Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger, Vater dagegen,was soll ich nur tun????

Schwanger, Vater dagegen,was soll ich nur tun????

2. Juni 2009 um 14:57 Letzte Antwort: 4. August 2009 um 9:23

Hallo,

ich bin 32 Jahre alt, verheiratet, und habe 3 Söhne ( 12,6 und 2 Jahre alt!)!
Seit letzter Woche weiß ich das ich ungeplant ( ich habe mit der Pille verhütet, aber das Würmchen hat sich trotzdem in unser Leben gschmuggelt) schwanger bin!
Ich hatte seitdem mein kleinster auf der welt ist ständig ( jeden Monat mindestens 1 Mal, sogar auch im letzten) Zwischenblutungen, und habe deswegen gerade die 4. Pillensorte getestet,und den Nuvaring! Hat sich aber bei keiner etwas geändert! beim letzten FA Besuch meinte sie schon ich hätte nen Eisprung gehabt, und mir mal wiedr ne andere Pille verschrieben ( Yasminell)!
Anscheinend ,bzw. offensichtlich muß ich aber ja nun wieder einen gehabt haben!


Als mein Mann am WE davon erfahren hat, hat er erst gar nicht mehr mit mir geredet, und dann kam nur:"
Das kommt gar nicht in Frage,3 Kinder reichen, ich will jetzt endlich wieder anfangen mein eigenes Leben zu leben, und ausserdem leben wir eh schon am Limit!

Hallllooooooo????!!!!!!

1. Klar hätten auch 3 Kinder gereicht, aber im Leben kommts meistens anders als man denkt!
2. Das Leben leben??? Mika ist erst 2 Jahr alt,das wird eh noch ein bissl dauern mit dem "Leben" (was auch immer das bedeutet) dann dauerts halt nochmal 2 Jahre länger! Wir sind ja noch jung!
3.Am Limit????? Das kann ich verstehen, wenn beide von Harz4 leben, und das Geld hinten und vorne nicht reicht, aber wir fahren 2 Mal im Jahr in den Urlaub, das kann ich nicht gerade sagen uns würde es "schlecht "gehen


Ich persönlich bin in meinem Fall überhaupt nicht für eine Abtreibung!
Ich liebe Kinder, und kann mit Sicherheit noch einem 4. eine gute Mutter sein, außerdem find ich den Gedanken ein Kind zu töten, bei dem ich per US schon das Herz schlagen sehen kann mehr als furchtbar!
Meinem Mann ist das egal, er meinte da ist doch noch nix, besser jetzt beenden, als das alle drunter leiden müssen! typisch Mann
Dazu kommt, das ich tagesmutter bin, und täglich 8 Std. und mehr 4 Fremde Kinder betreue, und da soll für mein eigenes Kein Platz mehr sein??????? Das würde mir das Herz brechen!

Andererseits, wie soll es hier weitergehen, wenn er mit seiner Meinung knallhart bleibt????So kann es doch nicht weiter gehen, er spricht kaum noch ein Wort mit mir, als wär ich an allem allein Schuld!
Ich kann ja auch schlecht sagen dann geh ich halt, immerhin haben wir ja noch 3 Kinder die ihren Papa lieben!

Kann es sein, das er seine Meinung im Laufe der Zeit noch ändert??Ist es egoistisch von mir, wenn ich darauf bestehe das Kind auszutragen ( schließlich geht s ja auch um sein Leben und seine Zukunft)

Was soll ich nur tun???? War jemand in einer solchen Situartion, wo auf gar keinen Fall eine Trennung in Frage kommt, aber der Vater strickt dagegen ist???


Viele Grüße eine verzweifelte
Mama Janine

Mehr lesen

2. Juni 2009 um 15:35

...Oh mein Gott
eben kam gerade die Mama meines Tageskindes und sagte mir sie würde im Januar ihr 2.Baby bekommen, wenn alles gut geht!

Laut SS Rechner wäre mein Entbindungstermin auch Ende Januar!

Jetzt kommt es für mich erstrecht nicht mehr in frage, egal was mein mann dazu sagt!Ich würde die SS ständig mit meinem abgetriebenen Kind vergleichen, und wahrscheinlich kaputt gehen, wenn sie dan Ihr Baby hat, und dann soll ich es auch noch Betreuen, wenn sie wieder arbeiten geht!!!

DAS GEHT GAR NICHT!!!!

Jetzt muß ich das nur noch meinem mann in den Kopf hämmern!!!!!!!!!!!!!!! Drück mir die Daumen, das er es mit seinem Männerhirn auch versteht!
Das können ja tolle Wochen werden!Ein stummer stinksaurer Mann, meine Mama wird mich auch mit Vorwürfen und Unverständnis bombardieren, ganz zu schweigen von meinen Schwiegereltern!
Es wird ein enormer Druck entstehen, abr ich hoffe ich kann dem standhalten und werde mein baby bekommen!! Dann werde ich mich direkt sterilisieren lassen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juni 2009 um 15:49

Hallo
Ich bin auch ungeplant schwanger geworden, das ist nun schon einige Jahre her...

Der Vater war am Boden zerstört, als ich ihm sagte ich sei schwanger , er hat geheult und wollt es gar nicht...

Ich hab es aber behalten, mit der Schwangerschaft kam dann doch plötzlich immer mehr Interesse und auch Freude, bei der Geburt hat er die Nabelschnur durchgeschnitten, war bei allem mit und schämt sich zutiefst dafür das er am Anfang so gedacht hat...

Also es kann sich noch verändern sowas, ich wünsche es dir...

Alles was du aufführst an Punkten klingt doch auch total okay für ein 3.Kind...

Wenn du das Baby behalten willst, dann mache es auch...du wirst es sonst sicherlich bitter bereuen...

Und eine Garantie das ihr so eine Familie bleiben würdet hättest du ja auch nicht...

Wenn du dann unter dem Abbruch leidest , wirst du es eventuell deinem Mann immer vorhalten zb...

GANZ ALLEIN DEINE ENTSCHEIDUNG OB DAS BABY BLEIBT

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juni 2009 um 15:51
In Antwort auf sydne_12495774

...Oh mein Gott
eben kam gerade die Mama meines Tageskindes und sagte mir sie würde im Januar ihr 2.Baby bekommen, wenn alles gut geht!

Laut SS Rechner wäre mein Entbindungstermin auch Ende Januar!

Jetzt kommt es für mich erstrecht nicht mehr in frage, egal was mein mann dazu sagt!Ich würde die SS ständig mit meinem abgetriebenen Kind vergleichen, und wahrscheinlich kaputt gehen, wenn sie dan Ihr Baby hat, und dann soll ich es auch noch Betreuen, wenn sie wieder arbeiten geht!!!

DAS GEHT GAR NICHT!!!!

Jetzt muß ich das nur noch meinem mann in den Kopf hämmern!!!!!!!!!!!!!!! Drück mir die Daumen, das er es mit seinem Männerhirn auch versteht!
Das können ja tolle Wochen werden!Ein stummer stinksaurer Mann, meine Mama wird mich auch mit Vorwürfen und Unverständnis bombardieren, ganz zu schweigen von meinen Schwiegereltern!
Es wird ein enormer Druck entstehen, abr ich hoffe ich kann dem standhalten und werde mein baby bekommen!! Dann werde ich mich direkt sterilisieren lassen!

Aso
hast dich doch entschieden

Ich hoffe deine Familie ist nicht wirklich so zu dir, wie du befürchtest, das wär echt traurig.

Ich drück dir fest die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juni 2009 um 16:46


denn behalt dein würmchen...wenn das kleine denn erstmal da ist denn freut sich dein mann auch...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juni 2009 um 20:44

Janine
Hallo Janine,
vielen Dank für Dein Vertrauen, das du uns entgegenbringst, indem Du so offen über Deine Lebenssituation berichtest. Und ich höre zwischen den Zeilen klar und deutlich das Herz einer Mutter für ihr ungeborenes Kind schlagen. Und die Gefahr, daß daran Dein Herz zerbrechen würde, ist tatsächlich da, Du hörst Dich jedenfalls nicht so an, als würdest Du eine Abtreibung verkraften. Und gegen die eigene Grundüberzeugung für einen Mann zu verstoßen hat keinen Wert. Denn eine Abtreibung kann für Dich zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. ( vor-abtreibung.de, Seite:Risiko) Ich denke Du solltest mit Deinem Mann klar reden, was eine Abtreibung für Dich bedeuten würde, und daß Du Dir dies nicht vorstellen kannst. Es lohnt sich nicht für einen anderen abzutreiben, denn mit den möglichen Folgen stehst Du dann alleine da. Und ich sehe Deine Haltung nicht als Egoismus. Denn wenn Dein Mann dann mit 3 Kindern und einer z.B. depressiven Mutter dasteht, dann ist ihm auch nicht geholfen.
Ich find es schön, daß er Dir wichtig ist und Du siehst, daß seine 3 Kinder ihn lieben. Sage ihm auch dies, was er Dir als Mann und Papa bedeutet. Denn manches Männerherz läßt sich dadurch erweichen, denn Männer wollen die Helden ihrer Familie sein.
Du fragst, ob es sein kann, daß er seine Meinung noch änder. Dies kann sein. zum Einen, brauchen Männer manchmal ein bißchen Zeit, wenn eine Schwangerschaft so völlig ungeplant kommt. Dann gib ihm diese Zeit.
Manche Männer lenken ein, wenn sie merken, ihre Frau fährt ihren Kurs unbeirrt weiter.
Männer gehen häufig tatsächlich davon aus, daß eine Abtreibung ein 'Eingriff ist, und alle Probleme beseitigt sind. Aber es kann sein, daß die Probleme erst anfangen, und es für die Frau ein Eingriff ist, der ihr Leben verändert. Eine Abtreibung kann auch einen tiefen Riß in Eure Beziehung bringen. Eine Frau erzählte:"Ich ließ für meinen Verlobten abtreiben und heiratete ihn dann noch und wir bekamen gemeinsame Kinder. Doch ab dem Tag der Abtreibung wuchs in mir ein Haß gegen ihn auf, der von Woche von Woche größer wurde. Bis die Ehe daran zerbrach." Denkst Du wirklich Du könntest es Deinem Mann verzeihen, daß er von Dir erwartet hat Dein 4. Kind herzugeben?
Vielleicht magst Du mal mit jemand über Deine ganze Verzweiflung reden, dann kannst Du Dich bei invitare-stiftung.de melden.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2009 um 10:49

Hallo verzweifelte Mama,
hut ab vor deiner täglichen leistung, als mutter mit drei eigenen kindern auch als tagesmutter für mehrere fremde kinder da zu sein!...wie kriegst du das nur alles organisiert? - du musst ja echt talent haben! ... ich wünsch dir, dass dein mann bald ein JA zu eurem 4. kind findet. die nachricht ist ja noch recht frisch und männer brauchen da eher länger, sich darauf einzustellen als wir frauen... du brauchst sicher geduld, aber ich hoffe, dein mann wird bald wieder mit dir reden und ihr könnt euch gemeinsam auf euer 4. kind freuen. ich wünsch dir viiiel kraft! und viel freude mit den kindern...lässt du mal wieder von dir hören?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2009 um 12:55
In Antwort auf mirjana25

Hallo verzweifelte Mama,
hut ab vor deiner täglichen leistung, als mutter mit drei eigenen kindern auch als tagesmutter für mehrere fremde kinder da zu sein!...wie kriegst du das nur alles organisiert? - du musst ja echt talent haben! ... ich wünsch dir, dass dein mann bald ein JA zu eurem 4. kind findet. die nachricht ist ja noch recht frisch und männer brauchen da eher länger, sich darauf einzustellen als wir frauen... du brauchst sicher geduld, aber ich hoffe, dein mann wird bald wieder mit dir reden und ihr könnt euch gemeinsam auf euer 4. kind freuen. ich wünsch dir viiiel kraft! und viel freude mit den kindern...lässt du mal wieder von dir hören?

Ich
hoffe auch, daß er seine Meinung noch ändert!
Hatte heute Termin beim FA, aber der konnte leider noch nix sehen, hat nur nochmal positiv getestet!
Er meinte er ist sich zu 80 % sicher das es an der viel zu niedrig dosierten( für mich jedenfalls) Yasminell gelegen haben kann und den dadurch ständigen Zwischenblutungen,, das ich trotz verhütung ss bin . ( Tja, das warum und wieso ist jetzt eh egal)
Mal schaun, ob nächsten Donnerstag was zu sehen ist!
Immerhin meinte mein Mann gestern als wir im Bad standen, und er meinen schon ganz leicht angeschwollenen Unterbauch gesehen hat :" Hmm, dann kann man das im Urlaub( in 6 Wochen) ja bestimmt schon ein bissl sehen!
Vieleicht kriegt er ja doch noch die Kurve!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2009 um 17:44

Du bist...
wirklich in einer ganz schrecklichen Situation. Aber bedenke eins, treibe NICHT ab weil dein Mann das so will. Weil DU mußt noch sehr lange damit leben. Da du eine absolute Gegnerin für Abtreibungen bist (ich übrigens auch) würd ich mich durchsetzen. Wenn ich in deiner Situation wär würd ich sogar soweit gehen, das ich mich gegen meinen Mann und für das Baby entscheiden würde(trotz das ich verheiratet bin und 2 Kinder hab)

Ich wünsch dir von Herzen alles Gute und das sich alles zum guten wendet.

Lg Gina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2009 um 21:03

Puhhh
Ich kann Euch gar nicht sagen, wie erleichtert ich gerade bin!
Ich hatte heute ein langes Gespräch mit meinem Männe, da er wissen wollte, was beim Arzt rausgekommen ist!
Ich hab alles Berichtet, u.a das der Doc von meinem Tattoo so begistert war ( hab letztes Jahr eins vom Unterbauch, über die linke Seite bis hoch unter die Achsel stechen lassen! ) Mein Männe meinte dann nur : Hoffentlich leidet das in der SS nicht zu doll!! Und: Gott sei Dank hast Du hier nen guten nuen Doc gefunden, denn es ist ja blöd, wenn man dann alle 4 Wochen so weit fahren muss!!!
Hört sich doch so an, als hätte sich das Thema Abtreibung hier erledigt!!!!!
Ihr glaubt gar nicht, was mir für ein riiiieeeeesen Brochen vom Herzen gefallen ist!!!

Ich halte Euch auf dem Laufenden!!
LG

Janine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Juni 2009 um 21:44
In Antwort auf sydne_12495774

Puhhh
Ich kann Euch gar nicht sagen, wie erleichtert ich gerade bin!
Ich hatte heute ein langes Gespräch mit meinem Männe, da er wissen wollte, was beim Arzt rausgekommen ist!
Ich hab alles Berichtet, u.a das der Doc von meinem Tattoo so begistert war ( hab letztes Jahr eins vom Unterbauch, über die linke Seite bis hoch unter die Achsel stechen lassen! ) Mein Männe meinte dann nur : Hoffentlich leidet das in der SS nicht zu doll!! Und: Gott sei Dank hast Du hier nen guten nuen Doc gefunden, denn es ist ja blöd, wenn man dann alle 4 Wochen so weit fahren muss!!!
Hört sich doch so an, als hätte sich das Thema Abtreibung hier erledigt!!!!!
Ihr glaubt gar nicht, was mir für ein riiiieeeeesen Brochen vom Herzen gefallen ist!!!

Ich halte Euch auf dem Laufenden!!
LG

Janine

Yeah
Hallo Nine2012,
dies hört sich tatsächlich so an, als hätte er vermutlich die Kurve gekriegt.
Schön, daß du uns auf dem Laufenden halten willst.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Juni 2009 um 9:42
In Antwort auf sydne_12495774

Puhhh
Ich kann Euch gar nicht sagen, wie erleichtert ich gerade bin!
Ich hatte heute ein langes Gespräch mit meinem Männe, da er wissen wollte, was beim Arzt rausgekommen ist!
Ich hab alles Berichtet, u.a das der Doc von meinem Tattoo so begistert war ( hab letztes Jahr eins vom Unterbauch, über die linke Seite bis hoch unter die Achsel stechen lassen! ) Mein Männe meinte dann nur : Hoffentlich leidet das in der SS nicht zu doll!! Und: Gott sei Dank hast Du hier nen guten nuen Doc gefunden, denn es ist ja blöd, wenn man dann alle 4 Wochen so weit fahren muss!!!
Hört sich doch so an, als hätte sich das Thema Abtreibung hier erledigt!!!!!
Ihr glaubt gar nicht, was mir für ein riiiieeeeesen Brochen vom Herzen gefallen ist!!!

Ich halte Euch auf dem Laufenden!!
LG

Janine

Super
Hallo Janine,
...ist ja super, dass dein mann wieder mit dir redet, dir zuhört und sich interessiert. hoffen wir, dass es so bleibt und er dich unterstützt. - ich freu mich und denk weiterhin an dich!
lg mirjana25

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juni 2009 um 8:51

Sooooo
Also ich war Mittwoch wieder beim FA!! Alles in Ordnung, bin jetzt Ende der 8.SSW, und dem Krümelchen gehts supi!! Hoffe das bleibt auch so!
Mein Mann hat sich mitlerweile mit dem Gedanken angefreundet und plant schon den Umbau meines "Bügelzimmers" in ein weiteres KInderzimmer, und selbst meine Mutter hat keine blöden Sprüche gerissen!!

Ich bin sooo froh, das das Thema Abtreibung hier endlich vom Tisch ist!!!
Ich hoffe Ihr trefft auch alle eine für Euch richtige Entscheidung, wie auch immer die ausfallen mag!

Verabschiede mich nun von Euch und wechsel zu den werdenden Mamis ins Schwangerschaftsforum

Liebe Grüße

Janine + Krümelchen (7+5 SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2009 um 12:45


So, ich hatte am 25.7.09 eine Fehlgeburt(13 SSW Missed Abortion) ohne AS! Es hat sich also mit dem 4. Kind bei uns erledigt!!
Wenn ih bedenke, wie schlecht es mir jetzt geht, möchte ich gar nicht daran denken, wie es gewesen wär, wenn ich tatsächlich meinem Mann zu liebe abgetrieben hätte!!Das hätte ich nie ausgehalten!
Liebe Grüße
janine und Ihr Sternchen im Herzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. August 2009 um 9:23
In Antwort auf sydne_12495774

...Oh mein Gott
eben kam gerade die Mama meines Tageskindes und sagte mir sie würde im Januar ihr 2.Baby bekommen, wenn alles gut geht!

Laut SS Rechner wäre mein Entbindungstermin auch Ende Januar!

Jetzt kommt es für mich erstrecht nicht mehr in frage, egal was mein mann dazu sagt!Ich würde die SS ständig mit meinem abgetriebenen Kind vergleichen, und wahrscheinlich kaputt gehen, wenn sie dan Ihr Baby hat, und dann soll ich es auch noch Betreuen, wenn sie wieder arbeiten geht!!!

DAS GEHT GAR NICHT!!!!

Jetzt muß ich das nur noch meinem mann in den Kopf hämmern!!!!!!!!!!!!!!! Drück mir die Daumen, das er es mit seinem Männerhirn auch versteht!
Das können ja tolle Wochen werden!Ein stummer stinksaurer Mann, meine Mama wird mich auch mit Vorwürfen und Unverständnis bombardieren, ganz zu schweigen von meinen Schwiegereltern!
Es wird ein enormer Druck entstehen, abr ich hoffe ich kann dem standhalten und werde mein baby bekommen!! Dann werde ich mich direkt sterilisieren lassen!

Ich drücke Dir die Daumen,
das Du bei Deiner Entscheidung bleibst und Deinen Mann überzeugen kannst.
Ich selber (42) habe zwei Kinder (5 + 8). Mein Mann ist 46. Im April diesen Jahres wurde ich auch ungeplant schwanger. Mein Mann wollte definitiv keine Kinder mehr. Er fühlt sich dem nicht mehr gewachsen, fühlt sich zu alt (wenn Kind 10 - er 57). Er hat mir klar zu verstehen gegeben, wenn ich das Kind kriege ist er weg. Ich hatte die Wahl zwischen Pest und Cholera. Entweder alles kaputt und die Kinder haben keinen Vater mehr, oder die Chance das es irgendwie wieder wird nach dem Abbruch.
Mein Herz ist gebrochen. Es vergeht kein Tag an dem ich mein Baby und den werdenden Bauch nicht vermisse. Die Beziehung ist z.Zt. keine Beziehung mehr, ich ziehe mich vor allem und vor Allen zurück.
4 Kinder sind sicher keine einfache Aufgabe, aber bei dem was Du jetzt schon schaffst .. wenn nich t Du, wer dann?!
Alles Gute und viel Kraft,
S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram