Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

Schwanger und reiten...

2. November 2009 um 13:56 Letzte Antwort: 2. November 2009 um 22:14

Gibts hier Schwangere, die noch eine Weile weiterreiten, bzw. weitergeritten sind?

Bitte keine Angriffe, ich möchte lediglich wissen, ob es Frauen gibt, die reiten nicht als horrormäßige Sportart sehen und deshalb weitermachen, bis der Bauch im Weg ist

Mehr lesen

2. November 2009 um 14:44

Huhu
eine Bekannte von mir ist bei ihrem Sohn bis wenige Tage vor der Geburt geritten und bei ihrer Tochter sogar bis zum ET, wo die kleine auch kam.
Sind allerdings keine Großpferde gewesen, sondern Isländer, also war wenn dann keine Erschütterung im Trab, weil wir fast eh nur getültet sind

Gefällt mir

2. November 2009 um 15:44

Hallo
Also ich bin in den ersten 3 Monaten noch ein paar mal geritten. Anscheinend ist es sogar noch ungefährlicher im 2. Trimester.
Wenn du das Pferd sehr gut kennst und nicht unbedingt springst, find ich reiten in der SS überhaupt kein Problem. Aber eben, man muss es echt im Griff haben, und am besten leichter Sitz. Ich meine fallen kann man auch woanders. Bin zB vor 7 Wochen mal Treppen hochgefallen, da hatt ich Glück , nur Knie tut heute noch weh. Leider hab ich kein eigenes Pferd, resp bin oft Rennpferde geritten, deshalb hab ich drauf verzichtet, aber eins der ersten Sachen wo ich machen werde wenn mein Baby da ist ist reiten gehn!!!
grüssli
minime und baby 38+2

Gefällt mir

2. November 2009 um 16:02

Also ...
ich habe mein pferd wegen einem sehnenschaden und weidenmangel vor ca. 1,5 jahren weggegeben .
Hätte ich meine stute noch dann würde ich auch noch in der ss reiten. Nicht gerade in den ersten 3 monaten da das baby ja noch nicht fest im mutterleib sitzt und es bei erschütterungen ja abgehen kann. und die letzten 4-5 wochen vor der geburt würde ich dann auch nicht mehr reiten weil ich denke mal der bauch stört. Kommt aber auch drauf an, ein eigenes pferd das man seit jahren hat und es weder schreckhaft noch bockig ist, würde ich mir dann zu trauen . aber wenn ich vor der ss schon mehrere stürze hätte würde ich es lieber lassen und fremde pferde reiten würde ich in der ss auf jedenfall nicht.

Wozu gibt es sonst auch Umstandsreithosen ?

Gefällt mir

2. November 2009 um 16:05
In Antwort auf

Also ...
ich habe mein pferd wegen einem sehnenschaden und weidenmangel vor ca. 1,5 jahren weggegeben .
Hätte ich meine stute noch dann würde ich auch noch in der ss reiten. Nicht gerade in den ersten 3 monaten da das baby ja noch nicht fest im mutterleib sitzt und es bei erschütterungen ja abgehen kann. und die letzten 4-5 wochen vor der geburt würde ich dann auch nicht mehr reiten weil ich denke mal der bauch stört. Kommt aber auch drauf an, ein eigenes pferd das man seit jahren hat und es weder schreckhaft noch bockig ist, würde ich mir dann zu trauen . aber wenn ich vor der ss schon mehrere stürze hätte würde ich es lieber lassen und fremde pferde reiten würde ich in der ss auf jedenfall nicht.

Wozu gibt es sonst auch Umstandsreithosen ?

Lol
im Ernst gibt es Umstandsreithosen?? Wusste ich gar nicht!! hihi cool!!
Bin genau deiner Meinung, wenn man das Pferd kennt ist's ok. Schade hatte deine Stute Sehnenschaden
glg

Gefällt mir

2. November 2009 um 16:10
In Antwort auf

Lol
im Ernst gibt es Umstandsreithosen?? Wusste ich gar nicht!! hihi cool!!
Bin genau deiner Meinung, wenn man das Pferd kennt ist's ok. Schade hatte deine Stute Sehnenschaden
glg

Ja die gibts
Bekommt man überall, bei Loesdau usw. Selbst weiße für Turniere .

Ja leider ... Und da wir keine Sommerweide gefunden haben, haben wir sie zur Pferderettung e.V gegeben wo sie den ganzen Sommer auf der Weide steht und sich bewegen kann wie es für sie okay ist. Sie wird wahrscheinlich nie wieder reitbar sein .

Aber ich bin jetzt am überlegen ob ich wenn meine kleine maus anfängt zu laufen, das ich mir wieder ein Pferd zu lege. Ich finde es immer gut mit kleinen Kiddis im stall zu sein und wenn Kinder mit tieren aufwachsen und dann jeden tag viel an der frischen luft sind . Aber führerschein und Auto steht jetzt erstmal im Vordergrund und alles auf einmal geht ja finanziell leider nicht.

Gefällt mir

2. November 2009 um 22:14

Ich bin das letzte mal
im 5.ss-monat aufs pferd gestiegen, meinen eigenen, hab mich von meinem gefühl leiten lassen. anfangs ohne bauch wollte ich noch unbedingt reiten, später hab ich mir immer mehr gedanken gemacht und dann irgendwann es ganz gelassen. haben den rest der ss ganz viel longenarbeit gemacht, davon profitieren wir noch heute.
ob reiten ja oder nein, musst du selber entscheiden, das risiko liegt wohl beim stürzen oder anderen verletzungen (wieviel passiert ja beim umgang, nicht beim reiten selbst), nicht aber in den erschütterungen, die sind wenndu joggst viel größer, und das darfst du ja auch.
und denk dran, erst nur im schritt aufs pferd nach der geburt, für trab und galopp braucht deine rüchbildung wochen bis monate.

alles gute

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers