Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger vom Freund verlassen

Schwanger vom Freund verlassen

6. Januar 2013 um 20:10

Hallo Ihr Lieben alle!

ich habe gerade ein großes Problem und bin ziemlich verzweifelt und hoffe auf Hilfe von euch. Egal welche Meinung ihr auch habt, ich bin über jede dankbar und ich denke, jede wird mir hilfreich sein. Ich bin 24 und im Sommer mit meinem Studium fertig. Vor einem Monat habe ich erfahren, dass ich schwanger bin. Ich bin jetzt in der 10.ssw. Mein Freund hat gleich sehr abwertend regiert und hat sofort gesagt, dass ich abtreiben soll. Wir haben zwar immer davor gesprochen, dass wir zu diesem Zeitpunkt keine Kinder wollen und ich es weg machen lassen würde, wenn es soweit kommt.

Ich habe überhaupt nciht damit gerechnet, dass das einfach so passieren könnte, trotz Pille, die die letzten 7Jahre einwandfrei funktioniert hat, deshalb habe ich auch so leichtsinnig eingewilligt. Zwischen meinem Freund und mir lief es sonst in letzter Zeit auch super, aber als ich begonnen habe zu zweifeln, ob ich wirklich abtreiben will und immer eine stärkere Bindung zu dem kleinen Wesen in meinem Bauch bekam, drohte er mir sofort damit, dass er mich verlässt und sich überhaupt nicht um das Baby kümmern will und kümmern kann. Ich verstehe ihn natürlich total, dass er furchtbar Angst und Panik hat, da er sein Studium noch gar nicht abgeschlossen hat und keine finanziellen Grundlagen hat, aber trotzdem finde ich es ziemlich hart von ihm, mich zum abtreiben zu zwingen mit der Androhung des Verlassenwerdens. Wir haben noch Silvester zusammenverbracht, weil ich mir eben nciht sicher war. Doch mein Herz und mein Gefühl sagen die ganze Zeit, dass ich es nicht wegmachen lassen möchte. Das würde ich nicht übers Herz bringen. Vor 4 Tagen habe ich ihm gesagt, dass ich es definitiv behalte und seit dem redet er auch nicht mehr mit mir (wir wohnen nicht zusammen). Ich habe ihm von Anfang an gesagt, dass ich keinerlei Ansprüche an ihn stelle, weder finanziell noch emotional. Ich würde ihm niemals vorschreiben, wie er sich zu kümmern hätte - in welchem Umfang, und habe ihm immer gesagt, dass für mich das wichtigste ist, dass er trotzdem all seine Ziele und Träume zB. mit dem Studium verwirklicht. Ich habe ihn lediglich gebeten, mich jetzt schwanger nicht sitzen zu lassen und wenigstens zu versuchen, sich auf die Sache mal einzulassen und mal zum Ultraschall mitzukommen und zu versuchen, eine Bindung zum Baby aufzubauen.

Aber jetzt zieht er das durch, was er mir auch angedroht hat und lässt mich total im Stich. Jetzt sitze ich natürlich zu Hause mit den ganzen Ängsten, die eine Schwangere so oder so hat, und dazu auch noch verlassen und mit Liebeskummer. Ich vermisse ihn so sehr, dass ich schon darüber nachdenke, doch zu der OP hinzugehen. Weil ich ihm auch nciht weh tun möchte. Ich ertrag das auch nicht, dass er so leidet, aber andererseits leide ich danach so sehr wegen diesem großen Verlust. So oder so verlier ich jemand geliebtes, und ich weiß einfach nicht, wen ich gehen lassen kann/soll??! Vielleicht denken manche sofort, ich soll so ein A*** laufen lassen und er wäre es nicht Wert, aber auch wenn das hier so ausschaut, er ist eigentlich ein wirklich guter Mensch und hat sehr viel für mich getan. und ich liebe ihn eben.. So "einfach" gehen lassen, kann ich ihn auch nicht..

Mehr lesen

6. Januar 2013 um 20:20

Danke für die antwort
Ja, das sagt mir mein Kopf im Prinzip auch und ich würde diesen Rat auch jeder anderer Frau geben. Wenn man jedoch dann selbst in dieser Situation steckt, dann fühlt es sich doch anders an. Ich habe auch total Angst, dass ich es alleine nicht schaffe.. aber meint ihr denn, wenn ich ihm Zeit lasse und alles so durchziehe, dass er eventuell irgendwann zurückkommt?? Ich appelliere an sein Verstand,seine Vernunft und sein Herz. Denn eigentlich ist er nicht so, wie er sich gerade verhält..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 20:29

Ja..
danke erstmal auf jeden fall.. es ist nur so schwer sich zu freuen, wenn man plötzlich in so einer situation steckt.. ich schwanke zwischen freude und trauer - aber ist wahrscheinlich ehe normal in der schwangerschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 20:36

Sei stark!
ich weiß wie du dich fühlst! ich war vor jahren in der gleichen situation wie du!

geh nicht zur abtreibung, wenn du tief in deinem herzen weißt, dass du es gar nicht willst!
ich bin auch ungewollt schwanger geworden (ein mal pille zu spät eingenommen ) und mein ex freund hat mich zur arbtreibung gezwungen. wir waren damals nicht ganz ein jahr zusammen, er studierte noch und für ihn war es undenkbar - ein kind. er war ziemlich gemein zu mir - es war psychoterror pur. tief in meinem herzen wollte ich mein kleines baby nie abrtreiben, aber ich wollte meinen freund auch nicht verlieren. ich war so verliebt! er wusste genau, dass er mich damit in der hand hatte, weil ich einfach zu schwach war ohne ihn zu sein ich hab mich dann für eine abtreibung entschieden. oder besser gesagt - er hat es für mich entschieden und mich auch hingefahren.
glaub mir. es war schrecklich. nicht die körperlichen schmerzen... sondern mein herz bin danach erstmal in ein tiefes loch gefallen und hab mich gefragt, wie dumm kann man sein und macht so etwas wunderbares - ein geschenk - einfach so weg... ich war in der 8. woche... ich hab viel geweint und es immer wieder bereut... die beziehung mit meinem freund hat auch nicht mehr gehalten. ich habe ihm innerlich immer vorwürfe gemacht - wie konnt er mich nur zwingen? und wie konnte ich so schwach sein und nachgeben?
ich habe wunderbare eltern. die haben mir immer wieder gesagt, sie unterstützen mich in jeder hinsicht... ob ich mich für oder gegen die schwangerschaft entscheide. insgeheim hab ich mir immer sooo sehr gewünscht, dass mich jemand packt und sagt "tu es nicht!" allein war ich wirklich zu schwach.
ich hoffe du bist stärker als ich damals. heute weiß ich, dass es definitv falsch war! verdammt falsch. ich hätte das alles irgendwie hinbekommen auch ohne meinen freund!
bin heute nach jahren einigermaßen drüber hinweg, aber wenn ich mal wieder alleine bin und mehr darüber nachdenke, werd ich immernoch sehr traurig...

