Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und verzweifelt -selber schuld-

Schwanger und verzweifelt -selber schuld-

10. Februar 2009 um 7:32

Hallo Ihr Lieben,
war letzte Woche beim FA am 06.02. und er bestätigte mir, dass ich in der 5. Woche schwanger bin. Für meinen Freund ist dabei alles klar da wir uns grade selbstständig machen er möchte abtreiben. Dazu kommt, dass er sich nicht sicher ist, ob das Kind (laut US die Kinder) von ihm sind und naja um ehrlich zu sein habe ich auf einen riesen großen Fehler gemacht. Hatte jemanden kennengelernt und mit ihm am 10.01. geschlafen ohne Verhütung. Ich weiss sehr verantwortungslos aber es ist nunmal so jetzt.

Ich will die KInder (das Kind) behalten um jeden Preis. Meine Frage ist nun kann mir irgendjemand sagen, ob es ausgeschlossen ist, dass mein Fehltritt der Vater sein könnte? Ich liebe meinen Freund sehr nur war er halt eine Zeitlang nur an sich und seine ARbeit interessiert. Als ich meinen Fehltritt kennenlernte, fand ich auf einmal jemanden der sich mal wieder auf mich konzentriert. ( Ich weiss blöde Ausrede, aber manchmal ist das so).

Dazu kommt. dass ich mir nicht mehr genau sicher bin, wann ich genau meine Periode das letzte Mal hatte. Aber mein FA sagte ich bin in der 5. Woche ( also nun war müsste die 6. sein). Wenn ich nun zurückrechne müsste die Empfängnis doch vor dem 10.02. gewesen sein oder? Ich bin sehr verzweifelt, da ich den schlimmen Weg der Abtreibung nicht gehen möchte. Das geht gegen meine Moral, da es auch wenn noch sehr früh meiner Meinung nach Lebewesen sind.

Kann mir irgjemand sagen, ob der FA richtig liegt mit seiner Aussage 5. Woche? Wie sieht er das? And dem eingenisteten Ei?

Ich danke euch schon jetzt.

Mehr lesen

10. Februar 2009 um 7:48

Danke
Danke für deine Aw ja das ist ja das schlimme bin mir nicht sicher muss zwischen dem 26.12. und 02.01 gewesen sein. Habe seit Monaten echt ziemlich stress.... oh man ich weiss verantwortungslos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 7:57

Danke
ja das ist es ja grade.... aber durch den Stress hat sich eh alles verschoben. weisst du vielleicht wie der FA auf 5 woche kam? Wenn das nämlich so ist dann müsste doch 16.2. DER Tag gewesen sein oder? Sieht er das nun an der Größe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 8:12

....
Ja also ich meine eher am 1. oder 2.01. eher wie am 26.12. aber dadurch, dass ich so durcheinander bin wie gesagt....ja das doofe ist echt in der Tat dass die Spermien so lange überleben und der Fehltritt, naja du glaubst es nicht aber er wäre gegen Abtreibung allgemein so wie ich auch Mein F denkt zur Zeit halt nur an den Stress der auf uns zu kommen wird und sagt er brauch dafür keine Kinder, erst später.

Ich bin der Meinung wenn es nun so ist dann müssen wir da durch....

gibt es eigtl eine andere Möglichkeit ausser Vaterschaftstest? habe gehört man kann auch am HCG Wert Tag der Empfängnis bestimmen-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 9:11

Sorry
aber ausschließen kannst du das leider nicht. Ich kann nicht mal die Aussage vom FA untermauern. Bei mir ist es so, dass ich ganz sicher weiß wann mein Eisprung war aber trotzdem wurde mein ET zweimal verschoben so dass ich statt ursprünglich 10 Woche plötzlich wieder 8 Woche war. Am Anfang war mein Kleiner zu groß, dann wieder zu klein. Über die Größe und Entwicklungsstand kann der Arzt nur eine ungenaue Vermutung aussprechen. Und wenn du nicht mal weißt wann deine Mens war, dann musst du damit rechnen dass es auch deine Affaire gewesen sein kann.

Wenn für dich Abtreibung nicht in Frage kommt dann kannst du nur hoffen dass dein Freund zu deiner Entscheidung steht. Wenn du ihm zuliebe abtreibst wird eure Beziehung eh keine Chance haben. Wenn du selbst nicht 100% hinter der Abtreibungs stehst wirst du dir immer vorwürfe machen und ihm mit. Dann kannst du dich auch gleich trennen wenn er die Kinder nicht will. Wenn du vom andern den Namen hast, und er der Vater sein sollte, dann bekommst du ja wenigsens Unterhalt und wenn es dein Schatz doch ist, dann habt ihr vielleicht doch eine Chance.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 9:33
In Antwort auf ibbie_12948422

Sorry
aber ausschließen kannst du das leider nicht. Ich kann nicht mal die Aussage vom FA untermauern. Bei mir ist es so, dass ich ganz sicher weiß wann mein Eisprung war aber trotzdem wurde mein ET zweimal verschoben so dass ich statt ursprünglich 10 Woche plötzlich wieder 8 Woche war. Am Anfang war mein Kleiner zu groß, dann wieder zu klein. Über die Größe und Entwicklungsstand kann der Arzt nur eine ungenaue Vermutung aussprechen. Und wenn du nicht mal weißt wann deine Mens war, dann musst du damit rechnen dass es auch deine Affaire gewesen sein kann.

Wenn für dich Abtreibung nicht in Frage kommt dann kannst du nur hoffen dass dein Freund zu deiner Entscheidung steht. Wenn du ihm zuliebe abtreibst wird eure Beziehung eh keine Chance haben. Wenn du selbst nicht 100% hinter der Abtreibungs stehst wirst du dir immer vorwürfe machen und ihm mit. Dann kannst du dich auch gleich trennen wenn er die Kinder nicht will. Wenn du vom andern den Namen hast, und er der Vater sein sollte, dann bekommst du ja wenigsens Unterhalt und wenn es dein Schatz doch ist, dann habt ihr vielleicht doch eine Chance.

Viel Glück

Hi
Hallo....ja da hast du wohl recht da spalten sich die Meinungen... Scheisse. Ich hoffe es Sie von meinem Schatz sind und nicht von der Affäre, das würde einiges einfacher machen und bezgl. der Abtreibung bin ich derselben Meinung! Es wäre nie wieder so wie vorher vor allem wenn etwas passieren sollte, ich wäre tot unglücklich....

Ich hoffe es geht alles gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 9:56

Hi..
also es kann gut sein das dein Fehltritt der Vater ist, würde aber an deiner stelle erstmal abwarten was bei dem nächsten termin raus kommt, denn mein entbindungstermin wurde auch um eine woche verschoben. er hat das aber erst bei mir gesehen als man den fötus schon richtig erkennen konnte und messen konnte. Ich finde aber gut das du die Babys auf jeden fall behalten möchtest. ich wünsche euch viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 10:21
In Antwort auf magda_12516165

Hi..
also es kann gut sein das dein Fehltritt der Vater ist, würde aber an deiner stelle erstmal abwarten was bei dem nächsten termin raus kommt, denn mein entbindungstermin wurde auch um eine woche verschoben. er hat das aber erst bei mir gesehen als man den fötus schon richtig erkennen konnte und messen konnte. Ich finde aber gut das du die Babys auf jeden fall behalten möchtest. ich wünsche euch viel glück

Hallo
Hi Lenimaus,

ich versuche das grade aber das ist nicht ganz soooo einfach ! Das ich die Kinder behalten würde steht komplett ausser Frage! Es sind Lebewesen auch wenn grade mal so groß wie eine Ameise und da muss ich nun durch!! Soviel Verantwortung sollte ich übernehmen egal was rauskommt...

Dir auch ganz viel Glück und eine angenehme SS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 10:27
In Antwort auf zabel_12292605

Hallo
Hi Lenimaus,

ich versuche das grade aber das ist nicht ganz soooo einfach ! Das ich die Kinder behalten würde steht komplett ausser Frage! Es sind Lebewesen auch wenn grade mal so groß wie eine Ameise und da muss ich nun durch!! Soviel Verantwortung sollte ich übernehmen egal was rauskommt...

Dir auch ganz viel Glück und eine angenehme SS

Ja
das kann ich mir gut vorstellen das es nicht einfach ist. aber du wirst es gnz sicher schaffen. ob nun mit mann oder ohne an deiner seite. alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 10:43

Wenn du am 6.2.
in der 5.ssw warst, also bei 4+... spricht eigentlich wneig für die zeugung durch den fehltritt... denn selbst wenn du da bei 4+0 gewesen wärst, also gerade zu beginn de r5.ssw, wäre bei rückrechnung um zwei wochender 23.1.... also weit vom 10.1. entfernt... udn wenn du da schon ende 5.sssw warst, also 4+5 udn man entsprechend 19 tage zurückrechnet, wärs der 18.1., also auch eher zuw eit entfernt. denke also ehe rnicht,d ass der fehltritt der auslöser war.

die frage ist aber anhand welcher werte dein FA meint, du seist in der 5.ssw. hast er denn blutwerte bestimmt? oder einen US gemacht? udn wenn ja, ws hat er da gesehen? war schon eine fruchthülle sichtbar?

letztlich kann de rFA gerade zu beginn einer schwangerschaft anhand des ultraschalls recht gut bestimmen, wie weit du bist. in der 5ssw. sieht man allerdings noch fast gar nix, deswegen ist eine diesbezügliceh bestimmung recht ungenau.

wenn er aber sogar schon von "die kidner" gesprochen hat, muss es ja eigentlich midnestens zwei fruchthüllen gegeben haben und dann halte ich es wiederum fürfraglich, ob du wirklich erst in der 5ssw gewesen bist udn nicht schon weiter.. udn dann käme der fehltritt ja doch wieder ins spiel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 10:53
In Antwort auf zabel_12292605

Hi
Hallo....ja da hast du wohl recht da spalten sich die Meinungen... Scheisse. Ich hoffe es Sie von meinem Schatz sind und nicht von der Affäre, das würde einiges einfacher machen und bezgl. der Abtreibung bin ich derselben Meinung! Es wäre nie wieder so wie vorher vor allem wenn etwas passieren sollte, ich wäre tot unglücklich....

Ich hoffe es geht alles gut

Das
hoffe ich für dich auch.

So oder so, wie immer es ausgeht, mit oder ohne Vater, wünsche ich dir viele schöne Momente mit den Kindern/Kind. Du wirst schnell merken dass, ist ein Kind erst mal da die Männer (leider) etwas in den Hintergrund rücken. Man liebt den Partner zwar nicht weniger aber ein Kind trotzdem mehr.

Genieß deine Kugelzeit!!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 21:11

Verzweifeltffm
Hallo, Verzweifelte,
Du möchtest den schlimmen Weg der Abtreibung nicht gehen, dann laß es auch sein. Denn eine Abtreibung kann tatsächlich ein sehr notvoller Weg sein. Denn es kann für Dich eine Verlusterfahrung sein, die Dich körperlich und psychisch über Jahre Deines Lebens hinweg belasten kann. (vor-abtreibung.de;Knopf Risiko)
Dich beschäftigt Dich die Frage, ob das Kind/die Kinder (sind es Zwillinge??? bin neugierig, melde Dich mal), wären auf jeden Fall ein Teil von Dir. Egal ob der Fehltritt oder Dein Freund der Vater wäre.Und das Kind/ die Kinder wachsen in Dir heran, und es ist Deine Schwangerschaft. Und gegen die eigene Moral etwas zu tun ist meist kein guter Weg, denn nach einer Abtreibung muß man mit seiner Moral weiterleben und dies kann sehr belastend sein. Darum gilt das Prinzip, wer Dein Kind/Deine Kinder ablehnt, der lehnt damit automatisch auch Dich ab.
Wenn Du die Kinder/das Kind um jeden Preis behalten willst, dann tu dies.Ich freue mich von Herzen über diesen mutigen Satz. Denn es gilt der Satz: Einen Partner reißt man sich von der Seite, ein Kind mitten aus dem Herzen.
Aus Deinen Zeilen spüre ich daß Dir der Fehltritt leid tut. Und entweder Dein Freund akzeptiert dies als Geschehen, mit der Folge daß das Kind/ die Kinder nicht von ihm sein könnten, oder er läßt es bleiben. Denn ganz unschuldig war er an dem Fehltritt auch nicht.Und wenn er sich dazu nicht entschließen kann, dann ist er Dein nicht wert. Es kann nicht sein, daß Deine Liebe immer eine Einbahnstraße ist. Das Kind/ die Kinder in Dir sind unschuldig und sie wollen sich selber und die verschiedenen Facetten des Lebens kennenlernen.
Ich teile Deine Ansicht, daß jedes Kind nach der Zeugung ein Lebewesen ist, und Du wirst nicht erst Mutter sondern Du bist es schon. Der einfachste Weg, der Lebendigkeit eines ungeborenen Kindes zu beweisen ist einfach die Beobachtung, daß die Eizelle einer Frau und die Spermien eines Mannes lebende Zellen sind. Diese beiden lebenden Zellen verschmelzen, organisieren sich neu, wachsen und haben weiterhin alle Eigenschaften einer lebnenden Zelle. Das Aussehen eines 80 jährigen ist auch anders als das eines 8 jährigen Kindes, und sie verhalten und bewegen sich auch unterschiedlich. Und trotzdem sind beides Menschen. Ein ungeborenes Kind kommt von lebendigen Zellen und wird lebendig geboren. Da kann es nicht in der Zwischenzeit tot oder nicht da gewesen sein. Im Leben eines Menschen finden 45 Zellteilungen statt, davon 41 vor der Geburt!
Der Arzt kann eigentlich sehr genau abschätzen wie alt das Kind in Dir ist, denn einen so schnellen Wachstum, wie am Anfang der Schwangerschaft, gibt es im Leben dann nicht mehr. Da ist jeder Tag zu sehen.
Wenn Du mal Deine ganzen Ängste, und Nöte mit jemand besprechen willst, kannst Du Dich bei profemina.de melden.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 21:41
In Antwort auf ksenia_12176576

Wenn du am 6.2.
in der 5.ssw warst, also bei 4+... spricht eigentlich wneig für die zeugung durch den fehltritt... denn selbst wenn du da bei 4+0 gewesen wärst, also gerade zu beginn de r5.ssw, wäre bei rückrechnung um zwei wochender 23.1.... also weit vom 10.1. entfernt... udn wenn du da schon ende 5.sssw warst, also 4+5 udn man entsprechend 19 tage zurückrechnet, wärs der 18.1., also auch eher zuw eit entfernt. denke also ehe rnicht,d ass der fehltritt der auslöser war.

die frage ist aber anhand welcher werte dein FA meint, du seist in der 5.ssw. hast er denn blutwerte bestimmt? oder einen US gemacht? udn wenn ja, ws hat er da gesehen? war schon eine fruchthülle sichtbar?

letztlich kann de rFA gerade zu beginn einer schwangerschaft anhand des ultraschalls recht gut bestimmen, wie weit du bist. in der 5ssw. sieht man allerdings noch fast gar nix, deswegen ist eine diesbezügliceh bestimmung recht ungenau.

wenn er aber sogar schon von "die kidner" gesprochen hat, muss es ja eigentlich midnestens zwei fruchthüllen gegeben haben und dann halte ich es wiederum fürfraglich, ob du wirklich erst in der 5ssw gewesen bist udn nicht schon weiter.. udn dann käme der fehltritt ja doch wieder ins spiel...

......
er hat nur einen us gemacht leider und es waren 2 fruchthüllen so wie miteinander verbunden......er hat diese ziemli schnell gefunden!hab aber erst so seit ner woche brust schmerzen aber schon seit 2wo mehr gelüste so wie übermäßig chillies naja und verst...... Kann der fa es mit blutest rausfinden?oh man oh man

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 23:22
In Antwort auf itemba

Verzweifeltffm
Hallo, Verzweifelte,
Du möchtest den schlimmen Weg der Abtreibung nicht gehen, dann laß es auch sein. Denn eine Abtreibung kann tatsächlich ein sehr notvoller Weg sein. Denn es kann für Dich eine Verlusterfahrung sein, die Dich körperlich und psychisch über Jahre Deines Lebens hinweg belasten kann. (vor-abtreibung.de;Knopf Risiko)
Dich beschäftigt Dich die Frage, ob das Kind/die Kinder (sind es Zwillinge??? bin neugierig, melde Dich mal), wären auf jeden Fall ein Teil von Dir. Egal ob der Fehltritt oder Dein Freund der Vater wäre.Und das Kind/ die Kinder wachsen in Dir heran, und es ist Deine Schwangerschaft. Und gegen die eigene Moral etwas zu tun ist meist kein guter Weg, denn nach einer Abtreibung muß man mit seiner Moral weiterleben und dies kann sehr belastend sein. Darum gilt das Prinzip, wer Dein Kind/Deine Kinder ablehnt, der lehnt damit automatisch auch Dich ab.
Wenn Du die Kinder/das Kind um jeden Preis behalten willst, dann tu dies.Ich freue mich von Herzen über diesen mutigen Satz. Denn es gilt der Satz: Einen Partner reißt man sich von der Seite, ein Kind mitten aus dem Herzen.
Aus Deinen Zeilen spüre ich daß Dir der Fehltritt leid tut. Und entweder Dein Freund akzeptiert dies als Geschehen, mit der Folge daß das Kind/ die Kinder nicht von ihm sein könnten, oder er läßt es bleiben. Denn ganz unschuldig war er an dem Fehltritt auch nicht.Und wenn er sich dazu nicht entschließen kann, dann ist er Dein nicht wert. Es kann nicht sein, daß Deine Liebe immer eine Einbahnstraße ist. Das Kind/ die Kinder in Dir sind unschuldig und sie wollen sich selber und die verschiedenen Facetten des Lebens kennenlernen.
Ich teile Deine Ansicht, daß jedes Kind nach der Zeugung ein Lebewesen ist, und Du wirst nicht erst Mutter sondern Du bist es schon. Der einfachste Weg, der Lebendigkeit eines ungeborenen Kindes zu beweisen ist einfach die Beobachtung, daß die Eizelle einer Frau und die Spermien eines Mannes lebende Zellen sind. Diese beiden lebenden Zellen verschmelzen, organisieren sich neu, wachsen und haben weiterhin alle Eigenschaften einer lebnenden Zelle. Das Aussehen eines 80 jährigen ist auch anders als das eines 8 jährigen Kindes, und sie verhalten und bewegen sich auch unterschiedlich. Und trotzdem sind beides Menschen. Ein ungeborenes Kind kommt von lebendigen Zellen und wird lebendig geboren. Da kann es nicht in der Zwischenzeit tot oder nicht da gewesen sein. Im Leben eines Menschen finden 45 Zellteilungen statt, davon 41 vor der Geburt!
Der Arzt kann eigentlich sehr genau abschätzen wie alt das Kind in Dir ist, denn einen so schnellen Wachstum, wie am Anfang der Schwangerschaft, gibt es im Leben dann nicht mehr. Da ist jeder Tag zu sehen.
Wenn Du mal Deine ganzen Ängste, und Nöte mit jemand besprechen willst, kannst Du Dich bei profemina.de melden.
LG Itemba


hallo itemba ich danke dir sehr für seine antwort Sie macht mich ehrlich gesagt stärker!ich habe auch nix gegen kritik von euch anderen nur woher wollt ihr wissen ob i meinem freund ein kuckucksei ins nest legen möchte?hätte gerne gewissheit um genau das zu vermeiden und dann meinen weg zu gehen....auch ego ich weiß aber ein bisi selbstschutz hat jede!ich habe ihm auch nix erzählt, da er die ganze zeit die abtreibung will und nicht wg fehltritt nein er weiss nix davon sondern wg arbeit und party machen damit das mal klar hier ist!wie gesagt alle positiven wie negativen aussagen kommentare sind sehr willkommen aber ihr kennt auch die vorgeschichte nicht mädels und manchmal kommt jemand vorbei und dreht alles ein bisi wie auch immer danke euch allen bisher hilft mir der austausch sehr... Laut dem us sagte der arzt sollen es 2 sein hammer gab es noch nie in ma familia aber bei ma schatzi!

Ich will nur das alles gut geht weil ich meinen freund liebe und das seit 4j war letztes jahr sehr krank aber er war nicht immer da war 8wo im kh 3.5monate daheim und dann hab i fehltritt kennengelernt im okt!und im jan ist halt die freundschaft eskalieren und finde sowas nicht ganz sooo unmoralisch wie eine abtreibung was die tötung meiner kinder (wenn es bei 2 bleibt) und meiner seele verursachen würde...... drückt mir die daumen morgen gehts zum fa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 23:52

Danke
danke florina... Bin sehr gespannt und auch danke für die etwas forscheren worte wie gesagt sind völlig o.k......

Also mädels bis morgen ...... Achso mein freund hat sich heut also vorhin mit ner neutralen person unterhalten und gesagt das wir die entscheidung davon abhängig machen was ich entscheide und was für mich besser ist oh man manchmal hilft ein gespräch mit 3. Besser als mit partner......



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Februar 2009 um 23:55

In 1. Linie
musst du erstmal mit dir selber abklären ob du das Kind haben willst! denn diese entscheidg. kann dir dein Freund nciht ab nehmen,,,natürlich fühlt er sich total besch..... mit dem was du getan hast...ich frag mich wie sowas gehen kann,wenn man weiss das man in bindung ist aber trotzdem fremd gehen tut!!! da zählt ehrluch gesagt nicht, war allein etc... dann sag ihm das so,das du dich allein gefühlt hast,aber trotzdem kann man doch drauf warten bis der mann heim kommt u mit ihm schöne stunden haben,verstehe nicht warum du da gl. wenn du einen kennen lernst, MIT IHM schläfst!!! hast du auch mal dran gedacht das es noch krankheiten gibt woran man .... kann???? will dir keine angst machen,aber ich denke das du es weisst das es die Realität ist!!! wenn du das kind haben magst,was ich auch supi finde,dann versuche doch mal auf dein freund ein zu gehen u ihm zu erklären das er nur in Frage kommen tut(wenn du dir sicher bist) du musst doch wissen wann du mit deinen freund geschlafen hast u wann mit dem Mann....u so kannst schauen u zurück rechnen wann das ganze theater gewesen ist!!! die Ärzte errechnen es alles per PC,also da kann es schon mal vor kommen das +/- paar Tage sind....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2009 um 2:31
In Antwort auf mahala_12259587

In 1. Linie
musst du erstmal mit dir selber abklären ob du das Kind haben willst! denn diese entscheidg. kann dir dein Freund nciht ab nehmen,,,natürlich fühlt er sich total besch..... mit dem was du getan hast...ich frag mich wie sowas gehen kann,wenn man weiss das man in bindung ist aber trotzdem fremd gehen tut!!! da zählt ehrluch gesagt nicht, war allein etc... dann sag ihm das so,das du dich allein gefühlt hast,aber trotzdem kann man doch drauf warten bis der mann heim kommt u mit ihm schöne stunden haben,verstehe nicht warum du da gl. wenn du einen kennen lernst, MIT IHM schläfst!!! hast du auch mal dran gedacht das es noch krankheiten gibt woran man .... kann???? will dir keine angst machen,aber ich denke das du es weisst das es die Realität ist!!! wenn du das kind haben magst,was ich auch supi finde,dann versuche doch mal auf dein freund ein zu gehen u ihm zu erklären das er nur in Frage kommen tut(wenn du dir sicher bist) du musst doch wissen wann du mit deinen freund geschlafen hast u wann mit dem Mann....u so kannst schauen u zurück rechnen wann das ganze theater gewesen ist!!! die Ärzte errechnen es alles per PC,also da kann es schon mal vor kommen das +/- paar Tage sind....

......
fremdgehen kann immer passieren und klar gibt es krankheiten die sehr ernst zu nehmen sind!das kind will ich so oder so....

das fremdgehen hatte nix mit alleine sein zu tun sondern mit zuverlässigkeit!der fehltritt ist aber wie gesagt eh nicht zu entschuldigen das ist mir klar!hab i bereits geschriebe,das ich nicht mit irgjemand geschlafen hab und auch nicht gleich...... ich weiss sogar auf den tag genau wann ich mit dem mann geschlafen hab am 10.1. Einmal!meine frage ist ja ob es wahrscheinlich ist das er nun der vater ist wenn ich am 6.2.in der 5.woche war.... Bin mir ziemli sicher,das mein freund der vater sein muß aber halt auch verwirrt und werde meinem f nix sagen von dem fehltritt sehen einige viell als falsch aber so wird es sein und bleiben so unfair das auch klingt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2009 um 2:34

Mann.....
Auch wenns gerade ein bisschen OffTopic ist....

aber ich kan die Männer nicht verstehen, die sofort der Meinung sind das Kind oder die Kinder Abtreiben zu müssen.

Meine Meinung: Wer A sagt muss auch B sagen können....
oder anders gesagt....wer reif genug für (ungeschützten?!) Sex ist, sollte auch die Konsequenzen tragen können WENN daraus etwas entsteht.

Find ich persönlich echt mies von deinem Freund!
Auch wenn er da schon den Verdacht hatte, die Kids könnten vllt. nicht von ihm sein.

Ich hoffe, du wirst deinen Weg gehen und triffst die für dich richtigen Entscheidungen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2009 um 11:53

Also
hör mal zu das ich das letzte sein soll finde ich sehr beleidigend und das hat nix mit meinung sagen zu tun sondern war sehr persönlich wenn ich das letzte wäre,dann hätte ich mich an kein forum gewendet das das mal klar ist mir geht es ja darum zu wissen wer der vater ist um genau zu vermeiden,das ich irgjemand belüge momentan hab nur ich alleine die verantwortung!

du solltest wenn du deine meinung abgibst einfach mal neutral bleiben weder kennst du mich noch meinen freund

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2009 um 12:00
In Antwort auf pris_12449160

Mann.....
Auch wenns gerade ein bisschen OffTopic ist....

aber ich kan die Männer nicht verstehen, die sofort der Meinung sind das Kind oder die Kinder Abtreiben zu müssen.

Meine Meinung: Wer A sagt muss auch B sagen können....
oder anders gesagt....wer reif genug für (ungeschützten?!) Sex ist, sollte auch die Konsequenzen tragen können WENN daraus etwas entsteht.

Find ich persönlich echt mies von deinem Freund!
Auch wenn er da schon den Verdacht hatte, die Kids könnten vllt. nicht von ihm sein.

Ich hoffe, du wirst deinen Weg gehen und triffst die für dich richtigen Entscheidungen!

Danke
dankeschön das sehe ich auch so vorallem bin i mir recht sicher,das mein freund der vater ist... sitze grade beim arzt also im max ner std oder so müßte ich ja schlauer sein....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2009 um 15:10

Der termin heut
hi der termin heut wie etwas aufschlussreich also fa sagt das laut us ich letzte wo ende 4 anfang 5.woche war aber dadurch das es nach 2aussieht könnte es halt die 5.woche sein denke mal das heißt das mein f der papa ist da ja nur entweder die wo um den 20.rum bzw 16.oder 23.1. in frage kommt habe nun nächsten fr meinen nächsten termin mit us,bluttest usw....

Musstet ihr auch den allergiepass eures mannes freundes mitbringen weil glaub mein f hat seinen nicht mehr hmmmm ist das schlimm?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2009 um 16:50
In Antwort auf zabel_12292605

....
Ja also ich meine eher am 1. oder 2.01. eher wie am 26.12. aber dadurch, dass ich so durcheinander bin wie gesagt....ja das doofe ist echt in der Tat dass die Spermien so lange überleben und der Fehltritt, naja du glaubst es nicht aber er wäre gegen Abtreibung allgemein so wie ich auch Mein F denkt zur Zeit halt nur an den Stress der auf uns zu kommen wird und sagt er brauch dafür keine Kinder, erst später.

Ich bin der Meinung wenn es nun so ist dann müssen wir da durch....

gibt es eigtl eine andere Möglichkeit ausser Vaterschaftstest? habe gehört man kann auch am HCG Wert Tag der Empfängnis bestimmen-

Hallo
ich wünsche dir viel Glück! Ehrlichkeit ist definitiv nicht immer das Beste für eine Partnerschaft. Man kann zum Beispiel einen Seitensprung haben, der einem gar nicht so viel bedeutet. Wenn man ihn beichtet (obwohl man seine Beziehung weiterführen will) führt das nur dazu, dass der Partner sich sehr sehr schlecht fühlt, vielleicht die Beziehung beendet. Wenn man nicht beichtet leidet man selbst am meisten (da so etwas ja schon meistens auf der Seele lastet) und verletzt dafür den Partner nicht.
Ich finde, das ist manchmal die bessere Lösung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2009 um 18:24

....
mich interessiert ehrlich gesagt deine meinung nicht was dieses thema betrifft meine frage lautet ja nicht wie sag ich es meinem freund!ist ja nett von dir aber schone einfach mal lieber deine nerven und rege dich nicht für andere auf.... Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2009 um 22:40

Antwort...
hi florina vielleicht hatte ich mich unglücklich ausgedrückt.... Sorry er wollte abtreiben weil wir uns grade mit einem riesen projekt selbstständig machen und er denkt das er mit 25 zu jung sei und lieber noch ausgehen möchte....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook