Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger von Affäre

Schwanger von Affäre

29. März um 23:06 Letzte Antwort: 17. April um 14:16

Hallo

Ich bin schwanger von meiner Affäre. Unsere "Beziehung" dauert jetzt schon 10 Jahre an. Er wird dieses Jahr 59 und ivh werde 36. 

Ich selbst werde demnächst Geschieden habe 3 Kinder. Er ist ist Verheiratet und hat ebenfalls 3 Kinder. 
Trotzdem großen Altersunterschied liebe ich diesen Mann. Weiß aber nicht wie er zu mir steht. Jetzt weiß ich nicht wie ich ihm das sagen soll. Ich werde dieses Kind auf jeden Fall behalten. Das nächste Problem ist das seine Töchter auch gute Bekannte von mir sind. Ich habe angst das alles vorbei ist wenn ich ihm von der Schwangerschaft erzähle. Und wie seine Kinder reagieren. Es ist so schwer. 
 

Mehr lesen

30. März um 12:15

Hab keine Angst, ihm zu sagen dass du schwanger bist. Sowieso ist er der Vater. Er hat Recht zu wissen. Bist du eigentlich verheiratet auch?
Früher oder später hat eine Affäre Ende.
Aber wenn es um eine Schwangerschaft geht ist die Situation komplett anders.
Wenn ein Mann von Affäre Kind bekommt, wird es früher oder später bekannt.
Die Wahrheit kommt unbedingt ans Licht. Es ist nur eine Frage der Zeit.
Ich hatte eine Schulfreundin. Das war meine beste Freundin. Sie war das zweite Kind, hatte auch ältere Schwester. Ihre Familie war so schön. Eine immer freundliche Mutter, ein toller Vater. Als meine Freundin 21 wurde, hat ihr Vater erzählt, dass er von Affäre noch ein Kind hat, der 14 Jahre alt ist. Selber hat erzählt. So passiert es. Er konnte das nicht mehr verheimlichen. Aber seine Frau verzieht. Er blieb in der Familie. Und hilft ab und zu Liebhaberin und Sohn.
Aber wie Statistik zeigt, es kommt zur Scheidung öfter.
So kann es in dieser Situation sein.
Ja, du kannst Familie zerbrechen. Du hättest früher denken müssen, was du machst.
Naja, wenn du ihn so liebst, dann es bleibt nur hoffen, dass er seine Frau verlässt.
Karma existiert.
Wie ist die Wahrscheinlichkeit, dass er in 5 Jahren keine neue Affäre haben wird.
Ich weiß nicht, was ich in deiner Situation machen würde....
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. März um 12:27

Ja ich bin noch verheiratet. Werde haber hoffentlich in Juni/Juli geschieden.
Das es früher oder später rauskommt ist mir klar. Ich weiß das er sich nicht von seiner Frau scheiden lassen wird. Er hat schon einen Sohn aus einer Affäre. Um den Kümmert er sich toll. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
30. März um 15:39
In Antwort auf itak

Ja ich bin noch verheiratet. Werde haber hoffentlich in Juni/Juli geschieden.
Das es früher oder später rauskommt ist mir klar. Ich weiß das er sich nicht von seiner Frau scheiden lassen wird. Er hat schon einen Sohn aus einer Affäre. Um den Kümmert er sich toll. 

oh-ha.. der scheint ja ziemlich viel Geld zu haben, wenn er dermassen schlecht oder gar nicht verhütet..

Ich würde es ihm persönlich und ohne Umschweife sagen.. auch, dass du es behalten wirst.

Lebst du denn schon getrennt von deinem Mann?
Weisst du denn schon, wie du es deinen Kindern sagst? Wie alt sind sie denn?

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
30. März um 15:46

Wir bzw. Ich habe verhütet. Ich bin trotz Spirale schwanger geworden. 
Und um das Geld geht es hier ja garnicht. Seine Töchter sind Erwachsen und sein sohn ist 16

Ich bin seit Juni letzten Jahres von meinem Ex getrennt. 

Wie uch es meinen Kindern erzähle weiß ich auch noch nicht. Die beiden sind 16 und 12.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
31. März um 11:28
In Antwort auf itak

Wir bzw. Ich habe verhütet. Ich bin trotz Spirale schwanger geworden. 
Und um das Geld geht es hier ja garnicht. Seine Töchter sind Erwachsen und sein sohn ist 16

Ich bin seit Juni letzten Jahres von meinem Ex getrennt. 

Wie uch es meinen Kindern erzähle weiß ich auch noch nicht. Die beiden sind 16 und 12.

Liebe itak,
es tut mir so leid, dass du in diese Klemme geraten bist und kann mir ein bisschen vorstellen, wie schwer dir alles grade ist. Wie lange weißt du schon, dass du schwanger bist?! Hast du einen positiven Test oder warst du schon beim Frauenarzt?! Spürst du die schon Schwangerschaft körperlich?!
Dass die Beziehungen untereinander so verworren verflochten sind, macht es nochmal komplizierter. Alles lief im Verborgenen. Du liebst ihn und weißt aber nicht, wie er genau zu dir steht. Diese Unsicherheit tut dir weh, kann ich mir vorstellen. Umso mehr jetzt, wo du ein Kind von ihm erwartest. Du weißt nicht, ob er sich dann zurückziehen wird. Hab' Geduld mit dir und gib' dir Zeit zu überlegen, was du als nächstes tun willst. 
Wenn du es gefühlsmäßig ein bisschen verdaut hast, könnte in der Situation auch eine Chance liegen. Dadurch, dass die Dinge ans Licht kommen.
Wie genau es sich auflöst, brauchst du momentan noch nicht zu wissen. Du wirst spüren, was nacheinander dran ist. Lebst du mit deinen beiden Kinder zusammen in einer Wohnung?! Sie sind wahrscheinlich zur Zeit auch zuhause – alles ist anders grade. Herausfordernd und doch mit neuen Chancen. Jeder will doch trotzdem möglichst gut leben und man schaut nach den anderen. Bewusster als sonst. Gehst du grade arbeiten?
Wann siehst du „ihn“ wieder – wer von euch ergreift da die Initiative?! Du wirst es schaffen, durch diese Zeit durchzukommen. Was möchtest du über dich sagen, wenn du danach darauf zurückschaust?! Was ist dir wichtig - was willst du auf jeden Fall?!
Viel Kraft und Geduld dir – liebe Grüße von Cristina
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 11:52
In Antwort auf itak

Hallo

Ich bin schwanger von meiner Affäre. Unsere "Beziehung" dauert jetzt schon 10 Jahre an. Er wird dieses Jahr 59 und ivh werde 36. 

Ich selbst werde demnächst Geschieden habe 3 Kinder. Er ist ist Verheiratet und hat ebenfalls 3 Kinder. 
Trotzdem großen Altersunterschied liebe ich diesen Mann. Weiß aber nicht wie er zu mir steht. Jetzt weiß ich nicht wie ich ihm das sagen soll. Ich werde dieses Kind auf jeden Fall behalten. Das nächste Problem ist das seine Töchter auch gute Bekannte von mir sind. Ich habe angst das alles vorbei ist wenn ich ihm von der Schwangerschaft erzähle. Und wie seine Kinder reagieren. Es ist so schwer. 
 

Hallo!
Tut mir wirklich leid, dass du so was selbst erleben musst. Ich kann mir kaum vorstellen, was du jetzt fühlst. Ja, Liebe ist gefährlich. Deine Situation ist ein Beispiel.
Du sagst ja, er verlässt seine Frau nicht.
Aber wenn es ihr bekannt wird, dass ihr Mann eine Affäre hatte und noch ein Kind von diese Affäre, vielleicht würde sie selber ihn verlassen? Ist das möglich? Ja, das das ist falsche Hoffnungen, aber trotzdem...
Wenn nein, leider hat diese Geschichte kein Happy-End.
Was ist er überhaupt für ein Typ?
Wird er dich und dein Baby finanziell unterstützen?
Sagen musst du ihm persönlich.
Ja, du hast Angst. Aber du musst ihm sagen.
Trotz Spirale schwanger geworden? Wie konnte so was passieren?
Was ist es für eine Spirale?
In welchem Monat bist du eigentlich? Oder hast du gerade Test gemacht?
Wie oft siehst du ihn überhaupt?
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 11:55

Ich hatte einen Positiven Test. Termin beim FA habe ich erst am Donnerstag. Ich merke es leicht körperlich. Deshalb ist es auch "schwer" die Situation vor den Kindern "geheim" zu halten. Und ja die beiden leben bei mir. Nur meine älteste lebt nicht bei mir. Die hat einen eigenen Haushalt. Es ist nervlich auch nicht einfacher in der monentan Situation. Die Jungs sind den ganzen tag zu Hause und daruch total unausgeglichen und unausgelastet. Ich kann leider aufgrund einer Erkrankung gerade allegmein nivht Arbeiten. Wollte es aber gerade wieder in Angriff nehmen als das mit dem Corona Virus aufkam. Dadurch wurden alle dafür notwendigen Termine abgesagt und ich h sitze wieder auf heißen kohlen.
Keine Ahnung wann ich ihn wieder sehe. Wir haben uns kurz auf ein Kaffee am Montag gesehen. Ich habe es ihm aber noch nicht gesagt. Da ich davor Angst habe. Ich weis ich muß es ihm sagen aber die Angst ihn zu verlieren macht es nivht einfacher. Die treffen gehen von beiden aus. Ich habe ihn schon mal gefragt wie seine Gefühle für mivh sind. Seine Antwort war, das er ohne Gefühle für mich garkeinen hoch bekommen würde. Und die Beziehung würde auch nicht so lange anhalten. Es ist wirklich so schwer. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 12:02
In Antwort auf beatarolf

Hallo!
Tut mir wirklich leid, dass du so was selbst erleben musst. Ich kann mir kaum vorstellen, was du jetzt fühlst. Ja, Liebe ist gefährlich. Deine Situation ist ein Beispiel.
Du sagst ja, er verlässt seine Frau nicht.
Aber wenn es ihr bekannt wird, dass ihr Mann eine Affäre hatte und noch ein Kind von diese Affäre, vielleicht würde sie selber ihn verlassen? Ist das möglich? Ja, das das ist falsche Hoffnungen, aber trotzdem...
Wenn nein, leider hat diese Geschichte kein Happy-End.
Was ist er überhaupt für ein Typ?
Wird er dich und dein Baby finanziell unterstützen?
Sagen musst du ihm persönlich.
Ja, du hast Angst. Aber du musst ihm sagen.
Trotz Spirale schwanger geworden? Wie konnte so was passieren?
Was ist es für eine Spirale?
In welchem Monat bist du eigentlich? Oder hast du gerade Test gemacht?
Wie oft siehst du ihn überhaupt?
 

Ich hatte einen Positiven Test. Deshalb kann ich garnicht sagen in welcher Woche ich bin. Ich habe die Mirena liegen. Seine Frau hat ihn ja nicht mal verlassen als er einen Unehelichen sohn bekommen hat. Bzw sie hat sich nicht scheiden lassen. Sie sind schon langer getrennt aber er will sich nicht scheiden lassen. Wie gesagt das Finanzielle steht nicht zu Debatte. Da würde er mich auf jeden Fall unterstützen. 

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
31. März um 13:38
In Antwort auf itak

Ich hatte einen Positiven Test. Termin beim FA habe ich erst am Donnerstag. Ich merke es leicht körperlich. Deshalb ist es auch "schwer" die Situation vor den Kindern "geheim" zu halten. Und ja die beiden leben bei mir. Nur meine älteste lebt nicht bei mir. Die hat einen eigenen Haushalt. Es ist nervlich auch nicht einfacher in der monentan Situation. Die Jungs sind den ganzen tag zu Hause und daruch total unausgeglichen und unausgelastet. Ich kann leider aufgrund einer Erkrankung gerade allegmein nivht Arbeiten. Wollte es aber gerade wieder in Angriff nehmen als das mit dem Corona Virus aufkam. Dadurch wurden alle dafür notwendigen Termine abgesagt und ich h sitze wieder auf heißen kohlen.
Keine Ahnung wann ich ihn wieder sehe. Wir haben uns kurz auf ein Kaffee am Montag gesehen. Ich habe es ihm aber noch nicht gesagt. Da ich davor Angst habe. Ich weis ich muß es ihm sagen aber die Angst ihn zu verlieren macht es nivht einfacher. Die treffen gehen von beiden aus. Ich habe ihn schon mal gefragt wie seine Gefühle für mivh sind. Seine Antwort war, das er ohne Gefühle für mich garkeinen hoch bekommen würde. Und die Beziehung würde auch nicht so lange anhalten. Es ist wirklich so schwer. 

... dann mach doch jetzt eins nach dem anderen. Erstmal den Arzttermin am Donnerstag. Dann weißt du auch, in welcher Schwangerschaftswoche du bist und kannst ihm die Fakten sagen, wenn du soweit bist, dass du mit ihm sprichst. Es eilt ja auch nicht, oder?! Ich glaub' dir, dass es schwer auszuhalten ist grade. Aber ich glaube auch, dass es deine Chance ist, innezuhalten. Und wenn du soweit bist, in Ruhe zu prüfen, wie du es weiter mit ihm halten willst. Wie du es mit dem Kind gestaltest. Was du anders machen willst. 
Dass die Corona-Krise grade jetzt kam, wo du dich wieder in Richtung Beruf orientieren wolltest, ist wirklich schade. An was hast du gedacht - was machst du gerne und gut?! Ich wünsche dir gute Gedanken und viel Kraft mit deinen Großen!
Liebe Grüße!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 13:49
In Antwort auf cristina0721

... dann mach doch jetzt eins nach dem anderen. Erstmal den Arzttermin am Donnerstag. Dann weißt du auch, in welcher Schwangerschaftswoche du bist und kannst ihm die Fakten sagen, wenn du soweit bist, dass du mit ihm sprichst. Es eilt ja auch nicht, oder?! Ich glaub' dir, dass es schwer auszuhalten ist grade. Aber ich glaube auch, dass es deine Chance ist, innezuhalten. Und wenn du soweit bist, in Ruhe zu prüfen, wie du es weiter mit ihm halten willst. Wie du es mit dem Kind gestaltest. Was du anders machen willst. 
Dass die Corona-Krise grade jetzt kam, wo du dich wieder in Richtung Beruf orientieren wolltest, ist wirklich schade. An was hast du gedacht - was machst du gerne und gut?! Ich wünsche dir gute Gedanken und viel Kraft mit deinen Großen!
Liebe Grüße!

Ich bin gelernte Industriemechanikerin auf Grund meiner Krankheit kann ich den beruf so leider nicht mehr ausüben. Aufgrund dessen wollte ich in einer Werkstatt für Psychisch erkrankte. Da kann ich auch weiterhin meinen Traum job als Mechanikerin ausüben, da sie dort auf meine Erkrankungen eingestellt sind. Aber die ganzen Untersuchungen können aufgrund der Kriese nivht durchgeführt werden. Durch die Schwangerschaft muss ich dieses Projekt leider auch weiter nach hinten schieben. Dabei möchte ich sooo gern wieder Arbeiten 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
31. März um 15:40

Hi,
also wenn die Affäre schon 10 Jahre geht, solltest Du zum einen genug Vertrauen zu Ihm haben. Sonst wäre das sicher nicht so lange gut und geheim geblieben.
Was mich wundert ist, das Du nicht weißt wie zu Dir steht. Habt ihr das angesprochen oder war es nur eine Bettbeziehung?
Und natürlich, ja auch er muss damit rechnen das so was passiert auch wenn die Möglichkeil mit Spirale nicht besonder hoch ist.
Vielleicht ist ja auch der "Unfall" die Chance einiges neu zu regeln bzw. neu und anders weiter zu machen.
Mein Rat, nicht rumeiern Du kennst ihn lange genug um so was einfach auf den Tisch legen zu können.
Falls er jetzt nicht zum Kind steht, wäre das zu einem späterem Zeitpunkt sicher auch nicht anders.
Viel Glück Dir.

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
1. April um 12:58
In Antwort auf itak

Ich bin gelernte Industriemechanikerin auf Grund meiner Krankheit kann ich den beruf so leider nicht mehr ausüben. Aufgrund dessen wollte ich in einer Werkstatt für Psychisch erkrankte. Da kann ich auch weiterhin meinen Traum job als Mechanikerin ausüben, da sie dort auf meine Erkrankungen eingestellt sind. Aber die ganzen Untersuchungen können aufgrund der Kriese nivht durchgeführt werden. Durch die Schwangerschaft muss ich dieses Projekt leider auch weiter nach hinten schieben. Dabei möchte ich sooo gern wieder Arbeiten 

Ja, das verstehe ich – wenn man eine Arbeit gerne macht, erfüllt einen das  Dass du die Aussicht hast, in einer Werkstatt zu arbeiten, klingt super. Das ist dann durch die Schwangerschaft ein bisschen nach hinten verschoben, oder?! Durch die Corona-Besonderheiten bist du vielleicht grade auch daheim mit deinen Kindern ganz gut gefordert. Wie geht’s euch mit dem allen?! Zum Glück darf man noch rausgehen. Hast du auch Sonne bei dir, wo du wohnst?! Draußen in der Natur schöpft auch die Seele neue Kraft.
Liebe Grüße zu dir!
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
2. April um 21:35

Ich denke, dass ihr leider keine gemeinsame Zukunft haben.
Er hat viele Jahre lang mit seiner Frau und 3 Kindern verbracht. Er kann das alles nicht vergessen. Er kann nicht seine Frau und Kids gegen dich eintauschen.
Ich würde auch lange wagen bevor ich ihn über deine Schwangerschaft erzählen kann.
Aber je früher du erzählst, desto besser.
​Drück dir die Daumen!

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
3. April um 9:19
In Antwort auf itak

Ich bin gelernte Industriemechanikerin auf Grund meiner Krankheit kann ich den beruf so leider nicht mehr ausüben. Aufgrund dessen wollte ich in einer Werkstatt für Psychisch erkrankte. Da kann ich auch weiterhin meinen Traum job als Mechanikerin ausüben, da sie dort auf meine Erkrankungen eingestellt sind. Aber die ganzen Untersuchungen können aufgrund der Kriese nivht durchgeführt werden. Durch die Schwangerschaft muss ich dieses Projekt leider auch weiter nach hinten schieben. Dabei möchte ich sooo gern wieder Arbeiten 

Guten Morgen, du Liebe,
gestern warst du beim Arzt - wie geht es dir heute? Wie weit bist du in der Schwangerschaft? Ich glaube, du wirst spüren, wenn du genug Kraft gesammelt hast, um mit dem Kindesvater zu sprechen. Du darfst dir und ihm Zeit lassen. Er muss ja auch nicht gleich wissen, was er will und wird auch erstmal geschockt sein. Das ist vielleicht nicht leicht für dich auszuhalten, aber - das weißt du bestimmt selber - ein Mann will nicht bedrängt werden und sich meist erstmal für sich Gedanken machen, zieht sich dann gerne zurück. Gib ihm diese Zeit. Es eilt ja nichts. 
Vielleicht magst du dir auch mal von jemandem Außenstehenden Rat holen, von einer Beratung für Schwangere zum Beispiel. Einfach zur Unterstützung für dich - auch für die Vorbereitung für das Gespräch mit ihm. Profemina kann ich dir sehr empfehlen. Du erreichst sie über die Homepage direkt über die Beratungshotline oder per Mail. 

Sorge du am besten inzwischen gut für dich. Du schaffst es! Alles Liebe dir und herzliche Grüße!
 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. April um 10:30

Hallo. 
Ja ich war inzwischen beim Arzt. Ich bin in der 9 ssw. Und habe es gestern meinem "Freund" gesagt. Natürlich war er erst einmal geschockt. Hat aber im Nachhinein gesagt das es nicht schlimm ist bzw es ja klar war daa was passiern kann. Er hat mir auf jedenfall ersrmal zugesichert daa er sich um mich und das Kind kümmern wird.
Der Rest werden wir dann sehen. Ob wir zusammen bleiben oder nicht. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. April um 11:49

Hallo und ich freu mich, dass du schreibst! Wow, du bist schon in der 9. Schwangerschaftswoche! Und gestern war der Tag, vor dem du dich so gescheut hattest. Und er hat dir tatsächlich zugesichert, dass er zu dir und dem Kind stehen wird. Du bist sicher erstmal erleichtert. Und klingst recht gefasst. Echt stark!
Wie geht es dir sonst von der Schwangerschaft her? Du hast ja die ersten 3 Monate schon bald geschafft. Uns sonst - während dieser besonderen Zeit mit Corona? Ich bin immer wieder froh, dass man rausgehen kann. Und dass wir doch so schönes Wetter haben. Ich wünsche dir gute Tage und schicke dir viele liebe Grüße!
​Herzlich, Cristina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
14. April um 21:49

Ich habe kaum typische Schwangerschaft wehwehchen. Gott sei dank. Eben nochmal mit ihm telefoniert. Er hat angedeutet das er sich Gedanken gemacht hat wie es mit uns weitergeht. Er hat auf jeden Fall schon mit seiner Familie gesprochen. Da eine seiner Töchter mich heute auf die Schwangerschaft angesprochen hat. Morgen werden wir uns wieder sehen. Mal sehen wie es wird. 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
15. April um 10:37
In Antwort auf itak

Ich habe kaum typische Schwangerschaft wehwehchen. Gott sei dank. Eben nochmal mit ihm telefoniert. Er hat angedeutet das er sich Gedanken gemacht hat wie es mit uns weitergeht. Er hat auf jeden Fall schon mit seiner Familie gesprochen. Da eine seiner Töchter mich heute auf die Schwangerschaft angesprochen hat. Morgen werden wir uns wieder sehen. Mal sehen wie es wird. 

Hallo itak,
eure Situation ist wirklich eine besondere - dass du seine Familie kennst und ihr so Kontakt zueinander habt. Ich stelle es mir nicht einfach für euch alle vor....
Ich wünsche dir von Herzen, dass ihr gute nächste Schritte miteinander findet und viel Kraft für dich. Ja, wie gut, dass es dir von der Schwangerschaft her so gut geht. Schreib' wieder, ja. Ich denke an dich!
Liebe Grüße von Cristina

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
17. April um 14:16
In Antwort auf itak

Ja ich bin noch verheiratet. Werde haber hoffentlich in Juni/Juli geschieden.
Das es früher oder später rauskommt ist mir klar. Ich weiß das er sich nicht von seiner Frau scheiden lassen wird. Er hat schon einen Sohn aus einer Affäre. Um den Kümmert er sich toll. 

Achsoo
Krass!! So ein Mistkerl! 
Noch ein Kind aus noch einer Affäre! Na es ist wirklich heftig!
Schade nur dass Frauen in solche Arschlöcher wie er verlieben. Sehr schade...

Gefällt mir 1 - Hilfreiche Antworten !
Teste die neusten Trends!
experts-club