ich versuche mittlerweile mit meinem freund ein baby zu bekommen und es will nicht klappen und wenn ich dann daran denke, wie ich mein würmchen einfach wegmachen konnte -

ich will dir damit sagen: hör auf dein herz! hör auf deine innere stimme! und die hat dir bereits das richtige gesagt!!!

schreib mir ruhig, wenn du willst und dir das hilft!

ich schick dir ganz viel kraft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 20:44
In Antwort auf tautropfen12

Sei stark!
ich weiß wie du dich fühlst! ich war vor jahren in der gleichen situation wie du!

geh nicht zur abtreibung, wenn du tief in deinem herzen weißt, dass du es gar nicht willst!
ich bin auch ungewollt schwanger geworden (ein mal pille zu spät eingenommen ) und mein ex freund hat mich zur arbtreibung gezwungen. wir waren damals nicht ganz ein jahr zusammen, er studierte noch und für ihn war es undenkbar - ein kind. er war ziemlich gemein zu mir - es war psychoterror pur. tief in meinem herzen wollte ich mein kleines baby nie abrtreiben, aber ich wollte meinen freund auch nicht verlieren. ich war so verliebt! er wusste genau, dass er mich damit in der hand hatte, weil ich einfach zu schwach war ohne ihn zu sein ich hab mich dann für eine abtreibung entschieden. oder besser gesagt - er hat es für mich entschieden und mich auch hingefahren.
glaub mir. es war schrecklich. nicht die körperlichen schmerzen... sondern mein herz bin danach erstmal in ein tiefes loch gefallen und hab mich gefragt, wie dumm kann man sein und macht so etwas wunderbares - ein geschenk - einfach so weg... ich war in der 8. woche... ich hab viel geweint und es immer wieder bereut... die beziehung mit meinem freund hat auch nicht mehr gehalten. ich habe ihm innerlich immer vorwürfe gemacht - wie konnt er mich nur zwingen? und wie konnte ich so schwach sein und nachgeben?
ich habe wunderbare eltern. die haben mir immer wieder gesagt, sie unterstützen mich in jeder hinsicht... ob ich mich für oder gegen die schwangerschaft entscheide. insgeheim hab ich mir immer sooo sehr gewünscht, dass mich jemand packt und sagt "tu es nicht!" allein war ich wirklich zu schwach.
ich hoffe du bist stärker als ich damals. heute weiß ich, dass es definitv falsch war! verdammt falsch. ich hätte das alles irgendwie hinbekommen auch ohne meinen freund!
bin heute nach jahren einigermaßen drüber hinweg, aber wenn ich mal wieder alleine bin und mehr darüber nachdenke, werd ich immernoch sehr traurig...

ich versuche mittlerweile mit meinem freund ein baby zu bekommen und es will nicht klappen und wenn ich dann daran denke, wie ich mein würmchen einfach wegmachen konnte -

ich will dir damit sagen: hör auf dein herz! hör auf deine innere stimme! und die hat dir bereits das richtige gesagt!!!

schreib mir ruhig, wenn du willst und dir das hilft!

ich schick dir ganz viel kraft!

Männer eben..
@tautropfen: oh das tut mir sehr leid für dich.. darf ich fragen wie alt du bist?? ich versuche ja wirklich stark zu sein, aber man leidet einfach eben. 1. über den verlust des geliebten menschens und 2.weil die tatsache schwanger verlassen zu werden ziemlich schmerzt! ich frag mich nur, falls er sich dann in ein paar monaten überlegt, dass er sich kümmern will, aber eine andere beziehung hat oder ich nicht mehr mit ihm zu tun haben möchte. ein kind würde mich mit diesem menschen dann doch immer verbinden. außerdem studieren wir zusammen das gleiche fach und haben gemeinsame bekannte - die wunde reißt auch ständig wieder auf, weil ich ihn sehe.. ich frag mich, wie er das eigentlich emotional aushalten kann, dann irgednwann, mich mit einem bauch zu sehen und sich nicht dafür zu interessieren?? wie ist denn so die prognose, kommen ängstliche männer meistens zurück, wenn sie etwas zeit hatten um ihr schicksal anzunehmen oder eher nicht???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 20:49

Hey...
Es ist schwierig da einen Tipp zu geben. Aber ich höhre auch heraus das du dieses Kind nun gerne bekommen möchtest. Und genau wie hille sagt, es wird immer zwischen euch stehen wenn du es wegmachen lässt. Du hast so ein schönes alter um Mutter zu werden.
Als betroffene kann ich dir auch sagen. Es gibt genug Schwangerschaften die leider frühzeitig beendet sind. Ungewollt..
Und wenn du jetzt schon eine Bindung zu deinem Wurmi aufbaust, sagt das Herz schon: bekommen.

Ich hoffe du findest für dich die richtige Entscheidung

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 20:50

Ja..
danke! das macht wirklich mut sich hier auszutauschen und eben verschiedene ansichten zu hören..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 20:51

@berlin1988
ich kenne deinen freund zwar nicht, aber viele männer kommen zurück, auch wenn sie sich erst dagegen entschieden haben.... männer kennen dieses gefühl ja nicht, was man schon zu seinem krümelchen aufbaut, auch wenns noch ganz winzig ist... männer werden ja nahezu überrumpelt und wollen die situation erstmal von sich stoßen - mit allen mitteln.
wie gesagt - viele kommen zurück, aber eben nicht alle

wie ist denn dein umfeld so? familie, freunde?
dein krümelchen kann doch nichts dafür, dass sein "papa" auf einmal total über reagiert.... es ist nun schon 10 wochen in deinem bauch, das herzchen schlägt....
ich würde mich nie, nie, nie wieder für eine abtreibung entscheiden. nicht für einen mann! wenn du es tust, hast du auch keine garantie für deine beziehung und eine gute prognos habt ihr wahrscheinlich auch nicht wölltest du noch mit jemandem zusammensein, der dich so alleine lässt, dich sitzen lässt?
ich wünsche dir soooo verdammt viel kraft und zuversicht!

ich werde diesen monat 26 und die abtreibung liegt fast 5 jahre zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 20:59

@leni
naja, er ist halt so ein krass durchgeplanter mensch. sehr strukturiert und eher unterkühlt. ich bin halt das gegenteil, ich bin sehr emotional und plane nichts vorraus. deswegen kann ich schon verstehen, das er eben angst hat, weil er eben geplant hatte, erst mit 30 kinder zu bekommen, mit einer frau, mit der er auch zusammen wohnt usw usw. und außerdem hat er völlig verdrehte vorstellungen davon, wie väter mit kindern umzugehen haben.. er meint, väter müssen sich JEDEN tag kümmern, er müsste sein studium aufgeben und könnte nicht mehr verreisen ALLES QUATSCH!!! hab ich ihm gesagt, aber er hört nicht auf mich.. er sagt, ich wäre viel zu chaotisch und wie könnte ich dem kind es antun, ohne vater aufzuwachsen - hää??? das liegt doch in SEINER hand!!! naja, jetzt habe ich ihn mehrmals angeschrieben, dass wir einfach mal reden müssen, hab ihm sogar einen zettel unterschrieben, dass ich keinerlei finanzielle erwartung habe (ich wollte noch nie geld von ihm-ICH hab bis her immer alles für ihn bezahlt!!!). naja, aber jetzt redet er überhaupt nciht mehr mit mir. kein wort - ich denke er bestraft mich jetzt für meine entscheidung mit schweigen.. ich kann das gar nicht glauben, dass er das so "einfach" kann, mich mit SEINEM baby im stich lassen.. ich glaub das irgednwie gar nicht, er ist ja sonst nicht so..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 21:04
In Antwort auf tautropfen12

@berlin1988
ich kenne deinen freund zwar nicht, aber viele männer kommen zurück, auch wenn sie sich erst dagegen entschieden haben.... männer kennen dieses gefühl ja nicht, was man schon zu seinem krümelchen aufbaut, auch wenns noch ganz winzig ist... männer werden ja nahezu überrumpelt und wollen die situation erstmal von sich stoßen - mit allen mitteln.
wie gesagt - viele kommen zurück, aber eben nicht alle

wie ist denn dein umfeld so? familie, freunde?
dein krümelchen kann doch nichts dafür, dass sein "papa" auf einmal total über reagiert.... es ist nun schon 10 wochen in deinem bauch, das herzchen schlägt....
ich würde mich nie, nie, nie wieder für eine abtreibung entscheiden. nicht für einen mann! wenn du es tust, hast du auch keine garantie für deine beziehung und eine gute prognos habt ihr wahrscheinlich auch nicht wölltest du noch mit jemandem zusammensein, der dich so alleine lässt, dich sitzen lässt?
ich wünsche dir soooo verdammt viel kraft und zuversicht!

ich werde diesen monat 26 und die abtreibung liegt fast 5 jahre zurück.

@tautropfen
ja, du hast auf jeden fall recht. wenn die beziehung dann irgendwann auseinandergeht, würde ich mir das nie verzeihen abgetrieben zu haben wegen etwas, was eh nicht funktioniert hat.. es ist eben nur so schwer ich bin schwanger und habe noch so so so viel zu organisieren und alles alleine.. meine eltern unterstützen mich natürlich trotzdem! aber es ist eben nciht der partner, mit dem man dann kuschelt und zusammen einschläft.. hmmm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 21:06

@melli
ja, aus berlin! ich wohne in charlottenburg und gehe hier auch zur uni. danke auf jeden flal für deine antwort. hast du denn selbst auch ein baby??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 21:08
In Antwort auf pompey_12063108

@leni
naja, er ist halt so ein krass durchgeplanter mensch. sehr strukturiert und eher unterkühlt. ich bin halt das gegenteil, ich bin sehr emotional und plane nichts vorraus. deswegen kann ich schon verstehen, das er eben angst hat, weil er eben geplant hatte, erst mit 30 kinder zu bekommen, mit einer frau, mit der er auch zusammen wohnt usw usw. und außerdem hat er völlig verdrehte vorstellungen davon, wie väter mit kindern umzugehen haben.. er meint, väter müssen sich JEDEN tag kümmern, er müsste sein studium aufgeben und könnte nicht mehr verreisen ALLES QUATSCH!!! hab ich ihm gesagt, aber er hört nicht auf mich.. er sagt, ich wäre viel zu chaotisch und wie könnte ich dem kind es antun, ohne vater aufzuwachsen - hää??? das liegt doch in SEINER hand!!! naja, jetzt habe ich ihn mehrmals angeschrieben, dass wir einfach mal reden müssen, hab ihm sogar einen zettel unterschrieben, dass ich keinerlei finanzielle erwartung habe (ich wollte noch nie geld von ihm-ICH hab bis her immer alles für ihn bezahlt!!!). naja, aber jetzt redet er überhaupt nciht mehr mit mir. kein wort - ich denke er bestraft mich jetzt für meine entscheidung mit schweigen.. ich kann das gar nicht glauben, dass er das so "einfach" kann, mich mit SEINEM baby im stich lassen.. ich glaub das irgednwie gar nicht, er ist ja sonst nicht so..

Dann würde ich ihn auch nciht mehr anschreiben...
sowas albernes. mit schweigen bestrafen
wie alt seid ihr? 3???

aber er weiß schon, das man eine ss und ein Kind nicht dur planen kann oder? auch das ein Kind keine Batterien hat die man raus nehmen kann, weiß er bestimmt...

aber das er noch keine vater Gefühle hat ist auch nicht ungewöhnlich. mein mann zb, liebt unseren großen (2,5 jahre) über alles und kann nicht mehr ohne ihn leben.
nun bin ich 11+2 und er sagt, das er noch keinerlei Gefühle für Baby entwickelt hat. es ist aber ein absolutes wunsch Kind. er meint, das kommt erst, wenn Baby groß genug ist und er das strampeln auch spüren kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 21:18

Danke..
für deine antwort betty - also meine eltern stehen voll hinter mir und sagen, egal wie ich mich entscheide, sie sind über alles glücklich, denn es wäre dann mein wille. ja, es ist auch alles richtig was du sagst. diese meinung haben eben alle hier, mich eingeschlossen!!! es ist nur eben im moment so schwierig, denn die wunde ist so frisch.. ich bin einfach eben so enttäuscht von ihm. naja, ich hoffe natürlich, dass er doch noch irgendwann zur vernunft kommt. denn ich will nciht abtreiben, und wenn ich es machen würde, würde ich es sehr sehr sehr bereuen. denn gibt es eine größere liebe als die mutterliebe?? wahrscheinlich nicht - nur muss ich jetzt eben stark sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2013 um 21:37

Ja..
danke melli! mach ich auf jeden fall! gute nacht erstmal!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 0:15

Hi!
ich kann dich so gut verstehen mein verlobter hat mich nach fast 10 jahren UND wunschkind im 7. monat sitzen lassen. wie sich im nachhinein rausstellte, bin ich ausgezogen und 2 tage später seine verheiratete kollegin eingezogen.

die erste verzweiflungsphase ist die schwerste, denn man fällt in ein scheinbar bodenloses loch. aber ich kann dir aus eigener erfahrung sagen, 4 wochen später bist du aus dieser phase raus und siehst, was dir dieser mensch angetan hat bzw. bei dir antun will: bei dir möchte er, dass du einen kleinen menschen "wegmachen" lässt, für den du dich schon längst entschieden hast, nur weil es ihm nicht in den kram passt. und dann wird dir mit sicherheit auch nicht mehr in den sinn kommen zu sagen "er tut mir so leid" oder "ich werde keine ansprüche stellen". nein, dann wird dir klar, dass er dich unter druck gesetzt hat, dein baby abzutreiben mit dem in dem moment schlimmsten für dich: dich allein zu lassen und dir seine liebe zu entziehen. ganz ehrlich? du findest jemand besseres (falls er nicht zur besinnung kommen sollte, was er da gemacht hat, ist ja auch möglich, aber davon kann man nicht ausgehen).

also, treibe nicht ab, bloß weil du ihn liebst und ihn vermisst, obwohl du dir doch dieses baby mittlerweile so sehr wünschst. das ist nicht der richtige grund. du bist am ende deines studiums, du hast schon einiges erreicht. und du wirst auch viel unterstützung bekommen, sprich mit deiner familie, mit freunden. die sind für dich da und helfen mit sicherheit auch aus, wenn du ne auszeit brauchst etc.

wenn du abtreiben willst, dann tu das, aber dann wirklich aus gründen, die nichts mit ihm zu tun haben, denn er ist es ja mal nicht wert. aber eigentlich hast du dich, wie im eröffnungsthread geschrieben, schon für das kleine mäuschen entschieden

ich wünsche dir viel kraft für die richtige entscheidung und überstürze diese bitte nicht. alles liebe und gute für dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 0:24
In Antwort auf galina_12723721

Hi!
ich kann dich so gut verstehen mein verlobter hat mich nach fast 10 jahren UND wunschkind im 7. monat sitzen lassen. wie sich im nachhinein rausstellte, bin ich ausgezogen und 2 tage später seine verheiratete kollegin eingezogen.

die erste verzweiflungsphase ist die schwerste, denn man fällt in ein scheinbar bodenloses loch. aber ich kann dir aus eigener erfahrung sagen, 4 wochen später bist du aus dieser phase raus und siehst, was dir dieser mensch angetan hat bzw. bei dir antun will: bei dir möchte er, dass du einen kleinen menschen "wegmachen" lässt, für den du dich schon längst entschieden hast, nur weil es ihm nicht in den kram passt. und dann wird dir mit sicherheit auch nicht mehr in den sinn kommen zu sagen "er tut mir so leid" oder "ich werde keine ansprüche stellen". nein, dann wird dir klar, dass er dich unter druck gesetzt hat, dein baby abzutreiben mit dem in dem moment schlimmsten für dich: dich allein zu lassen und dir seine liebe zu entziehen. ganz ehrlich? du findest jemand besseres (falls er nicht zur besinnung kommen sollte, was er da gemacht hat, ist ja auch möglich, aber davon kann man nicht ausgehen).

also, treibe nicht ab, bloß weil du ihn liebst und ihn vermisst, obwohl du dir doch dieses baby mittlerweile so sehr wünschst. das ist nicht der richtige grund. du bist am ende deines studiums, du hast schon einiges erreicht. und du wirst auch viel unterstützung bekommen, sprich mit deiner familie, mit freunden. die sind für dich da und helfen mit sicherheit auch aus, wenn du ne auszeit brauchst etc.

wenn du abtreiben willst, dann tu das, aber dann wirklich aus gründen, die nichts mit ihm zu tun haben, denn er ist es ja mal nicht wert. aber eigentlich hast du dich, wie im eröffnungsthread geschrieben, schon für das kleine mäuschen entschieden

ich wünsche dir viel kraft für die richtige entscheidung und überstürze diese bitte nicht. alles liebe und gute für dich

Ach ja
bei mir ist auch alles noch ganz frisch, die trennung ist gerade mal 9 wochen her. aber man fängt sich und mehr abstand in form von zeit man bekommt, umso leichter verarbeitet man und irgendwann schließt man auch ab. liebeskummer ist furchtbar, so schlimme gefühle musste ich auch noch nie durchmachen, da ich dachte, meinen mann fürs leben gefunden zu haben (seit der trennung, hat er nicht einmal gefragt, ob bei den untersuchungen alles in ordnung war - wie gesagt, der kleine mann war ein absolutes wunschkind, wir haben 2,5 jahre dafür gekämpft. aber man täuscht sich in menschen).

stell auf jeden fall dich in den mittelpunkt des geschehens, du bist das wichtigste, nicht er, der vor allem einfach davonläuft.

mausi mit mäuschen 35+1ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 0:55

Hallo
Also wenn er dich zur Abtreibung zwingen will, ist das ziemlich schade, denn eventuell wird er und besonders Du es bereuen..
An jedem Weihnachtsfest, Ostern ... Familientreffen oder eigentlichen ausgerechnetem Geburtstermin wirst du an das Baby denken müssen und es wird verdammt schwer sein.. und weh tun.. ich glaube das kann sich keiner vorstellen.. An deiner Stelle würde ich ihm mit solchen Argumenten ins Gewissen reden, aber zuerst glaube ich muss er das erst einmal verkraften, dass er Vater wird... Gib ihm etwas Zeit.. nach dem was du geschrieben hast liebt er dich und du ihn und ein Baby ist eigentlich was Schönes. Ich glaube nicht, dass er dich die ganze SS im Stich lassen wird.. trotz aller dem solltest du zu nichts gezwungen werden... denn eventuell wirst du danach tot unglücklich sein..für sehr lange Zeit wenn nicht dein Lebenlang.

Liebe Grüße und viel glück,
cremepoofs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 9:26
In Antwort auf galina_12723721

Hi!
ich kann dich so gut verstehen mein verlobter hat mich nach fast 10 jahren UND wunschkind im 7. monat sitzen lassen. wie sich im nachhinein rausstellte, bin ich ausgezogen und 2 tage später seine verheiratete kollegin eingezogen.

die erste verzweiflungsphase ist die schwerste, denn man fällt in ein scheinbar bodenloses loch. aber ich kann dir aus eigener erfahrung sagen, 4 wochen später bist du aus dieser phase raus und siehst, was dir dieser mensch angetan hat bzw. bei dir antun will: bei dir möchte er, dass du einen kleinen menschen "wegmachen" lässt, für den du dich schon längst entschieden hast, nur weil es ihm nicht in den kram passt. und dann wird dir mit sicherheit auch nicht mehr in den sinn kommen zu sagen "er tut mir so leid" oder "ich werde keine ansprüche stellen". nein, dann wird dir klar, dass er dich unter druck gesetzt hat, dein baby abzutreiben mit dem in dem moment schlimmsten für dich: dich allein zu lassen und dir seine liebe zu entziehen. ganz ehrlich? du findest jemand besseres (falls er nicht zur besinnung kommen sollte, was er da gemacht hat, ist ja auch möglich, aber davon kann man nicht ausgehen).

also, treibe nicht ab, bloß weil du ihn liebst und ihn vermisst, obwohl du dir doch dieses baby mittlerweile so sehr wünschst. das ist nicht der richtige grund. du bist am ende deines studiums, du hast schon einiges erreicht. und du wirst auch viel unterstützung bekommen, sprich mit deiner familie, mit freunden. die sind für dich da und helfen mit sicherheit auch aus, wenn du ne auszeit brauchst etc.

wenn du abtreiben willst, dann tu das, aber dann wirklich aus gründen, die nichts mit ihm zu tun haben, denn er ist es ja mal nicht wert. aber eigentlich hast du dich, wie im eröffnungsthread geschrieben, schon für das kleine mäuschen entschieden

ich wünsche dir viel kraft für die richtige entscheidung und überstürze diese bitte nicht. alles liebe und gute für dich

Warum..
müssen denn männer nur so sein?? ich will ja nicht sagen, dass nun jeder so ist, aber wieviele grausame geschichten hört man denn bitte? dass man gerade in der schwangerschaft sitzen gelassen wird. wie gemein ist das denn?? ich verstehe ja auch, dass es für männer eben schwierig ist diese liebe, die eine frau fühlt, da sie es ja in ihrem bauch trägt, zu empfinden - aber viele hauen ja einfach ab und versuchen nicht mal eine bindung aufzubauen!!? das tut mir auf jeden fall leid, dass du das so durchmachen müsstest. nach 10 jahren.. das ist wirklich ein ziemlich hartes stück. wie gehts dir denn jetzt? hat er sich mal gemeldet seit dem? und nach 2 tagen eine neue.. boahh, da krieg ich echt so ein hals auf männer. ... echt jetzt, wie mies..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 11:43
In Antwort auf lee_12444472

Hallo
Also wenn er dich zur Abtreibung zwingen will, ist das ziemlich schade, denn eventuell wird er und besonders Du es bereuen..
An jedem Weihnachtsfest, Ostern ... Familientreffen oder eigentlichen ausgerechnetem Geburtstermin wirst du an das Baby denken müssen und es wird verdammt schwer sein.. und weh tun.. ich glaube das kann sich keiner vorstellen.. An deiner Stelle würde ich ihm mit solchen Argumenten ins Gewissen reden, aber zuerst glaube ich muss er das erst einmal verkraften, dass er Vater wird... Gib ihm etwas Zeit.. nach dem was du geschrieben hast liebt er dich und du ihn und ein Baby ist eigentlich was Schönes. Ich glaube nicht, dass er dich die ganze SS im Stich lassen wird.. trotz aller dem solltest du zu nichts gezwungen werden... denn eventuell wirst du danach tot unglücklich sein..für sehr lange Zeit wenn nicht dein Lebenlang.

Liebe Grüße und viel glück,
cremepoofs

Danke..
für deine antwort. ich hoffe dass er mit der zeit gennug abstand gewinnt und die dinge mal vernünftig betracht. aber sicher kann man sich bei den männern wohl nie sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 14:07
In Antwort auf pompey_12063108

Warum..
müssen denn männer nur so sein?? ich will ja nicht sagen, dass nun jeder so ist, aber wieviele grausame geschichten hört man denn bitte? dass man gerade in der schwangerschaft sitzen gelassen wird. wie gemein ist das denn?? ich verstehe ja auch, dass es für männer eben schwierig ist diese liebe, die eine frau fühlt, da sie es ja in ihrem bauch trägt, zu empfinden - aber viele hauen ja einfach ab und versuchen nicht mal eine bindung aufzubauen!!? das tut mir auf jeden fall leid, dass du das so durchmachen müsstest. nach 10 jahren.. das ist wirklich ein ziemlich hartes stück. wie gehts dir denn jetzt? hat er sich mal gemeldet seit dem? und nach 2 tagen eine neue.. boahh, da krieg ich echt so ein hals auf männer. ... echt jetzt, wie mies..

Hey
ja, es war sehr grausam. ich hatte eigentlich so wie nichts von meiner schwangerschaft. denn er verließ mich nciht einfach so. es fing ja alles schon ende august an, da wollte er plötzlich auf disko, mit einer arbeitskollegin, die er ein paar wochen vorher kennengelernt hat (ja, genau diese dame ist dann in meine wohnung eingezogen). wir sind ja erwachsen, männer und frauen könnten ja auch freunde sein. wäre ich nciht schwanger gewesen, dann hätte ich ihn wahrscheinlich zur sau gemacht - aber so habe ich ihn heulend gehen lassen. danach war ich jeden zweiten tag nur am heulen, denn er wollte das ab da dann regelmäßig aller 3-4 wochen machen, hat dauernd sms mit ihr geschrieben. es hat ihn nicht interessiert, dass mich das so sehr belastet hat, dass ich teilweise nichts essen oder trinken konnte. er hat sich nicht zusammengerissen. das letzte halbe jahr war die hölle für mich. und jetzt bin ich langsam zur ruhe gekommen in meiner eigenen wohnung, weit weg von ihm, verarbeite das alles mittlerweile recht gut (die ersten 4 wochen nach der trennung waren die schlimmsten, totale verzweiflung, das leben ist zuende, ich kann das alles niemals schaffen, ich liebe ihn doch so etc. und dann noch immer zufällig diese entdeckungen, er dachte ja, weil alle verwandten und freunde weit weg sind, bekommt sein spielchen keiner mit). UND ich bereite mich auf mein baby vor und kann es langsam nciht mehr erwarten, bis er da ist, obwohl meine ängste vor der zukunft riesig sind! die werden wohl erstmal nicht gehen. aber in ein paar wochen halte ich ein kleines wesen auf den armen, was mich liebt, einfach nur weil ich da bin, dieser gedanke ist doch total erfüllend und ich bin so gespannt, wie er aussieht, wie er sein wird

er hat sich seit der trennung nicht einmal nach dem baby erkundigt. ich informiere ihn auch nicht. es ist ja jetzt rausgekommen, dass der kleine einen nierenstau hat. muss nichts schlimmes sein, aber wenn es bis zur geburt nicht weg ist, muss er halt gleich zum kinderarzt. es ist nicht einfach, wenn die sorgen an einem allein hängen bleiben, aber ich werde das für mein baby schaffen - und auch für mich. denn ich werde so langsam aber sicher wieder die selbsbewusste, lebensfrohe junge frau, die ich war, bevor er seinen rappel bekommen hat.

ich wollte dir mit meiner geschichte nur zeigen, dass solche männer es nicht wert sind. ich möchte deinem nicht unterstellen, dass er soist wie mein ex, aber diese egoistischen tendenzen sind ja definitiv da. und mir wurde damals auch immer gesagt, könntest du ihm das später verzeihen, wenn er wieder angekrochen kommt? damlas die antwort ja, jetzt mit viel abstand: definitiv nicht! ich bin stark, nicht dumm, ich habe auch ohne ihn lebensziele - und mein baby ist teil meines lebens!

hoffentlich findest du schnell heraus, was das richtige für dich ist! wie jemand schon geschrieben hatte, du wirst eine entscheidung treffen müssen - diese wird auch jetzt im moment für dich die richtige sein. aber du musst dich darauf einstellen, dass du schon in einigen jahren daran zweifeln wirst und dir diese entscheidung ewig wie ein klotz am hängt. solche situationen sind furchtbar schwer, ich weiß. aber es gibt immer lösungen, jede situation kann gemeistert werden! ob es nun durch viel unterstützung ist oder durch psychologische hilfe, versuch mit deinem herzen zu sehen, horch in dich hinein und du wirst sehen, was du für dich möchtest!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 14:50

Liebe berlin!
wie geht es dir heute? bist du schon ein bisschen weiter mit deiner entscheidung?
hat sich sein freund inzwischen mal wieder gemeldet?
halte durch liebe berlin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 16:11
In Antwort auf tautropfen12

Liebe berlin!
wie geht es dir heute? bist du schon ein bisschen weiter mit deiner entscheidung?
hat sich sein freund inzwischen mal wieder gemeldet?
halte durch liebe berlin!


hmm naja.. mir gehts nicht so gut. ich bin so traurig wegen ihm. ich kann mich gar nicht richtig freue über alles. war heute bei meinem frauenarzt und habe meinen termin abgesagt und blut abnehmen lassen usw usw. aber irgendwie zweifel ich jetzt. er bedeutet mir doch so viel.. egal wie ich mich entscheide - so oder so bin ich total traurig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 16:24
In Antwort auf pompey_12063108


hmm naja.. mir gehts nicht so gut. ich bin so traurig wegen ihm. ich kann mich gar nicht richtig freue über alles. war heute bei meinem frauenarzt und habe meinen termin abgesagt und blut abnehmen lassen usw usw. aber irgendwie zweifel ich jetzt. er bedeutet mir doch so viel.. egal wie ich mich entscheide - so oder so bin ich total traurig

Das wird !
ich verstehe dich, dass du ihn so sehr liebst und er das Baby einfach nicht will. Aber es ist richtig, dass du das Wesen in dir, ein Teil von euch beiden, behälst.
Und es hört sich wirklich so an, dass er dich liebt und wenn er das tut wird er es verstehen, Es ist ein Schock für ihn aber er bracht Zeit. Das beste ist glaube ich ihn erst einmal in Ruhe zu lassen.. Er wird kommen, denn er hält es auch nicht ohne dich aus! Da bin ich mir sicher. Ich wünsche euch beiden ganz viel Kraft und das dein freund und der Vater deines Kindes zurück kommen werden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 16:27
In Antwort auf jemima_12271941

Das wird !
ich verstehe dich, dass du ihn so sehr liebst und er das Baby einfach nicht will. Aber es ist richtig, dass du das Wesen in dir, ein Teil von euch beiden, behälst.
Und es hört sich wirklich so an, dass er dich liebt und wenn er das tut wird er es verstehen, Es ist ein Schock für ihn aber er bracht Zeit. Das beste ist glaube ich ihn erst einmal in Ruhe zu lassen.. Er wird kommen, denn er hält es auch nicht ohne dich aus! Da bin ich mir sicher. Ich wünsche euch beiden ganz viel Kraft und das dein freund und der Vater deines Kindes zurück kommen werden

Das..
ist süß von dir danke!!! sehr aufbauend und wenn man an das gute glaubt, wiederfährt einem auch das gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 17:15

Also ehrlich gesagt
Behalte das Kind! Wenn du es jetzt abtreibst wirst du dir das sicher nie verzeihen.

Ich finde das echt unfassbar von deinem Freund. Mit dir schlafen kann er aber für die Konsequenzen steht er nicht gerade. Geht gar nicht.
Ich wünsche dir alles gute und ganz viel Kraft

Vera + Bauchzwerg (9+4)

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 19:17

Behalte einen klaren Kopf
Das ist natürlich nicht so einfach wie es klingt, aber wie es im Leben nun mal ist kann man sich nicht immer den bequemeren Weg wählen. Er schläft mit dir, aber die Konsequenz daraus will er nicht tragen. Das ist nicht nur sein Kind, sondern auch dein Fleisch und Blut! Lass dir das nicht nehmen. Aus jedem deiner Sätze liest man eigentlich nur noch, wie sehr du diesen kleinen Krümel bereits liebst. Selbst wenn ihr wieder ein Paar werdet, weil du abtreiben lässt, es wird doch ehrlich nicht wieder so wie früher?! Du musst jetzt an dich denken und deinen kleinen Wurm. Entweder will dein Freund dann ein Teil von euch sein oder er soll es lassen. Wenn man jemanden wirklich liebt, unterstützt man ihn in allen Lagen und lässt ihn bei sowas nicht in Stich. Selbst wenn er mit Situation nicht klar kommt und viell. eure Beziehung darunter leiden und zerbrechen sollte, so sollte er doch so viel Mensch sein und wenigstens für das Kleine da sein und auch dir helfen, egal wie sehr in das in seinen Zukunftsplänen einengt!

Mir ist klar, dass in manchen Beziehungen die Liebe einer Person viell. stärker ist als die der anderen Person. Aber wenn er sich in den nächsten Tagen nicht zusammenreißen kann, würde ich mich schon fragen wie viel Liebe du von ihm überhaupt erwarten kannst?

Sei stark für dich und dein Baby. Du hast etwas geschenkt bekommen, von dem viele hier im Forum schon ewig träumen. Gib nichts auf, nur weil es nicht in sein Leben passt. Es ist auch dein Leben und das deines Krümels!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 19:39
In Antwort auf vera121988

Also ehrlich gesagt
Behalte das Kind! Wenn du es jetzt abtreibst wirst du dir das sicher nie verzeihen.

Ich finde das echt unfassbar von deinem Freund. Mit dir schlafen kann er aber für die Konsequenzen steht er nicht gerade. Geht gar nicht.
Ich wünsche dir alles gute und ganz viel Kraft

Vera + Bauchzwerg (9+4)

..
übrigens witzig.. ich bin auch 9+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 19:46
In Antwort auf athena_12871980

Behalte einen klaren Kopf
Das ist natürlich nicht so einfach wie es klingt, aber wie es im Leben nun mal ist kann man sich nicht immer den bequemeren Weg wählen. Er schläft mit dir, aber die Konsequenz daraus will er nicht tragen. Das ist nicht nur sein Kind, sondern auch dein Fleisch und Blut! Lass dir das nicht nehmen. Aus jedem deiner Sätze liest man eigentlich nur noch, wie sehr du diesen kleinen Krümel bereits liebst. Selbst wenn ihr wieder ein Paar werdet, weil du abtreiben lässt, es wird doch ehrlich nicht wieder so wie früher?! Du musst jetzt an dich denken und deinen kleinen Wurm. Entweder will dein Freund dann ein Teil von euch sein oder er soll es lassen. Wenn man jemanden wirklich liebt, unterstützt man ihn in allen Lagen und lässt ihn bei sowas nicht in Stich. Selbst wenn er mit Situation nicht klar kommt und viell. eure Beziehung darunter leiden und zerbrechen sollte, so sollte er doch so viel Mensch sein und wenigstens für das Kleine da sein und auch dir helfen, egal wie sehr in das in seinen Zukunftsplänen einengt!

Mir ist klar, dass in manchen Beziehungen die Liebe einer Person viell. stärker ist als die der anderen Person. Aber wenn er sich in den nächsten Tagen nicht zusammenreißen kann, würde ich mich schon fragen wie viel Liebe du von ihm überhaupt erwarten kannst?

Sei stark für dich und dein Baby. Du hast etwas geschenkt bekommen, von dem viele hier im Forum schon ewig träumen. Gib nichts auf, nur weil es nicht in sein Leben passt. Es ist auch dein Leben und das deines Krümels!

..
ja und ich freue mich wirklich sehr. ich war beim arzt und er meinte es ist gesund. und was gibt es für ein größeres glück ein gesundes kind im bauch zu tragen, von dem mann den man liebt.. aber ich leide nur so stark unter seinem liebesentzug. das tut einfach so sch*** weh!!! ich brech ständig in tränen aus und werd manchmal echt schwach, sodass ich denke, ichwerd einknicken.. das macht mir angst.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 19:47

..
ja.. ich versuchs. aber schon jeder tag ist krass schwierig. mir grauelts schon vor mittwoch und donnerstag, da haben wir kurse zusammen :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 20:39

...
naja, aber bei uns kann man nicht einfach mal eben so fehlen.. sonst krieg ich mein schein nicht das ist alles so blööööööd.. ach mensch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2013 um 22:33
In Antwort auf galina_12723721

Hey
ja, es war sehr grausam. ich hatte eigentlich so wie nichts von meiner schwangerschaft. denn er verließ mich nciht einfach so. es fing ja alles schon ende august an, da wollte er plötzlich auf disko, mit einer arbeitskollegin, die er ein paar wochen vorher kennengelernt hat (ja, genau diese dame ist dann in meine wohnung eingezogen). wir sind ja erwachsen, männer und frauen könnten ja auch freunde sein. wäre ich nciht schwanger gewesen, dann hätte ich ihn wahrscheinlich zur sau gemacht - aber so habe ich ihn heulend gehen lassen. danach war ich jeden zweiten tag nur am heulen, denn er wollte das ab da dann regelmäßig aller 3-4 wochen machen, hat dauernd sms mit ihr geschrieben. es hat ihn nicht interessiert, dass mich das so sehr belastet hat, dass ich teilweise nichts essen oder trinken konnte. er hat sich nicht zusammengerissen. das letzte halbe jahr war die hölle für mich. und jetzt bin ich langsam zur ruhe gekommen in meiner eigenen wohnung, weit weg von ihm, verarbeite das alles mittlerweile recht gut (die ersten 4 wochen nach der trennung waren die schlimmsten, totale verzweiflung, das leben ist zuende, ich kann das alles niemals schaffen, ich liebe ihn doch so etc. und dann noch immer zufällig diese entdeckungen, er dachte ja, weil alle verwandten und freunde weit weg sind, bekommt sein spielchen keiner mit). UND ich bereite mich auf mein baby vor und kann es langsam nciht mehr erwarten, bis er da ist, obwohl meine ängste vor der zukunft riesig sind! die werden wohl erstmal nicht gehen. aber in ein paar wochen halte ich ein kleines wesen auf den armen, was mich liebt, einfach nur weil ich da bin, dieser gedanke ist doch total erfüllend und ich bin so gespannt, wie er aussieht, wie er sein wird

er hat sich seit der trennung nicht einmal nach dem baby erkundigt. ich informiere ihn auch nicht. es ist ja jetzt rausgekommen, dass der kleine einen nierenstau hat. muss nichts schlimmes sein, aber wenn es bis zur geburt nicht weg ist, muss er halt gleich zum kinderarzt. es ist nicht einfach, wenn die sorgen an einem allein hängen bleiben, aber ich werde das für mein baby schaffen - und auch für mich. denn ich werde so langsam aber sicher wieder die selbsbewusste, lebensfrohe junge frau, die ich war, bevor er seinen rappel bekommen hat.

ich wollte dir mit meiner geschichte nur zeigen, dass solche männer es nicht wert sind. ich möchte deinem nicht unterstellen, dass er soist wie mein ex, aber diese egoistischen tendenzen sind ja definitiv da. und mir wurde damals auch immer gesagt, könntest du ihm das später verzeihen, wenn er wieder angekrochen kommt? damlas die antwort ja, jetzt mit viel abstand: definitiv nicht! ich bin stark, nicht dumm, ich habe auch ohne ihn lebensziele - und mein baby ist teil meines lebens!

hoffentlich findest du schnell heraus, was das richtige für dich ist! wie jemand schon geschrieben hatte, du wirst eine entscheidung treffen müssen - diese wird auch jetzt im moment für dich die richtige sein. aber du musst dich darauf einstellen, dass du schon in einigen jahren daran zweifeln wirst und dir diese entscheidung ewig wie ein klotz am hängt. solche situationen sind furchtbar schwer, ich weiß. aber es gibt immer lösungen, jede situation kann gemeistert werden! ob es nun durch viel unterstützung ist oder durch psychologische hilfe, versuch mit deinem herzen zu sehen, horch in dich hinein und du wirst sehen, was du für dich möchtest!

Danke..
hey, wow deine geschichte ist wirklich beeindruckend. und auch wie du jetzt darüber redest: so viel selbstbewusstsein und stolz hör ich raus. ich gratiluere dir, dass du an diesem punkt angelangt bist! ehrlich!!! ich hoffe natürlich immernoch, dass sich mein freund doch noch einkriegt und das "nur" eine trotzige schockreaktion war, aber sicher kann man sich wohl nie sein. es geht mir zwar schlecht, aber ich ha so viele dinge zu tun, dass ich zumindest etwas ablenkung habe. nur manchmal muss ich mitten in der bahn weinen aber das sind wohl die hormone??? ich wünsch dir ganz viel glück und liebe. wann ist es nochmal soweit???

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 15:21

Wie geht es dir?????
wie geht es dir?????

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 16:15
In Antwort auf tautropfen12

Wie geht es dir?????
wie geht es dir?????

Ja..
Ja, schon etwas besser. Ich versuch alle Sachen zu organisieren.das ist echt ein berg, aber cest la vie meinen Freund lass ich jetzt in Ruhe und Versuch mich auf mein baby zu freuen!!! Aber gibt noch Augenblicke wo ich mich sehr leer und traurig fühle... Und dir?

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 18:19

Halte
uns auf dem Laufenden... Wünsch dir ganz viel Kraft und Energie für die nächste Zeit. Vor allem versuch aber wieder positiv zu denken. Mein Schwager sagte mir vor kurzem, dass ich immer positiv denken muss sonst belastet dass die Schwangerschaft nur Leider wusste ich zwar zu dem Zeitpunkt, dass das Kleine wieder verloren geht. Jedoch hab ich mir diese Worte für das nächste Mal gemerkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2013 um 18:42
In Antwort auf athena_12871980

Halte
uns auf dem Laufenden... Wünsch dir ganz viel Kraft und Energie für die nächste Zeit. Vor allem versuch aber wieder positiv zu denken. Mein Schwager sagte mir vor kurzem, dass ich immer positiv denken muss sonst belastet dass die Schwangerschaft nur Leider wusste ich zwar zu dem Zeitpunkt, dass das Kleine wieder verloren geht. Jedoch hab ich mir diese Worte für das nächste Mal gemerkt!

Daumen drück
Oh Nein das tut mir leid für dich. Aber toll dass du nach vorne siehst!!! Und danke für dein Rat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 19:04

Neuigkeiten
Er hat sich mehrmals gemeldet-bin natürlich erstmal nicht ran usw dann hat er geschrieben er will mit mir reden und über alle Konsequenzen. Hab Angst, erwarte natürlich nichts gutes. Dass er nach einer Woche schon zur Besinnung gekommen ist, bezweifel ich doch sehr stark!!! -.- bin schon wieder voll angenervt, da ich gerade erst ruhig geworden bin, nicht mehr so getrauert habe, auf mein baby gefreut und wollte dass er mich in Ruhe lässt.. Hmm, was erwartet mich bloß heute.. Man man

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 19:13

Hm
Um 12 bei mir. Ich konnte jetzt nicht und danach hat er noch Probe bis 12 .. Naja, ich erwarte nichts gutes..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 19:16

Ja
Ja bin ruhig ich will mein baby ob mit oder ohne ihn!!! Das steht fest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 19:36

Am
Liebsten würd ich absagen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 19:55

Das packst du !
Ich denke ganz fest an dich und hoffe dir alles Gute.
Das wird bestimmt und vielleicht will er dir ja auch nur sagen, dass er ein wenig Zeit braucht und du nicht sauer sein sollst oder so.

es gibt so viele Möglichkeiten aber erzähl uns welche gestimmt hat

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 20:03
In Antwort auf jemima_12271941

Das packst du !
Ich denke ganz fest an dich und hoffe dir alles Gute.
Das wird bestimmt und vielleicht will er dir ja auch nur sagen, dass er ein wenig Zeit braucht und du nicht sauer sein sollst oder so.

es gibt so viele Möglichkeiten aber erzähl uns welche gestimmt hat

liebe grüße

Oh
Das ist lieb von euch!!! Aber er war so gegen dieses baby, dass es fast unmöglich ist, dass nach einer Woche was positives von ihm kommt.. Aber mal schauen. Wenn er erst um 12 kommt will er bestimmt hier schlafen, denn es fahren dann keine Bahnen mehr. Alles merkwürdig. Bin verwirrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 20:26
In Antwort auf pompey_12063108

Oh
Das ist lieb von euch!!! Aber er war so gegen dieses baby, dass es fast unmöglich ist, dass nach einer Woche was positives von ihm kommt.. Aber mal schauen. Wenn er erst um 12 kommt will er bestimmt hier schlafen, denn es fahren dann keine Bahnen mehr. Alles merkwürdig. Bin verwirrt

Pass auf dich auf
ich weiß ja garnicht wie dein freund ist bzw. ex
aber ich hab jetzt ein wenig auf. Nicht dass er handgreiflich wird oder so
und lass dich ja nicht von ihm umstimmen oder erpressen unterdrucksetzten etc!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 20:34
In Antwort auf jemima_12271941

Pass auf dich auf
ich weiß ja garnicht wie dein freund ist bzw. ex
aber ich hab jetzt ein wenig auf. Nicht dass er handgreiflich wird oder so
und lass dich ja nicht von ihm umstimmen oder erpressen unterdrucksetzten etc!!!!

Nein..
Er schien recht ruhig und vernünftig als er mich zum Gespräch bat. Mal schauen. Vielleicht hat er auch mit jemand endlich geredet und es hat was verändert. Oder er sagt mir eben nochmal dass er mit uns nichts zu tun haben will, aber das weiß ich ja schon..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 20:37

Keine Band
Wir studieren klassische Musik zusammen und müssen manchmal bis 12 Proben. Also er lügt auch nicht.. Er ist ehrlich. Das ist lieb, sehr sogar!! Aber lieber schlafen gehen dann schreib ich euch morgen!!!!!!!?!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 21:03

Deja-vu
Hallo

Hab ein Deja-vu.
Bin 24 und in der 9. Woche.
Mein Freund und ich haben öfters Streit, aber er will dass ich das Baby behalte. Meine Eltern sind dafür total dagegen und drohen mir mit Kontaktsperre, vorallem wenn ich mit ih mzusammen bleiben.
Nun haben wir uns gestern gestritten und ich ging (wir wohnen auch nicht zusammen) und weiss nicht ob wir es schaffen. Ich liebe ihn sehr, denke aber trotzdem über einen Abbruch nach. Wollte ich niiiiiemals machen.

Kams bei dir zu nem Happy End?
Hoffe doch!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 21:05
In Antwort auf pompey_12063108

Neuigkeiten
Er hat sich mehrmals gemeldet-bin natürlich erstmal nicht ran usw dann hat er geschrieben er will mit mir reden und über alle Konsequenzen. Hab Angst, erwarte natürlich nichts gutes. Dass er nach einer Woche schon zur Besinnung gekommen ist, bezweifel ich doch sehr stark!!! -.- bin schon wieder voll angenervt, da ich gerade erst ruhig geworden bin, nicht mehr so getrauert habe, auf mein baby gefreut und wollte dass er mich in Ruhe lässt.. Hmm, was erwartet mich bloß heute.. Man man

Ausgang des Gesprächs
Liebe Berlin 1988,
ich bibbere mit Dir, wie das Gespräch verläuft, lass es uns bald wissen.

Zafum

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 21:42


war bei mir auch soo .. aber nach ein paar monaten hat er sich wieder eingekriegt und er liebt sein sohn über alles lass ihn zeit er wird sich vielleicht dran gewöhnen

ps.. unser 2 baby is unterwegs und die freude is groß :P

alles gute

Annemarie mit Philipp(2) und babyinside 18ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2013 um 23:35
In Antwort auf unentschlossen4


war bei mir auch soo .. aber nach ein paar monaten hat er sich wieder eingekriegt und er liebt sein sohn über alles lass ihn zeit er wird sich vielleicht dran gewöhnen

ps.. unser 2 baby is unterwegs und die freude is groß :P

alles gute

Annemarie mit Philipp(2) und babyinside 18ssw

Oh
Ach ehrlich? Männer aber das macht mir Mut-danke!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 1:12

Alles..
Sehr merkwürdig.er kam her, hat mich sofort geküsst. Und auf meine Frage was mit ihm los sei, meinte er er hätte mich total vermisst!!! Dann hat er meinen doch sehr kugeligen bauch gestreichelt-ob mit Absicht weiß ich nicht?????? Dann hatten wir Sex und danach ist er sofort eingeschlafen.. ????????? Ich verstehe gar nichts mehr??????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2013 um 1:16
In Antwort auf undine_12732527

Deja-vu
Hallo

Hab ein Deja-vu.
Bin 24 und in der 9. Woche.
Mein Freund und ich haben öfters Streit, aber er will dass ich das Baby behalte. Meine Eltern sind dafür total dagegen und drohen mir mit Kontaktsperre, vorallem wenn ich mit ih mzusammen bleiben.
Nun haben wir uns gestern gestritten und ich ging (wir wohnen auch nicht zusammen) und weiss nicht ob wir es schaffen. Ich liebe ihn sehr, denke aber trotzdem über einen Abbruch nach. Wollte ich niiiiiemals machen.

Kams bei dir zu nem Happy End?
Hoffe doch!!

Aber
Ihr scheint doch glücklich miteinander!!!!! Das wird sich ganz schnellwieder einrenken ganz bestimmt!!?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest