Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und weiss nicht von wem...

Schwanger und weiss nicht von wem...

15. Mai 2009 um 18:19

Alles fing damit an das mein freund, mit dem ich seit ca. 2 jahren fest zusammen bin, im april in den urlaub gefahren ist. Ich hatte die pille schon seit november abgesezt weil wir uns sehr ein kind wünschen und es in unsere lebenssituation perfekt reinpassen und unser glück vollenden würde.
Nun war mein freund im urlaub und ich ging am 23.04. mit meinen freundinnen auf einen geburtstag. Wir hatten alle viel getrunken und ich lernte einen mann kennen. das ende vom lied ist, dass ich mit ihm geschlafen habe, ohne kondom. Er ist zwar nicht "in" mir gekommen aber das macht die ganze geschichte auch nicht besser. Ich bin eigentlich nicht so, war immer treu und aufrichtig meinem freund gegenüber und auch immer sehr verantwortungsbewusst mit der verhütung. Mein freund kam aus dem urlaub wieder und ich erzählte es ihm nicht. Wir hatten ab dem 25.04 jeden tag sex und dann irgendwann wunderte ich mich weil meine periode ausblieb. Die letzte kam am 10.04 ( erste tag der letzten periode).
Ich machte am 08.05 einen schwangerschaftstest der war negati. Als dann am mittwoch immer noch nix kam machte ich noch einen und der war dann positiv. Mein freund hat den test gefunden...und er hat sich so sehr gefreut....
Ich bin gestern sofort zu meinem frauenarzt gegangen habe ihm meine lage gschildert.er hat meinen urin getestet und mich untersucht. bei der untersuchung konnte man noch nix sehen. im urin ist das hormon hcg nur sehr sehr schwach nachzuweisen. mein arzt meinte, das entweder die schwangerschaft nicht ok ist und es in den nächsten tagen zu einer fehlgeburt kommt oder das die empfängnis erst kurze zeit zurück liegt.
nun habe ich natürlich über einen abbruch nachgedacht.
Aber mein freund weiss das ich schwanger bin und würde sofort misstrauisch werden wen ich aufeinmal abbrechen würde. ich weiss einfach nicht mehr weiter. ich weiss ich , nur ich allein bin an dieser situation schuld. aber ich würde es nicht in erwägung ziehen das kind auszutragen wenn es von diesem anderen mann ist. kann mir jemand einen tipp oder eine hilfestellung geben. es würde mir sehr weiter helfen. liebe grüsse mary

Mehr lesen

15. Mai 2009 um 18:24

Also
deine lage ist wirklich schwierig. aber abtreiben weil du einen fehler gemacht hast find ich falsch.du nimmst somit einem menschen das ganze leben. entweder du bleibst konsequent und erzählst es ihm nie. (besteht die mölichkeit,dass er es heraus bekommt? weiß noch jemand davon?) dann musst du mit dem gewissen leben.
oder du erzählst es ihm und musst mit den konsequenzen leben. vielleicht verzeiht er dir. dann könnt ihr einen vaterschaftstest machen wenn das baby da ist oder dein freund nimmt es als sein kind an egal was passiert ist. abtreiben ist die schlechteste lösung.lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 18:40

Also ganz ehrlich!
Du bist deinen Freund fremdgegangen, das ist schon ganz schön schlimm! aber du bereust es und das ist das wichtigste! aber das kind Abtreiben, das ist keine Lössung! Denke an das Kind, zwar ist es nicht villeicht das Kind deines Freundes, aber es ist DEIN KIND! dein kleines Baby, das Leben möchte...
denke drüber nach! und rede mit dein Freund, er hat das recht es zu erfahren! Ich wünsche dir noch alles gute, mfg maci und bitte lasse dich auch gegen aids testen, man weiß ja nie!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 18:52

Puuuh,
schwierig schwierig...

Also mal ganz rechnerisch gesehen hattest du quasi 13 Tage nach dem du die letzte Periode hattest GV mit dem ONS... Und erst 15 Tage danach mit deinem Freund! Hmmmm schwierig schwierig aber meistens findet ja der Eisprung so 8 bis 12 Tage nach der Regel statt. Also 15 Tage sind ja wirklich sehr lange... Man kann es nicht 100% ausschliessen das es auch von deinem Freund ist aber eigentlich kommt da der ONS eher in Frage!

Ich würde es deinem Freund sagen!! Und dann gemeinsam entscheiden wie ihr Euch gemeinsam entscheiden wollt. 100% Gewissheit gibt natürlich nur ein Vaterschaftstest...

Alles Liebe von Zuga 30.ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 19:00

Hey!
also ich würd mich da jetzt nicht so verrückt machen!

so oder so gibt es einen weg.. wie dein FA gesagt hat.. entweder du verlierst das baby da die SS nicht intakt ist.. oder eben die empfängnis ist noch nicht so lange her und es passt alles.. was aber bedeuten würde dass das baby von deinem freund ist
also brauchst du so oder so nicht über eine abtreibung nachdenken.. und ehrlich wenn das baby ok ist würd ich es auf jeden fall behalten!

und was den seitensprung angeht.. so ist es wohl niemandem gestattet darüber ein urteil abzugeben.. du alleine musst damit fertig werden oder dich für eine möglichkeit entscheiden.. erzählen oder nicht erzählen..
ich hoffe du entscheidest richtig

drück die däumchen

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 19:23

Also
ich möchte nochmal betonen, dass ich weiss was für einen felher ich gemacht habe. ich schiebe es weder auf den alkohol noch möchte ich die situation schön reden mit " ich war bisher immer treu" oder anderes. ich will lediglich die gesamte situation schildern.
Um nochmal auf den aids test zu kommen: den habe ich schon gemacht. wie ihr sicherlich wisst dauert da ergebnis.
Und um darauf zu kommen, meinem freund die warheit zu sagen: das würde nicht gehen. er würde mich verlassen, mich nie wieder angucken und zutiefst enttäuscht von mir sein. Ich liebe ihn und ich will mit ihm den rest meines lebens verbringen, deshalb will ich mir so sehr wie möglich sicher sein dass das kind von ihm ist. deshalb rechne ichv unvd vsvchaue ich und versuche sämtliche möglichkeiten um zu ermitteln wer der vater ist. danke für die positiven antowrten.
liebe grüsse mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 19:34


also, wenn deine letzte mens am 10.4 war, bin ich mir ziemlich sicher das dieses würmchen von deinem freund ist!

mach dir keinen kopf g*

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 20:00

Also ich werde mir jetzt
wieder übles anhören müssen....
Es ist wirklich ungewiss, würde sagen 50/50....

Das sagen die Ärzte voll oft mit der nicht intakten SS, bei mir auch, aber es ist meistens einfach zu früh um was zu sehen, das kommt schon noch. Also darauf solltest Du nicht vertrauen.

Du hast einen Fehler gemacht, nun mußt Du dafür sorgen den Fehler so gering wie möglich zu halten.
Ich würde sofort abbrechen. Jetzt, ganz schnell.... Deinem Freund sagst Du entweder der test war falsch oder die Sache mit der nicht intakten SS.

Denn ihr scheint es doch ernst miteinander zu meinen und jetzt sei Dir im Klaren dass Du die SS niemals genießen kannst....

Sorry für meine ehrlichen harte Worte die nicht jeder hören will...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 20:10

Mary
Hallo Mary,
Du bist schwanger, dann nimm dieses Kind
denn ihr habt Euch lange ein Kind gewünscht und der Wert eines Kindes liegt nicht darin, wer der Vater ist.
Das Kind in Dir ist unschuldig, es ist ein einzigartiges Orginal, und es will sich selber und die verschiedenen Facetten des Lebens kennenlernen. Unabhängig davon wer der Vater ist, das Kind ist ein Teil von Dir.
Ihr seid bereits eine unbeschreibliche Einheit. Darum könnte eine Abtreibung für Dich zu einer Verlusterfahrung für Dich werden die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. (vor-abtreibung.de;Knopf Risko)
Ich persönlich würde Dir raten, bei Deinem Freund mit offenen Karten zu spielen. Er hat nun den Schwangerschaftstest gefunden, und ich könnte es mir nicht vorstellen mein Leben lang mit einer Lüge zu leben. Und mit einer Abtreibung die falsche Handlung zu vertuschen, mag vor anderen Menschen gelingen, aber nicht vor Dir selbst. Ich hatte ein bekanntes Ehepaar. Da schob die Frau, dem Mann ein Kind unter. Es ging ihr über Jahre hinweg psychisch sehre schlecht, bis sie es nicht mehr aushielt und es ihrem Mann bekannt hat.Er hat sich dann von ihr getrennt, weil er sehr enttäuscht war, daß ihm die Wahrheit so lange verschwiegen wurde.
Entweder er nimmt Dich mit diesem Kind und er verzeiht Dir diesen Fehltritt, oder er ist Dein nicht wert.
Denn wenn er das Kind ablehnt, dann lehnt er damit automatisch auch Dich ab.
vielleicht magst Du mal über die ganze Situation mit jemand reden, dann kannst Du Dich bei invitare-stiftung.de melden.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 20:14
In Antwort auf itemba

Mary
Hallo Mary,
Du bist schwanger, dann nimm dieses Kind
denn ihr habt Euch lange ein Kind gewünscht und der Wert eines Kindes liegt nicht darin, wer der Vater ist.
Das Kind in Dir ist unschuldig, es ist ein einzigartiges Orginal, und es will sich selber und die verschiedenen Facetten des Lebens kennenlernen. Unabhängig davon wer der Vater ist, das Kind ist ein Teil von Dir.
Ihr seid bereits eine unbeschreibliche Einheit. Darum könnte eine Abtreibung für Dich zu einer Verlusterfahrung für Dich werden die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. (vor-abtreibung.de;Knopf Risko)
Ich persönlich würde Dir raten, bei Deinem Freund mit offenen Karten zu spielen. Er hat nun den Schwangerschaftstest gefunden, und ich könnte es mir nicht vorstellen mein Leben lang mit einer Lüge zu leben. Und mit einer Abtreibung die falsche Handlung zu vertuschen, mag vor anderen Menschen gelingen, aber nicht vor Dir selbst. Ich hatte ein bekanntes Ehepaar. Da schob die Frau, dem Mann ein Kind unter. Es ging ihr über Jahre hinweg psychisch sehre schlecht, bis sie es nicht mehr aushielt und es ihrem Mann bekannt hat.Er hat sich dann von ihr getrennt, weil er sehr enttäuscht war, daß ihm die Wahrheit so lange verschwiegen wurde.
Entweder er nimmt Dich mit diesem Kind und er verzeiht Dir diesen Fehltritt, oder er ist Dein nicht wert.
Denn wenn er das Kind ablehnt, dann lehnt er damit automatisch auch Dich ab.
vielleicht magst Du mal über die ganze Situation mit jemand reden, dann kannst Du Dich bei invitare-stiftung.de melden.
LG Itemba

Du meinst es sehr gut, sicher,
aber tu es bitte nicht so als Lapalie ab... es ist ne schwerwiegende Sache!
Selbst wenn er ihr verzeitht, ist es ein steiniger langer Weg, ein enormes psychisches Auf und Ab.
Das kann eine Frau in der SS nicht brauchen, daran kann sie eben auch kaputt gehen.
Kein Mann wird sofort sagen "alles kein Thema Schatz, vergessen und verziehen..." .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 20:20

Aidstest ??
Das ganze war am 23.04. und Du hast schon einen Aidstest gemacht ?? Wie soll das denn gehen, die sind doch in dem Zeitraum noch garnicht zuverlässig....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 20:30

Leider nicht soooo einfach,
denn die Sache ist drei Wochen her, also auch noch zu früh um was zu sehen (meistens).
Also diese Tatsache bringt keinen weiter!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 20:33
In Antwort auf tessie_12458245

Aidstest ??
Das ganze war am 23.04. und Du hast schon einen Aidstest gemacht ?? Wie soll das denn gehen, die sind doch in dem Zeitraum noch garnicht zuverlässig....

Aidstest
ich meinte auch nur das es im blut mit geteste wird und dann nach 3 monatne nochmal und nach 6 nochmal sorry war meine schreibweise

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 9:45

Hallo
ich habe ihr lediglich zwei lösungen vorgeschlagen. ohne irgendeine bewertung der lösungen.
und die ärzte dürfen in so einem fall dme vater (oder eben nicht vater) nichts sagen. sie sind verpflichtet erst mit der Mutter zu sprechen.

ich sgae nicht,dass es die richtige lösung ist jedoch ist es eine möglichkeit.lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 9:48

Ach ja
und noch was. man hört immer wieder von dem lustropfen. und natürlich muss gesagt werden,dass man von diesem schwanger werden kann....
Es handelt sich dabei nur um ein Sekret der Bulbourethraldrüse (auch Cowpersche Drüsen), welches aus einem klaren Schleim von verschiedenartigen Drüsenzellen besteht. nach einer unmittelbar vorangegangenen Ejakulation ohne zwischenzeitliche Urinausscheidung kann dieses Sekret bei erneuter sexueller Erregung bereits einige Spermien enthalten und somit bei Kontakt mit der Vagina zu einer Befruchtung und schließlich zur Schwangerschaft führen.
es ist tatsächlich seh sehr sehr unwahrscheinlich davon schwanger zu werden. außer in der oben geschilderten situation.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 9:57

Ich
könnte damit auch nicht leben! aber das muss sie entscheiden.lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 10:07

Naja
mein sohn sieht auch kein stück aus wie sein vater. der is ein gaaaanz dunkler typ und anton ist hell blond und hat blaue augen. das hat gar nix zu heißen. sehr oft wird in der vererbung eine generation übersprungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 10:23

Ja
die söhne kommen oft nach der mama
bin auch wieder schwanger weiß nur leider noch nicht was es wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 10:24

Naja
mit dem geheimnis leben muss sie eben können oder nicht.das ist ihr ding.ich könnt es nicht aber es wäre eine lösung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 10:30

Naja
icht jeder würd ich sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 10:31

Ja
das wäre auch ne lösung.ich geh auch stark davon aus,dass ihr freund der vater ist.alles andere ist sehr unwahrscheinlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 10:36

Oder
man ist grad sehr gefühlvoll und will für sein baby eine tolle familie und nimmt es deshalb auf sich sein ganzes leben ein schlechtes gewissen und ungewissheit zu haben.man kann nicht imme rnur eine seite sehen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 10:42

Darum gehts ja
man nimmt ein beschwertes leben auf sich um dem kind eine tolle familie zu bieten.lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Mai 2009 um 10:44

Das würd
ich nicht so sagen. ich denke das geht.lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram