Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und Studium?

Schwanger und Studium?

2. Mai 2008 um 13:10

Hallo,
Ich habe gerade erfahren, dass ich schwanger bin. Trotz großer Angst freue ich mich sehr auf das Kind, genauso wie der Vater.
Nur habe ich das Gefühl, dass mir die Situation über den Kopf wachsen könnte.
Ich studiere in Bayern (2. Semester) und mein Freund wohnt in Berlin. Ich bin also sozusagen Pendler.
Meinen Eltern kann ich noch nichts von der Schwangerschaft erzählen, da wir momentan sowieso kein gutes Verhältnis haben. Sie dneken ich schaffe das Studium nicht, weil das 1. Semester nicht so super lief.

Was soll ich jetzt tun?
Kann ich noch jedes Wochenende die 500km fahren? Wie soll ich das Studium weiterführen trotz der Schwangerschaft? Und wo soll das Kind hin? Zu mir oder zum Vater?

Ich muss auch noch dazu sagen, dass ich an Homocysteinämie (MTHFR) leide. Was ja die Schwangerschaft nicht unbedingt leichter macht.

Ich hoffe mir kann jemand helfen meine Fragen zu beantworten und mir ein bisschen die Angst zu nehmen.

LG Sandra

Mehr lesen

2. Mai 2008 um 13:18

Liebe Sandra
naja - das ist keine so einfache Situation bei euch. Könnte nicht einer von euch die Stadt/Uni wechseln? Aber auch so kann ma n das denke ich schaffen. Frage mal bei der Sozialberatung in eurem Studentenwerk nach - bei uns gibts jedenfalls ne Menge Hilfe von da. Einfach ist es natürlich trpotzdem nicht - aber machbar glaub mir! Es gibt auch so viele alleinerziehende Studenten..
Prinzipiell glaube ich, das Kind gehört zu dir - schon alleine weil dein Freund ja schlecht stillen kann
Was studierst du denn? Bei vielen Studiengängen ist das gar nicht so kompliziert wie du denkst. Es gibt auch bei vielen Unis Kitas oder so - nur rechtzeitig anmelde!!! (also gleich sofort!!)

Zu deiner Krankheit weiß ich auch nichts, hab ich noch nie gehört - aber prinzipiell sollte sich da dein Arzt beraten..

und: am anfang haben alle Angst - das legt sich wieder.. informiere dich ein wenig, dann kannst du dir bald deine Fragen selbst beantworten, wie: "schaffe ich das?" natürlich du liebst doch dein Baby

liebe Grüße

Gefällt mir

2. Mai 2008 um 13:22

...
Ja er weiß es schon. Also ich mache ein duales Studium (Internationales Handelsmanagement).
Er arbeitet bei Media Markt. Umziehen wird schwer. Unsere Ideen waren bisher: Er nimmt das Elternjahr und kommt solange nach Bayern oder ich mache 1 Jahr Pause und komme solange nach Berlin und gehe danach wieder zurück udn beende das Studium. Seien Eltern komme aus Berlin und werden uns auch sicher wo sie können unterstützen. Meine sind dagegen so die Sorgeneltern. Sie kommen aus nähe Magdeburg und stressen schon seit ner ganzen Weile rum wegen Studium und Freund und das ständige Hin und Herfahren.

Gefällt mir

2. Mai 2008 um 13:23

Hallo Sandra
ich studiere Medizin in Heidelberg und wie du dir vorstellen kannst ist ein Medizinstudium so ziemlich das heftigste Studium was es nur gibt. Im Juni 2007 bin ich Mama eines süssen und gesunden Jungen geworden. Zugegeben bei uns war es ein Wunschkind und mein Mann hat die Elternzeit genommen, da ich neben den Studium noch 2 Firmen zur Finanzierung des Studiums und jetzt noch meiner kleinen Familie habe. Erkundige dich doch ob ein Studienplatztausch von Bayern nach Berlin möglich wäre, das der Vater sich mit um das Kind kümmern kann. Mein Sohn kommt jetzt mit 1 Jahr in die Unikinderkrippe, zugegeben ich habe ihn schon während meiner Schwangerschaft angemeldt, damit das so mit 1 Jahr nach Beendigung der Elternzeit meines Mannes so klappt. Finanziell kannst du leider nur auf Unterstützung des Staates hoffen wärend du Urlaubssemster hast: Harz4, Mehrbedarf für Schwangere...
Ansonsten für das Kind gibs Kindergeld und ganz wenig Harz 4 von dem keine Familie leben könnte. Ich habe das Glück und brauchs nicht. Ich würde an deiner stelle die Schwangerschaft genießen und mich drüber freuen. Das Studium aufgeben würde ich nie, dann eher Urlaubssemester nehmen und sich drüber freuen, dass du mit Kind 8 Jahre keine 500,00 EUR Studiengebühren zahlen musst.

LG Simone

Gefällt mir

2. Mai 2008 um 13:25
In Antwort auf hasy87

...
Ja er weiß es schon. Also ich mache ein duales Studium (Internationales Handelsmanagement).
Er arbeitet bei Media Markt. Umziehen wird schwer. Unsere Ideen waren bisher: Er nimmt das Elternjahr und kommt solange nach Bayern oder ich mache 1 Jahr Pause und komme solange nach Berlin und gehe danach wieder zurück udn beende das Studium. Seien Eltern komme aus Berlin und werden uns auch sicher wo sie können unterstützen. Meine sind dagegen so die Sorgeneltern. Sie kommen aus nähe Magdeburg und stressen schon seit ner ganzen Weile rum wegen Studium und Freund und das ständige Hin und Herfahren.

Mh
Stress mit den Eltern gibts häufiger mal zu Beginn des Studiums - sie wollen ja, dass was aus dir wird: bei mir war das mehr wegen der vielen Party: aber nun kurz vorm Ende sehen sie, dass es funktioniert und freuen sich wie verrückt auf ihren Enkelsohn
Gibts dein Studium nicht auch in Nähe Berlin? Dass du dahin wechseln könntest? Bietet sich ja an, wenn die Oma da wohnt Aber die Idee du zu ihm finde ich besser. Würde er Elternzeit nehmen, bekäme er ja weniger Geld..

Gefällt mir

2. Mai 2008 um 13:31
In Antwort auf sommerkind84

Mh
Stress mit den Eltern gibts häufiger mal zu Beginn des Studiums - sie wollen ja, dass was aus dir wird: bei mir war das mehr wegen der vielen Party: aber nun kurz vorm Ende sehen sie, dass es funktioniert und freuen sich wie verrückt auf ihren Enkelsohn
Gibts dein Studium nicht auch in Nähe Berlin? Dass du dahin wechseln könntest? Bietet sich ja an, wenn die Oma da wohnt Aber die Idee du zu ihm finde ich besser. Würde er Elternzeit nehmen, bekäme er ja weniger Geld..

Hm
Das ist ja das Probleme. Ich würde sofort nach Berlin gehen aber mein Studium gibt es ausschließlich in einer Stadt. Sowas doofes. Bisher bekomme ich auch Stipendium, was eventuell wegfallen würde, wenn sich mein Studium hinauszögert. Also ist dann immernoch die Frage nach der Finanzierung. Also erstes erfahren es nachher erstmal die Großeltern und dann werde ich in den nächsten Tagen mit jemandem an meiner Hochschulesprechen, der mich da beraten kann und dann ist natürlich noch der Arzttermin fällig.

Gefällt mir

2. Mai 2008 um 13:32
In Antwort auf hasy87

Hm
Das ist ja das Probleme. Ich würde sofort nach Berlin gehen aber mein Studium gibt es ausschließlich in einer Stadt. Sowas doofes. Bisher bekomme ich auch Stipendium, was eventuell wegfallen würde, wenn sich mein Studium hinauszögert. Also ist dann immernoch die Frage nach der Finanzierung. Also erstes erfahren es nachher erstmal die Großeltern und dann werde ich in den nächsten Tagen mit jemandem an meiner Hochschulesprechen, der mich da beraten kann und dann ist natürlich noch der Arzttermin fällig.

Ja
also ich drück dir die Daumen, dass alles klargeht
ihr packt das schon

Gefällt mir

2. Mai 2008 um 14:14

Studium
Hallo, liebe Hasy87,
Schwangerschaft und Studium, und Kind und Studium sind gut machbar.
Die Frage, die Du Dir stellen solltest ist, ob Du Dein Studium vielleicht in Berlin weitermachen kannst. Zumindest ab dem Zeitpunkt, wo das Kind da ist. Denn da ist dann das Fahren schon streßiger. Und an die neue Situation mit dem Kind mußt Du Dich ja auch erst gewöhnen.
Ich persönlich würde Dir empfehlen, daß Kind bei Dir zu behalten, während der Studienzeiten kann dann das Kind in die Unikrippe oder von Mütterinsiativen mit betreut werden. Wenn Du das Kind bei Dir hast, wird Dir auch die Studiengebühr entlassen.
Natürlich mußt Du Dich jetzt erst mal an die neue Situation gewöhnen, aber ich sehe in meiner Verwandtschaft, daß es gut machbar ist.
Sei lieb gegrüßt von ahesssen

Gefällt mir

2. Mai 2008 um 14:25

Hat sie vorhin geschrieben:
Ja er weiß es schon. Also ich mache ein duales Studium (Internationales Handelsmanagement).
Er arbeitet bei Media Markt. Umziehen wird schwer. Unsere Ideen waren bisher: Er nimmt das Elternjahr und kommt solange nach Bayern oder ich mache 1 Jahr Pause und komme solange nach Berlin und gehe danach wieder zurück udn beende das Studium. Seien Eltern komme aus Berlin und werden uns auch sicher wo sie können unterstützen. Meine sind dagegen so die Sorgeneltern. Sie kommen aus nähe Magdeburg und stressen schon seit ner ganzen Weile rum wegen Studium und Freund und das ständige Hin und Herfahren.

Gefällt mir

2. Mai 2008 um 15:06

Hallo Sandra
ich studiere auch und erwarte in den nächsten Tagen mein zweites Kind. Bis Anfang April ging ich nebenbei noch arbeiten.

Im Prinzip ist es kein Problem trotz Studium ein Kind zu bekommen, es ist alles eine Frage der Organisation, denn die ist das A und O.

Infos findest du auch auf der Webpage vom Studentenwerk bzw. hier: http://www.bafoeg-rechner.de/

Da sind viele gute Hinweise, die dir bei deiner Entscheidung weiterhelfen werden.

Was ich nicht direkt als Problem, aber schon als Schwierigkeit ansehe ist, dass ihr ja doch ein gutes Stück auseinander wohnt, was doch sehr anstrengend werden könnte. Da solltet ihr euch eine Lösung einfallen lassen, denn zu zweit ist es einfacher.

lg natalie 39. SSW

Gefällt mir

2. Mai 2008 um 20:54

Liebe sandra
also das haben die meisten ja schon geschrieben.. könntest du nicht versuchen nach berlin zu wechseln. berlin ist ja wirklich vorbildlich, was kinderbetreuung usw. angeht.
ich bekomme im juli mein erstes kind und bin auch studentin. mein mann ist noch in ausbildung (aber beide kurz vor schluss). hier gibt es unglaublich viele beratungsstellen usw.die dir da viele tipps geben können.
zu zweit wäre es aber auf jedenfall leichter!!!

ich wünsch dir alles gute!
Julia (aus berlin...)

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

  • Vollmacht bei gemeinsamen Sorgerecht

    28. Dezember 2008 um 9:32

  • Berlin: Krankenhauswahl

    1. Oktober 2008 um 10:07

  • Reisekrank! Was kann ich gegen die Übelkeit nehmen?

    3. Juni 2008 um 19:14

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen