Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und Zweifel an der Liebe zu meinem Partner

Schwanger und Zweifel an der Liebe zu meinem Partner

16. November 2017 um 7:58

Guten Morgen liebes Forum,

ich führe seit Februar diesen Jahres eine neue Beziehung. Der Mann, mit dem ich diese Beziehung führe kenne ich schon seit Jahren.
Die Beziehung lief super, alles war perfekt. Wir beiden hatten nen großen Kinderwunsch. Im August beschlossen wir es einfach versuchen, da man ja auch öfters hört, dass es doch bis zu einem Jahr dauern kann bis man schwanger wird. Im September war ich dann auch schon schwanger. Ging doch sehr schnell. Wir freuten uns beide wahnsinnig.
Aber seit der 7. SSW werde ich von Tag zu Tag unglücklicher, ich freue mich sogar aktuell nicht auf das Baby. Ich bin mittlerweile in der 12. Woche und hatte all die Wochen gehofft, es werde besser und es liege an den Hormonen. Pustekuchen...
Aber es liegt hier nicht an meinem Baby, ich hasse es nicht, ich passe schon auf es auf und frage mich jeden Tag, wie es ihm geht. 
Nur die Freude darauf ist weg und ich glaube das liegt an meinem Partner.
Er ist wirklich ein sehr liebevoller Partner und fast zu fürsorglich. Mich nerven seine ständigen Fragen wie es mir geht etc. 
ich bin wirklich konstant von ihm genervt, am Liebsten hätte ich, er würde gar nicht mehr mit mir reden.
Aber das Problem ist einfach, er ist so anhänglich. Das war mir anfangs gar nicht so bewusst. Ich kann kaum alleine zu einer Freundin, muss das teilweise richtig durchsetzen. Zu Hause habe ich kaum Luft zum Atmen, ständig berührt er micht, will mich küssen, Sex etc.
Ich habe auf diese Dinge gar keine Lust. Ich will einfach nur meine Ruhe.... 
Ich kann selbst fast kaum alleine zur Toilette.
Ich verstehe ihn natürlich, dass auch er Bedürfnisse hat, aber ich hab aktuell definitiv andere und ich finde, dass wir aktuell nicht wirklich zusammen passen.
Streit gibt es mittlerweile jeden Tag.

Ich weiss einfach nicht mehr weiter. Ich habe das Gefühl meine Gefühle sind weg für ihn. Aber wie bitte kann das sein? Ich dachte es sei hormonbedingt, da es mit der Schwangerschaft erst auftrat, aber es ändert sich gar nichts, im Gegenteil es wird immer schlimmer.

Hat Jemand vllt ähnliche Erfahrungen? Und kann mir Tipps geben?

Vielen Dank

Mehr lesen

Diskussionen dieses Nutzers