Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger von Affäre sitzengelassen?!

Schwanger von Affäre sitzengelassen?!

31. Juli 2013 um 17:39

Vorab! Danke erst mal an Jeden, der sich meinen Beitrag bis zum Ende durch liest!
Und bitte keine Kommentare zum Thema Verhütung!! Ich weiß A) wie ES geht (Habe mich vor 3 Jahren in Holland (weil ich erst 26 war) sterilisieren lassen und bin trotzdem ungewollt schwanger geworden und B) Bin ich hier auf der Suche nach , für mich hilfreichen, Tipps - Zuspruch etc.

Sooo ... Jetzt geht`s los!

Hallo,

ich kann über meine Situation mit niemandem wirklich offen reden, daher hoffe ich, hier Hilfe zu finden.

Zu mir: Weiblich, gerade 30 geworden, 2 Kinder im Alter von 7 und 10 Jahren, alleinerziehend und selbständig.

Vor ca. 6 Wochen bin ich in eine neue Wohnung gezogen. Mein Papa hat mir Handwerker "besorgt" (Freunde von ihm) und mit einem von denen hatte ich dann am Abend noch alleine Möbel aufgebaut. Irgendwie knisterte es schon den ganzen Tag. Wir hatten auch einen echt schönen Abend und haben super viel gelacht. Als er dann gehen wollte , drehte er sich plötzlich um, packte mich am Arm und küsste mich sehr leidenschaftlich. Wir knutschen dann noch mindestens eine halbe Stunde im stehen und dann ging er. Wir verabredeten uns für den nächsten und übernächsten Abend, an denen wir dann auch Sex hatten! Jetzt das dumme daran: Er lebt mit einer Frau zusammen - keine Ehe - "normale" Lebensgefährtin seit ca. 2 Jahren. An den ersten 3 Tagen an denen wir uns getroffen haben, bzw. er bei mir war, war seine Freundin gerade im Krankenhaus Jaaa....Das ist echt schon ne harte Nummer und echt gemein von ihm. Er selbst ist auch schon mal geschieden und hat aus dieser Ehe 2 Kinder im Alter von 11 und 15 Jahren mit denen er regelmäßig Kontakt hat. In diesen 3 Tagen an denen wir uns getroffen haben hat`s echt mega geknistert. Seit dem haben wir uns mindestens 1-2 mal de Woche getroffen. Meist bei mir, aber wir waren auch schon 2 mal essen, davon 1 mal mit meinen Kindern, weil ER es so vorgeschlagen hatte. Ich hatte einerseits ein schlechtes Gewissen seiner Freundin gegenüber , denn ich wäre auch nicht gerne an ihrer Stelle gewesen. Andererseits hat er mir bei unseren Treffen auch immer ein total tolles Gefühl gegeben und ich hatte richtig starke Schmetterlinge im Bauch und diese Gefühle ....Eifersucht...Vermissen...e tc. hatte ich zuletzt vor 8 Jahren. Mich hat`s mega erwischt. Zumal er auch in der Öffentlichkeit meine Hand nahm hat mir irgendwie das Gefühl gegeben, mehr als nur ne Affäre zu sein.... Männer die eine einfache Affäre suchen, sind doch die Kinder der Affärenfrau egal und Händchen halten in derÖffentlichkeit? 5 KM Luftlinie von seinem Zuhause entfernt? Kam mir auch komisch vor! Irgendwie sind wir im Cafe dann auch mal auf das Thema Kidner gekommen....Ich war die Erste, die gesagt hat, dass keine Kinder mehr in Frage kommen und ich nicht verstehen kann wie andere Frauen aus unserem Land (wir sind beide Kroaten) teilweise ihr ganzes Leben "NUR" Mutter sind etc. ... Er war da jedenfalls nicht meiner Meinung und hat sich zuerst FÜR viele Kinder ausgesprochen und hat mir dann irgendwann nach dem Mund geredet!? Naja .... jedenfalls ist es jetzt so, dass ich von genau diesem Mann ungewollte schwanger geworden bin. Ich bin sterilisiert und ich weiß echt nicht wie das passieren konnte. Ich bin jetzt in der 4. Woche und habe ihm das am Freitag persönlich gesagt. Auch habe ich ihm gesagt, dass ich ziemlich starke Gefühle für ihn habe und diese Affäre aus Eigenschutz beenden muss, weil ich es nicht mehr ertragen kann nur die 2. Wahl zu sein und er macht Zuhause Happy Family...DAS halte ich nicht mehr aus! Er war sehr nervös...hat mich kaum angeschaut, die ganze Zeit seine Augen gerieben, zeitweise geschwiegen, seine Zigarette ziemlich heiß geraucht...etc. Ich sagte ihm, dass wir jetzt gemeinsam eine "Lösung" finden müssen und er sagte dann wie aus der Pistole geschossen "Ja, Abtreibung"... War zwar hart , aber er hat Recht. Ich kann mir nicht vorstellen , noch ein 3. Kind alleine groß zu ziehen, denn darauf würde es hinaus laufen, denke ich! Es ist jetzt schon ziemlich schwer, alles Job - Kinder - Freizeit... unter einen Hut zu bekommen...Das schaffe ich alleine nicht ! Er sagte, dass er mir das Geld dafür geben wird, aber erst in 2 Wochen , wenn er wieder aus dem Urlaub zurück ist?! So lange kann ich aber nicht warten... Das "Baby" wird doch immer größer und es wird doch auch immer schlimmer (( Ich war gestern schon bei der Schwangerschaftskonfliktberatu ng und habe morgen eine Voruntersuchung beim Gynäkologen bei welchem ich auch den Abbruch vornehmen lassen werde. Er wollte letzten Samstag tagsüber bei mir vorbei kommen um noch mal über die "Situation" zu sprechen und Montag wollte er anrufen, nachdem ich Termine beim Arzt etc. gemacht habe. Aber er hat sich jetzt seit Freitag nicht ein mal mehr gemeldet! Ich verstehe das einfach nicht! Der kann mich doch in so einer Situation nicht alleine lassen bzw. interessiert ihn das nicht , was ich jetzt mache ? Ob ich den Abbruch mache? Ob ichs nicht doch behalten will? Es muss ihn doch interessieren. Es geht doch auch um seine Zukunft. Und er ist am Sonntag einfach mit seiner Freundin und den Kindern nach Kroatien ans Meer gefahren , während ich hier fix und fertig bin? Wie kann ich das verstehen? Braucht er auch Abstand? Ist er geschockt? Denkt er darüber überhaupt nach? Ist der so abgezockt? Er weiß, dass ich eigentlich kein Geld für den Abbruch habe! Will der mich hin halten? Als wir uns verabschiedet haben am Freitag Abend saßen wir uns auf meiner Terrasse gegenüber und redet ziemlich nüchtern miteinander und als es dann dem "Ende" zuging hat er schon seine Sachen (Handy, Zigaretten, Schlüssel) genommen, aber saß noch mindestens 5 Minuten stillschweigend in "Aufbruchstimmung" da, als ob er noch auf etwas warten würde. Schaute mich aber nicht an. Ich beendete das dann indem ich dann einfach zuerst aufgestanden bin. Er umarmte mich zum Abschied noch mal und dann passierte es wieder, dass wir uns ziemlich leidenschaftlich küssten und noch mindestens 5 Minuten eng umschlungen einfach nur so da standen. Er flüsterete mir ins Ohr, dass wir das alles gemeinsam hinbekommen und ich mir keine Sorgen machen brauche..... Und das wars! Seit dem habe ich nichts mehr gehört... Ich will es einfach nur verstehen?! Was geht in ihm vor ? Meldet er sich noch? Will er selbst schauen und sich klar werden, was er will? Ich bin fix & fertig & mega enttäuscht! Könnte den ganzen Tag nur heulen und schaue jede 5 Minuten aufs handy - Nix! Ich verstehe es nicht!

Bitte helft mir (((((((((((((

Mehr lesen

31. Juli 2013 um 17:54

Hallo!
Ohje... das klingt gemein!
Dazu kann man so leider nicht viel sagen, da ich ihn ja nicht kenne!
Hm, eine Frage kommt mir aber gleich in den Kopf:
Ist es klar, dass aus euch nichts wird? Hat er sich deutlich zu seiner Freundin bekannt?
Keine Chance für euch ein Paar zu werden?

Denn wenn man den Text so liest, klingt es ja schon gefühlvoll (von beiden Seiten)?!

Ansonsten ist es erstmal gut, dass Du alles bereits geklärt hast (Beratung, Arzt).
Bist Du sicher, dass Du den Abbruch aus eigener Tasche zahlen mußt? Bei geringem Einkommen werden die Kosten übernommen!

Zum Ablauf des Abbruchs können wir ja dann bei Gelegenheit auch noch sprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Juli 2013 um 21:22

Vergiss
ihn einfach. Ist doch logisch, daß er dir das Blaue vom Himmel erzählt um zu bekommen was er will...nen Nebenbeivergnügen. Viele Männer können auch schlecht einfach so sagen: "weisst du, war nett mit dir aber das wars jetzt. Wollte mit dir Spaß und nen bissl die Probleme vergessen und den Alltag aufpimpen, aber wenn du mir nun mit Problemen kommst. No Way!" Da wird dann bis zum bitteren Ende weiter den "Liebenden" gespielt. Das er sich nicht bei dir meldet spricht Bände. Du bist ihm scheixxegal, auch wenn er dir irgendwann, wenn du ihn mal erwischt, am Telefon weiter das Blaue vom Himmel runtererzählen sollte.

Überleg doch einfach mal, wie es umgekehrt wäre. Er hätte ein Problem. Du würdest vermutlich alles andere tun, als dich einfach nicht bei ihm zu melden und sich nach dir zu erkundigen.

Und zu guter Letzt: Selbst wenn er temporär zu dir kommen sollte, entsorgt er dich früher oder später genau so wie seine aktuelle Lebensgefährtin.

Und da du eh keine Kinder mehr wolltest würde ich den Abbruch vornehmen lassen, auch auf eigene Kosten. Bzw. wenn die Schwangerschaft trotz Sterilisation entstanden ist, gibts vielleicht sowas wie eine "Nachbesserung" und die können in einem Abwasch gleich gucken, was da schief gelaufen ist. Ich meine....auf RAM-Speicher gibts lebenslange Gewährleistung...sollte bei einer Sterilisation doch eigentlich auch drin sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 8:41

Life is an echo; what you send out, comes back
Beinahe hätte mich deine Geschichte gerührt - aber man darf nicht vergessen: Wegen dir hat er seine Frau,Freundin whatever im Krankenhaus liegen gelassen wie ein Stück Dreck.
Nun büßt du dafür. Dir widerfährt im übertragenen Sinne das selbe wie ihr.
Da erwartest du ernsthaft, dass dich das Schicksal dafür auch noch belohnt?
Solltest du dich aus Vergeltung für das Kind entscheiden und du seine Beziehung somit komplett zerstören, wirst du dafür erneut einstehen müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 9:02
In Antwort auf lilsis89

Life is an echo; what you send out, comes back
Beinahe hätte mich deine Geschichte gerührt - aber man darf nicht vergessen: Wegen dir hat er seine Frau,Freundin whatever im Krankenhaus liegen gelassen wie ein Stück Dreck.
Nun büßt du dafür. Dir widerfährt im übertragenen Sinne das selbe wie ihr.
Da erwartest du ernsthaft, dass dich das Schicksal dafür auch noch belohnt?
Solltest du dich aus Vergeltung für das Kind entscheiden und du seine Beziehung somit komplett zerstören, wirst du dafür erneut einstehen müssen.

Deine Kritik an ihrem Verhalten mag berechtigt sein, aber
"Solltest du dich aus Vergeltung für das Kind entscheiden und du seine Beziehung somit komplett zerstören, wirst du dafür erneut einstehen müssen."
die Entscheidung für das Kind wäre grundsätzlich gut und richtig, wobei das Motiv natürlich nicht "Vergeltung" sein sollte. Aber wenn man aus den richtigen Motiven nicht das richtige tun kann, dann ist es immer noch besser aus den falschen Motiven das richtige zu tun als aus richtigen oder falschen Motiven das falsche zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 9:56

Naja,
soviel wirst du von ihm nicht erwarten können.
Du bist eine Affäre, nichts weiter.
Für ihn ist das Thema nach der Abtreibung erledigt.
Allerdings würde ich nicht allein auf dem finanziellen Schaden sitzenbleiben wollen.
Er hätte sich zur Hälfte zu beteiligen. Würde er sich weigern, würde ich drohen, seiner Freundin von der Affäre zu erzählen.
Erpressung? Ja, ist es, aber ich sehe nicht ein, die Konsequenzen allein tragen zu müssen.

Ich verurteile dich nicht, weil du etwas mit einem vergebenen Mann hattest. Er ist schließlich fremdgegangen, nicht du. Wofür ich dich allerdings verurteile ist, dass du Sex ohne Kondom hattest. Verhütung egal, eher wegen der Krankheiten. Wer weiß, wo der Typ schon alles rumgestochert hat *grusel*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 10:31
In Antwort auf jillie_12165270

Deine Kritik an ihrem Verhalten mag berechtigt sein, aber
"Solltest du dich aus Vergeltung für das Kind entscheiden und du seine Beziehung somit komplett zerstören, wirst du dafür erneut einstehen müssen."
die Entscheidung für das Kind wäre grundsätzlich gut und richtig, wobei das Motiv natürlich nicht "Vergeltung" sein sollte. Aber wenn man aus den richtigen Motiven nicht das richtige tun kann, dann ist es immer noch besser aus den falschen Motiven das richtige zu tun als aus richtigen oder falschen Motiven das falsche zu tun.

Sicher sollte das Motiv nicht Vergeltung sein
Da geb ich dir absolut Recht. Nur kenn ich diese Sorte von Weibern zu genüge. Zuerst schnappen sie sich die Männer, die in einer festen, aber zur Zeit schwierigen Beziehung sind und verlieben sich sogar ein bisschen - die TE sogar "mega" und werden schwanger. Gut, wenn man die Story der Auslandssterilisation glauben schenken kann, war die Schwangerschaft sicher nicht beabsichtigt oder gar provoziert.
Nun ist sie traurig über sein Verhalten, fühlt sich allein gelassen und ist, wie sie glaubt, am Ende ihrer Nerven. Lässt er sie stehen, weil er seine Frau dennoch über alles liebt und sie nur die positive Ablenkung war, wird sich ihre Trauer in absoluten Hass und Vergeltung verwandeln. Das heißt, sie lässt ihn bluten - finanziell. Des weitern wird sie durch das Kind sorgen, dass er beim Leben nicht mehr froh sein wird.
Ich hoffe sehr, dass sie sich im Sinne des Babys entscheidet und nicht im Sinne ihrer Gefühle/Wut.
Wie solche Geschichten ausgehen, bekommen wir meistens gar nicht mehr mit weil sich diese Personen nicht mehr melden, was ich absolut schade finde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 10:39

Soo schade,
dass man Antworten hier nicht liken kann
In diesem Sinne -> @silverfight

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 13:04
In Antwort auf lilsis89

Life is an echo; what you send out, comes back
Beinahe hätte mich deine Geschichte gerührt - aber man darf nicht vergessen: Wegen dir hat er seine Frau,Freundin whatever im Krankenhaus liegen gelassen wie ein Stück Dreck.
Nun büßt du dafür. Dir widerfährt im übertragenen Sinne das selbe wie ihr.
Da erwartest du ernsthaft, dass dich das Schicksal dafür auch noch belohnt?
Solltest du dich aus Vergeltung für das Kind entscheiden und du seine Beziehung somit komplett zerstören, wirst du dafür erneut einstehen müssen.


That's it!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 13:10

Sehr schön gesagt!
Ich wollt hier nix schreiben weil mir außer "selber Schuld" und "wer Wind säht...." nix eingefallen wäre.

Mit Pech kommt da ein Kind das nur dazu benutzt wird den Mann an sich zu binden - und das wird auch noch misslingen. Wäre da Liebe im Spiel hätte er anders gehandelt. Oder würde hanlden.

In dem Sinne..... selber Schuld, sorry. Mach das Beste drauß. Bekomm das Kind und zerstör das Leben von ihm, seiner Freundin und ihren Kindern. Oder bekomm es nicht. Solltest du damit aber nicht klar kommen...,. dann sei wenigstens so fair und halt seine Familie da raus! Lass IHN entscheiden ob und wie er das Ganze seiner Familie erklärt.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 13:58

Danke für die vielen Antworten....
Jaaaa Schande über mein Haupt!

Das sich hier einige einreihen werden , um einfach nur auf mir rumzuhacken... JA ... damit habe ich schon gerechnet!

Ich wüßte nicht, dass ich in irgendeiner Form in meinem ersten Beitrag erwähnt habe, dass ich in irgendeiner Form "rachsüchtig" wäre!? Sicherlich werde ich kein Kind als Druckmittel für irgendwelche Männer mißbrauchen! Wenn das aber von einigen hier der erste Gedanke ist, dann ist mir auch klar, wie ihr in solch einer Situation handeln würdet! Ich bin keine Furie, die sich jetzt auf IHN stürzt um ihm das Leben zur Hölle zu machen! Bis jetzt habe ich auch alles stillschweigend ausgehalten! Vielleicht muss ich dazu sagen, dass meine Eltern sowohl mit IHM als auch mit seiner Lebensgefährtin befreundet sind. Somit müsste er jetzt doppelt Angst haben, denn.... wenn ich mit meinen Eltern darüber reden würde, dann würden sie SOFORT zu den Beiden fahren und die Bombe platzen lassen und wahrscheinlich auch ihre Nebenjobs verlieren, denn die Beiden und der Sohn der Lebensgefährtin arbeiten nebenbei bei meinem Vater/Onkel im Restaurant! Deswegen bin ich ja auch hier...Ich kann aus genau diesem Grund mit meinen Eltern nicht darüber reden und habe mir hier, außer Beschimpfungen etc. erhofft, mir da einfach mal Luft zu machen zu können. Es ist einfach völlig verzwickt das Ganze! Über dieses Thema kann ich einfach nicht mit Freunden , oder Bekannten sprechen, da es mir Einerseits echt schwer fällt und mir natürlich auch peinlich ist! Das ich einen großen Fehler gemacht habe ist mir auch klar, aber für seine Gefühle kann man einfach nichts. Würde ich als Außenstehende so einen Beitrag lesen, dann würden mir im ersten Moment wahrscheinlich auch Kommentare einfallen wie "selber Schuld" , "wie kann man sich nur auf einen vergeben Mann einlassen" , "Ups...Kein Kondom" ... usw. DA habt ihr ja auch echt Recht , aber es ist wie es ist und ich kann es leider nicht rückgängig machen

Und...ums Geld geht es mir auch nicht. Ich habe selber Geld. Es geht mehr darum, dass ER ja auch daran beteiligt gewesen ist und mich da, in welcher Form auch immer, unterstützen sollte! Ist es gerechtfertigt einfach nur zu sagen : Joooa...Der Typ ist einfach ein Ars*** , Du bist dumm, dass Du Dich hast von ihm vö***n lassen und jetzt ist er halt weg!? Damit ist ein MANN dann aus so ner Nummer raus? Sorry, aber ein Mann muss auch zu dem stehen was er gemacht hat, egal in welcher Form!

Vielleicht habe ich in meinem ersten Beitrag etwas naiv geklungen, aber als ich diese verfasst habe hatte ich gerade ein MEGA Tief! Ich war halt auch selbst schockiert, dass ich einfach nach so vielen Jahren wieder so starke Gefühle für jemanden entwickeln konnte und dann noch so schnell und in so jemanden?! Ich habe auch in den 8 Jahren sehr sehr nette Männer kennengelernt, die charakterlich echt Bombe waren, Single und bereit auch zu 100% für mich da zu sein, aber diese Gefühle waren einfach nie da! Klar...Mir geht`s immer noch Sch*** , aber schon etwas besser. Ich kann alles klarer sehen. Gefühle kann man halt schwer kontrollieren und auch , in wen man sich verliebt und in wen nicht. Für mich war es übrigens das erste Mal, dass ich etwas mit nem vergebenen Mann hatte und das war mir sicherlich auch eine Lehre!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 14:26
In Antwort auf valora_12566494

Danke für die vielen Antworten....
Jaaaa Schande über mein Haupt!

Das sich hier einige einreihen werden , um einfach nur auf mir rumzuhacken... JA ... damit habe ich schon gerechnet!

Ich wüßte nicht, dass ich in irgendeiner Form in meinem ersten Beitrag erwähnt habe, dass ich in irgendeiner Form "rachsüchtig" wäre!? Sicherlich werde ich kein Kind als Druckmittel für irgendwelche Männer mißbrauchen! Wenn das aber von einigen hier der erste Gedanke ist, dann ist mir auch klar, wie ihr in solch einer Situation handeln würdet! Ich bin keine Furie, die sich jetzt auf IHN stürzt um ihm das Leben zur Hölle zu machen! Bis jetzt habe ich auch alles stillschweigend ausgehalten! Vielleicht muss ich dazu sagen, dass meine Eltern sowohl mit IHM als auch mit seiner Lebensgefährtin befreundet sind. Somit müsste er jetzt doppelt Angst haben, denn.... wenn ich mit meinen Eltern darüber reden würde, dann würden sie SOFORT zu den Beiden fahren und die Bombe platzen lassen und wahrscheinlich auch ihre Nebenjobs verlieren, denn die Beiden und der Sohn der Lebensgefährtin arbeiten nebenbei bei meinem Vater/Onkel im Restaurant! Deswegen bin ich ja auch hier...Ich kann aus genau diesem Grund mit meinen Eltern nicht darüber reden und habe mir hier, außer Beschimpfungen etc. erhofft, mir da einfach mal Luft zu machen zu können. Es ist einfach völlig verzwickt das Ganze! Über dieses Thema kann ich einfach nicht mit Freunden , oder Bekannten sprechen, da es mir Einerseits echt schwer fällt und mir natürlich auch peinlich ist! Das ich einen großen Fehler gemacht habe ist mir auch klar, aber für seine Gefühle kann man einfach nichts. Würde ich als Außenstehende so einen Beitrag lesen, dann würden mir im ersten Moment wahrscheinlich auch Kommentare einfallen wie "selber Schuld" , "wie kann man sich nur auf einen vergeben Mann einlassen" , "Ups...Kein Kondom" ... usw. DA habt ihr ja auch echt Recht , aber es ist wie es ist und ich kann es leider nicht rückgängig machen

Und...ums Geld geht es mir auch nicht. Ich habe selber Geld. Es geht mehr darum, dass ER ja auch daran beteiligt gewesen ist und mich da, in welcher Form auch immer, unterstützen sollte! Ist es gerechtfertigt einfach nur zu sagen : Joooa...Der Typ ist einfach ein Ars*** , Du bist dumm, dass Du Dich hast von ihm vö***n lassen und jetzt ist er halt weg!? Damit ist ein MANN dann aus so ner Nummer raus? Sorry, aber ein Mann muss auch zu dem stehen was er gemacht hat, egal in welcher Form!

Vielleicht habe ich in meinem ersten Beitrag etwas naiv geklungen, aber als ich diese verfasst habe hatte ich gerade ein MEGA Tief! Ich war halt auch selbst schockiert, dass ich einfach nach so vielen Jahren wieder so starke Gefühle für jemanden entwickeln konnte und dann noch so schnell und in so jemanden?! Ich habe auch in den 8 Jahren sehr sehr nette Männer kennengelernt, die charakterlich echt Bombe waren, Single und bereit auch zu 100% für mich da zu sein, aber diese Gefühle waren einfach nie da! Klar...Mir geht`s immer noch Sch*** , aber schon etwas besser. Ich kann alles klarer sehen. Gefühle kann man halt schwer kontrollieren und auch , in wen man sich verliebt und in wen nicht. Für mich war es übrigens das erste Mal, dass ich etwas mit nem vergebenen Mann hatte und das war mir sicherlich auch eine Lehre!

Ich verstehe nicht ganz, welche produktiven Antworten
du erwartet hast.

Hier kann niemand Gedanken lesen und es kann sein, dass er sich denkt "Gut hat richtig Spass gemacht, aber das abservieren krieg ich irgendwie nicht hin, wie wärs ich probiers mit der kalten Schulter, abtreiben wird sie sowieso" oder dass er total in Panik ist "Scheisse ich will sie, aber ich kann das meiner Freundin und ihrem Sohn doch auch nicht antun und jetzt hat meine Freundin auch noch Lunte gerochen und schaut dauernd mit wem ich telefoniert und ich weiß gar nicht was ich ihr sagen sollte".

Du kannst nicht viel machen, außer akzeptieren, dass gerade von ihm aus Sendepause ist, warum auch immer. Wenn er sich wieder meldet, kann er ja mitgeteilt bekommen, dass das nicht sehr nett war.

"Ich habe auch in den 8 Jahren sehr sehr nette Männer kennengelernt, die charakterlich echt Bombe waren, Single und bereit auch zu 100% für mich da zu sein, aber diese Gefühle waren einfach nie da!"
Bei manchen Menschen funktionierts ganz gut, dass der Verstand letzlich über Beziehungen entscheidet und die Bahnen festlegt innerhalb derer sich die Gefühle dann entwickeln. Ist natürlich bei der ganzen Glorifizierung von leidenschaftlicher und unkontrollierbarer aber wahrer Liebe auf den ersten Blick in vielen Filmen, Liedern und Büchern ungewohnt. Aber vielleicht ein Gedanke, wenn du das nächste Mal einen kennenlernst, der im Prinzip ein tauglicher Partner wäre, bei dem aber deine Gefühle wenig Lust haben Purzelbäume zu schlagen. Das Purzelbäume schlagen lassen die Gefühle sowieso nach 1 oder 2 Jahren meistens wieder und dann muss man ohne Purzelbäume mit dem Typen zurechtkommen.

Ansonsten keinen weiteren guten Rat, jedenfalls keinen den du hören willst. Aber einer muss leider noch sein, auch wenn du ihn nicht hören willst:
"Das "Baby" wird doch immer größer und es wird doch auch immer schlimmer"

Da gehören keine Anführungsstriche hin, das Baby wird immer größer und es beseitigen zu lassen ist schlimm, jede Möglichkeit bei der das vermieden wird ist besser. Denn es kommt hier ohne was dafür zu können unter die Räder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 14:30

Naja
Nur was in ihm jetzt vorgeht, wird dir keiner sagen können, man kann nur Vermutungen anstellen.

Ich kann verstehen, dass du mal anonym Dampf ablassen willst, nur kann man halt nie verhindern, dass man von dem einen oder anderen dann auch mal verbal eins auf den Deckel bekommt.

Sein Verhalten finde ich unter aller Sau. Deins war auch nicht optimal. Kann das auch nicht verstehen, wie man bei sowas mit nem vergebenen Mann mitmachen kann. Ich würde mich halt mal fragen, wie ich mich fühlen würde, wenn ich die andere Frau wäre und so mies betrogen werden würde. Sowas möchte doch eigentlich keiner erleben.
Aber ich finde es zumindest stark von dir, dass du sagst, dass du deine Lehre draus gezogen hast

Die Frage ist ja jetzt eigentlich nur noch, was du nun weiter tun willst. Wenn es dir wirklich so wichtig ist, dass er sich finanziell beteiligt, würde ich Kontakt aufnehmen und ihm das sagen, dass er seinen Teil dazu beitragen soll. Wenn er mit deiner Familie wirklich so verbändelt ist, denke ich, dass er den Druck schon selbst verspüren muss, ohne dass du zusätzlich dafür sorgst?
Aber der Punkt mit dem im Restaurant arbeiten Wie stellst du dir den zukünftigen Umgang mit ihm vor? Oder wird sich die Situation nicht ergeben, dass ihr euch öfter mal seht?
Willst du den Kontakt überhaupt abbrechen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 14:37
In Antwort auf jillie_12165270

Ich verstehe nicht ganz, welche produktiven Antworten
du erwartet hast.

Hier kann niemand Gedanken lesen und es kann sein, dass er sich denkt "Gut hat richtig Spass gemacht, aber das abservieren krieg ich irgendwie nicht hin, wie wärs ich probiers mit der kalten Schulter, abtreiben wird sie sowieso" oder dass er total in Panik ist "Scheisse ich will sie, aber ich kann das meiner Freundin und ihrem Sohn doch auch nicht antun und jetzt hat meine Freundin auch noch Lunte gerochen und schaut dauernd mit wem ich telefoniert und ich weiß gar nicht was ich ihr sagen sollte".

Du kannst nicht viel machen, außer akzeptieren, dass gerade von ihm aus Sendepause ist, warum auch immer. Wenn er sich wieder meldet, kann er ja mitgeteilt bekommen, dass das nicht sehr nett war.

"Ich habe auch in den 8 Jahren sehr sehr nette Männer kennengelernt, die charakterlich echt Bombe waren, Single und bereit auch zu 100% für mich da zu sein, aber diese Gefühle waren einfach nie da!"
Bei manchen Menschen funktionierts ganz gut, dass der Verstand letzlich über Beziehungen entscheidet und die Bahnen festlegt innerhalb derer sich die Gefühle dann entwickeln. Ist natürlich bei der ganzen Glorifizierung von leidenschaftlicher und unkontrollierbarer aber wahrer Liebe auf den ersten Blick in vielen Filmen, Liedern und Büchern ungewohnt. Aber vielleicht ein Gedanke, wenn du das nächste Mal einen kennenlernst, der im Prinzip ein tauglicher Partner wäre, bei dem aber deine Gefühle wenig Lust haben Purzelbäume zu schlagen. Das Purzelbäume schlagen lassen die Gefühle sowieso nach 1 oder 2 Jahren meistens wieder und dann muss man ohne Purzelbäume mit dem Typen zurechtkommen.

Ansonsten keinen weiteren guten Rat, jedenfalls keinen den du hören willst. Aber einer muss leider noch sein, auch wenn du ihn nicht hören willst:
"Das "Baby" wird doch immer größer und es wird doch auch immer schlimmer"

Da gehören keine Anführungsstriche hin, das Baby wird immer größer und es beseitigen zu lassen ist schlimm, jede Möglichkeit bei der das vermieden wird ist besser. Denn es kommt hier ohne was dafür zu können unter die Räder.

Also jetzt mal
von dem Punkt Kondom / Krankheiten abgesehen - die Frau hat sich sterilisieren lassen. Was soll sie denn sonst noch tun um eine Schwangerschaft zu vermeiden?
Sie hatte ne Steri, weil sie kein weiteres Kind will, egal ob es von ner Affäre ist oder in einer Partnerschaft passiert wäre. Ist jetzt dumm gelaufen, aber sie will kein weiteres Kind!

Also ist KEINE Möglichkeit besser, einen Abbruch zu vermeiden. Jedenfalls nicht für sie.

Aber egal, ich merke schon beim Schreiben, dass es sooo sinnlos ist, weil eh gleich wieder das Geeier losgeht, von wegen, dann soll sie halt gar keinen Sex mehr haben, blaa..., Adoption, bliblubs,...

Lasst doch die Leute einfach mal in Ruhe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 14:44
In Antwort auf kiwischale

Also jetzt mal
von dem Punkt Kondom / Krankheiten abgesehen - die Frau hat sich sterilisieren lassen. Was soll sie denn sonst noch tun um eine Schwangerschaft zu vermeiden?
Sie hatte ne Steri, weil sie kein weiteres Kind will, egal ob es von ner Affäre ist oder in einer Partnerschaft passiert wäre. Ist jetzt dumm gelaufen, aber sie will kein weiteres Kind!

Also ist KEINE Möglichkeit besser, einen Abbruch zu vermeiden. Jedenfalls nicht für sie.

Aber egal, ich merke schon beim Schreiben, dass es sooo sinnlos ist, weil eh gleich wieder das Geeier losgeht, von wegen, dann soll sie halt gar keinen Sex mehr haben, blaa..., Adoption, bliblubs,...

Lasst doch die Leute einfach mal in Ruhe

Wieso sagst du mir das und
"dann soll sie halt gar keinen Sex mehr haben, blaa..., Adoption, bliblubs,...

Lasst doch die Leute einfach mal in Ruhe"

und nicht den 4 anderen Posterinnen, die auf ihr rumgehackt haben, weil sie Sex hatte und sie das doch lieber hätte sein lassen sollen?

Nebenbei habe ich soweit ich das überblicke keine bewusste Bewertung über ihr bisheriges Verhalten von mir gegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 14:52

Das liegt daran
dass du wohl Mister Besserwisser auf deiner Blacklist hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 15:18
In Antwort auf valora_12566494

Danke für die vielen Antworten....
Jaaaa Schande über mein Haupt!

Das sich hier einige einreihen werden , um einfach nur auf mir rumzuhacken... JA ... damit habe ich schon gerechnet!

Ich wüßte nicht, dass ich in irgendeiner Form in meinem ersten Beitrag erwähnt habe, dass ich in irgendeiner Form "rachsüchtig" wäre!? Sicherlich werde ich kein Kind als Druckmittel für irgendwelche Männer mißbrauchen! Wenn das aber von einigen hier der erste Gedanke ist, dann ist mir auch klar, wie ihr in solch einer Situation handeln würdet! Ich bin keine Furie, die sich jetzt auf IHN stürzt um ihm das Leben zur Hölle zu machen! Bis jetzt habe ich auch alles stillschweigend ausgehalten! Vielleicht muss ich dazu sagen, dass meine Eltern sowohl mit IHM als auch mit seiner Lebensgefährtin befreundet sind. Somit müsste er jetzt doppelt Angst haben, denn.... wenn ich mit meinen Eltern darüber reden würde, dann würden sie SOFORT zu den Beiden fahren und die Bombe platzen lassen und wahrscheinlich auch ihre Nebenjobs verlieren, denn die Beiden und der Sohn der Lebensgefährtin arbeiten nebenbei bei meinem Vater/Onkel im Restaurant! Deswegen bin ich ja auch hier...Ich kann aus genau diesem Grund mit meinen Eltern nicht darüber reden und habe mir hier, außer Beschimpfungen etc. erhofft, mir da einfach mal Luft zu machen zu können. Es ist einfach völlig verzwickt das Ganze! Über dieses Thema kann ich einfach nicht mit Freunden , oder Bekannten sprechen, da es mir Einerseits echt schwer fällt und mir natürlich auch peinlich ist! Das ich einen großen Fehler gemacht habe ist mir auch klar, aber für seine Gefühle kann man einfach nichts. Würde ich als Außenstehende so einen Beitrag lesen, dann würden mir im ersten Moment wahrscheinlich auch Kommentare einfallen wie "selber Schuld" , "wie kann man sich nur auf einen vergeben Mann einlassen" , "Ups...Kein Kondom" ... usw. DA habt ihr ja auch echt Recht , aber es ist wie es ist und ich kann es leider nicht rückgängig machen

Und...ums Geld geht es mir auch nicht. Ich habe selber Geld. Es geht mehr darum, dass ER ja auch daran beteiligt gewesen ist und mich da, in welcher Form auch immer, unterstützen sollte! Ist es gerechtfertigt einfach nur zu sagen : Joooa...Der Typ ist einfach ein Ars*** , Du bist dumm, dass Du Dich hast von ihm vö***n lassen und jetzt ist er halt weg!? Damit ist ein MANN dann aus so ner Nummer raus? Sorry, aber ein Mann muss auch zu dem stehen was er gemacht hat, egal in welcher Form!

Vielleicht habe ich in meinem ersten Beitrag etwas naiv geklungen, aber als ich diese verfasst habe hatte ich gerade ein MEGA Tief! Ich war halt auch selbst schockiert, dass ich einfach nach so vielen Jahren wieder so starke Gefühle für jemanden entwickeln konnte und dann noch so schnell und in so jemanden?! Ich habe auch in den 8 Jahren sehr sehr nette Männer kennengelernt, die charakterlich echt Bombe waren, Single und bereit auch zu 100% für mich da zu sein, aber diese Gefühle waren einfach nie da! Klar...Mir geht`s immer noch Sch*** , aber schon etwas besser. Ich kann alles klarer sehen. Gefühle kann man halt schwer kontrollieren und auch , in wen man sich verliebt und in wen nicht. Für mich war es übrigens das erste Mal, dass ich etwas mit nem vergebenen Mann hatte und das war mir sicherlich auch eine Lehre!

Upps, habe ich übersehen:
"Sorry, aber ein Mann muss auch zu dem stehen was er gemacht hat, egal in welcher Form!"

Zustimmung, da hast du recht.

Leider ist das vielen Männern nicht klar.

Aber keine Ahnung in wie weit es Sinn macht, ihm die Pistole auf die Brust zu setzen, indem du ihm drohst, es deinen Eltern zu erzählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 15:25
In Antwort auf kiwischale

Also jetzt mal
von dem Punkt Kondom / Krankheiten abgesehen - die Frau hat sich sterilisieren lassen. Was soll sie denn sonst noch tun um eine Schwangerschaft zu vermeiden?
Sie hatte ne Steri, weil sie kein weiteres Kind will, egal ob es von ner Affäre ist oder in einer Partnerschaft passiert wäre. Ist jetzt dumm gelaufen, aber sie will kein weiteres Kind!

Also ist KEINE Möglichkeit besser, einen Abbruch zu vermeiden. Jedenfalls nicht für sie.

Aber egal, ich merke schon beim Schreiben, dass es sooo sinnlos ist, weil eh gleich wieder das Geeier losgeht, von wegen, dann soll sie halt gar keinen Sex mehr haben, blaa..., Adoption, bliblubs,...

Lasst doch die Leute einfach mal in Ruhe

Kondome machen hier doch nur wegen KRnakheiten Sinn
Einer sterilisierten Frau Vorwürfe für eine ungeplante SS zu machen wäre nun wirklich der Witz des Tages

Sie hat genug getan um sich vor unerwünschten Kindern zu schützen, von daher ist die Ermöglichung eines Abbruchs jawohl das Mindeste was sie sich verdient hat...

Wer sich nciht in Enthaltsamkeit üben will hat gefälligste Gebrauch von seinem dritten Auge zu machen!

Der Kerl würde von mir so unschöne Konsequenzen angeboten bekommen wenn er sich jetzt still aus der Affaire ziehen will... Warum soll sie ihr Unglück alleine tragen? Geteiltes Leid ist halbes Leid, egal ob freiwillig oder mit nem kleinen Schups. Hilfe bei den Kosten und Unterstützung oder es wird unbequem.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 15:37

Ich verstehe absolut
worum es Dir geht...
Vielleicht ist so ein krasser Schnitt aber die einzige Möglichkeit, von ihm loszukommen.

Vor vielen Jahren führte ich eine Beziehung, in der ich emotional von dem Typ abhängig war. Er konnte mit mir machen was er wollte, ich kam immer angekrochen, obwohl er mich betrogen hat. Es war eine Horror-Beziehung um es auf den Punkt zu bringen.

Dann trennte er sich von mir bzw. er versuchte es, ich ließ ja nicht locker.
So ging das eine ganze Weile, offiziell getrennt aber eben immer mal im Bett gelandet. Ich wurde schwanger!
In dem Moment war mir völlig klar, dass das der Wendepunkt ist! Ein gemeinsames Kind würde uns immer verbinden und ich würde es niemals packen, völlig von ihm loszukommen. Ich würde mich weiterhin erniedrigen und demütigen lassen!

Er war da und hielt Kontakt bis die abtreibung geschehen war.
Dann brach er den Kontakt ganz ab, ging nicht mehr ans Telefon, war nicht mehr erreichbar.
Heute weiß ich, dass es goldrichtig von ihm war.
Nur so konnte ich abschließen, auch wenns natürlich sehr schwer für mich war.

Ich will damit sagen, eventuell wäre es gar nicht so gut für Dich, wenn er Dich nun liebevoll umsorgen würde?!
Das kann so eine Situation auch komplizierter machen...
Was meinst Du?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 16:23

Ne
Er hat Jade direkt geantwortet unter ihren letzten Post.

Ich habe mich eh schon gewundert, wie lange du das ausgehalten hast. Du gibst dir immer voll die Mühe mit deinen Antworten/Texten und obwohl ich nur Leserin war, hab ich immer schon voll den Hals bekommen, wenn ER sich dann darunter mit Copy&Paste ausgetobt hat, Goldwaage spielt und jeden Satz zerpflügt und verdreht

Benutze die Liste nicht, weil ich es sonst voll komisch finde, wenn es so aussieht, als wenn Leute sich mit sich selbst schreiben, oder ich nen Zusammenhang nicht kapiere.
Versuche aber mittlerweile, es weitgehend zu ignorieren. Früher habe ich auch mehr diskutiert, aber darauf habe ich keinen Bock mehr. Wenn ich lustig bin, 1 Post und dann tschüss. Hat mit dem eh keinen Sinn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 16:32

Wie ist es denn nun - mal so gaaaanz nebenbei -
...mit deinen Gefühlen zum Embryo?
4. Woche hast du gestern geschrieben - hmm... Ist schon sehr früh, nicht wahr? Ist es denn 1000% sicher, dass du schwanger bist?
Ich mein nur, weil mein damaliger Test selbst am 2. Tag der fälligen Periode nicht anschlug (ClearBlue).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 18:02

Direkte Gefühle zum Embryo
habe ich eigentlich (noch) keine. Ja, es ist sehr früh, aber es ist 1000% sicher. War auch schon beim Gynäkologen und am Montag wäre dann der Termin zum Abbruch mit Mifegyne.

@Kiwischale

Hmm...wie ich das in Zukunft machen soll, weiß ich auch nicht Erstmal habe ich ja jetzt schon den Kontakt zu ihm abgebrochen (wenn man das so sagen kann!?) . Jedenfalls wollte er sich ja letzten Samstag melden und er hat`s nicht getan und ich habe mich auch bei ihm nicht mehr gemeldet. Ich bin halt auch ein sehr stolzer Mensch und will nicht hinterher laufen. Ich habe das getan, was ich tun muss. Habe ihn davon in Kenntnis gesetzt und jetzt wäre er am Zug. Zumal er mir Seinerseits ja auch die Hilfe angeboten hat. Habe auch gedacht, dass er vielleicht etwas Zeit bräuchte um die ganze Nummer zu verdauen und dann selbst auf mich zukommen wird?! Es ist für ihn ja auch ne richtig blöde Situation und es hängt für ihn einiges dran. Deswegen wollte ich erstmal keinen weiteren Druck aufbauen!

Ich weiß jetzt nicht ob das gemein von mir wäre, dass wenn er sich nicht meldet (erst in 2 Wochen oder so, denn er wird sicher wissen wollen was jetzt Sache ist!) und ich den Abbruch schon hinter mir habe, ihm im Glauben zu lassen, dass ich es noch nicht getan habe. Denn, wenn er weiß , dass ich es schon getan habe, wird es schwieriger überhaupt noch seinen Anteil zu bekommen, oder? Und er soll ja auch seinen Teil beitragen?! Wie seht ihr das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 20:19
In Antwort auf valora_12566494

Direkte Gefühle zum Embryo
habe ich eigentlich (noch) keine. Ja, es ist sehr früh, aber es ist 1000% sicher. War auch schon beim Gynäkologen und am Montag wäre dann der Termin zum Abbruch mit Mifegyne.

@Kiwischale

Hmm...wie ich das in Zukunft machen soll, weiß ich auch nicht Erstmal habe ich ja jetzt schon den Kontakt zu ihm abgebrochen (wenn man das so sagen kann!?) . Jedenfalls wollte er sich ja letzten Samstag melden und er hat`s nicht getan und ich habe mich auch bei ihm nicht mehr gemeldet. Ich bin halt auch ein sehr stolzer Mensch und will nicht hinterher laufen. Ich habe das getan, was ich tun muss. Habe ihn davon in Kenntnis gesetzt und jetzt wäre er am Zug. Zumal er mir Seinerseits ja auch die Hilfe angeboten hat. Habe auch gedacht, dass er vielleicht etwas Zeit bräuchte um die ganze Nummer zu verdauen und dann selbst auf mich zukommen wird?! Es ist für ihn ja auch ne richtig blöde Situation und es hängt für ihn einiges dran. Deswegen wollte ich erstmal keinen weiteren Druck aufbauen!

Ich weiß jetzt nicht ob das gemein von mir wäre, dass wenn er sich nicht meldet (erst in 2 Wochen oder so, denn er wird sicher wissen wollen was jetzt Sache ist!) und ich den Abbruch schon hinter mir habe, ihm im Glauben zu lassen, dass ich es noch nicht getan habe. Denn, wenn er weiß , dass ich es schon getan habe, wird es schwieriger überhaupt noch seinen Anteil zu bekommen, oder? Und er soll ja auch seinen Teil beitragen?! Wie seht ihr das?

Ist zwar nciht die feine Art
aber ich würds genau so machen... erbenimmt sich wie ein A......, warum also solltest du ihm nachhächeln und Sorge tragen das es so bequem und günstig wie möglich für ihn wird?

Geld oder unbequeme Wahrheiten. Seine Entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 21:00
In Antwort auf valora_12566494

Direkte Gefühle zum Embryo
habe ich eigentlich (noch) keine. Ja, es ist sehr früh, aber es ist 1000% sicher. War auch schon beim Gynäkologen und am Montag wäre dann der Termin zum Abbruch mit Mifegyne.

@Kiwischale

Hmm...wie ich das in Zukunft machen soll, weiß ich auch nicht Erstmal habe ich ja jetzt schon den Kontakt zu ihm abgebrochen (wenn man das so sagen kann!?) . Jedenfalls wollte er sich ja letzten Samstag melden und er hat`s nicht getan und ich habe mich auch bei ihm nicht mehr gemeldet. Ich bin halt auch ein sehr stolzer Mensch und will nicht hinterher laufen. Ich habe das getan, was ich tun muss. Habe ihn davon in Kenntnis gesetzt und jetzt wäre er am Zug. Zumal er mir Seinerseits ja auch die Hilfe angeboten hat. Habe auch gedacht, dass er vielleicht etwas Zeit bräuchte um die ganze Nummer zu verdauen und dann selbst auf mich zukommen wird?! Es ist für ihn ja auch ne richtig blöde Situation und es hängt für ihn einiges dran. Deswegen wollte ich erstmal keinen weiteren Druck aufbauen!

Ich weiß jetzt nicht ob das gemein von mir wäre, dass wenn er sich nicht meldet (erst in 2 Wochen oder so, denn er wird sicher wissen wollen was jetzt Sache ist!) und ich den Abbruch schon hinter mir habe, ihm im Glauben zu lassen, dass ich es noch nicht getan habe. Denn, wenn er weiß , dass ich es schon getan habe, wird es schwieriger überhaupt noch seinen Anteil zu bekommen, oder? Und er soll ja auch seinen Teil beitragen?! Wie seht ihr das?

Ich weiß,
jetzt bin ich wieder der besserwisserische Arsch, aber ich denke ein Hinweis muss sein, dass wer durch die Vorspiegelung falscher oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält (z.b. hier ihn im Glauben lassen, dass die Schwangerschaft noch besteht und erst bei Geldzahlung von ihm abgetrieben wird), um jemand anderen um sein Vermögen zu erleichtern (hier eben 250 Euro) Betrug genannt wird.

Da es nur um einen so kleinen Betrag geht und er die Sache auch klein halten will, würde er zwar weder anzeigen noch bei einer Anzeige viel passieren, aber man sollte sich wenigstens bewusst sein, wenn man gegen Gesetze verstößt.

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__263.html
(1) ist der relevante Teil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 22:02
In Antwort auf valora_12566494

Direkte Gefühle zum Embryo
habe ich eigentlich (noch) keine. Ja, es ist sehr früh, aber es ist 1000% sicher. War auch schon beim Gynäkologen und am Montag wäre dann der Termin zum Abbruch mit Mifegyne.

@Kiwischale

Hmm...wie ich das in Zukunft machen soll, weiß ich auch nicht Erstmal habe ich ja jetzt schon den Kontakt zu ihm abgebrochen (wenn man das so sagen kann!?) . Jedenfalls wollte er sich ja letzten Samstag melden und er hat`s nicht getan und ich habe mich auch bei ihm nicht mehr gemeldet. Ich bin halt auch ein sehr stolzer Mensch und will nicht hinterher laufen. Ich habe das getan, was ich tun muss. Habe ihn davon in Kenntnis gesetzt und jetzt wäre er am Zug. Zumal er mir Seinerseits ja auch die Hilfe angeboten hat. Habe auch gedacht, dass er vielleicht etwas Zeit bräuchte um die ganze Nummer zu verdauen und dann selbst auf mich zukommen wird?! Es ist für ihn ja auch ne richtig blöde Situation und es hängt für ihn einiges dran. Deswegen wollte ich erstmal keinen weiteren Druck aufbauen!

Ich weiß jetzt nicht ob das gemein von mir wäre, dass wenn er sich nicht meldet (erst in 2 Wochen oder so, denn er wird sicher wissen wollen was jetzt Sache ist!) und ich den Abbruch schon hinter mir habe, ihm im Glauben zu lassen, dass ich es noch nicht getan habe. Denn, wenn er weiß , dass ich es schon getan habe, wird es schwieriger überhaupt noch seinen Anteil zu bekommen, oder? Und er soll ja auch seinen Teil beitragen?! Wie seht ihr das?

Na wenn du jetzt schon
einen Smiley mit Träne hinter dem Wort Mifegyne setzt, bin ich mir ziemlich sicher, dass es nicht so 100% die richtige Entscheidung sein kann.

Habe übrigens auch mit Mifegyne abgebrochen und ja, wenn es wieder sein müsste: Keine andere Methode als Mifegyne.
Habe damals allerdings mehr aus Panik abgebrochen, gegen den Willen meines Freundes. Völlig andere Ausgangssituation...

Bitte sei so gut, und schreib hier weiter, auch nach Montag! Was nun Stand der Dinge ist, ob du Mifegyne genommen hast oder nicht usw.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 22:18
In Antwort auf lilsis89

Na wenn du jetzt schon
einen Smiley mit Träne hinter dem Wort Mifegyne setzt, bin ich mir ziemlich sicher, dass es nicht so 100% die richtige Entscheidung sein kann.

Habe übrigens auch mit Mifegyne abgebrochen und ja, wenn es wieder sein müsste: Keine andere Methode als Mifegyne.
Habe damals allerdings mehr aus Panik abgebrochen, gegen den Willen meines Freundes. Völlig andere Ausgangssituation...

Bitte sei so gut, und schreib hier weiter, auch nach Montag! Was nun Stand der Dinge ist, ob du Mifegyne genommen hast oder nicht usw.

Man darf
auch traurig sein obohl man das richtige tut. Ich glaube den Konflikt kennt wohl jede Frau die abbricht. Oder fast jede.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. August 2013 um 22:52
In Antwort auf jillie_12165270

Ich weiß,
jetzt bin ich wieder der besserwisserische Arsch, aber ich denke ein Hinweis muss sein, dass wer durch die Vorspiegelung falscher oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält (z.b. hier ihn im Glauben lassen, dass die Schwangerschaft noch besteht und erst bei Geldzahlung von ihm abgetrieben wird), um jemand anderen um sein Vermögen zu erleichtern (hier eben 250 Euro) Betrug genannt wird.

Da es nur um einen so kleinen Betrag geht und er die Sache auch klein halten will, würde er zwar weder anzeigen noch bei einer Anzeige viel passieren, aber man sollte sich wenigstens bewusst sein, wenn man gegen Gesetze verstößt.

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__263.html
(1) ist der relevante Teil

In diesem Fall
sind wir uns wohl alle einig, dass der Herr hier anteilige Kosten zu tragen hat, oder?
Auch wenn es kein Gesetz gibt, welches besgt, dass der Mann sich an den Kosten zu beteiligen hat (das würde einen unglaublichen Rattenschwanz nach sich ziehen), gibt es ein Rechtsverständnis.
Wenn der Mann nur unter Druck seiner moralischen Verpflichtung nachkommt, sehe ich nichts Verwerfliches an der Idee, ihn anzuflunkern.

Betrug wäre es, wenn sie gar nicht schwanger wäre und sich dadurch bereichern wollte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 7:38
In Antwort auf florina911

In diesem Fall
sind wir uns wohl alle einig, dass der Herr hier anteilige Kosten zu tragen hat, oder?
Auch wenn es kein Gesetz gibt, welches besgt, dass der Mann sich an den Kosten zu beteiligen hat (das würde einen unglaublichen Rattenschwanz nach sich ziehen), gibt es ein Rechtsverständnis.
Wenn der Mann nur unter Druck seiner moralischen Verpflichtung nachkommt, sehe ich nichts Verwerfliches an der Idee, ihn anzuflunkern.

Betrug wäre es, wenn sie gar nicht schwanger wäre und sich dadurch bereichern wollte!

Nach
"Rechtsverständnis"
ist es Betrug, da "es kein Gesetz gibt, welches besgt, dass der Mann sich an den Kosten zu beteiligen hat".

Das tatsächliche rechtliche Risiko ist gering. Darüber, wie es moralisch zu werten ist, habe ich keine Aussage gemacht und machen wollen. Wie gesagt, man sollte wissen, wenn man geplant gegen Gesetze verstoßen will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 9:46
In Antwort auf valora_12566494

Direkte Gefühle zum Embryo
habe ich eigentlich (noch) keine. Ja, es ist sehr früh, aber es ist 1000% sicher. War auch schon beim Gynäkologen und am Montag wäre dann der Termin zum Abbruch mit Mifegyne.

@Kiwischale

Hmm...wie ich das in Zukunft machen soll, weiß ich auch nicht Erstmal habe ich ja jetzt schon den Kontakt zu ihm abgebrochen (wenn man das so sagen kann!?) . Jedenfalls wollte er sich ja letzten Samstag melden und er hat`s nicht getan und ich habe mich auch bei ihm nicht mehr gemeldet. Ich bin halt auch ein sehr stolzer Mensch und will nicht hinterher laufen. Ich habe das getan, was ich tun muss. Habe ihn davon in Kenntnis gesetzt und jetzt wäre er am Zug. Zumal er mir Seinerseits ja auch die Hilfe angeboten hat. Habe auch gedacht, dass er vielleicht etwas Zeit bräuchte um die ganze Nummer zu verdauen und dann selbst auf mich zukommen wird?! Es ist für ihn ja auch ne richtig blöde Situation und es hängt für ihn einiges dran. Deswegen wollte ich erstmal keinen weiteren Druck aufbauen!

Ich weiß jetzt nicht ob das gemein von mir wäre, dass wenn er sich nicht meldet (erst in 2 Wochen oder so, denn er wird sicher wissen wollen was jetzt Sache ist!) und ich den Abbruch schon hinter mir habe, ihm im Glauben zu lassen, dass ich es noch nicht getan habe. Denn, wenn er weiß , dass ich es schon getan habe, wird es schwieriger überhaupt noch seinen Anteil zu bekommen, oder? Und er soll ja auch seinen Teil beitragen?! Wie seht ihr das?

Also
wenn du dir sicher bist mit dem Abbruch und das durchziehen willst...

Du hast geschrieben, dass auch seine Lebensgefährtin deine Eltern kennt (befreundet? Nebenjob?).
Haben denn er und sie beide ihr Handy abgeschaltet??

Ich würde anrufen und ihm sagen, dass du nicht warten kannst, bis er aus dem Urlaub zurück ist. Er soll dir SOFORT helfen und dich finanziell unterstützen, ansonsten lässt du die Bombe platzen.
Ist zwar wirklich nicht die feine Art, aber hallo!? Seine Aktion, dich einfach mit allem sitzen zu lassen und in den Urlaub abzudüsen, ist auch völlig daneben.

Ich würde dem echt mal Dampf machen, damit er in die Hufe kommt.
Ich würde gar nix dazu sagen, wann du nun den Termin hast usw. Ich würde ihm klar machen, dass hier GAR NIX passiert, so lange er nicht seinen Teil dazu beiträgt, dass dir geholfen wird.

Allerdings muss ich auch Beiträgen weiter unten zustimmen, dass es für ihn vielleicht doch nicht die großen Gefühle waren...denn jemand, der mir so viel beudetet, den lasse ich nicht so schäbig hängen. Von daher würde ich wirklich auch ein paar medizinische Checks in Erwägung ziehen, denn wer weiß, bei wem er solche Theaterstücke noch aufgeführt hat.

Selbst Schuld trifft vielleicht teils zu, trotzdem tut es mir leid für dich, dass du jetzt in so ner blöden Situation bist.
Versuch es, dass du die Kosten nicht alleine tragen musst und danach würde ich diesen Typen wirklich vergessen!
Hoffe für dich, dass du alles gut verkraftest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August 2013 um 13:41

Naja
Er kanns ja machen. Schimpft sich dann Aussage gegen Aussage. Und das wird sogut wie nciht nachweisbar sein und emtsprechend fallen gelassen.

Aber wer ist so dumm und riskiert Familie und Job weil er sich zu fein ist um für selbstverzapften Mist grade zu stehen? Hier gehts ja nicht um die Erpressung einer ungerechtfertigten Sache. Er soll NUR den Anteil zahlen für den er auch verantwortlich ist. Wenn sie jetzt Unsummen fördern würde, okay... aber den nciht wirklich hohen Eigenanteil?

WENN er sie anzeigt ist er ja nu der Angesch.....ene. Das sie unter den Umständen noch dicht hält glaub ich kaum!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. August 2013 um 10:21

Hey liebe jade
... ich hab' dir meine sicht der dinge privat geschrieben... schaust du mal!?

beonders heute sehr an dich denk-grüße,
viola

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook