Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und tausend Fragen

Schwanger und tausend Fragen

13. März um 13:06

Hallo,

ich bin in der 23 ssw. Mir geht es super und doch habe ich tausend Fragen.


- ist mein Bauch zu klein ? Ich habe das Gefühl das mein Bauch sehr klein ist ... ich war bzw. Bin noch nie die schmalste gewesen, hat dies etwas mit dem anfangsgewicht zu tun ? Wenn ich andere vergleiche habe ich das Gefühl ein kleinen Bauch zu haben...

- schlafe total unruhig.. Träume seltsame Sachen und mache mir viele Gedanken, ob alles gut ist. Mache mir Gedanken über die Geburt... beim drehen habe ich einen Druck auf dem Bauch ... morgens „suche „ ich meinen Bauch ... als so sachen....

- nach langem sitzen und liegen kann ich kaum noch laufen .. habe schmerzen/ Druck im Schambereich, ist das normal .. was genau ist das ?


Mir mir geht es super , fühle mich manchmal gar nicht schwanger ( freue mich ja auch das bis jetzt alles so gut läuft ) und trotzdem habe ich so Gedanken und fragen..


freue mich über Antworten

Mehr lesen

13. März um 18:43

Huhu,

Also ich hoffe ich kann dir trotzdem helfen. Ich bin zwar selbst nicht schwanger, aber alle anderen im Verwandten/Freundeskreis.

Zu dem Bauch: Die eine Dame startete mit einem Gewicht von ca,. 105 kg in die SS, bei ihr hat man erst im 7. - 8. Monat ein Babybauch gesehen, die Ärztin war auch sehr hinterher das sie nicht zunimmt.

Und mit den Schmerzen das könnten die Schambeinfugen sein. Ansonsten einfach mal beim Arzt nachfragen. Liebe Grüße und schöne Kugelzeit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März um 20:17

Hallo,

Erst einmal Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft.🤗

Nun zu den Fragen:

Ich bin aktuell mit unserem 4. Kind schwanger.

Ich bin auch nicht zierlich sondern mollig. Ich bin jetzt in der 16. Ssw und man sieht mir dennoch deutlich an, dass ich einen Babybauch haben. Das ist aber dem Umstand geschuldet, dass es meine 4. Ss ist. Denn jedes Mal wächst die Gebärmutter schneller. Bei meiner ersten Schwangerschaft, bei der ich am Anfang sogar noch 10 kg abgenommen habe, der Übelkeit wegen, hat man auch erst um die 25. Ssw erahnen können, dass ich ein Kind erwarte. Aber sei beruhig. Das dicke Ende kommt noch. Am meisten wächst mein Bauch ab der 30 ssw. Bei unserer 3. sah ich in der 30. Ssw aus, alsob es gleich zur Entbindung kommt. Ich wurde sogar angesprochen mit "Na bei Ihnen geht es jetzt auch jeden Moment los!"🙈
Also Geduld. Du wünschst dir irgendwann den kleinen Bauch wieder zurück.

Träume: oh da kann ich auch ein Lied von singen. In der Schwangerschaft habe ich deutlich wildere Träume. Auch komische Träume. Aber auch das ist nach der Schwangerschaft immer vorbei.

Die Schmerzen könnten von der Symphyse kommen. Steh einfach zwischendrin mal auf und bewege dich ein bisschen. Wenn es zu arg wird, den FA ansprechen. Es gibt Baichbänder, die den Bauch stützem und so die Symphyse entlasten.

Und nun eine weiterhin entspannte Schwangerschaft.😆

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März um 9:49

Hallo,
ich bin aktuell mit meinem 3.Kind schwanger und man sieht bei jeder SS früher den Bauch,sehe jetzt schon aus wie im 6./7.monat ( bin grad mal 18 SSW) 😊 vielleicht auch weil die Abstände der Kinder sehr klein sind.
beim ersten Kind hat man wirklich erst ab der 25/26 Woche überhaupt gesehen dass ich schwanger sein konnte

das man am Anfang das Gefühl hat dass der Bauch klein ist,ist normal,man wartet auch immer darauf wann er denn endlich wächst da sich das Gewebe beim ersten Kind noch richtig dehnen muss ,dauert es eben seine Zeit.das wünscht man sich gegen Ende dann nicht mehr dann hofft man jeden Moment dass die Geburt losgeht und man das Gewicht endlich los wird

Beim zweiten Kind hatte ich nach der Geburt sehr mit den Schmerzen im Schambein (also Symphyse) zu kämpfen.Hatte ein großes und schweres Kind entbunden.
da die Mutterbänder sich ja mehr dehnen ( ab der 15/16 SSW)  hat man öfter schmerzen eben in Schambereich und auch im Kreuz,vor allem je größer das eigene Gewicht ist und je schwerer der Bauch nach unten drückt.Man kann sich so einen bauchgurt zum stützen verschreiben lassen oder beim Physiotherapeuten Tapen lassen. Das hilft gegen die Schmerzen.

das man komische und angsteinflössende Gedanken und träume hat ist auch normal,eben weil man schwangerschaftshormone hat und als „bald Mama“ sich sorgen macht.Hatte ich auch bei allen SS.Das geht dann mit der zeit vorbei.

den Druck auf dem Bauch beim drehen ( ich hoffe du liegst und schläfst nicht mehr auf dem Bauch) ist auch normal da sich ja alles mit bewegen muss wenn du dich drehst.am besten geht’s wenn man auf der linken Seite bevorzugt schläft und ein Stillkissen zwischen die Knie klemmt ( das ist sehr bequem und entlastet den Rücken) da man auf dem Rücken und der rechten Seite nicht mehr schlafen und liegen sollte ab einer bestimmten SSW,wegen dem Druck auf die Hohlvene im Rücken und auf der rechten Seite,da dadurch die versorgung vom Kind beeinträchtigt sein kann. Diese beiden Positionen werden aber automatisch sehr unbequem werden,das wirst du schon merken und von allein eher auf der linken Seite liegen.

ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und wünsche dir alles gute für die restliche SS!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März um 9:59
In Antwort auf jy13

Hallo, 

ich bin in der 23 ssw. Mir geht es super und doch habe ich tausend Fragen.


- ist mein Bauch zu klein ? Ich habe das Gefühl das mein Bauch sehr klein ist ... ich war bzw. Bin noch nie die schmalste gewesen, hat dies etwas mit dem anfangsgewicht zu tun ? Wenn ich andere vergleiche habe ich das Gefühl ein kleinen Bauch zu haben...

- schlafe total unruhig.. Träume seltsame Sachen und mache mir viele Gedanken, ob alles gut ist. Mache mir Gedanken über die Geburt... beim drehen habe ich einen Druck auf dem Bauch ... morgens „suche „ ich meinen Bauch ... als so sachen.... 

- nach langem sitzen und liegen kann ich kaum noch laufen .. habe schmerzen/ Druck im Schambereich, ist das normal .. was genau ist das ? 


Mir mir geht es super , fühle mich manchmal gar nicht schwanger ( freue mich ja auch das bis jetzt alles so gut läuft ) und trotzdem habe ich so Gedanken und fragen.. 


freue mich über Antworten 

 

Bei meiner 1 schwangerschaft hatte ich einen kleinen bauch.bei der 2,als mein sohn stolz erzählte er hätte ne schwester bekommen ungläubiges Staunen der Nachbarn.
Es war über den winter,tochter war ein märzkind.ich trug eh immer weite kleider.
schlank mit 70kg war ich nicht.
mach dir keinen kopf.wenn der FA sagt alles ok.dann freu dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Eisprung trotz negativen Ovolationstest ??
Von: user79553
neu
14. März um 19:26
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen