du das kind willst, ob du das kind auch ohne ihn willst.
Wenn er heut abend kommt, lass dich nur nich zu ner Abtreibung überreden. Es soll schon DEINE Entscheidung sein.
Wie lange geht denn eure Affäre schon? 8 Monate? Glaubst du ganz ganz ernsthaft dran, dass er nach so langer Zeit seine Frau verläßt?
Ich wünsche dir ganz ganz viel Mut und Kraft, aber denk bitte bitte in erster Linie an dich und dein Leben. Er denkt schließlich auch "nur" an sein Glück und hat in "jedem" Hafen eine Frau.

Ich weiß, das klingt jetzt bestimmt böse. Aber ich hab eher etwas Wut gegen die Männer. Ich mach dir keinen Vorwurf.

Fühl dich gedrückt und hab viel Kraft.

Capri 17 SSW.

1 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 16:47
In Antwort auf makeda_11881641

Klar,
es gehören immer 2 dazu. Aber Frauen die sich bewußt auf verheiratete Männer einlassen... ne... kann ich echt nicht verstehen. Ich hätte jedesmal den Gedanken, dass er mich dann genau so betrügen könnte, bzw. würde ich nicht wollen dass mein Mann mich betrügt.

Aber du hast recht, das Kind kann überhaupt nix dafür.

Ob das immer so bewusst ist...??
manchmal kann man das gar nicht steuern in wen man sich verliebt. aber ich würde ihr da nicht so den vorwurf machen,wie ihm. er betrügt nämlich und nicht sie. sie betrügt vielleicht sich selbst,aber ansonsten...

Gefällt mir
26. Februar 2007 um 16:50
In Antwort auf makeda_11881641

Klar,
es gehören immer 2 dazu. Aber Frauen die sich bewußt auf verheiratete Männer einlassen... ne... kann ich echt nicht verstehen. Ich hätte jedesmal den Gedanken, dass er mich dann genau so betrügen könnte, bzw. würde ich nicht wollen dass mein Mann mich betrügt.

Aber du hast recht, das Kind kann überhaupt nix dafür.

Ich
gebe dir absolut Recht, ich habe bis zu dem Zeitpunkt, als ich ihn kennenlernte, auch nichts von Frauen gehalten, die sich auf verheiratete Männer einlassen, das fand ich einfach nur niveaulos. aber wenn du merkst, dass dieser Mann der Mann ist, auf den du bzw. eher dein Herz gewartet hat und den du wirklich abgöttisch liebst (obwohl du dich manchmal dafür verfluchst) dann schaltest du dein Hirn aus und tust einfach, was dein Herz sagt... auch wenns falsch ist..

3 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 16:53

Hey...
ist aber echt ne beschissene situation....

ich finde nicht das du ein so schlimmer mensch bist,
auch wenn du wirklich die finger hättest lassen von ihm....
aber immerhin liebst du diesen menschen sicher total arg...
und ich denke das du deswegen ins geheime hoffst das er sich für dich entscheidet oder?
zumindestens denke ich es weswegen ich bei so einem mann "bleiben" würde in deiner haut...
nur schade finde ich es dass ihr drei anderen menschen verdammt weh tut wenn das auf den tisch gelegt wird..

glücklich wirst du sicher sein über dieses kind-
ich meine wer ist schön unglücklich über ein kind von einem mann den man liebt...
auch wenn es nicht geplannt war...
und wenn du es bist dann bekomme es...
es kann nichts dafür!!!
es sollte wohl so sein...
weißt du, eigentlich müsste dir seine frau danke sagen für das was du gemacht hast...
-somit sieht sie was sie für einen mann hat-
keiner geht fremd wenn es wahre liebe ist...
bei denen ist sie es wohl nicht,und somit muss sie keine zeit mehr mit ihm verschwenden...
meine meinung...
ich wünsche dir/euch viel glück und einen guten verlauf in der schwangerschaft...

1 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 16:54
In Antwort auf yelena_12119032

@dalvanizia
nicht sie geht fremd,sondern der verheiratete mann. sie hat ihn bestimmt nicht gezwungen mit ihm zu schlafen und eine affaire anzufangen. das hat er aus freien stücken getan,wahrscheinlich weil er keinen bock mehr auf seine ehefrau hat,aber zu feige ist sich scheiden zu lassen. so wie es heutzutage oft der fall ist.
aber die meisten frauen wollen das halt nicht wahrhaben und geben dann der frau die schuld...

ich finde ihr kann man eigentlich keinen vorwurf machen. sie ist einfach nur verliebt.

Klar ist sie "nur" verliebt
und er hat wahrscheinlich Bock auf beide, sonst würde er nicht bei seiner Frau bleiben und eine Affäre anfangen. Wenn es solche Frauen nicht geben würde, dann hätten solche "Ehemänner" keine chance... Diese Frauen machens diesen Ehemännern wirklich leicht. Und das schlimme ist, die Frauen verlieben sich meistens und für die meisten Männer ist es eh nur eine Bettgeschichte. Ich kenne einige solcher Fälle und schüttel immer mit dem Kopf. Ich sag jetzt nicht dass sie dadurch ein schlechter Mensch ist, oder er, aber wer sich mit einem verheirateten Mann einlässt und dann auch noch schwanger wird, braucht nichts erwarten.

Trotzdem viel Glück und ich hoffe sie entscheidet sich richtig!

1 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 17:04
In Antwort auf an0N_1269179099z

Ich
gebe dir absolut Recht, ich habe bis zu dem Zeitpunkt, als ich ihn kennenlernte, auch nichts von Frauen gehalten, die sich auf verheiratete Männer einlassen, das fand ich einfach nur niveaulos. aber wenn du merkst, dass dieser Mann der Mann ist, auf den du bzw. eher dein Herz gewartet hat und den du wirklich abgöttisch liebst (obwohl du dich manchmal dafür verfluchst) dann schaltest du dein Hirn aus und tust einfach, was dein Herz sagt... auch wenns falsch ist..

Seh ich genauso...
und ich kenne das nur zugut. war lange zeit in einen mann verliebt der eine freundin hatte und egal was andere gesagt haben, er hatte so eine austrahlungskraft auf mich und ich hab ihn so sehr geliebt,dass mir das total egal gewesen ist. ich hab mich auch oft verflucht für meinen eigene "blödheit",aber wer mal richtig verliebt war,der weiß genau wie stark das sein kann und das man dann nicht mehr denken kann. auch wenn man weiß,dass man einen fehler macht.

1 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 17:05
In Antwort auf an0N_1269179099z

Ich
gebe dir absolut Recht, ich habe bis zu dem Zeitpunkt, als ich ihn kennenlernte, auch nichts von Frauen gehalten, die sich auf verheiratete Männer einlassen, das fand ich einfach nur niveaulos. aber wenn du merkst, dass dieser Mann der Mann ist, auf den du bzw. eher dein Herz gewartet hat und den du wirklich abgöttisch liebst (obwohl du dich manchmal dafür verfluchst) dann schaltest du dein Hirn aus und tust einfach, was dein Herz sagt... auch wenns falsch ist..

Das mit
"furchtbare Weiber" war nur deshalb, weil du es in deiner ersten Nachricht geschrieben hattest. Sorry, ich weiß dass so ein Vorwurf dir nichts bringt. Und dass ich es nicht toll finde, von euch beiden nicht, kann man vielleicht verstehen. Bei uns hatte sich damals auch eine andere Frau in unsere Beziehung drängen wollen nur hat er es nicht gemerkt, ich dagegen schon. Daher reagiere ich etwas empfindlich. Es ist zum Glück nichts vorgefallen, aber sie war ganz schön hartnäckig und dachte dass sie ihn bekommen könnte.

Meinst du er wird seine Frau für dich verlassen? Abgesehen von seiner finanziellen Verpflichtung die er gegenüber seiner Familie hat, meinst du er würde noch ein Kind wollen?

Willst du denn das Kind? Denk bitte daran dass es nix schöneres gibt als ein Kind und du es dir wirklich ganz genau überlegen mußt was du tust, auch wenn er es nicht will.

Darf ich fragen wie alt du bist und wie alt er ist?



Gefällt mir
26. Februar 2007 um 17:05
In Antwort auf yelena_12119032

@dalvanizia
nicht sie geht fremd,sondern der verheiratete mann. sie hat ihn bestimmt nicht gezwungen mit ihm zu schlafen und eine affaire anzufangen. das hat er aus freien stücken getan,wahrscheinlich weil er keinen bock mehr auf seine ehefrau hat,aber zu feige ist sich scheiden zu lassen. so wie es heutzutage oft der fall ist.
aber die meisten frauen wollen das halt nicht wahrhaben und geben dann der frau die schuld...

ich finde ihr kann man eigentlich keinen vorwurf machen. sie ist einfach nur verliebt.

Ja schon !

aber ich find halt man sollte halt schon vorher überlegen,der Typ hätt sich doch auch nie - ohne schwanger sein - von seiner Frau getrennt. wenn man poppt muss man auch an die Konsequenzen denken und auch mal drüber nachdenken, dass man schwanger werden kann. ich find halt, wir Frauen sind doch so schlau und überlegen, da muss mansich doch nicht in ne Familie einmischen. aber ist halt meine Meinung, weil ich das auch nie gemacht hätte. da wär ich zu vernünftig gewesen weil ich immer die Konsequenzen im Hinterkopf gehabt hätte.

viel Glück für deine Entscheidung !

Gefällt mir
26. Februar 2007 um 17:12
In Antwort auf makeda_11881641

Das mit
"furchtbare Weiber" war nur deshalb, weil du es in deiner ersten Nachricht geschrieben hattest. Sorry, ich weiß dass so ein Vorwurf dir nichts bringt. Und dass ich es nicht toll finde, von euch beiden nicht, kann man vielleicht verstehen. Bei uns hatte sich damals auch eine andere Frau in unsere Beziehung drängen wollen nur hat er es nicht gemerkt, ich dagegen schon. Daher reagiere ich etwas empfindlich. Es ist zum Glück nichts vorgefallen, aber sie war ganz schön hartnäckig und dachte dass sie ihn bekommen könnte.

Meinst du er wird seine Frau für dich verlassen? Abgesehen von seiner finanziellen Verpflichtung die er gegenüber seiner Familie hat, meinst du er würde noch ein Kind wollen?

Willst du denn das Kind? Denk bitte daran dass es nix schöneres gibt als ein Kind und du es dir wirklich ganz genau überlegen mußt was du tust, auch wenn er es nicht will.

Darf ich fragen wie alt du bist und wie alt er ist?



Ich
habe mir schon immer Kinder gewünscht und war nach dem ersten Schock auch sogar ein bisschen glücklich, dass ich schwanger bin... die Freude ist dann allerdings schnell wieder verflogen, als ich über die Situation usw. nachgedacht habe... Ich bin 26, er ist 37. Er hat 2 Söhne mit seiner Frau und er hätte gerne noch eine Tochter, das hatte er zumindest mal erwähnt.Ob er seine Familie wirklich verlässt, weiß ich nicht. ich möchte aber auf keinen Fall, dass er nur zu mir kommt, weil ich ein Kind von ihm erwarte und er sich irgendwie verpflichtet fühlt... Wobei das ja auch blödsinn ist, weil er ja seiner Frau gegenüber auch verpflichtet ist... entschuldige, dass ich hier so wirres Zeug schreibe, aber in meinem Kopf fliegen gerade tausend Gedanken herum...

1 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 17:21

Was sind denn das für ansichten??
was wird denn hier so peinlich partei ergriffen?!

natürlich kann man nicht steuern in wen man sich verliebt, aber man sich ja wohl so weit kontrollieren, dass man nicht mit ihm schläft. außerdem ist es ab dem moment ab dem man weiß, sehr wohl moralsich verwerflich, dass man die affäre aufrecht erhält!! wie kann man das mit seinem gewissen vereinbaren? zu dem ich niemals einen mann lieben könnte, der andere betrügt. ich könnte auch nicht damit leben, dass er sein leben nicht mit mir verbringt. wer feiert wohl weihnachten , geburtstag, ... mit ihm??
es ist ein bisschen einfach die alleinige schuld bei dem mann zu suchen und schön-rederei damit man sich von der verantwortung frei spricht.


und jetzt mal zu dir VANILLEKEKS:

es ist wohl schon rübergekommen, was ich denke, aber jetzt ist das kind schon in den brunnen gefallen. ich würde an deiner stelle reinen tisch machen. ich bin aber auch der geradlinige typ. das kleine kann nichts für eure dummheit, deshalb kommt jetzt bitte nicht auf verheimlichungsaktionen oder abtreibung. das ist einfach nur feige. seine frau hat diesen betrug sowieso nicht verdient, egal wie es gerade in der ehe läuft. dann hätte er längst nen schlussstrich ziehen sollen. deshalb zwing ihn die sache auf den tisch zu packen, damit sie weiß was sache ist und dein kleines rechtlich abgesichert ist (unterhalt...). steht zu dem was ihr getan habt! und bloß keine dummen ausreden, dass ihr die umwelt oder die kinder schonen wollt. in wirklichkeit wollt ihr nur euch schonen.

alles gute!

1 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 17:46
In Antwort auf yelena_12119032

Ob das immer so bewusst ist...??
manchmal kann man das gar nicht steuern in wen man sich verliebt. aber ich würde ihr da nicht so den vorwurf machen,wie ihm. er betrügt nämlich und nicht sie. sie betrügt vielleicht sich selbst,aber ansonsten...

Also ich kann dieses schwarz weiß denken ehrlich gesagt...
... nicht besonders gut leiden...
Ich habe früher immer sehr sehr schlecht von Frau gedacht, die sich in eine Familie "drängen" und diese Familie zerstören....
In Wahrheit ist aber anders... Der Teil der "zerstören läßt" ist anscheinend nicht mehr glücklich in seiner Beziehung und traut sich nicht dies zur Sprache zu bringen (da schließe ich mich meiner Vorrednerin an...) Meiner Meinung nach ist es noch schlimmer für die Kinder wenn Papa nur ihretwegen bei der Familie bleibt. Denn es tut ihnen mehr weh zu sehen wie Mama und Papa sich ignorieren oder streiten, als wenn sie ein harmonisches Verhältnis zu beiden haben, allerdings dann nicht mehr unter einem Dach... Und wenn er sich auch in dich verliebt hat setzt der Verstand nunmal aus... Das soll keine Entschuldigung sein für einen "Ehebruch", aber wer richtig verliebt ist denkt einfach nicht.... Ich kennen das. Habe wie gesagt immer schlecht von "solchen" Frauen gesprochen bis ich selber in der Situation war. Hätte mir das nie träumen lassen das mir das passiert.... Und plötzlich siehe da, war ich der "Zerstörer".... Es gibt hier aber keinen definitiven Schuldigen... Die eine Beziehung ist kaputt.. 2 Menschen verlieben sich obwohl sie es nicht dürften.... Wer hat denn da schuld???

Und da schlummert nun ein kleiner Krümel in dir der von alldem gar nichts mitbekommt....

Ich hoffe nur dass dein Freund (oder wie soll ich ihn nennen ??) für sich selber die richtige Entscheidung trifft und nicht nur aus Pflichtgefühl seiner anderen Familie gegenübner bei ihr bleibt...
Sollte er sich doch für sie entscheiden dann wünsche ich dir ganz ganz viel Kraft für dich und dein Baby, es auch alleine zu schaffen. Mein Rat wäre dann nur: Beschränke den Kontakt zu ihm nur auf die Dinge die euer Kind anbelangt... Sonst würde es dir doch sicherlich das Herz brechen.. Mir würde es so gehen...

Also ich drück euch allen die Daumen das ihr eine gute Lösung findet mit der auf Dauer alle glücklich sind.... Toi toi für das Gespräch heute abend...

LG
Melle

1 LikesGefällt mir
26. Februar 2007 um 20:42

Lass dir...
von keinem aber wirklich keinem was einreden.
gehe nach deinem herzen und gefühl.
und lass dich nichs von anderen einen vorn kopf klatschen die ein auf ENGEL tun.
denn egal wie alt man ist,man sieht immer erst nur rosa,und den menschen in den man sich grad verguckt hat.-und nichts anderes...und das weiß jeder,nur wenige wollen es nicht zugeben.
ist natürlich nicht toll die situation aber hier sind sind auch liebe frauen die dich verstehen weil sie selber in der situation waren/sind.die können dir sicher weiter helfen.
und denk dran,die ehefrau hat sicher auch ein wenig schuld dran das der mann seinen eigenen weg geht...

ps:meine freundin wurde damals dazu gedräng abzutreiben damit es nicht rauskommt...
sie hat es nicht gemacht und ist jetzt viel glücklicher mit ihrem sonnenschein als sie damals in dieser situation als "ersatz" war.und der mann ist nach jahr zu ihr gekommen weil die ehe wirklich keine "ehe" war....

Gefällt mir
26. Februar 2007 um 21:33
In Antwort auf yelena_12119032

Seh ich genauso...
und ich kenne das nur zugut. war lange zeit in einen mann verliebt der eine freundin hatte und egal was andere gesagt haben, er hatte so eine austrahlungskraft auf mich und ich hab ihn so sehr geliebt,dass mir das total egal gewesen ist. ich hab mich auch oft verflucht für meinen eigene "blödheit",aber wer mal richtig verliebt war,der weiß genau wie stark das sein kann und das man dann nicht mehr denken kann. auch wenn man weiß,dass man einen fehler macht.

Also erstmal,
wer hier Steine wirft, der hat nur noch nicht die Reife und Lebenserfahrung um zu wissen, dass man als normaler Mensch auch in moralisch verwerfliche Situationen kommen kann. Das ist eher die Regel als die Ausnahme.
Mein Rat an Dich ist, folgendes zu klären:
Willst Du ein Kind? Auch allein? Unbedingt? Liebst Du diesen Mann sicher? Wärst Du auch als alleinerziehende Mutter glücklich? Könntest Du eine Abtreibung überhaupt in Erwägung ziehen? Wie steht es mit den Finanzen?

Ordne doch erstmal Deine Gedanken, vertrau Dich jemandem an und geh zu Pro Familia o.ä. Wenn Du das Kind bekommst, dann musst Du vielleicht auch alleine Wege gehen. Das kann trotzdem toll sein. Verlass Dich auf den Typen nicht zu sehr, Du brauchst Deine Kraft! Schau, ob Du die auch woanders her bekommen kannst!
Ich drücke Dir sehr die Daumen. Und Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft
LG
Nepomuk (11+5)

1 LikesGefällt mir
27. Februar 2007 um 7:48
In Antwort auf an0N_1269179099z

Ich
habe mir schon immer Kinder gewünscht und war nach dem ersten Schock auch sogar ein bisschen glücklich, dass ich schwanger bin... die Freude ist dann allerdings schnell wieder verflogen, als ich über die Situation usw. nachgedacht habe... Ich bin 26, er ist 37. Er hat 2 Söhne mit seiner Frau und er hätte gerne noch eine Tochter, das hatte er zumindest mal erwähnt.Ob er seine Familie wirklich verlässt, weiß ich nicht. ich möchte aber auf keinen Fall, dass er nur zu mir kommt, weil ich ein Kind von ihm erwarte und er sich irgendwie verpflichtet fühlt... Wobei das ja auch blödsinn ist, weil er ja seiner Frau gegenüber auch verpflichtet ist... entschuldige, dass ich hier so wirres Zeug schreibe, aber in meinem Kopf fliegen gerade tausend Gedanken herum...

Hallo
Ich verstehe Dich. Gefühle kann man nicht steuern. Und du hast es ja auch nicht darauf angelegt.
Aber nun ist es passiert und ich finde das ist doch etwas tolles ). Eine Garantie bekommt man heute in keiner Beziehung mehr.
Hättest du denn unterstützung von deiner Familie und Freunden...also könntest du es auch alleine schaffen?
Ich hoffe euer Gespräch gestern abend war erfolgreich.
Ich drücke Dir die Daumen.
Liebe Grüße
n.

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 8:48

Wie war denn...
...euer Gespräch gestern Abend? Was hat er gesagt? Wie solls denn jetzt weitergehn??
Also man kann ja von so einer Geschichte halten was man will, aber ich finde, dass hier keiner heiliger als der Papst sein sollte! Gefühle kann man nun einmal nicht kontrolliern und das mit dem Baby war ja keine Absicht!
Ich drücke dir jedenfalls ganz, ganz fest die Daumen, dass die Geschichte das Ende findet, dass du dir wünscht!

lg minimi

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 15:01

Hallo Marie
na, hast du mit ihm gesprochen? Was hat er gesagt?

Lg

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 15:47

Ganz schön krass...
dass viele hier der Ehefrau auch noch die Schuld geben, dass der Mann fremdgeht. Es ist ja fast so als könnte der arme Kerl gar nicht anders! Als würde die Ehefrau ihm die Affaire richtig aufdrängen! Tschuldigung-aber ich habe hautnah mitbekommen (Familienkreis), wie sich eine betrogene Ehefrau fühlt, wobei der Ehemann immer wieder versichert hat, wie glücklich er doch waere, wie wundervoll seine Ehe blablabla....Dieser Mann wollte eine brave liebe Ehefrau Zuhause plus Kinder UND eine oder auch mehr Affairen zum netten Zeitvertreib. Als SIE ihn dann rausgeschmissen hat-kam er angekrochen, er kann nicht ohne sie leben...bzw. er kriecht und bittet sie immer noch zurückzukommen....Ich will hier nicht unterstellen, dass alle so sind-aber woher willst Du das wissen? Bist Du Dir sicher, die einzige Geliebte zu sein? Wirst Du diesem Mann, der seine Ehefrau belogen und betrogen hat, wirklich vertrauen können? Will er überhaupt seine Frau verlassen?
Ich kann und werde Dir wegen dem Baby keine Ratschlaege geben-Abtreibung, keine Abtreibung, das ist etwas was nur DU entscheiden kannst-aber Du solltest die Entscheidung selbst treffen-lass Dich von dem Mann nicht zu irgendetwas draengen!

Ich wünsche Dir viel Kraft
Bea

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 16:57

Vielen Dank
dass ihr so besorgt um mich seid... Das Gespräch gestern... ich war so furchtbar nervös, ich kam mir vor, wie ein kleines Kind vor seinem ersten Schultag.. Ich dachte, es würde in Tränen und Streit enden... naja, in Streit endete es schon... Nachdem wir den TAg über Zeit hatten, den ersten "schock" zu verdauen, konnten bzw. versuchten wir sachlich miteinander bzw. mit der Schwangerschaft umzugehen. Ich habe von ihm verlangt, dass er es seiner Frau sagt, egal, ob er am Ende sie oder mich verlässt... Ich möchte, dass mein Kind später weiß, wo es seinen Vater finden kann und dass es jederzeit zu seinem Papa gehen kann und nicht verheimlicht werden muss... er meinte dazu, dass er meine Forderung durchaus nachvollziehen kann, ich aber auch ihn verstehen muss, bla bla... Ich werde das Kind behalten, soviel steht mittlerweile fest. Ob mit oder ohne ihm. Wie er sich letztendlich entscheidet, ist mir egal, er weiß, dass ich ihn liebe und ich sehr gerne eine Familie mit ihm gründen möchte und unser Kind gemeinsam mit ihm großziehen möchte, aber wenn er bei seiner Frau bleibt, dann kann ich nichts daran ändern... Das Wohl unseres Babys ist mir im Moment wichtiger! ER hat um Zeit gebeten, die soll er meinetwegen kriegen...

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 17:18

Hallo!
egal wie es dazu gekommen ist, dazu abe ich mich zu genüge ausgelassen(und andere auch), das war das beste was du gemacht hast. angefangen, dass du dich für dn unschuldigen spatz in dir entschieden hast und dass du deinen kerl (schwierig eine bezeichnung für ihn zu finden) auf den pott gesetzt hast. gib im ruhig zeit, aber lass dich nicht ewig hinhalten. wie du schon geschrieben hast, soll dein kind doch zu seinem vater wissen und zu ihm gehen können.
egal wie sich euer verhältnis gestaltet, wünsche ich dir viel glück und wenn nötig viel kraft.

alles gute!!

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 17:24

Denkt auch mal jemand an aids?!?!?!
bisher habe ich mich bei diesen ganzen "wer ist der vater", "ich habe meinen mann betrogen" und so weiter-themen immer zurückgehalten. aber jetzt muss ich mal fragen: denkt hier eigentlich keiner mehr an so etwas wie AIDS? wenn man seinen partner schon betrügt oder eine affäre mit einer bereits vergeben person hat (ich finde beides ziemlich daneben), dann sollte man doch wenigstens dieses heikle thema bedenken. schließlich gefährdet man doch auch die dritte person. oh mann oh mann!!!!

sich in jemand neues zu verlieben, das kann ja jedem passieren und keiner kann was dafür. aber dann trennt man sich doch! 8 monate verhältnis sind echt ober gemein!

irgendwo weiter unten schreibst du, du möchtest, dass dein kind auch dann seinen vater ganz normal besuchen kann, wenn er sich für seine frau entscheidet. und was ist dann mit der frau? wie soll die sich denn eurem kind gegenüber verhalten? tschuldigung, aber diesen wunsch finde ich irgendwie total utopisch. hat der mann mit seiner frau denn eigentlich bereits kinder? ich hoffe nicht!

so, genug standpauke jetzt! natürlich wünsche ich dir trotzdem eine schöne schwangerschaft und alles gute. egal wie er sich entscheidet, damit dass du das kind behältst, hast du dich schon richtig entschieden. schwanger sein ist wunderschön! vielleicht ist es ja auch ganz gut, dass du schwanger geworden bist. so muss der typ seiner frau endlich mal die wahrheit sagen und sie hat die chance, zu sehen, was für ein arsch ihr mann wirklich ist und kann sich einen besseren suchen.

Gefällt mir
27. Februar 2007 um 22:29

Hallo!!!
Was soll denn das jetzt hätte sie halt daran gedacht bevor sie ihr beine breit gemacht hat.
Ich finds auch bescheuert von ihr als wenn es keine Männer mehr auf der Welt gibt die Single sind.
Glaube nicht das du so schreiben würdest wenn es sich bei ihrer Geschichte um deinen Mann handelt.

*KOTZ*

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 9:22

Oh oh...
ich würde den mund garnicht so weit aufreissen zum kotzen.

1. keiner möchte mit so einem verheiratet sein der fremd geht.
2.was ist das für eine beziehung wo man den mann die ganze zeit an der leine halten muss???
(sorry nichts für mich...,und viele andere)
3. ich möchte nicht die ganze zeit beunruhigt sein wenn er woanders ist.

ich könnte eigentlich noch so viele punkte aufzählen die mir zusagen der "affäre" diesen mann vor die tür zu setzen damit ich nicht mehr mit so einem zusammen sein muss.

sorry entweder ist man glücklich oder eben nicht.
und dieses ehepaar war es wohl nicht...
(8 ganze monate ist ne verdammt lange zeit!!!)

natürlich tut jedem von uns hier die frau auch leid, aber was ich damit sagen will,ich möchte nicht mein lebenlang belogen &betrogen werden und es erst ganz viele jahre später oder garnicht erfahren...
ich denke mal sie sollte froh sein das es jetzt so ist und sie mit jemandem anderen ! glücklich ! werden kann...

und du bist sicherlich nicht die einziege hier die soetwas aus bekanntenkreisen mitbekommt!



Gefällt mir
28. Februar 2007 um 10:00

War..
nciht an dich gerichtet bea...

hatte gedacht das dieses die liebe geschrieben die mich nen tollen spuch parrat hatte

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 10:52

Ich habe...
...leider keine Erfahrung mit solch einer Situation. Hab hier mal ein wenig rumgelesen und finde es zum Kotzen wie mit dir geschipft wird! Ich finde ncht das du ein schlechterer Mensch bist desshalb!!! Sowas kann passieren und vieleicht werdet ihr ja auch sehr glücklich damit!
Mein ex Mann hat mich auch mehrfach betrogen und ich muß sagen das er auch einfach nicht so der Beziehungsmensch war. Ich bin auch sicherlich ziemlich unreif gewesen und die Trennung war das beste was uns damals pasieren konnte! Viele meinen er war ein Arsch, aber ich denke es war sehr unglücklich. Wenn man glücklich ist, dann passiert sowas nicht. Und vor allem nicht 8 Monate
Ich bin heute wieder verheiratet und kann nicht sagen das ich eifersüchtig bin! Wir sind einfach glücklich mit einander!
Fremdgehen tut man ja nur, wenn man a ein Abendteuer sucht, oder b sich wirklich verliebt hat!
Ich kenn ja deinen Freund nicht, aber ich würde es ihm auf jeden Fall so schnell es geht sagen, dass du klarheit hast. Vieleicht ist es genau der "Anstoß" den er braucht um sich für "sein Leben" und "sein Glück" zu entscheiden!

Ich wünsche dir von Herzen alles liebe und hör nicht auf diese unreifen Gören die sich hier wie Moralapostel aufspielen, nur weil sie wissen das sie nicht DIE EINE FRAU für ihren Mann sind!

Grüßchen, Franzi

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 11:21

DAZU GEHÖREN IMMER ZWEI!
Ich muss Marie in Schutz nehmen! Sie dachte vielleicht am Anfang der Affäre, dass der Typ unglücklich verheiratet ist und sich von seiner Frau trennen will... Manche dieser Typen stellen das gern so hin, so können sie sich ihre Affären nämlich länger warm halten!
Und die Hoffnung stirbt zuletzt, grade wenn man verliebt ist!
Ich find es nicht ok, ihr die Schuld in die Schuhe zu schieben, denn er ist der jenige, der seine Frau betrügt! Sie ist seiner Frau gegenüber zu überhaupt nichts verpflichtet, es sei denn, sie wäre Ihre beste Freundin.
Wenn mir mein Mann fremd gehen würde, dann würde ich auf ihn los gehen! Er ist der Ehebrecher, er trägt die Schuld! Und wer glaubt, dass diese armen, willenlosen Männer nur aus dem Grund fremd gehen, weil es da draussen so heiß aussehende, männerverschlingende Schlampen gibt, von denen sie permanent angebaggert werden, der irrt!
DAZU GEHÖREN NÄMLICH IMMER ZWEI !!!

Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Baby und diesbezüglich muß ich dir leider sagen, wenn du dich auf ihn verläßt, bist du höchstwahrscheinlich ganz verlassen!

Fairerweise sollte man eigentlich alle Ehebrecher verpetzen! Wie geht es diesen hintergangen Ehefrauen wohl, wenn sie nach Jahren oder Jahrzehnten erfahren, dass ihr Leben eine einzige Lüge ist!

Diese Typen bekommen leider ihren Kopf immer wieder aus der Schlinge! Sie stehen nicht zu dem was sie tun, sie stehen nicht zu den unehelichen Kindern, die sie in die Welt setzen und sie verlassen ihre Affären, sobald es kompliziert wird und setzen sich statt dessen wieder ins gemachte Nest der Ehefrau und lassen sich mit Wurstsalat und Bier bedienen! Bis ihnen wieder ein hübsches Mädchen über den Weg läuft, dann geht das Spiel von vorne los...

PFUI!

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 11:34
In Antwort auf emmi_12937799

DAZU GEHÖREN IMMER ZWEI!
Ich muss Marie in Schutz nehmen! Sie dachte vielleicht am Anfang der Affäre, dass der Typ unglücklich verheiratet ist und sich von seiner Frau trennen will... Manche dieser Typen stellen das gern so hin, so können sie sich ihre Affären nämlich länger warm halten!
Und die Hoffnung stirbt zuletzt, grade wenn man verliebt ist!
Ich find es nicht ok, ihr die Schuld in die Schuhe zu schieben, denn er ist der jenige, der seine Frau betrügt! Sie ist seiner Frau gegenüber zu überhaupt nichts verpflichtet, es sei denn, sie wäre Ihre beste Freundin.
Wenn mir mein Mann fremd gehen würde, dann würde ich auf ihn los gehen! Er ist der Ehebrecher, er trägt die Schuld! Und wer glaubt, dass diese armen, willenlosen Männer nur aus dem Grund fremd gehen, weil es da draussen so heiß aussehende, männerverschlingende Schlampen gibt, von denen sie permanent angebaggert werden, der irrt!
DAZU GEHÖREN NÄMLICH IMMER ZWEI !!!

Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Baby und diesbezüglich muß ich dir leider sagen, wenn du dich auf ihn verläßt, bist du höchstwahrscheinlich ganz verlassen!

Fairerweise sollte man eigentlich alle Ehebrecher verpetzen! Wie geht es diesen hintergangen Ehefrauen wohl, wenn sie nach Jahren oder Jahrzehnten erfahren, dass ihr Leben eine einzige Lüge ist!

Diese Typen bekommen leider ihren Kopf immer wieder aus der Schlinge! Sie stehen nicht zu dem was sie tun, sie stehen nicht zu den unehelichen Kindern, die sie in die Welt setzen und sie verlassen ihre Affären, sobald es kompliziert wird und setzen sich statt dessen wieder ins gemachte Nest der Ehefrau und lassen sich mit Wurstsalat und Bier bedienen! Bis ihnen wieder ein hübsches Mädchen über den Weg läuft, dann geht das Spiel von vorne los...

PFUI!

Eigentlich gebe ich dir recht, ABER...
"Sie ist seiner Frau gegenüber zu überhaupt nichts verpflichtet, es sei denn, sie wäre Ihre beste Freundin."

das ist doch nicht dein ernst? immer diese "nach mir die sintflut"-mentalität!! also wenn du siehst, dass etwas unrechtes passiert, dann denkst du dir auch bin ja nicht ich oder meine beste freundin?!? was ist denn mit zivilcourage? ist es also ok leute zu betrügen die man nicht kennt?
natürlich sind wir alle nur menschen und liebe ist ein starkes gefühl. aber wir sind keine primitiven tiere, wir haben einen kopf zum denken. liebe ist immer nur eine einfache ausrede die verantwortung von sich zu schieben. ich hätte auch gar keine lust mit einem mann was anzufangen, der nicht frei ist. und wenn man das toll findet, ist man keinen deut besser.

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 12:20

Liebe vanillekeks,
lass ihm einfach die zeit.
zum nachdenken brauch er die wirklich.
lass es dir nicht ans herz gehen wenn er sich erstmal nicht meldet denn ich denke er muß auch erstmal bisschen "allein sein" um sich über sein leben kar zu werden, und das was er wirklich will...

am besten du konzentrierst dich ertmal nur auf dich und deinen kleinen sonnenschein unterm herzen...
ich weiß ja nicht wie es bei dir finnanziel aussieht aber kann dir trozdem den guten tip geben dich an eine schwangerschaftskonfliktberatung zu wenden.
es gibt ja pro familia,caritas und und und...

die helfen dir in allem worin du hilfe brauchst.
natürlich auch finanziell...
und du kannst mit diesen frauen wirklich über alles reden (diese situation,also was das beste wäre für dein baby) und darüber wie es denn nach der geburt/erziehungzeit weiterlaufen könnte
einfach alles....

ich wünsche dir wirklich eine schöne ss und ganz viel gedult(babys papa)....

wenn du irgendwelche fragen hast oder nur reden willst kannste mir ja ne pn schreiben

ansonsten halt uns auf dem laufenden

lg sunshine

ps:hat keinen sinn zu diskutieren wer jetzt nun der böse ist oder nicht und wie scheiße das doch war...
du brauchst einen zum reden,und das tut gut...

Gefällt mir
28. Februar 2007 um 13:51

Ich weiß was du meinst...
sie ist ein mensch und natürlich machen wir alle fehler, ich bin da keine ausnahme. ich finde es nur schade, wenn man versucht sich aus der verantwortung zu stehlen. es war ein fehler und es ist nicht richtig - punkt, allen ausreden zum trotz!
ich habe ihr weiter unten auch glück gewünscht, das war auch ehrlich gemeint. und so wie sie schreibt, weiß sie auch, dass es falsch war/ist. und das ist dann auch okay.

ich greife auch vielmehr die frauen an, die sie in schutz nehmen wollen, es gar unter "passiert halt, ist schon okay" abhaken, dem mann alleine die schuld geben oder gar der ehefrau, ... das finde ich alles nicht okay. vor allem nicht, was meine vorrednerin schreibt, dass es einem doch egal sein kann, wenn er verheiratet ist, so lange man nicht die beste freundin betrügt. hallo??? die leute schauen alle nur noch auuf sich und ihren eigenen vorteil, das finde ich nicht okay, schon gar nicht wenn man das für gut heißt.
wenn man sch*** baut muss man dazu stehen. und das macht sie, sie möchte das kind bekommen, das für die dummheit 2er erwachsener nichts kann. und dafür wünsch ich ihr glück und kraft.

Gefällt mir
3. März 2007 um 13:27

Hmmm
ich sage dir, obwohl ich dafür hier jetzt wahrscheinlich von einigen Frauen hier zerfleischt werde, mein jetziger Ehemann, war auch längere Zeit meine "Affäre" das heißt, er war verheiratet... Ich wurde zwar nicht schwanger von ihm, aber er hat sich von seiner Ehefrau getrennt und seit 2 jahren sind wir verheiratet... Und ich will hier allen Frauen sagen, die sich hier mit erhobenen Zeigefinger und Moralapostel-Gerede hinstellen: Wenn man wirklich verliebt ist, dann kann der Kopf noch so sehr dagegen sein, das Herz will einfach diese Person!
Liebe Grüße
Marlene
27.SSW

Gefällt mir
4. März 2007 um 10:10
In Antwort auf emmi_12937799

DAZU GEHÖREN IMMER ZWEI!
Ich muss Marie in Schutz nehmen! Sie dachte vielleicht am Anfang der Affäre, dass der Typ unglücklich verheiratet ist und sich von seiner Frau trennen will... Manche dieser Typen stellen das gern so hin, so können sie sich ihre Affären nämlich länger warm halten!
Und die Hoffnung stirbt zuletzt, grade wenn man verliebt ist!
Ich find es nicht ok, ihr die Schuld in die Schuhe zu schieben, denn er ist der jenige, der seine Frau betrügt! Sie ist seiner Frau gegenüber zu überhaupt nichts verpflichtet, es sei denn, sie wäre Ihre beste Freundin.
Wenn mir mein Mann fremd gehen würde, dann würde ich auf ihn los gehen! Er ist der Ehebrecher, er trägt die Schuld! Und wer glaubt, dass diese armen, willenlosen Männer nur aus dem Grund fremd gehen, weil es da draussen so heiß aussehende, männerverschlingende Schlampen gibt, von denen sie permanent angebaggert werden, der irrt!
DAZU GEHÖREN NÄMLICH IMMER ZWEI !!!

Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Baby und diesbezüglich muß ich dir leider sagen, wenn du dich auf ihn verläßt, bist du höchstwahrscheinlich ganz verlassen!

Fairerweise sollte man eigentlich alle Ehebrecher verpetzen! Wie geht es diesen hintergangen Ehefrauen wohl, wenn sie nach Jahren oder Jahrzehnten erfahren, dass ihr Leben eine einzige Lüge ist!

Diese Typen bekommen leider ihren Kopf immer wieder aus der Schlinge! Sie stehen nicht zu dem was sie tun, sie stehen nicht zu den unehelichen Kindern, die sie in die Welt setzen und sie verlassen ihre Affären, sobald es kompliziert wird und setzen sich statt dessen wieder ins gemachte Nest der Ehefrau und lassen sich mit Wurstsalat und Bier bedienen! Bis ihnen wieder ein hübsches Mädchen über den Weg läuft, dann geht das Spiel von vorne los...

PFUI!

So sehe ich das auch!!!
Die Männer können sich teilweise nicht entscheiden und gehen den Weg des geringsten Widerstandes... und fühlen sich dabei auch noch wohl. Ich finde auch, dass man solche Männer "verpetzen" sollte bzw. der Ehefrau offen die Karten auf den Tisch legen soll. Dann flippen die Kerle zwar (erfahrungsgemäß) erst mal aus, aber das legt sich nach 'ner Zeit schon wieder.
Lieben Gruß, Liliane

Gefällt mir