Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwanger und OP mit Vollnarkose

Schwanger und OP mit Vollnarkose

17. Februar 2012 um 16:39

Hallo Mädels...
war heute im KH wegen Vorwehen (15SSW!!!)
und die haben festgestellt das ich auf den Muttermund eine Zyste hab, der Mutermund ist somit schon 2mm geöffnet und es kommen Bakterien hinein.
DIe Ärztin meinte wenn ich es nicht OP würden lasse, würden die zwei zerge schwer behindert werden, bzw. ich eine Totgeburt hab.
Jetzt hab ich der OP zugestimmt jedoch ist das Risiko auch hoch eine FG zuhaben...
hab solche angst
Hatte jemand auch eine OP in der SS?

Mehr lesen

17. Februar 2012 um 17:20

Hey
kann deine angst gut verstehen...ich selbst hatte noch keine OP kann dir leider nich sagen wie das ist...jedoch arbeite ich als Op-schwester und wir haben letzens auch eine frau in der 14ssw operiert und es ist alles gut gegangen man kann heutzutage narkosen machen die den ungeborenen nicht so sehr schaden und man schaut die op und narkose zeit so kurz wie nur möglich zu halten....
Der frau und dem Baby geht es gut ist mittleriweile 20ssw....hoffe das hilft dir ein wenig...

ich drück dir die daumen das alles gut wird und wünsch dir gute besserung

kannst ja mal was hören lassen wenn alles überstanden is...

lg summer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 15:49

Hallo
@dreggie leider können wir mit der OP nicht mehr warten da die Zyste in 4 Tagen 3,9cm gewachsen ist
und dadurch leider der Muttermund schwer verletzt wird und sich öffnet.

@ summer danke für die guten worte, ich hoffe so sehr dass alles gut verläuft.

GLG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 16:39

Wann...
soll denn die Op sein???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 16:55

Hey
Ich hatte während meiner ersten Schwangerschaft 5 Vollnarkosen und weitere 5 Teilnarkosen. Mein Zwerg ist mittlerweile sechs Jahre alt, vollkommen gesund und kommt im Sommer in die Schule

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 17:19
In Antwort auf dakota_12826214

Wann...
soll denn die Op sein???

Hallo
am dienstag...
da bin ich dann 14+4

glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 17:25

Hmmmm...
...was mir grad einfällt ...die zyste sitz auf dem muttermund???warum machen die das denn dann in vollnarkose???das könnte man auch mit einer spinalanästhesie machen...

drücke dir auf jedenfall die daumen das alles gut geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 21:52

Erstmal viel Kraft
Mmh, ich hab seit vier Wochen Frühwehen und einen geöffneten Muttermund. Bei mir ist die gesamte Zeit nie über Bakterien gesprochen worden. Gefährlich seien die Wehen die gestoppt werden müssen. Bin jetzt nach vier Wochen Wehentropf in der 28 ssw.

Ist die Öffnung des Muttermunds so gefährlich oder die sich vergrößernde Zyste? Weil alle Ärzte, die mich bis jetzt sowohl im KH als auch in der Praxis untersucht haben, sagten solange ich liegen bleibe und die Wehen eingedämmt werden sei das nicht gefährlich.

Wenn du sehr unsicher bsit, kannst du in Deutschland dir auch eine zweite Meinung holen.

Ich hab übrigens eine Bekannte die eine schwere OP in der Frühschwangerschaft überstanden hat (3 Stunden in Vollnarkose) und der kleine Döps (4 Jahre) hat keine Folgeschäden dadurch.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen