Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und verlassen vom Vater

Schwanger und verlassen vom Vater

31. Januar 2009 um 10:58

Hallo

Ich bin (26 Jahre) jetzt in der 18 Schwangerschaftswoche und freue mich eigentlich sehr. Ich wurde Schwanger von einen Mann der mir sagte wir genissen die Zeit zusammen die wir haben. Ich muss dazu sagen das der Mann in den ich verliebt bin / war (keine Ahnung) eine schwere Person ist. Leider nimmt der drogen naja er raucht mal ein ... oder mal drei am Tag. Ich selbst nehme nichts da ich finde das wenn man ein starken Charakter hat so etwas nicht braucht. Naja s war bei uns immer 14 Tage alles gut und er war auch fast jeden Tag bei mir . Wir haben gekpocht, filme gesehen, spazieren...etc. Ich fand die Tage immer sehr schön und das sind auch die ,die mir jetzt fehlen. Aber immer aus heiteren Himmel gab es ein knall wao er meinte auf einmal das alles sch.... ist er keine lust mehr hat....das führte bis zu schwere Beleidignugen am Handy ,wenn er überhaupt mit mir gesprochen hat und immer dann so ca. 2 -3 Wochen später stand er wieder vor meiner Tür unsd hat sich Entschuldigt. Dann ging es wieder los mit den schönen Tagen. Als ea raus kam das ich Schwanger bin ...tja ging das erst richtig los.Er hat sich bei mir nicht mehr gemeldet zu erst .Er wollte nie Kinder und will das auch nicht . Er glaubt mir das es von Ihn ist und das da kein andrer Mann in seinen schlechten Tagen dazwischen war. Es hat 4 Wochen gedauert bis er sich damit abgefunden hat Vater zu werden aber er liebt mich nicht. Er sagte er kann mich nicht lieben und auch kein anderren Menschen in sein Leben.Das hätte wohl seine große liebe mal zertöhrt als er 19 war. Nur ist der Mann jetzt 30. Ab November bis Dezember (immer mal schöne Tage und schlechte Tage da zwischen) hat ersich aber zwar nicht gefreut aber er fand es gut mit dem Kind. Dezember gab es wieder ein großen knall ich weiß schon gar nicht meh warum aber er wollte den Kontakt wieder abbrechen. Aber schrieb mir ob ich mir nicht doch noch überlegen kann ihn zur Geburt mit zu nehmenund auch zu den Schwangerschaftskursen. Ich sagte nur dazu das ich nicht jemanden mit nehmen der mich ständig in Stich lässt und wieder kommt wie es ihn passt. Ich werde jemanden mit nehmen den ich Vertrauen kann ,der nicht ständig wegläuft. Am 22.12 hatte ich ein Termin beim Frauenarzt er wollte mit und ich dachte mir naja vielleicht wenn er es sieht kommt er mal zu verstand. Er fand es auch alles ganz toll und hat auch an den Tag meine Mutter und Schwester kennen gelernt und fand das auch schön. Ich muss dazu sagen ich wohne zwar in Hamburg aber fahre mal ab und an nach hause nach Flensburg. Wie auch am 22.12 wo meine Mutter mich abgeholt hat. ALs ich los gefahren bin mit meiner Mutter schrieb er mir nur das es schön war und iihn das gefallen hat. Wir haben über Wihnachten bis zum 2.01.09 fast jeden Tag geschrieben . Er hat sich gedanken um Nmane gemacht und um Babysachen. Am 03.01.09 haben wir uns wieder bei mir getroffen und alles lief super Am Samstag den 17.01 habe ich über meinvz Nachrichten von seiner EX bekommen sie möchte sich mit mir Treffen ,sie hätte mir was zu erzählen. Seine EX wohnt im selben Haus wie er . Ich habe ihn angerufen und ihn das erzähl und gefragt ob er mir was zu erzählen hat....Er sagte nein. Ich war auf den stand das er kein Kontakt mehr zu ihr hat. Ich habe meine beste Freundin angerufen die auch gleich kam. WIr haben uns mit der Ex getroffen in einen cafe. Sie war mir gegenüber sehr feindlich. Die erste frage von ihr war nur ...bist du und ... zusammen? Ich sagte dazu nur was sie will. Die nächste frage war von ihr wie viel Einfluss habe ich auf ihn ? Ich meinte nur was sie will.. Angeblich hätten sie noch regelmäßigen Kontak ,er würde sie anrufen und ständig sms schicken. Als ich das hörte tat mir das sehr weh,es fühlte sich an wie ein Stich ins Herz. Dann erzählte sie mir einzelheiten über meine Schwangerschaft die nur er wusste. Sie sagte dann das sie ihn raus geworfen hat wo er bei ihr war weil ihr das zuviel wurde. Sie hat mit ihn über meine Familie, schwangerschaft und ob ich Finanzel abgesichert bin gesprochen. Sie sagte dann noch der er bitte aufhören soll ihren "Bekannten" zu bedrohen und er soll doch bitte ausziehen. Aufeinmal wurde mir gnz schlecht ,schwindelich und ein starkes Stechen in der Leisten gegend . Ich sagte zu ihr nur das sie doch wenn sie sich so bedoht fühlt den Kontakt zu ihn abbrechen soll. Aber sie meinte das könne sie nicht da er ihr leid tut. Sie waren drei Jahr zusammen und immer mal on off . Er aht mit ihr schluß gemacht und zu ihr gesagt sie soll sich jemanden suchen der sie liebet. Ich bin dann mit meiner Freundin gegangen weil ich mir das nicht mehr anhören konnte. Die Schmerzen wurdenimmer schlimmer ,meine Freundin hat mich ins Krankenhaus gefahren und det Arzt meinte nur es sei wichtig das ich zu ruhe komme und wollte mich 14 Tage dabehalten , Ich bin aber gegangen nachdem ich medezin fürs We bekommen habe , Montag hatte ich auch ein Frauenarzt termin darum bin ich auch gegangen. Mir gingrn sooo viele sachen durch den Kopf ..hat er recht hat sie recht wer lügt...
Er meinete nur zu den sachen das ich und meine Freundin lügen oder die ex falsch verstanden hätten. Die meinung ist er bis heute.
Der jetzige Stand ist er will mit mir kein Körperlichen Kontakt aber er will fürs Kind da sein, Er will warten bis das Kind da ist und dann bei mir ein und aus spazieren wie er es will und lustig ist. er hätte auch Rechte und ich müsse das Akzeptieren so ist es nun mal. Ich hasse bis heute den Tag mein Pc angemacht zu haben und die mail gelesen zuhaben. Ich komme mir sehr alleine vor und verstehe die Welt nicht mehr . Ich werde jetzt März umziehen da mein kleiener Engel sein Zimmer brauch. Und will das als Neuanfang sehen aber er fehlt mir und nur der gedanke da könnte eine neue Frau komen macht mich sehr Traurig und dann fühle ich mich so alleine und schlecht. Klar steht meine Familie und Freunde hinter mir aber sie können mir das auch nicht geben was mir fehlt. Ich habe wirklich gehofft das wir das jetzt alles hinbekommen 2009 ab das hat ja nicht lange gehalten Ich weiss das er mal zwischen durch Depresiv ist und sich zuhause zu Müllt und sich dann nach dann wieder legt. Er sagt auch immer das er den Menschen weh tut die ihn mögen weil er nicht verstehen kann warum man ihn gern haben kann. Meine Freunde sagten schon letztes Jahr Februar das ich ihn vergessen soll als er mir am 14.02 blumen geschenkt hat und auch seiner EX . Ich habe bei ihn vom 13 auf sden 14 Übernachtet und wuderte mich warum er morgens mit Blumen zu Briefkasten läuft bis ich es gesehen habe. Ich habe meine Blumen dann vor seiner Tür gelegt , weil ich das nicht gut fand ....er fand das bis heute nicht schlimm. Aber er sagt mir immer und immer wieder er will von seiner ex nichts mehr. Als ich mal mir seinen Eltern gesprochen habe über sein Verhalten meinte sein Vater nur das Angst vor Verantwortung hat. Sie können ihn aber nicht Verstahen ...ich auch nicht. Ich weiss nicht weiter...bin ich falsch ..ist er falsch...? was ist da passiert ...? keine Ahnung...ICh hab bis heute das gefühl das mich ein Bus überfahren hat...und dabei will ich mich doch auf mein Baby freuen und eigentlich alles mit dem n Vater zusammen erleben. Die Kurse , die Geburt , die erste Nach zu Hause mit Baby, die Taufe ...etc und jetzt?
Ich kann keinen zwingen das weiss ich .Ich brauch jemanden der nicht Lügt , der Verlässlich ist ,jemanden der nciht nach 14 Tagen alles hinschmeißt und abhaut. Er sagte mir er hätte es ab dem 19.12 ernst gemeint und er wollte das nicht so wie es gelaufen ist aber das ist jetzt Pech und ich würde ja Lügen und mene Freundin auch....

Hilfe!

Sorry für eventuelle fehler aber das Thema ist noch recht frisch

Mehr lesen

31. Januar 2009 um 12:41

Weisst du was???
schiess den vogel ab,denn wenn er sowas jetzt schon abzieht,wird er es auch tun wenn dein baby da ist.manche männer haben kein rückrat.und wenn ich deinen text so lese kommt mir das so vor als wenn er dich eh nur verarscht.was nimmt er für drogen???kifft er ``nur`` oder nimmt er noch was anderes???ich würde ihm erstmal ne therapie machen lassen,denn er scheint in seinem leben ja nicht grade klar zu kommen.
wünsche dir alles gute,man schafft es auch ohne mann.und es gibt genug männer die bessere väter sind,als die eigentlichen erzeuger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 17:12

Lass dich nicht unterkriegen
Ich hab mein erstes Kind mit 18 bekommen, mein Freund war auch erst total begeistert, hat dann aber doch kalte Füße bekommen. So ein hin und her ist weder für dich noch für das Kind gut - lass ihn sausen, das schaffst du auch alleine. Ich würde ihm auch sagen, dass wenn er keine Therapie macht und nicht weiß, was er will, das Kind auch nicht zu Gesicht bekommt...

LG Susann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2009 um 17:16

Danke
Ich glaube nicht wie die eine geschriebn hat das ich stark bin in der sache aber ich muss es jetzt sein. Ja er Kifft und das alles will ich mein Kind nicht an tun. Was mir nur fehlte ist die Meinung mal von jemand zu hören der nicht mit mir Verwand oder bereundet ist. Danke ...euch!
Klar hat er Rechte aber vor einer Verhaltenstherapie und er von den Drogen nicht weg ist werde ich ihn in das leben so nicht rein lassen von meien kleinen Engel....
Aber es gibt auch noch die Seite in mir wo es mir leid tut für mein Kind und auch für ihn was er so verpasst und was er sich da alles versaut...Ich wusste nicht das es solche Menschen wirklich hier auf der Erde existieren.....macht ja ein etwas Angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kurz nach Absetzen der Pille - Eisprung ausrechnen?
Von: ciel_12349246
neu
31. Januar 2009 um 17:15
Noch mehr Inspiration?
pinterest