Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Schwanger und Schilddrüsenwert ..... habe ANGST!!!!

Schwanger und Schilddrüsenwert ..... habe ANGST!!!!

28. August 2011 um 20:39 Letzte Antwort: 29. August 2011 um 0:58

Huhu Mädels

Sorry, ich nochmal
Diesmal geht es um mich!!

Mach mich jetzt echt verrückt!!!

Also, ca. 6 Monate bevor ich schwanger wurde, wurde mir im KH Blut gezapft...... bin damals währen der Arbeit umgekippt!
Meine Werte waren unauffällig, mein TSH Wert lag aber bei 3,3.....
Habe keine bekannte Hypotheryose....
Der Arzt dort meinte unauffälliger Wert, habe aber per Zufall jetzt gesehen, das der Wert viel zu hoch ist ....
Habe am Fr. mein FA Termin wo mir auch Blut gezapft wird, natürlich sprech ich in drauf an!!

Meine Angst ist jetzt nur, was ist wenn ich jetzt durchgehend schlechte TSH Werte habe/hatte bin momentan 11+2 SSw und mache mir große Sorgen wegen dem Baby......
Hat jmd. Probleme mit der Schilddrüse oder kennt sich damit etwas aus, Google macht mich nicht schlauer. Bin selber Krankenschwester aber was Endokrinologie in der Schwangerschaft angeht bin ich planlos!!

Ohhh, die Angst macht mich verrückt!!!

Bin dankbar über jede Antwort!!!

LG eure callie

Mehr lesen

28. August 2011 um 21:08


Also ich nehme seit ca. 3 oder 4 Jahren Euthyrox Schilddrüsentabletten. Ich weiß nur, dass man schwierig schwanger wird wenn die Schildrüse nicht gut funktioniert. Aber ich glaube extrem Schaden tut es einem Baby im Bauch nicht. Ich bin jetzt in der 37.Ssw und habe sie auch weiter die ganze Schwangerschaft durch genommen. Nehme auch noch zusätzlich Femibion 2. Dort ist ja noch zusätzlich Jod drin. Das nehme ich auch mit Absprache meiner Internistin, die mir dazu geraten hatte bis 200mg Jod für das Baby zu nehmen. Ich soll damit aber sofort nach der Geburt aufhören, da das zusätzliche Jod einen Kropf bei mir bilden würde.
Mach dir bloß kein Stress deswegen, dein Baby holt sich schon was es braucht!
Mein Baby ist auch schon 50cm lang und wiegt schon 3000g.
Hatte auch keine Schwierigkeiten weder deswegen noch mit Diabetis etc.

Gefällt mir
28. August 2011 um 21:30


Danke für eure Antworten....das beruhigt doch schon!!!

Nehme auch Femibion, da ist ja Jod extra drin

Also, nochmal danke schöööööönnnn!!!!!!!!!

Gefällt mir
28. August 2011 um 22:02

@melkivi
Nee, nehme nichts ein......

Hätte auch nie dran gedacht, das der Wert erhöht ist....der Arzt aus der Notaufnahme meinte ja, unauffälliger Wert habe nur zufällig gesehen, das 3,3 viel zu hoch ist!!!
Und jetzt die Sorge ob mein Baby Langzeitschäden davon trägt!

Gefällt mir
28. August 2011 um 22:37

Danke dir
Reicht es denn, wenn ich mit dem Wert den ich vom FA bekomme zum FA gehe?? Oder soll ich vorher zum Hausarzt??

Bringt es denn einw enig das Femibion zu nehmen, abgesehen von den andren Mineralien, die sort drin sind?

Gefällt mir
28. August 2011 um 22:43

Femibion
....aber durch das "bisschen" Jod..... dachte ja, kann mir irgendwo Jod abzwacken.....

Gefällt mir
29. August 2011 um 0:58


also ein TSH Wert von 3,3 mU/l ist NICHT viel zu hoch!
Bis 4,5 wird als optimal angesehen, darunter wird man auch nicht therapiert.
Nur die Schwangerschaft bildet da eine Ausnahme. Da sollte er Wert optimalerweise unter 2,5 liegen. Im Schlimsten Fall kann es wegen einer SD-Funktionsstörung zu einer FG kommen.
Geh ruhig erstmal zu deinem Frauenarzt und besprich das mit ihm. Es ist ja nicht so, dass alle FÄ keine Ahnung von SD-Hormonen haben. Wenn du da nicht weiterkommst, kannst du immernoch zum HA gehen.
Machdir nicht zu viele Sorgen, so dramatisch ist dein Wert nicht erhöht!

Grüße, Lena

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers