Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und studentin....was steht mir zu????

Schwanger und studentin....was steht mir zu????

7. Januar 2007 um 21:50

wie der titel schon sagt bin ich schwanger, befinde mich aber noch im studium....
ich bekommen wohngeld, mein mann bafög..wir gehen beide nicht nebenbei arbeiten, höchstens jobben in den ferien, da wir ansonsten vom studium her sehr eingespannt sind...

was genau an geldern steht uns zu???? auch der mindestsatz beim elterngeld??? wie siehts aus mit erslingsausstattung bzw. umstandkleidung??? welche anderen einrichtungen gibt es, an die wir uns wenden können???

danke im voraus!!!

Mehr lesen

7. Januar 2007 um 22:00

Mhm..
Also die Caritas und ProFamilia wären hier eine Anlaufstelle für dich.. Die wissen erstens was zu tun ist und 2tens wo du alles günstig wenn nicht gar um sonst herbekommst und wer dir sonst noch helfen kann..
Was dir an Geldern etc. zu steht kann ich dir leider nicht sagen..

LG Elandria
36+3

Gefällt mir

7. Januar 2007 um 22:32

Zusatz
Neben Kinder- und Elterngeld steht dir dann noch Wohgeld fürs Kind zu. Außerdem würde ich mir an deiner Stelle überlegen, ob ich mich beurlauben lasse (bin nämlich in der selben Situation wie du und hier in Thüringen stehen mir wegen des Mutterschutzes drei Urlaubssemster zu), da du dann Harz IV berechtigt bist. Allerdings sind dafür eine Ablehnung vom Bafögamt nötig und die Offenlegung deiner Konten (und die deines Freundes - falls ihr zusammenlebt). Frage auf alle Fälle nach - denn so könntest ihr vielleicht 340 Euro plus Mietkosten plus Schwangerenmehrbedarf (ca. 56 Euro im Monat) erhalten (und das ist mit Kindergeld und Elterngeld erst einmal gut ausreichend). Im übrigen könntest du noch bei privaten Stiftungen Gelder für die ERstausstattung und den Bedarf in der Schwangerschaft beantragen, aber da erkundige dich am besten in der Sozialberatung bei dir vor Ort. Ich weiss, es ist ganz schön viel, aber man schlägt sich so durch!

Viel Glück und lieben Gruß aus Thüringen von Katja und Würmchen (30. SSW)

Gefällt mir

8. Januar 2007 um 14:20

Was steht mir zu
Tschuldigung, ich aknn nicht mehr zum Thema beitragen, als das zuvor gesagt, aber ich muss mal kurz diesem Beitrag widersprechen. Ich finde es unglaublich eine werdende Mutter so anzugreifen (Stressfaktoren) wegen einer vielleicht unglücklichen Formulierung. Ein Kind lebt nunmal leider nicht von Liebe allein und der Weg durch die Behörden ist garnicht so einfach und tatsächlich hat eine Mutter und Studentin, die doch ganz schön was für dieses Land leistet auch was an unterstützung verdient. Da muss man sich doch nicht für entschuldigen. Auf jeden Fall kein Grund sie von der Seite anzupöbeln, finde ich.

Gefällt mir

8. Januar 2007 um 15:07

In anderen Staaten
würde Dir nix zustehen...
GGf von der Caritas...
Elterngeld 12 Monate /300 mtl.

Gefällt mir

8. Januar 2007 um 21:58
In Antwort auf lexia_12562231

Mhm..
Also die Caritas und ProFamilia wären hier eine Anlaufstelle für dich.. Die wissen erstens was zu tun ist und 2tens wo du alles günstig wenn nicht gar um sonst herbekommst und wer dir sonst noch helfen kann..
Was dir an Geldern etc. zu steht kann ich dir leider nicht sagen..

LG Elandria
36+3

Hallo erstmal,
ich hatte heute ein sehr interessantes gespräch bei profamilia!ich bin zur zeit auch studentin und in der 11 woche schwanger!bei mir sieht es so aus; ich muss antrag auf beurlaubung stellen.zudem steht bei mir noch nicht fest ob ich anspruch auf algII habe, da mein freund demnächst arbeiten geht und noch nicht feststeht wieviel er verdient.liegt er über dem satz, bekomme ich nichts und er muss mich quasi finazieren...was natürlich alles kacke ist!dann steht mir nur zu, bei der gemeinde wohngeld zu beantragen!ja und die gelder von profamila für ausstattung und so.aber zurück zum thema,in der zeitUrlaubssemester) musst du keine semester/studien-gebühren bezahlen, bekommst aber auch kein bafög (so wie ich jetzt) dir steht aber algII zu.und ich finde es auch nicht schlimm es für die überbrückungszeit zu beantragen!dazu steht dir als schwangere ein mehrbedarf zu.bei pro familia und beim soz-amt kannst du geld für erstausstattung und umstandsmode beantragen.nicht nur bei einem, sondern bei beiden gleichzeitig!dh du bekommst 2 mal geld...nur dann nicht in voller höhe!wenn das kind dann da ist und du algII bekommst kannst du auch einen Kinderzuschlag beantragen..neben dem elterngeld und dem kindergeld!warst du schon bei profamilia? mir hat es sehr geholfen und die helfen dir auch, selbst bei den ganzen anträgen...

lg julia 11sw

Gefällt mir

9. Januar 2007 um 9:18

Danke für die hilfreichen tipps!!!
es ist wirklich nicht mehr einfach bei dem ganzen antragsdschungel den überblick zu behalten...

jana333 ignoriere ich an diese stelle einfach mal ganz dezent
ich werde mich nicht dafür rechtfertigen, dass ich mein kind, wenn auch mit staatsgeldern (zumindest momentan)versorgen und ernähren möchte
die frage um die richtige überschrift ist reine haarspalterei!!!!

also ich studiere in frankfurt/main, das semesterticket haben wir hier, also herzlichen dank für die info...werde mich da gleich mal kümmern


wieviele freisemester hier möglich sind weiß ich leider jetzt nicht genau, aber ich werde, denke ich, sowieso so schnell wie möglich wieder durchstarten, habe dann ja nur noch 2 semester zu machen...möchte schnell abschließen, dann kann man alles in ruhe angehen

bafög bekomme ich leider nicht....den negativbescheid habe ich!

bin jetzt in der 16ssw...wann sollte ich spätestens die ämter anlaufen???
welche unterlagen brauche ich genau für die krankenkasse und elterngeld?

danke im voraus!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen